[gelöst] Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

TrueColor
******
Beiträge: 542
Registriert: Do, 11.03.2010 11:23

[gelöst] Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von TrueColor » Di, 10.01.2017 13:50

[System: Win7 64bit, AOO 4.1.2]

Hallo ihr Lieben,

beim finalen Druck meines (1-seitigen) Serienbriefes werden automatisch leere Trennblätter eingefügt. Wie werde ich die los?

Langfassung:
Ich habe einen 1-seitigen Serienbrief erstellt (22 Datensätze). Beim Drucken wird automatisch der Serienbrief erkannt und es kommt der Seriendruckmanager. Ich möchte alle 22 Datensätze drucken.
Wähle ich Ausgabe: (o)Drucker, dann kommen 43 Seiten raus (Puh! Glück gehabt, nur auf den PDF-Drucker geschickt). Zwischen jedem Brief eine weiße Trennseite.
Wähle ich Ausgabe: (o)Datei, Serienbriefdokument speichern: (o)Als ein Dokument speichern, hat die erzeugte odt-Datei nur 22 Seiten, ohne Trennblätter (soweit, so gut). Schicke ich diese auf den Drucker, werden wieder 43 Seiten mit Trennblättern draus.
Wie kann ich das Verhalten kontrollieren?
Ich meine, es gibt sicher Situationen, wo Trennblätter sinnvoll sind, jedoch ist mir eine solche noch nicht untergekommen.


Vielen Dank!

Edit: Der Workaround "Nur ungerade Seiten drucken" konnte mir zwar helfen, jedoch funktioniert das Ganze nicht mehr, sobald der Serienbrief mehr als 1 Seite hat.
Zuletzt geändert von TrueColor am Mi, 11.01.2017 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
System:
Arbeit: Windows 7 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3), LibreOffice 4.1.4.2
Home: Windows 10 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3)

Eddy
********
Beiträge: 2481
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von Eddy » Di, 10.01.2017 14:43

Hallo TrueColor,

beim Druck-Menü unter (Libre)OfficeWriter die Markierung bei "Automatisch eingefügte Leerseiten drucken" entfernen hilft?

Mit ungedruckten Grüßen

Eddy

TrueColor
******
Beiträge: 542
Registriert: Do, 11.03.2010 11:23

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von TrueColor » Di, 10.01.2017 14:59

Gut versteckt, diese Option. Es hilft (auch unter AOO).
Vielen Dank!

Aber gibt es auch eine Möglichkeit, im Seriendruck einzustellen, dass die gar nicht erst eingefügt werden?
System:
Arbeit: Windows 7 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3), LibreOffice 4.1.4.2
Home: Windows 10 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3)

Toxitom
********
Beiträge: 3371
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von Toxitom » Di, 10.01.2017 17:14

Hey TrueColor,
Aber gibt es auch eine Möglichkeit, im Seriendruck einzustellen, dass die gar nicht erst eingefügt werden?
Nein. Macht auch keinen Sinn - stell Dir vor, Du hast einen Drucker, der doppelseitig druckt;))

Die Leerseiten kommen aus einem anderen Grund da rein. Je nachdem wie "tief" Du Dich mit Formatvorlagen auskennst bzw. Dich damit beschäftigt hast:

Ein Dokument beginnt immer auf der rechten Seiten (Seitennummer 1). Ein Serienbrief besteht aus diversen Einzelstücken - die alle auf einer rechten Seite beginnen - was also fehlt sind die "linken" Seiten - die fügt das Programm dann eben automatisch ein (leere Seiten).
Das alles hat seinen Sinn: Wenn dein einzelner Serienbrief mal etwas länger wird (z.B. durch Einblenden von Bereichen in Abhängigkeit des Datensatzes) dann hätte bspw einer 2 Seiten (rechte und linke ) der nächste aber nicht. Der REchner braucht aber intern diese Abfolge - daher Leere Seiten.

Aktuelle Programme (z.B. LibreOffice) haben allerdings als Voreinstellung "automatisch eingefügte leere Seiten nicht drucken" - was für den Benutzer praktikabler ist;)

VG Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 5- Einstieg und Umstieg

Stephan
********
Beiträge: 9906
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von Stephan » Mi, 11.01.2017 07:46

Aber gibt es auch eine Möglichkeit, im Seriendruck einzustellen, dass die gar nicht erst eingefügt werden?
Leider bilden Serienbriefdokumente bei LO/OO bezüglich der Leerseiten auch noch eine Ausnahme, weil dort jeder Datensatz ein quasi separates Dokument erzeugt, was deshalb immer wieder mit der gleichen Seitenvorlage beginnt.

Bei zusammenhängenden Dokumenten kann man sich ggf. so behelfen das man statt jeweils Einer zwei Seitenvorlagen verwendet wobei die eine ein 'linkes' Layout (Format-Seite-Seite-Layouteinstellungen-Seitenlayout-Nur links) und die Andere ein rechtes Layout hat und beide Seitenvorlagen wechselseitig als Folgevorlage eingetragen sind. Allerdings muss man bei manuellen Umbrüchen dann trotzdem immer darauf achten diese mit der 'richtigen' Seitenvorlage zu beginnen. (Früher war das die einzige Möglichkeit, ich habe es aber gerade aktuell getestet und dieses Verfahren klappt sowohl bei AOO 4.1.2, wie bei LO 5.0.4 weiterhin.)
Leerseiten können so also vermieden werden, aber das Verfahren ist natürlich nicht gerade anwenderfreundlich.

Praktikabler bleibt deshalb wohl bei LibreOffice und OpenOffice die Option "Automatisch eingefügte Leerseiten drucken" zu deaktivieren.



Gruß
Stephan

TrueColor
******
Beiträge: 542
Registriert: Do, 11.03.2010 11:23

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von TrueColor » Mi, 11.01.2017 16:37

LAso sind die Leerseiten keine Trennblätter, sondern die Ergänzung, um wieder mit der rechten Seite anfangen zu können. Das macht das Ganze dann ein wenig nachvollziehbarer.

Muss ich morgen mal etwas damit herumexperimentieren, einige meiner Datensätze haben ja zusätzlichen Text, der aber bisher nicht für einen automatischen Seitenumbruch reicht.

Danke Euch für die Erleuchtung!
System:
Arbeit: Windows 7 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3), LibreOffice 4.1.4.2
Home: Windows 10 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3)

TrueColor
******
Beiträge: 542
Registriert: Do, 11.03.2010 11:23

Re: Serienbrief: Trennblätter im finalen Druck

Beitrag von TrueColor » Do, 12.01.2017 15:57

TrueColor hat geschrieben:Muss ich morgen mal etwas damit herumexperimentieren
Ah ja, jetzt hab ich's verstanden. Wenn für 2 Seiten reicht, wird keine Leerseite eingeschoben.

Danke Euch allen!
System:
Arbeit: Windows 7 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3), LibreOffice 4.1.4.2
Home: Windows 10 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste