Open Office Datei wiederherstellen

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

heko1

Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von heko1 » Sa, 07.05.2016 21:49

Guten Abend!

Ich verwende Open Office 4.1.1. auf einem Mac (OS X El Captain 10.11) - wegen zu geringem Festplattenspeicher konnte die Textdatei an der ich aktuell gearbeitet habe nicht gespeichert werden. Es kam zum Absturz. Die Datei wird beim Neustart als wiederherstellend angezeigt, jedoch gelingt es nicht. Im Finder ist die Datei nicht mehr angezeigt. Ich hatte Speichern von AutoWiederherstellungs Info aktiviert jede Minuten. Sicherungskopie jedoch nicht.

Gibt es Möglichkeiten die Datei wiederherzustellen, etwas zu retten?

Vielleicht über den Temp Ordner? Wie gehe ich vor?

Herzlichen Dank!
Henning

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von Stephan » So, 08.05.2016 08:37

Ich verwende Open Office 4.1.1. auf einem Mac (OS X El Captain 10.11) - wegen zu geringem Festplattenspeicher konnte die Textdatei an der ich aktuell gearbeitet habe nicht gespeichert werden. Es kam zum Absturz. Die Datei wird beim Neustart als wiederherstellend angezeigt, jedoch gelingt es nicht. Im Finder ist die Datei nicht mehr angezeigt. Ich hatte Speichern von AutoWiederherstellungs Info aktiviert jede Minuten. Sicherungskopie jedoch nicht.

Gibt es Möglichkeiten die Datei wiederherzustellen, etwas zu retten?

praktisch nein, denn Deine Aussage:

"Die Datei wird beim Neustart als wiederherstellend angezeigt, jedoch gelingt es nicht."

ist ja wohl augenscheinlich Ausdruck dafür das Du der Wiederherstellung bereits zugestimmt hattest und diese nicht erfogreich lief.
Damit ist jedoch, weil die Wiederherstellung bereits gelaufen ist, die Wiederherstellungsinfo verworfen worden.


Gruß
Stephan

heko1

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von heko1 » So, 08.05.2016 10:20

Nun es ist so, die Datei wird mir beim Neustart von Open Office weiterhin als wiederverstellbar angezeigt, allerdings funktioniert es dann nicht. Es kann doch nicht sein, das diese gesamte Datei 200 Seiten, an der ich die letzten Wochen geschrieben habe, komplett von der Festplatte verschwunden ist. Sie wurde ja hundertfach gespeichert! Davon muss sich doch eine frühere Version wieder sichtbar machen lassen???

Jemand eine Idee?

Vielen Dank!

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von Stephan » So, 08.05.2016 11:32

Es kann doch nicht sein, das diese gesamte Datei 200 Seiten, an der ich die letzten Wochen geschrieben habe, komplett von der Festplatte verschwunden ist. Sie wurde ja hundertfach gespeichert! Davon muss sich doch eine frühere Version wieder sichtbar machen lassen???
Diese Tatsache war für mich aus Deinem ursprünglichen Post nicht klar zu entnehmen, denn dort stand nur:

"wegen zu geringem Festplattenspeicher konnte die Textdatei an der ich aktuell gearbeitet habe nicht gespeichert werden"

was ich gedeutet hatte als das die Datei noch nie gespeichert worden wäre.

Erst jetzt sehe ich aber das wir über MacOS reden, weswegen ich zur Wiederherstellbarkeit nichts sagen möchte, weil ich mich damit unter MacOS nicht auskenne.


Unter Windows wäre die Datei, unter gleichen Umständen, allenfalls mit hohem Aufwand (einige hundert Euro) durch eine Datenrettungsfirma wiederherstellbar wenn günstige Umstände vorlägen, weshalb ich auch nur formuliert hatte "praktisch nein" und nicht strikt "nein".


Gruß
Stephan

heko1

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von heko1 » Mo, 09.05.2016 09:08

Vielen Dank für die Antworten bisher! Aber kennt sich noch jemand besonders mit MacOS aus? Ich will noch nicht ganz glauben, dass die ganze Ursprungsdatei komplett überschrieben und verloren sein soll. Das wäre doch sehr seltsam. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Mir ist es in der Vergangenheit bereits zweimal mit kleineren, unwichtigen Datei passiert, die ich dann glücklich von der externen Festplatte nehmen konnte. Dieses Mal leider nicht, und es steckt so viel Arbeit drin, das ich bereit bin größeren Aufwand zu treiben.

Also, hat jemand eine Idee oder Erfahrung, wie sich diese Datei wiederherstellen, bzw. wieder sichtbar machen lässt???

Tausend Dank!
Henning

Djam

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von Djam » Di, 13.06.2017 22:27

Stephan hat geschrieben:
So, 08.05.2016 11:32
Es kann doch nicht sein, das diese gesamte Datei 200 Seiten, an der ich die letzten Wochen geschrieben habe, komplett von der Festplatte verschwunden ist. Sie wurde ja hundertfach gespeichert! Davon muss sich doch eine frühere Version wieder sichtbar machen lassen???
Diese Tatsache war für mich aus Deinem ursprünglichen Post nicht klar zu entnehmen, denn dort stand nur:

"wegen zu geringem Festplattenspeicher konnte die Textdatei an der ich aktuell gearbeitet habe nicht gespeichert werden"

was ich gedeutet hatte als das die Datei noch nie gespeichert worden wäre.

Erst jetzt sehe ich aber das wir über MacOS reden, weswegen ich zur Wiederherstellbarkeit nichts sagen möchte, weil ich mich damit unter MacOS nicht auskenne.


Unter Windows wäre die Datei, unter gleichen Umständen, allenfalls mit hohem Aufwand (einige hundert Euro) durch eine Datenrettungsfirma wiederherstellbar wenn günstige Umstände vorlägen, weshalb ich auch nur formuliert hatte "praktisch nein" und nicht strikt "nein".


Gruß
Stephan


Hi Stephan!

Ich habe das gleiche Problem mit Open Office und Mac. Hast du es mittlerweile gelöst? Lg

hylli
*******
Beiträge: 1628
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von hylli » Mi, 14.06.2017 08:27

Dafür wird es keine Lösung geben, außer dass Du vielleicht mit irgendeiner Datenrettungssoftware auch noch auf ältere Versionen einer Datei retten bzw. wiederherstellen kannst.

Ähnliches bzw. eigentlich sogar ungewollt, ist mir mal unter Windows gelungen mit Lazesoft Data Recovery. Da wurden Dateien mehrfach wiederhergestellt und erhielten als Zusatzbezeichnung einfach noch eine fortlaufende Nummerierung.

Es zeigt aber auch mal wieder wie wichtig es ist, wichtige Dokumente einfach zeitnah zusätzlich zu sichern.

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Open Office Datei wiederherstellen

Beitrag von Stephan » Mi, 14.06.2017 08:53

Hast du es mittlerweile gelöst?
Nein, denn ich besitze garkeinen Mac und kann deshalb dazu nur allgemeine Ratschläge geben.



Gruß
Stephan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste