Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Gastiger

Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von Gastiger » Di, 14.08.2007 16:23

Wir (Firma) verwenden seit geraumer Zeit OpenOffice für unsere Korrespondenz. Aus der Zeit davor haben wir etliche 1000 Dateien im .doc-Format. Diese sind aber allesamt konvertiert worden ins OO-eigene .odt-Format.

Nun zu einem Problem, das andere auch haben müssten und vielleicht bei sich schon irgendwie in den Griff bekommen haben. Es ist ja ein Grundsatz der EDV, dass innerhalb eines Systems (bei uns: Server) eine Datei möglichst genau einmal vorkommen sollte, Redundanz ist zu vermeiden. Nun speichern meine KollegInnen ihre Briefe jedesmal als Kopien in zig Unterordner. Argument: Ein und derselbe Brief kann z.B. im Ordner "Kunde Mayer" als auch im Ordner "Bestellungen" oder im Ordner "Vertreter Huber" sinnvoll abgelegt sein, weil man ihn genau dort auch - je nach Kontext - suchen könnte.

Jetzt die Frage: Gibt es eine (Freeware-)Lösung als Suchmaschine, die so ähnlich wie WILBUR (wilbur.redtree.com) das mit Winword-Dateien kann, OpenOffice-Dateien indiziert, um dann schnell bestimmte Worte innerhalb aller Dateien suchen und die zugehörigen Dateien finden zu können?
Google Desktopsearch möchten wir aus Datensicherheitsgründen nicht (Indizes lagern bei Google, eine Horrorvorstellung).
Netzwerkfähig wäre auch wichtig.

Tipps willkommen!

Danke
Klaus

Gast

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von Gast » Di, 14.08.2007 18:48

Hi Klaus,

Wilbur kann auch OOo Dateien durchsuchen.
Mit Wilbur durchsuchen Sie den Inhalt von Dokumenten. Wilbur beherrscht auch die Näherungsuche und die Verknüpfung von Suchbegriffen mit logischen Operatoren. Neben Open Office Dateien lassen sich auch DOC-, TXT-, HTML- und PDF-Dateien durchsuchen.
Hier gefunden.

Oder Stopen Suchtool 2.3 hier gefunden.

Schöne Grüße.

Hubertus

Gastiger

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von Gastiger » Di, 14.08.2007 19:17

Hi Hubertus,

Wilbur mag scheinbar leider nur OpenOffice 1.x Dateien. Jedenfalls kriege ich .odt-Dateien trotz gegenteiliger Aussage auf der von dir zitierten Site mit der letzten Version von Wilbur nicht indiziert. :(

Klaus

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von pmoegenb » Mi, 15.08.2007 07:49

Ich setze Copernic Desktop Search ein. Siehe http://www.copernic.com/en/products/desktop-search/. Das Produkt findet Wörter u.a. auch in PDF-Dateien.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

HS3938
**
Beiträge: 35
Registriert: So, 11.03.2007 15:36

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von HS3938 » Mo, 17.11.2008 22:17

Ich speichere mit OpenOffice zur Zeit noch alles als DOC. Könnte aber auch eine Desktop-Suche für OOo 3 brauchen (ODT-Format). Was gibt es? Copernic kommt nur mit OOo 1.1 und 2 klar.

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von pmoegenb » Di, 18.11.2008 08:07

Hallo HS3938,
es gibt kein Dateiformat .odt. Das ist lediglich eine Dateiendung. Das Dateiformat von OOo 2 und 3 ist ODF (OpenDocumentFormat). In OOo 3 hast sich lediglich die Formatversion von 1.0/1.1 auf 1.2 geändert. Die Formatversion kann jedoch auch auf die vorherige Version eingestellt werden.

Ob sich die Erkennung von Copernic Desktop Search dahingehend ändert kann ich nicht sagen. Das kannst du ja prüfen.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

HS3938
**
Beiträge: 35
Registriert: So, 11.03.2007 15:36

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von HS3938 » Di, 18.11.2008 17:56

die vorherige OOo Version zu verwenden wäre natürlich auch noch eine möglichkeit. danke!

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von pmoegenb » Do, 20.11.2008 08:09

HS3938 hat geschrieben:die vorherige OOo Version zu verwenden wäre natürlich auch noch eine möglichkeit. danke!
Du verstehst hier etwas falsch. Ich habe bei OOo 3 von einer geänderten Formatversion geschrieben und nicht von einer geänderten Programmversion.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

HS3938
**
Beiträge: 35
Registriert: So, 11.03.2007 15:36

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von HS3938 » Do, 20.11.2008 21:05

ich habe die vorherige format-version gemeint, habe ich falsch geschrieben, sorry

msel
*
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 14.11.2005 13:29

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von msel » Fr, 20.02.2009 12:59

Folgende Freeware-Programme können auch OD*-Dateien indizieren:

1. DocFetcher
http://docfetcher.sourceforge.net/index.html

2. Regain
http://regain.sourceforge.net/
Mit freundlichen Grüßen, Maria!

PhilippT

Re: Dokumentenverwaltung mit .ODT-Dateien?

Beitrag von PhilippT » Do, 20.11.2014 15:20

Ich habe auch noch eine Alternative, zu den schon genannten Desktop Search Tools. Lookeen, sucht nicht nur nach Dateinamen, sondern auch Inhalten und den meisten Dateien, eben auch .ODT.
Es handelt sich aber in diesem Fall nicht um ein Freeware-Programm. Eine 14-tägige Trial Version findet ihr unter http://www.lookeen.com.

Beste Grüße
PhilippT

Anmerkung: Ich arbeite für die Entwicklerfirma.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste