Skalieren des Seiteninhalts

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon Gast05022010 » Fr, 05.02.2010 20:41

Hallo!

Ich habe ein simples Problem, es scheint aber keine (simple) Lösung dafür zu geben: Ich will den Seiteninhalt eines Dokuments skalieren.

Die folgende sehr dilettantische Graphik soll das verdeutlichen:

http://img694.imageshack.us/img694/7858/skalierung.jpg

Das Ausgangsdokument hat A4-Seitengröße, der Seiteninhalt geht jedoch sowohl oben/unten wie auch links/rechts viel zu nah an die Seitenränder. Ich will das Dokument weiterhin in A4-Seitengröße erhalten allerdings den Seiteninhalt auf 80% skalieren (Das Dokument ist sehr umfangreich, es enthält zahlreiche Graphiken, Formenln).

Ich wäre schon damit zufrieden den Seiteninhalt auf 80% skaliert (Seitengröße weiterhin A4) als PDF auszugeben.

Vielen Dank für Hinweise!
Gast05022010
 

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon Kruemel112 » Sa, 06.02.2010 00:05

Moin,
falls ich es richtig verstehe, sollte folgendes helfen:
Seitenansicht öffnen, dann Druckoptionen Seitenansicht, dort bei Aufteilung eine Zeile und eine Spalte und die Ränder nach Wunsch einstellen. Anschließend mit der Schaltfläche Seitenansicht drucken das Dokument ausdrucken. Um ein PDF zu erhalten einen PDF-Drucker verwenden, zum Beispiel PDFCreator
MfG
Meine Beiträge sind grundsätzlich von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt!
Benutzeravatar
Kruemel112
*****
 
Beiträge: 417
Registriert: Mi, 07.11.2007 13:02

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon Gast05022010 » Sa, 06.02.2010 02:33

Wow, danke, das scheint perfekt zu funktionieren (obwohl man die Skalierung so nur indirekt erreicht und den Wert nicht direkt eingeben kann)! Darauf wäre ich niemals gekommen...

Hat diese Methode irgendwelche Nachteile? Ich erstelle damit ein PDF (Acrobat PDF Printer), das als Druckvorlage für eine Diplomarbeit dienen soll. Das PDF muss also, was die Darstellung der Formeln, Graphiken etc. angeht, makellos sein.
Gast05022010
 

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon miesepeter » Sa, 06.02.2010 16:40

Gast05022010 hat geschrieben:Hat diese Methode irgendwelche Nachteile? Ich erstelle damit ein PDF (Acrobat PDF Printer), das als Druckvorlage für eine Diplomarbeit dienen soll. Das PDF muss also, was die Darstellung der Formeln, Graphiken etc. angeht, makellos sein.


Du solltest prüfen, wie transparente Grafiken verarbeitet werden, normalerweise wird das beim "Ausdruck" nach PDF abgefragt...
Ansonsten ist der Druck (jedenfalls bei mir) via PDF (und von dort erst zum Drucker) oft besser als vom Writer aus, wo öfter mal eingebettete Bitmaps oder Grafiken nur als Streifen herauskommen, vom PDF aus jedoch optisch treu...
Musst du ausprobieren!
Ciao
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1203
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon Gast05022010 » So, 07.02.2010 00:20

miesepeter hat geschrieben:
Du solltest prüfen, wie transparente Grafiken verarbeitet werden,



Danke. Tatsächlich machen transparente Flächen Probleme. Beispielsweise werden Vektorgrafiken hinter transparenten Flächen zum Teil nicht gerendert.

Da ich mit OpenOffice-Writer selbst nach allen Anpassungsversuchen kein akzeptables Ergebnis erzielen konnte, habe ich (gezwungenermaßen) transparente Flächen aus den Grafiken entfernt...
Gast05022010
 

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon miesepeter » So, 07.02.2010 11:08

Gast05022010 hat geschrieben:Da ich mit OpenOffice-Writer selbst nach allen Anpassungsversuchen kein akzeptables Ergebnis erzielen konnte, habe ich (gezwungenermaßen) transparente Flächen aus den Grafiken entfernt...


Hallo,

das gilt erfahrungsgemäß für manche PDFs, die aus OOo direkt erzeugt werden, ist jedoch seit früheren Versionen immer besser geworden.

Wenn du aber dein Writer-Dokument via Ghostscript und FreePDF oder PDF-Creator als PDF-Dokument "ausdruckst", dann werden Transparenzen meist zufriedenstellend übertragen, der folgende Ausdruck geht dann auch in Ordnung. Nur bei dieser Vorgehensweise ("realer" Ausdruck nach PDF-Drucker) erscheint auch die Meldung mit den transparenten Objekten.

An deiner Stelle würde ich also zunächst die transparenten Grafiken belassen, falls sie funktionell sinnvoll sind, dann das PDF-Dokument via Menü Datei > Drucken > PDF-Drucker erzeugen. (Meine Erfahrungen beruhen auf der Erstellung einer farbigen Broschüre, die bei einem professionellen Druckservice hergestellt wurde; digitale Kopie, kein Druckverfahren, daher auch keine Farbseparation nötig; jedenfalls entsprach das Produkt den Vorstellungen.)

Links:
http://freepdfxp.de/
http://sourceforge.net/projects/ghostscript/ bzw. http://ghostscript.com/releases/
http://sourceforge.net/projects/pdfcreator/

Und natürlich: Ausprobieren! Auch später auf unterschiedlichen Druckern, es kann auch hier Unterschiede geben...

Ciao und schönen Sonntag!
Benutzeravatar
miesepeter
*******
 
Beiträge: 1203
Registriert: Sa, 10.05.2008 14:05
Wohnort: Bayern

Re: Skalieren des Seiteninhalts

Beitragvon Gast05022010 » So, 07.02.2010 17:49

miesepeter hat geschrieben:
An deiner Stelle würde ich also zunächst die transparenten Grafiken belassen, falls sie funktionell sinnvoll sind, dann das PDF-Dokument via Menü Datei > Drucken > PDF-Drucker erzeugen.



Hallo!

Danke für die Antwort. Die Probleme mit Transparenzen ergeben sich sowohl bei direktem PDF-Export via OpenOffice-Writer, als auch bei Verwendung eines PDF-Druckers (ich verwende den Acrobat 9 Pro PDF Printer).

Freie PDF-Erzeuger wie z.B. FreePDF oder PDFCreator verwende ich nicht, da Acrobat jedenfalls bessere Ergebnisse liefert (bzw. liefern sollte) als die freien Programme. Ich benötige ein PDF das bestimmten Normen entspricht (PDF/A für die Archivierung an der Universität und PDF/X für den Druck) und verlasse mich hier auf Acrobat Pro 9.

Ich werde also Wohl oder Übel auf transparente Flächen in den Vektorgrafiken verzichten müssen...
Gast05022010
 


Zurück zu OOo Writer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste