Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

2Martin

Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von 2Martin » Mi, 22.05.2013 00:17

Hallo Forum,

mir ist ein Riesenfehler passiert, wirklich eine große Katastrophe, die die Arbeit von mehren Wochen zunichte macht.
Bitte jetzt keine Vorträge über Versionen speichern oder Sicherheitskopien ...

Folgendes ist passiert:

Unter Windows XP und Open Office Writer 3.0 hab ich versehentlich ein Text-Dokument das von Festplatte auf USB-Stick
gesichert werden sollte, von USB Stick auf Festplatte gesichert. Also Festplatte mit USB Stick vertauscht,
Quell und Zielordner verwechselt. Somit ist nun die neue, aktuelle Version von der Festplatte mit der alten
Version von dem USB Stick überschrieben worden.

Was kann man tun,um die ursprüngliche, aktuelle Datei von der Festplatte wiederherzustellen?
Der Inhalt ist enorm wichtig und ein Verlust würde die Arbeit von Wochen zunichte machen.

Bitte um Hilfe! Was kann man tun? Gibt es Open Office interne Möglichkeiten (auch wenn keine Versionen gespeichert
wurden). Gibt es unter Windows XP irgendwelche Möglichkeiten? Gibt es Recovery Tools um die Daten sofort wiederzukriegen?

Danke, danke, wer das löst ist mein Held!

Benutzeravatar
komma4
********
Beiträge: 5329
Registriert: Mi, 03.05.2006 23:29
Wohnort: Chon Buri Thailand Asia
Kontaktdaten:

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von komma4 » Mi, 22.05.2013 09:25

2Martin hat geschrieben:Bitte jetzt keine Vorträge über Versionen speichern oder Sicherheitskopien ...
Ok, dann sag' ich nur: Pech gehabt


Du wirst keinen Helden finden. Die neue Version ist weg.
Cheers
Winfried
aktuell: LO 5.3.5.2 30m0(Build:2) SUSE rpm, unter Linux openSuSE Leap 42.3 x86_64/KDE5
DateTime2 Einfügen von Datum/Zeit/Zeitstempel (als OOo Extension)

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von hylli » Mi, 22.05.2013 10:55

Edit: Ich nehme mal meinen Beitrag zurück!

Mit etwas Glück, könnten Schattenkopien eine Lösung sein:
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/tipp ... erstellen/
http://blog.tim-bormann.de/ueberschrieb ... ellen.html
http://www.windows7inside.de/windows-7- ... e-dateien/
http://www.windowspro.de/andreas-krosch ... attenkopie

Bei XP ist das aber wohl sehr eigneschränkt möglich:
http://de.wikipedia.org/wiki/Volume_Shadow_Copy_Service

Insofern tippe ich dann doch auch darauf -> Pech gehabt!

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

F3K Total
********
Beiträge: 3137
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von F3K Total » Do, 23.05.2013 18:17

Hi,
ich hatte mal das umgekehrte Problem, habe die aktuellen Daten auf dem Stick überschrieben aber mit einer Vorgängerversion von:
datarecovery wieder herstellen können.

Gruß R

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von Constructus » Do, 23.05.2013 19:00

hylli hat geschrieben:Edit: Ich nehme mal meinen Beitrag zurück!
...
Insofern tippe ich dann doch auch darauf -> Pech gehabt!
Hallo Hylli,

weshalb denn (1)? Ich hoffe zwar, daß ich sowas nicht brauche... aber man weiß ja nie,

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

hylli
*******
Beiträge: 1627
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von hylli » Fr, 24.05.2013 09:01

Ich hatte den Beitrag vorher anders geschrieben, sprich eher in Richtung letzter Satz.

Dann habe ich aber doch erst nochmals Tante Google befragt zu "überschriebene Dateien wiederherstellen" und bin auf das Thema Schattenkopie gestoßen.

War dann schon fast sicher, dass sich da was machen lässt, bis ich dann nochmals den Eingangspost durchgelesen und festgestellt habe, dass der OP eben XP benutzt. XP war/ist eben in Sachen Schattenkopie noch soweit wie die nachfolgenden Betriebssysteme aus Redmond.

Meinen Beitrag habe ich gestern mind. 5x editiert. Nach Feststellung, dass der OP XP benutzt, habe ich dann eben nochmals den letzten Satz hinzugefügt.

Im Übrigen lässt sich die Schattenkopiefunktion unter XP evtl. mit Zusatztools verbessern/erweitern, bin mir da aber nicht sicher, da ich das Feature nie genutzt habe:
http://www.essential-freebies.de/board/ ... attenkopie
http://www.essential-freebies.de/board/ ... attenkopie
http://www.runtime.org/shadow-copy.htm

Natürlich ist aber wohl davon auszugehen, dass der OP weder vernünftige Datensicherungen macht noch auf solche Tools zurückgegriffen hat.

Erinnert mich übrigens auch daran, mal endlich die Synchronisierung meines Linux-PC mit meinem NAS in Angriff zu nehmen. ;)

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von Constructus » Fr, 24.05.2013 18:36

Danke Hylli,

so viel hatte ich garnicht erwartet. Für mich klang es nur seltsam, daß Du Deinen Beitrag als zurückgezogen tituliert hattest, dann aber noch etwas folgte. Deshalb meine Frage.

Ich bin mir nicht sicher, ob Schattenkopie auch für Linux in Frage kommt; ich hab die verlinkten Infos noch nicht gelesen, werde das aber gleich nachholen. Als reiner "Amateur" käme ich überhaupt nicht auf den Gedanken, überschriebene Dateien wiederherstellen zu wollen. Allenfalls bei einem Systemklatsch verlorene Dateien zöge ich für sowas in Betracht.

Aber man lernt nie aus... 8)

Schönes Wochenende

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

OliviaJeil

Re: Riesenfehler! Datei überschrieben! Hilfe, bitte, bitte!

Beitrag von OliviaJeil » Di, 23.05.2017 07:53

Erstens musst du wissen, man die übergeschriebene Dateien nicht mehr retten kann. Aber man kann nicht sicherstellen, welsche Dateien auf die Speichermeideien übergeschrieben geworden haben, in diesem Fall kann man mithilfe eine Datenrettungssoftware, die Speichermedien zu scannen, um die Dateien, die noch nicht übergeschrieben werden, wiederherzustellen.
http://www.easeus.de/datenrettung-softw ... -free.html

Moderationshinweis:
Bitte keine "alten" Threads mehr aufwärmen.
Siehe auch Infos zur Forenbenutzung (dort unter: "Eröffnet neue Threads").
Eröffne bitte einen neuen Thread mit Deiner Frage.
Thread geschlossen.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste