text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

Re: text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

von Toxitom » Do, 12.10.2017 19:32

Hey Lin,
Also ich muss die vorliegende Datei kippen oder!?
Oder machen die das im Copyshop - (in der Druckendstufe auf den gr. Xeroxmacchinen) dann mühelos, so dass ich mir hier keinen Kopf machen muss.
Das Ganze nennt sich "Aufschiessen" und dafür gibt es in jeder Druckerei perfekte Programme, die das passend zur Maschine und zur Weiterverarbeitung selbst erledigen.
Normalerweise lieferst Du das Buch ganz normal als fortlaufende Seiten im druckfertigen PDF-X3 Format (Kann übrigens weder AOO noch LO oder Word!) - aber selbst das können die meisten Druckerein "reparieren" - es reicht also meist, eine fortlaufende PDF-Datei mit einem Seitenformat im Endformat + Anschnitt rund herum (in der Regel 3 mm) zu liefern. Für die Preflight Korrektur der PDF-Datei wird meist eine geringe Gebühr erhoben (10-20 EUR, manchmal auch mehr). Ist oft bei einer Druckerei unter dem Begriff "professioneller Qualitätscheck" versteckt. Allerdings gibt es dabei evt. leichte Farbabweichungen (Umwandlung RGB zu CMYK-Farben) - aber das dürfte Dich wenig stören.

Also: Sprich mit der Druckerei - auch die Online-Druckereien haben in der Regel eine telefonische Hotline, an der man die Themen ansprechen kann. Drehe die Seite nicht selbst!

Viele Grüße
Tom

Re: text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

von EGO » Do, 12.10.2017 17:01

Wie wär's mit "einfach mal im Druckladen nachfragen"? Ich vermute, daß die eine pdf als Vorlage habe wollen und kein offenes Dokument. Sofern der Text pro Seite immer dieselbe Ausrichtung hat, würde ich auch vermuten, daß das die Druckerei hinbekommt. Schwierig wird's nur, wenn Sie auf einer Seite unterschiedliche Ausrichtungen hätten. Die müßten Sie nämlich dann doch selbst in Ihrem Dokument vorformatieren.

EGO..

Re: text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

von Mondblatt24 » Do, 12.10.2017 15:44

Hallo,
das wird nicht nötig sein, die Buchstaben auf den Kopf zu stellen.
Bei meinem Drucker ist es beim Duplexdruck so, je nachdem welche Seite ich als Lochseite einstelle,
mir die 2. Seite auf dem Kopf stehend ausgedruckt wird.
Dann wird das wohl in einer Druckerei erst recht gehen.

Gruß Peter

text kippen für Buchdruck: das klappt ja schon ganz gut ;) (؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp

von lin » Do, 12.10.2017 13:59

Hallo u. guten Tag Community,


will einen fortlaufenden Text herstellen - der dann gebunden wird.

Es ist praktisch ein Kalender (Do it Yourself ) Planer. Das ganze solll dann in der Druckerei auf gutes Papier gedruckt werden.

Wie vorgehen: dazu muss ich eine Word-Datei so bearbeiten, dass der Text in fortlaufenden Art stehen. Beim Erstellen der Datei - die ich dann eben zur Druckerei schleppen will - muss ich halt aufpassen.

ich hab eine Vorlage: ein 52 seitiges Dokument wo auf jeder Seite eine Woche (also als Stundenplan) drinne ist. Dazwischen soll /(ganz im Buchmodus eben) noch Text hinzukommen.

Die Frage ist: wie soll ich denn diesen Text dann einbauen - dass er ebe so wie untenstehend ist.
Das klappt ja schon ganz gut ;)

(؛ ʇnƃ zuɐƃ uoɥɔs ɐɾ ʇddɐlʞ sɐp
Also ich muss die vorliegende Datei kippen oder!?
Oder machen die das im Copyshop - (in der Druckendstufe auf den gr. Xeroxmacchinen) dann mühelos, so dass ich mir hier keinen Kopf machen muss.

Habt ihr Ideen - ?! Freue mich von Euch zu hoeren.

VG

Nach oben