OOo stürzt ab

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Linux

Moderator: Moderatoren

gigabert
*****
Beiträge: 203
Registriert: Di, 11.08.2009 16:06

OOo stürzt ab

Beitrag von gigabert » Mi, 06.01.2010 17:29

Hallo,

ich hab seit längerer Zeit Probleme beim Starten/Beenden von OpenOffice bzw. auch beim Runterfahren von Debian. Ich hab Debian 5.0 und OpenOffice 3.1.1. Es passiert manchmal, dass ich OpenOffice Base beende, also z.B. eine odb-Datei schliesse (ist das letzte OOo-Dokument, welches geöffnet war), und dann nach einem Versuch, die Datei nochmal zu öffnen, keine Reaktion von OpenOffice kommt. Mit einem Doppelklick auf das Datei-Icon passiert nichts, auch nicht bei anderen odb-Dateien. Wenn ich Debian beenden möchte (System ausschalten), dann passiert erst mal 1-2 Minuten garnichts, bevor das System anfängt herunterzufahren. Während dieser Zeit kann ich in Debian nichts mehr machen (öffnen, anklicken...). Irgendwie laufen da noch Prozesse von OpenOffice, die nicht beendet werden. Für jeden Doppelklick auf ein odb_Icon erscheinen zwei neue Prozesse, aber es passiert nichts (Dateien werden nicht geöffnet, OOo startet nicht).

Jetzt hab ich festgestellt, dass in meinem home-Verzeichnis mehrere Dateien mit solchen Namen wie hs_err_pid....log aufgetaucht sind, welche wohl nach einem Absturz von Java aussehen. Ich vermute aber schon, dass es mit dem oben beschriebenen Problem mit OpenOffice zu tun hat. OOo nutzt ja schliesslich auch Java. Es passiert auch nicht immer, nur ab und zu. Und ich kann noch nicht einschätzen, was es auslöst. Sieht aber so aus, dass bei jedem mal, wenn dieses Problem auftaucht, eine neue hs_err_pid....log-Datei angelegt wird. Hat jemand schon ähnliches bemerkt oder weiss, was ich tun könnte?

Gruss
Bert
OpenOffice 3.1.1 unter Debian 5.0 und mit PostgreSQL 8.3

gigabert
*****
Beiträge: 203
Registriert: Di, 11.08.2009 16:06

Re: OOo stürzt ab

Beitrag von gigabert » Mi, 06.01.2010 18:18

Kann es vielleicht an Java liegen?

In OOo stehen unter "Optionen -> Java" zwei Einträge:
- Sun Microsystems Inc. 1.6.0_12
- Free Software Foundation Inc. 1.5.0

Wobei der erste Eintrag davon mit einem Häkchen aktiviert (angeklickt) ist.

Wenn ich in Debian auf der Konsole "java -version" eingebe, erscheint:
java version "1.5.0"
gij (GNU libgcj) version 4.3.2

Copyright (C) 2007 Free Software Foundation, Inc.
This is free software; see the source for copying conditions. There is NO
warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.
Das Java von Sun habe ich mir nachträglich installiert. Muss das andere evtl. noch gelöscht werden?

Gruss
Bert
OpenOffice 3.1.1 unter Debian 5.0 und mit PostgreSQL 8.3

gigabert
*****
Beiträge: 203
Registriert: Di, 11.08.2009 16:06

Re: OOo stürzt ab

Beitrag von gigabert » Mi, 06.01.2010 18:25

OK, hab weiter gesucht und gefunden, dass man sich mit
update-alternatives --config java
die verschiedenen installierten Java-Versionen anzeigen lassen kann. Dort ist auch die zur Zeit aktive Version markiert. Die aktive Version lässt sich so auch ändern.

Bei mir war die Ausgabe so:
Es gibt 3 Alternativen, die »java« bereitstellen.

Auswahl Alternative
-----------------------------------------------
1 /usr/bin/gij-4.3
*+ 2 /usr/lib/jvm/java-gcj/jre/bin/java
3 /usr/lib/jvm/java-6-sun/jre/bin/java

Drücken Sie die Eingabetaste, um die Vorgabe[*] beizubehalten,
oder geben Sie die Auswahlnummer ein
Ich hab das nun auf die 3. Version geändert, da diese auch bei OOo eingetragen ist. Ich hoffe mal, das war jetzt so OK...

Gruss
Bert
OpenOffice 3.1.1 unter Debian 5.0 und mit PostgreSQL 8.3

Antworten