Dicke der Unterstreichung ändern

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Officerchen
Beiträge: 4
Registriert: Do, 16.03.2017 21:50

Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Officerchen » Do, 16.03.2017 22:01

Hallo liebe OO-Gemeinde,

gibt es eine Möglichkeit die Dicke des Strichs bei einer ganz normalen Unterstreichung zu verringern (so dass er ca. so dick wie bei MS Office ist)?

Vielen Dank für alle Antworten... :)

Officerchen

freedom
********
Beiträge: 2146
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von freedom » Do, 16.03.2017 23:24

was da möglich ist, siehst du - an der selben Stelle wie in Word, nehme ich an - hier:
Format - Zeichen - Reiter "Schrifteffekt", hier die Liste mit ca. 20 Optionen für Unterstreichung ausklappen.
so dick wie bei MS Office ist)
Meinst du, wir sollen schnell deine Word-Version kaufen um zu gucken, wie es dort ausschaut? Witzbold. 8)

Stephan
********
Beiträge: 10115
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Stephan » Fr, 17.03.2017 08:58

gibt es eine Möglichkeit die Dicke des Strichs bei einer ganz normalen Unterstreichung zu verringern


nein, die Dicke dieser Unterstreichung ist, meines Wissens, nicht anpassbar.


Gruß
Stephan

Officerchen
Beiträge: 4
Registriert: Do, 16.03.2017 21:50

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Officerchen » Fr, 17.03.2017 16:24

freedom hat geschrieben:
Do, 16.03.2017 23:24
Meinst du, wir sollen schnell deine Word-Version kaufen um zu gucken, wie es dort ausschaut? Witzbold. 8)
Nein natürlich nicht. Aber:
  1. Es gibt vielleicht auch Mitglieder in diesem Forum, die auch mit MS Word schon gearbeitet haben...
  2. Eine schnelle Google-Suche hätte auch, wenn Word nicht bekannt ist, demonstriert wie es hätte sein sollen...
Trotzdem vielen Dank!

Officerchen

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4015
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von lorbass » Fr, 17.03.2017 20:22

Officerchen hat geschrieben:
Fr, 17.03.2017 16:24
Eine schnelle Google-Suche hätte auch, wenn Word nicht bekannt ist, demonstriert wie es hätte sein sollen...
Ich finde, dass du etwas zu viel von den Helfern verlangst, wenn die sich mit Google oder auf welchen Wegen auch immer (gefälligst!) darum zu bemühen haben, wie „es hätte sein sollen“. Nein – das ist, mit Verlaub, Sache des Fragestellers, nachzulesen in unseren Allgemeinen Hinweisen zur Forumsbenutzung.

Gruß
lorbass

Officerchen
Beiträge: 4
Registriert: Do, 16.03.2017 21:50

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Officerchen » Mi, 22.03.2017 15:21

lorbass hat geschrieben:
Fr, 17.03.2017 20:22
Officerchen hat geschrieben:
Fr, 17.03.2017 16:24
Eine schnelle Google-Suche hätte auch, wenn Word nicht bekannt ist, demonstriert wie es hätte sein sollen...
Ich finde, dass du etwas zu viel von den Helfern verlangst, wenn die sich mit Google oder auf welchen Wegen auch immer (gefälligst!) darum zu bemühen haben, wie „es hätte sein sollen“. Nein – das ist, mit Verlaub, Sache des Fragestellers, nachzulesen in unseren Allgemeinen Hinweisen zur Forumsbenutzung.

Gruß
lorbass
Hallo lorbass!

Ich möchte hier keinen Streit vom Zaun brechen. Es tut mir leid, dass ich Dich bzw. Euch offensichtlich erzürnt habe.
Teil 1 der Anmerkung zu freedoms Beitrag bleibt jedoch bestehen, weshalb ich mir nicht erklären kann, warum man mich direkt als "Witzbold" abtempelt und sich derart über meinen Beitrag aufregt...
In diesem Sinne nochmals sorry, ich werde mich bemühen in Zukunft die entsprechenden Materialien mit der Frage mitzuliefern...

Officerchen

freedom
********
Beiträge: 2146
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von freedom » Mi, 22.03.2017 19:26

Hallo Officerchen,
, weshalb ich mir nicht erklären kann, warum man mich direkt als "Witzbold" abtempelt und sich derart über meinen Beitrag aufregt...
ich hatte etwas gestaunt, weit davor entfernt mich aufzuregen,
und mein Schmunzeln bei "Witzbold" konntest du nicht sehen.
So bierernst, wie bei dir angekommen, war das Ganze nicht gemeint.

mikeleb
******
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von mikeleb » Do, 23.03.2017 08:31

Hallo,
ich habe es mal unter Word2013 und Writer 4.3.7.2 getestet. Heruas kam diese Ansicht
test.jpg
test.jpg (13.55 KiB) 3417 mal betrachtet
(links Word, recht Writer). Ich mag mich irren, aber es sieht verdammt ähnlich aus (Calibri 12, Ansicht 200%).
Gruß,
mikeleb

Stephan
********
Beiträge: 10115
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Stephan » Do, 23.03.2017 09:23

Hallo,

Ich wollte nichts sagen, aber ich sage jetzt doch noch was.

Solange ich das Forum hier kenne wurde hier im Allgemeinen immer Toleranz gegenüber MS Office geübt, zumal sich zwangsläufig fast alle OO/LO-Anwender aus ehemaligen MS Office-Anwendern ableiten, denn kaum jemand in der heutigen Zeit kommt ohne Computer aus und das wohl Erste was man meist lernt ist u.a. MS Office.

