OO Writer Kontrollfeld NumerischesFeld Nachkommastellen

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

xl006
Beiträge: 3
Registriert: So, 17.09.2017 19:07

OO Writer Kontrollfeld NumerischesFeld Nachkommastellen

Beitrag von xl006 » So, 17.09.2017 19:29

Habe im Writer ein [NumerischesFeld] angelegt, indem im [Kontrollfeld, Eigenschaften:Numerisches Feld] wie erwartet unter Reiter [Allgemein] die [Nachkommastellen] einstellbar sind.
Das funktioniert und ist OK.

Ein exakt gleiches Feld möchte ich in einem anderen Dokument haben.
Das gelingt aber nicht ! ? ? ?
Obwohl ich das funktionierende Feld mit [^C] [^V] herüber kopiert habe, fehlt hier die Einstellmöglichkeit [Nachkommastellen] .
Auch [Min.Wert] und [Max.Wert] fehlen hier !
Eigenartigerweise sind die anderen Optionen alle gleich.
Sogar der Punkt [Tausender-Trennz] ist gleich.

Woran liegt dieser Unterschied ?

xl006
Beiträge: 3
Registriert: So, 17.09.2017 19:07

Re: OO Writer Kontrollfeld NumerischesFeld Nachkommastellen

Beitrag von xl006 » So, 17.09.2017 20:30

Habe eben die Ursache gefunden:

Das 2te Dokument, bei dem die Nachkommastellen nicht einstellbar sind, ist ein " XML-Formulardokument ".
Es sieht aber aus wie Writer-Dokument und ist auch schon mehrere Jahre ohne Probleme in Gebrauch.
Ansonsten hatte ich daran nie irgendwelche Unterschiede bemerkt.
Erst jetzt, bei den Ergänzungen mit "Numerischen Kontrollfeldern".

Software-Bug ?

xl006
Beiträge: 3
Registriert: So, 17.09.2017 19:07

Re: OO Writer Kontrollfeld NumerischesFeld Nachkommastellen

Beitrag von xl006 » So, 17.09.2017 22:33

Wird aus dem Writer-Dokument ein PDF erstellt, so haben die eingestellten Eigenschaften zB Min-Wert, Max-Wert keinerlei Einfluss.
Selbst das als "Numerisch"-benannte Feld kann in dem PDF beliebige Alpha-Zeichen darstellen.

Da scheint einiges im Argen zu sein.

Gast Peter

Re: OO Writer Kontrollfeld NumerischesFeld Nachkommastellen

Beitrag von Gast Peter » Mo, 18.09.2017 16:50

xl006 hat geschrieben:
So, 17.09.2017 20:30
Software-Bug ?
Nein. Ein XML-Formular hat zwar auch die Endung odt, ist aber etwas anderes. Im Dokument werden statt der "normalen" Formularfelder sogenannte x-Forms verwendet. Wie Du jetzt bemerkt hast, unterscheiden die sich etwas voneinander. Sie wurden aber auch für unterschiedliche Zwecke entwickelt. Kopierst du ein normales Formularfeld in ein XML-Formular Dokument, wird es in ein eintsprechendes x-Form Element umgewandelt (sofern eine Entsprechung vorhanden ist).
https://en.wikipedia.org/wiki/XForms

xl006 hat geschrieben:
So, 17.09.2017 22:33
Wird aus dem Writer-Dokument ein PDF erstellt, so haben die eingestellten Eigenschaften zB Min-Wert, Max-Wert keinerlei Einfluss.
Selbst das als "Numerisch"-benannte Feld kann in dem PDF beliebige Alpha-Zeichen darstellen.

Da scheint einiges im Argen zu sein.
Die "normalen" Formularfelder sind vorrangig für den Einsatz in Open Office gedacht und funktionieren dort uneingeschränkt, sofern Du im ODF Format abspeicherst - also im Open Office Stammformat. Bei Umwandlung in ein anderes Format werden nicht alle Funktionen übernommen. Teils, weil andere Dokumentformate diese Funktionen nicht unterstützen, teils weil Exportfilter noch nicht perfekt sind.

OpenOffice ist aber auch nicht dafür entwickelt worden perfekte PDF Formulare zu erstellen.
Für 100% PDF benötigst Du immer noch das Programm Acrobat vom PDF Erfinder Adobe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste