Tilde auf Sonderzeichen setzen

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tilde auf Sonderzeichen setzen

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von juesch » Fr, 26.10.2018 18:53

Ich habe soeben den Font gefunden, der viele sprachwissenschaftliche phonetische Sonderzeichen enthält und mit dem ich auch schon gearbeitet habe. Er heißt TimesUnicodeCD und wird von der Universität Neuchâtel in der Schweiz zur Verfügung gestellt. Man kann ihn herunterladen und benutzen. Aber Vorsicht: wenn ein anderer diesen Font nicht geladen hat, kann er in einer Datei evtl. die Zeichen nicht interpretieren. Wenn man Dateien tauscht, sollte man daher am besten einen üblichen Font wie Arial Unicode oder Deja Vu Sans verwenden.

Jürgen

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von juesch » Fr, 26.10.2018 16:56

Leider komme ich erst jetzt dazu, auf die Frage zu antworten.
Ich habe mit diesen Problemen auch gekämpft, weil ich beruflich mit Sonderzeichen zu tun hatte. Für die meisten Fälle konnte ich Lösungen finden. Die bisherigen Antworten auf deine Frage haben ja auch schon etwas gebracht. Ich versuche eine ausführlichere Antwort.
In der Tabelle "Sonderzeichen" (unter "Einfügen") gibt es eine Liste von "kombinierenden diakritischen Zeichen" ab der Unicode-Nr. 0300 bis zu Unicode 036F. Diese Zeichen kann man mit sehr vielen anderen Zeichen kombinieren. Ggf. ist ein Leerzeichen (ab Unicode-Nr. 2000) einzusetzen, damit das diakritische Zeichen an die richtige Stelle kommt. Ob diese Leerzeichen eingefügt werden müssen, ist vor allem vom benutzten Font abhängig.
Die Unicode-Nummern können in LibreOffice durch nachfolgendes Alt+C in Sonderzeichen umgewandelt werden. Dies gilt auch in neueren Versionen von Word (dort z.T. mit Alt+X). In OpenOffice mit Compose Character kann diese oder auch eine andere Tastenfolge eingerichtet werden. (Compose Character ist eine Extension von OpenOffice und funktioniert mit dieser Textverarbeitung, ist auch für LibreOffice benutzbar.) Also z.B.für das "offene o" der API-Transkription mit Tilde: 0254 Alt+C dann 200A Alt+C dann 0303 Alt+C.
Es ist auch möglich, sich eine Liste mit Sonderzeichen für AutoText herzustellen. Das ist manchmal praktisch.
Ich persönlich hatte eine ganze Liste von Sonderzeichen, die ich beruflich brauchte, neben mir liegen, sodass ich immer schnell das entsprechende Zeichen zur Verfügung hatte.
Man muss auch daran denken, dass nicht alle Fonts alle Zeichen zur Verfügung haben. Ggf. muss man den Font wechseln.
Es gibt darüber hinaus noch eine Reihe von besonderen Fonts, die man herunterladen kann, deren Adresse ich z.Zt. aber leider nicht zur Hand habe.
Viel Erfolg!

Jürgen

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von Eddy » Fr, 19.10.2018 09:46

Hallo LolleKirsch,
LolleKirsch hat geschrieben:
Fr, 19.10.2018 08:12
Jetzt hätte ich noch eine Bitte an Eddy: Würdest Du mir das Epsilon mit Tilde (ungerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal) und das runde a mit Tilde (ungerundeter offener Hinterzungennasalvokal, 6. von oben aus der von Dir verlinkten Liste) schreiben?
Bitte. Ɛ̃ ɛ̃ ɑ̃

Ich habe unter OpenSuse die Anleitung von "Windows - ohne Ziffernblock" genommen. Das funktioniert auch bei meinem Linux. Möglicherweise funktioniert das auch unter Mac.
Bei der Linux Empfehlung habe ich die Strg und Pfeil nach oben Taste (Großschreibung) gedrückt und gehalten und danach die weiteren Zeichen eingegeben. Je nach Zeichen auch zwei mal hintereinander.

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von LolleKirsch » Fr, 19.10.2018 08:12

Ihr seid meine Helden! =))

Jetzt hätte ich noch eine Bitte an Eddy: Würdest Du mir das Epsilon mit Tilde (ungerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal) und das runde a mit Tilde (ungerundeter offener Hinterzungennasalvokal, 6. von oben aus der von Dir verlinkten Liste) schreiben?

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von miesepeter » Fr, 19.10.2018 06:58

Hallo,

auch ich musste feststellen, dass die Tastenkombinationen wie in Eddys Link genannt, nicht realisierbar ist (LibreOffice 6.1.0.2). Die Tilde verschob sich, war zum Sonderzeichen ɔ nach rechts versetzt (OS Linux).

Merkwürdig:
Ich kopierte das Zeichen ɔ̃ aus der von Eddy genannten Website: In OpenOffice 4.1.5 wurde dieses Zeichen nach dem Einfügen richtig dargestellt, in LibreOffice jedoch nur ohne Tilde.
In OpenOffice war es möglich, dieses Zeichen ɔ̃ in der Autokorrektur per Zwischenablage einzufügen und dann auch zu verwenden. Das Kürzel dazu (ich verwendete cc) musste allerdings als eigenes Wort eingegeben werden; innerhalb eines Worts wurde nicht ersetzt. Vielleicht wäre das für dich nutzbar.
LolleKirsch hat geschrieben:dass ich nur das Sonderzeichen setze und dann ein Textfeld mit einer Tilde über das Sonderzeichen schiebe
Das ist wirklich eine suboptimale Lösung. Möglicherweise ist hier das von mir genannte Workaround (nochmals danke an Eddys Hinweis) besser, denn das eingefügte Zeichen verhält sich wie ein normaler Buchstabe im gegebenen Font (ich verwendete Arial, Times New Roman und Calibri).

Ciao und viel Erfolg

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von LolleKirsch » Do, 18.10.2018 21:33

Hallo Eddy!

Die Seite merk ich mir auf jeden Fall, vielen Dank!

Aber entweder ich bin zu doof oder mein Laptop ist zu alt. (Ich hab OpenOffice 3.0.1; was Neueres krieg ich da auch nicht mehr drauf. Ich nutz ihn nur noch zum Schreiben und kann ihn finanziell derzeit nicht ersetzen.)
Wenn ich die Tastenfolge eingebe (für Mac), dann steht bei mir: ≠“[¢ç

Ich hoffe ja fast, dass ich einfach nur zu doof bin; ich bin doch dank Deiner Hilfe schon so nah dran! =)

Herzliche Grüße
Lolle

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von Eddy » Do, 18.10.2018 15:55

Hallo LolleKirsch,

bei mir unter Linux und LibreOffice funktioniert das folgende:

Drücke auf der oberen Zahlenreihe der Tastatur 0254 danach Alt+c (die linke Alt-Taste) und es erscheint das umgedrehte c.
Danach ebenfalls auf der oberen Zahlenreihe der Tastatur 0303 danach Alt+c (die linke Alt-Taste) und es erscheint die Tilde wo sie erscheinen soll. So ɔ̃

Gefunden hier: https://infothek.rotkel.de/tastaturkuer ... e/ipa.html

Die Version mit Ziffernblock - obwohl der da ist - geht bei mir nicht.

Nachgetragen: Auf der Seite gibt es auch die Tastenkombination für den Mac. Einfach oben das Betriebssystem anklicken.

Mit offenen Grüßen

Eddy

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von LolleKirsch » Do, 18.10.2018 13:53

Hallo!

Ich kann auf jeden Buchstaben der Tastatur eine Tilde setzen - und zwar auch vorwärts: Alt+n (es erscheint eine unterlegte Tilde), dann den Buchstaben > die Tilde rutscht auf den Buchstaben. Das funktioniert aber eben nicht bei Sonderzeichen, auch wenn ich quasi eine Tastenkombi anlege.

Ich habe es jetzt erst einmal so "gelöst", dass ich nur das Sonderzeichen setze und dann ein Textfeld mit einer Tilde über das Sonderzeichen schiebe. Das ist natürlich nicht toll, weil die Tilde beim Bearbeiten des Textes nicht mitrutscht. Überhaupt sind so Notlösungen nicht so dolle. Aber immerhin ist sie dann im fertigen Dokument da, wo sie sein soll, wird gespeichert und gedruckt und muss nicht per Hand drübergezeichnet werden...

Für weitere Ideen bin ich aber immer noch offen! =)

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von Stephan » Do, 18.10.2018 10:34

Bei LibreOffice ab Version 5 kann das Zeichen so erzeugt werden (vermutlich unabhängig vom Betriebssystem):
Tastenkombination: ALT+C (deutsche Version; amerkanische: ALT+X) hinter der Unicode-Nummer drücken. Bei weiterem Drücken wird wieder zurückverwandelt.
Unicode: U+0063U+0303 (klein)
Unicode: U+004eU+0303 (groß)
Darstellung: c̃ bzw. Ñ (kann nicht genau übertragen werden)
Entschuldigung, aber der Threadstarter schrieb doch bereits:

"Eine Tilde auf Buchstaben zu setzen, ist kein Problem; ich weiß auch, wie man bspw. über die AutoKorrektur einem Sonderzeichen eine Tastenkombination zuweisen kann."

Das Problem das der Fragesteller hat ist hingegen eine Tilde auf ein Sonderzeichen (umgedrehtes C) zu setzen.


Wie geschrienen, Entschuldigung, falls ich falsch liege korrigiere mich.
Ich hätte hier auch garnichts sagen können, nur auch für mich ist die Frage des Threadstarters interessant, weil ich keine Lösung kenne.


Gruß
Stephan

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von miesepeter » Do, 18.10.2018 09:51

Bei LibreOffice ab Version 5 kann das Zeichen so erzeugt werden (vermutlich unabhängig vom Betriebssystem):
Tastenkombination: ALT+C (deutsche Version; amerkanische: ALT+X) hinter der Unicode-Nummer drücken. Bei weiterem Drücken wird wieder zurückverwandelt.
Unicode: U+0063U+0303 (klein)
Unicode: U+004eU+0303 (groß)
Darstellung: c̃ bzw. Ñ (kann nicht genau übertragen werden)

Es wird eigentlich die Tilde rückwärts auf das c bzw C geschoben. Der erste Teil des Unicode (U+0063) ist das c. Ähnlich kann es auch auf andere Buchstaben angewendet werden...

Ob hier die Autokorrektur oder AutoText besser sind, das Verfahren anzuwenden, musst du selbst ausprobieren. Wäre schön, wenn du eine Rückmeldung abgibst.

Ciao

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von LolleKirsch » Mi, 17.10.2018 10:54

Danke, aber ich hab kein Windows, sondern Mac...

Re: Tilde auf Sonderzeichen setzen

von Stephan » Mi, 17.10.2018 10:43

Ich kenne keine generelle Lösung.

Unter MS Windows würde ich ein entsprechendes Zeichen (Kombination des Sonderzeichens und der Tilde) neu erstellen:
https://www.youtube.com/watch?v=fbu-7fazjSY


Gruß
Stephan

Tilde auf Sonderzeichen setzen

von LolleKirsch » Mi, 17.10.2018 09:46

Guten Morgen!

Ich suche seit geraumer Zeit nach der Möglichkeit, eine Tilde auf ein Sonderzeichen zu setzen.

Eine Tilde auf Buchstaben zu setzen, ist kein Problem; ich weiß auch, wie man bspw. über die AutoKorrektur einem Sonderzeichen eine Tastenkombination zuweisen kann.

Eine Tilde erscheint aber nur über einem Buchstaben, wenn ich für diesen Buchstaben genau eine Taste betätigen kann. Und das Sonderzeichen braucht als Tastenkombination auch noch ein Leerzeichen vorneweg... Das sind nun gleich zwei Probleme bei der Problemlösung...

Was ich brauche, ist eine Tilde auf einem nach vorne offenem c, um einen Nasal darzustellen.

Ich habe zugegeben wenig Ahnung, kriege vieles durch Tüfteln und Googlen heraus - die Anleitung muss aber echt kleinschrittig sein. :roll: Ich bitte also um eine Anleitung, die so narrensicher wie möglich ist :mrgreen:

Liebe Grüße
LolleKirsch

Nach oben