Das der Frager hier irgendeinen Fehler mit seinem Bezug auf MS Office gemacht hätte kann ich nicht erkennen, denn sachlicherseits ist die Beantwortung seiner Frage nicht zwingend von MS Word Kenntnissen abhängig, gleichzeitig ist aber der Bezug auf MS Office der Einzige um konkret die LInienbreite anzugeben, wenn sie denn so breit wie in MS Word sein soll (WEIL auf dem Bildschirm die Linie zwangsläufig auf ganze Pixel rauf oder runter gerechnet werden muss, die Bildschirmdarstellung also nicht zwingend der intern verwendeten Breite entsprechen muss).



Das alles schreibe ich eigentlich nur um uns alle daran zu erinnern das wir gerade Forumsneulingen auch mal mit etwas Toleranz und Gelassenheit entgegentreten sollten. Der Frager hat sich nämlich sicher nichts Negatives mit seinem Bezug auf MS Office gedacht.



Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10115
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Stephan » Do, 23.03.2017 09:27

Ich mag mich irren, aber es sieht verdammt ähnlich aus
möglicherweise liegt auch eine Abhängigkeit von der Programmversion und dem Schriftfont vor, denn ich hatte ursprünglich mit MS Word 2003 [sic] im Vergleich mit OOo 3.3.0 und Schriftfont Arial getestet und dort besteht tatsächlich ein Unterschied in der Breite der Unterstreichungslinie (ich weiß garnicht mehr ob direkt am Bildschirm oder nur bei einem vergrößerten Screenshot, denn ich hatte etra mit vergrößerten Screnshots gearbeitet und den Unterschied der Breite quantifizieren zu können)


Gruß
Stephan .

Officerchen
Beiträge: 4
Registriert: Do, 16.03.2017 21:50

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Officerchen » Do, 23.03.2017 13:01

freedom hat geschrieben:
Mi, 22.03.2017 19:26
So bierernst, wie bei dir angekommen, war das Ganze nicht gemeint.
@freedom:
Schon gut... :)
mikeleb hat geschrieben:
Do, 23.03.2017 08:31
Hallo,
ich habe es mal unter Word2013 und Writer 4.3.7.2 getestet. Heruas kam diese Ansicht
test.jpg
(links Word, recht Writer). Ich mag mich irren, aber es sieht verdammt ähnlich aus (Calibri 12, Ansicht 200%).
Stephan hat geschrieben:
Do, 23.03.2017 09:27
Ich mag mich irren, aber es sieht verdammt ähnlich aus
möglicherweise liegt auch eine Abhängigkeit von der Programmversion und dem Schriftfont vor, denn ich hatte ursprünglich mit MS Word 2003 [sic] im Vergleich mit OOo 3.3.0 und Schriftfont Arial getestet und dort besteht tatsächlich ein Unterschied in der Breite der Unterstreichungslinie (ich weiß garnicht mehr ob direkt am Bildschirm oder nur bei einem vergrößerten Screenshot, denn ich hatte etra mit vergrößerten Screnshots gearbeitet und den Unterschied der Breite quantifizieren zu können)
@mikeleb, @Stefan:
Ja, es liegt tatsächlich der Schriftart. Vielen Dank für den Hinweis! :D
Möglicherweise ist die Linie zwar nach wie vor noch dicker, als bei MS Word, aber wenn dann jetzt so minimal, dass es nicht mehr stört...

Officerchen

freedom
********
Beiträge: 2146
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von freedom » Do, 23.03.2017 19:02

OT:
zwangsläufig fast alle OO/LO-Anwender aus ehemaligen MS Office-Anwendern ableiten, denn kaum jemand in der heutigen Zeit kommt ohne Computer aus und das wohl Erste was man meist lernt ist u.a. MS Office.
Stephan, das mag stimmen - aber was hilft es?

Mal angenommen, ich habe in grauer Vorzeit mit Word 97 gearbeitet.
Das heißt lange nicht, dass ich dort Unterstreichung ständig benutzte und mich heute erinnere, wie sie war.

Selbst wenn, der Frager wird eine neuere Version benutzen, ich weiß nicht einmal welche er hat.

Woher soll ein nicht-mehr-Word-Kenner wissen, wie dick heutzutage Unterstreichung in Word ist?
Unaufgeregt nüchtern betrachtet - finde ich die Erwartung zu hoch.

Stephan
********
Beiträge: 10115
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Dicke der Unterstreichung ändern

Beitrag von Stephan » Sa, 25.03.2017 08:48

Woher soll ein nicht-mehr-Word-Kenner wissen, wie dick heutzutage Unterstreichung in Word ist?
garnicht. Es existiert aber auch überhaupt keine Notwendigkeit dafür das jeder das wissen muss, manche wissen es und manche nicht, und ich verstehe die Aufregung darum nicht.
Es ist ja auch nicht so das sich alle hier noch mit dem alten StarOffice (vor 6.0) auskennen, nur glaube ich nicht das sich jemand aufregt wenn ein Anderer auf StarOffice 5.2 Bezug nähme, obwohl viele damit wohl auch nichts anfangen könnten.

Das ist für mich hier der Punkt, es ist schlichtweg nicht notwendig das alle einen Vergleich verstehen müssen, damit sein Gebrauch zulässig ist (oder wie soll ich es sonst nennen?).

Man kann sicherlich den Frager darauf hinweisen das sich viele hier mit MS Office nicht auskennen und sein Hinweis deshalb nicht sehr zielführend ist ... die Reaktionen hier im Thread waren doch aber anders.



Gruß
Stephan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste