Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

hylli
*******
Beiträge: 1628
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von hylli » Do, 27.04.2017 19:28

In anhängendem Dokument habe ich eine Tabelle "Überleitungsmatrix Eintrittswahrscheinlichkeit.

Auf Basis gewählter Schwachstelleneinstufung und Bedrohungseinstufung, erhält man einen entsprechenden Wert für die Eintrittswahrscheinlichkeit.

Nun möchte ich aber in einer eigenen Tabelle die Schwachstelleneinstufung und Bedrohungseinststufung vornehmen, und die Eintrittswahrscheinlichkeit soll sich je nach Eingabe automatisch berechnen lassen.

Im Ergebnis soll dann natürlich der Wert aus der Überleitungsmatrix stehen, wobei diese nicht zwingend zu Hilfe genommen werden muss.

Ist so etwas im Writer mit (relativ) einfachen Mitteln möglich?
Jemand einen Tipp wie man das umsetzen kann bzw. gleich einen Lösungsvorschlag?

Hylli
Dateianhänge
Automatische_Berechnung_Eintrittswahrscheinlichkeit.odt
(16.46 KiB) 79-mal heruntergeladen
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

mikeleb
******
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von mikeleb » Sa, 29.04.2017 11:19

Hallo,
Ist so etwas im Writer mit (relativ) einfachen Mitteln möglich?
Man kann bestimmt mit Feldfunktionen etwas basteln. Einfacher wäre es, eine Calc-Tabelle einzubetten.
Gruß,
mikeleb

hylli
*******
Beiträge: 1628
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von hylli » Di, 02.05.2017 08:52

Da im Bericht meist mehrere Risiken so beschrieben/definiert werden müssen, wäre eine direkte Lösung in Writer zu bevorzugen.

Wo/wie könnte ich bei den Feldbefehlen ansetzen, um eine Lösung in Writer zu bekommen? Mir fehlen da gerade die richtigen Ideen?

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

mikeleb
******
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von mikeleb » Di, 02.05.2017 21:36

Hallo,
hier eine Lösung mit Feldbefehlen. Wenn du die (Variablen-)Felder in der 1. und 3. Tabellenspalte anklickst und die Zahlen für die Risiken einträgst wird der Rest automatisch bestimmt.
Ist cool, dass es geht - war ich mir nicht sicher, ob es überhaupt geht.
Dateianhänge
felder in writer.odt
(12.16 KiB) 33-mal heruntergeladen
Gruß,
mikeleb

mikeleb
******
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von mikeleb » Di, 02.05.2017 21:46

Hallo,
noch cooler mit Eingabefeldern 8)
Dateianhänge
felder in writer2.odt
(12.58 KiB) 41-mal heruntergeladen
Gruß,
mikeleb

hylli
*******
Beiträge: 1628
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von hylli » Di, 02.05.2017 22:00

@mikeleb:
Coole Lösungen!!!

Müsste doch auch gehen, dass ich den Spieß umdrehe und aus der "Bedrohungseinstufung" (Sehr gering, Gering, ...) den "Bedrohungswert" (1,3,4,5) bzw. analog auch bei der Schwachstelle.

Aus dem "Bedrohungswert" und dem "Schwachstellenwert" würde dann wiederum die Eintrittswahrscheinlichkeit berechnet?!?

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Gast Peter

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von Gast Peter » Mi, 03.05.2017 11:42

Guten Morgen Hylli,

mit Texteingabe geht es recht einfach über Variablen und Bedingten Text.
Aus der Eingabeliste weiß ich keine Möglichkeit eine Variable zu übergeben. Vielleicht kennt jemand einen Weg das per Makro auszulesen.

Hier eine Datei dazu: http://www.imagenetz.de/fa9b334ec/Autom ... e.odt.html

Zum Download auf die graue Schaltfläche "File Download!" im Kasten "Datei" klicken.

mikeleb
******
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von mikeleb » Mi, 03.05.2017 14:38

Hallo,

Code: Alles auswählen

	odoc =thiscomponent
	 oTextFields = odoc.getTextFields().createEnumeration()
	 do while oTextFields.hasmoreelements
	 	ofield=otextfields.nextelement
	 	if ofield.supportsservice("com.sun.star.text.TextField.DropDown") then
	 		if ofield.name="Bedrohung" then sBedrohung=ofield.selecteditem
	 		if ofield.name="Schwachstelle" then sSchwachstelle=ofield.selecteditem
	 	end if
	 loop
	 msgbox "Bedrohung: " & sBedrohung & chr(10) & "Schwachstelle: " & sSchwachstelle
Allerdings habe ich noch nicht herausgefunden, wie man mehrere Feldern gleichen Namens unterscheiden kann.
Wenn Makros sowieso eine Option sind, dann kann das Ganze natürlich auch gleich darüber laufen.
Gruß,
mikeleb

hylli
*******
Beiträge: 1628
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Berechnung Eintrittswahrscheinlichkeit auf Basis Bedrohung/Schwachstelleneinstufung

Beitrag von hylli » Mi, 03.05.2017 18:29

Hi,

Makros sind für mich eigentlich kein Thema. Ich vermeide die wo ich nur kann, weil ich sie sowieso nicht verstehe. Mir fehlt auch die Zeit um mich mit Makros mal richtig auseinanderzusetzen.

Will heißen: Ich hätte gerne eine Makro freie Lösung, die
a) für mich verständlich und einfach umsetzbar ist,
b) sowie für den Anwender möglichst anwenderfreundlich in der Handhabung ist

Die Lösung von @Gast Peter (oder bist Du das selbst @mikeleb) kommt dem ja schon ziemlich nahe und ich meine, ich hätte die Lösung nun verstanden.

Das ganze eben als einfache Auswahl für den Anwender, wäre eben ideal.

Es ist schade, dass man da wohl keine Eingabelisten dafür verwenden kann?!?

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste