Impressum

Für: OpenOffice.info - Anwenderforen zu OpenOffice.org

Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten.

Verantwortungsbereich: Das Impressum gilt nur für die Internetpräsenz unter den Adressen: http://openoffice.info, http://oooforum.de

Verantwortliche Ansprechperson: Mathias Rothe

Anschrift: Wiesbadener Str. 57, 61462 Königstein im Taunus

elektronische Postadresse: administrator@openoffice.info

Schnelle elektronische und unmittelbare Kommunikation: Telefon 06151/45678 (Anrufbeantworter)

Zweck dieses Webprojektes: Kommunikation zwischen deutschsprachigen Anwendern des Paketes OpenOffice.org

Datenschutz Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrem Wissen und Ihrer Einwilligung erhoben. Auf Antrag erhalten Sie unentgeltlich Auskunft zu den über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Wenden Sie sich dazu bitte an: Mathias Rothe, administrator@openoffice.info

Keine Haftung: Die Inhalte dieses Webprojektes wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Aber für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.
Das Forensystem arbeitet im Echtzeit-Modus. Es ist daher dem Betreiber nicht möglich, eine unmittelbare Kontrolle über eingestellte Beiträge auszuüben. Auch eine Nachkontrolle der Beiträge ist aufgrund des hohen Datenaufkommens nur stichprobenartig möglich. Die softwareseitig integrierte Zensur überwacht lediglich die Verwendung einzelner Wörter, die im allgemeinen Sprachgebrauch nicht üblich oder für Beleidigungen etc. geeignet sind, nicht jedoch den Inhalt der Beiträge. Dies gilt insbesondere auch für die Überprüfung von Hyperlinks oder Verwendung geschützter Markenzeichen in Beiträgen.

Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.