Konvertierung MS-Office in OpenOffice

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Peter Aßmann

Konvertierung MS-Office in OpenOffice

Beitrag von Peter Aßmann » Do, 05.08.2010 11:22

Hallo, ich bin neu hier und melde mich aus folgendem Grund:

Ich habe hier ein fertiges Formular/Formatvorlage für MS Office. Das würde ich gern konvertiert haben nach OO, da ein Öffnen mit OO mir aus den bekannten Gründen aus vier Seiten, ich glaube, acht oder neun macht und außerdem die Hälfte nicht funktioniert. Mein etwas hilfloser Versuch, unter Linux ein XP als virtuellen Rechner laufen zu lassen und darauf mit Word zu arbeiten klappt nicht so, wie ich mir das vorstelle und außerdem würde ich gern KOMPLETT von MS die Finger lassen. Da ich nun keinerlei Ahnung habe, wie man sowas unter OO bewerkstelligt, suche ich also auf diesem Weg Hilfe.
Wer mir das ganze Prozedere erklären kann, bzw. sich bereit erklären würde, das Formular in OO neu zu schreiben, möge sich doch bitte mit mir unter:
p.assmann@p-assmann.de in Verbindung setzen.
Alles weitere kann dann per Mail besprochen werden.

Im Voraus schon mal vielen Dank für evtl. Bemühungen.

P.S.: Normalerweise meldet man sich ja in Foren an, so mit Vorstellung und so weiter.Ich habe mir das mal gespart, da ich eigentlich keine Probleme mit OO habe und mich daher wahrscheinlich selten bis nie wieder hier melden werde. Ich hoffe, mir wird verziehen!!!

bonzo
******
Beiträge: 994
Registriert: Do, 23.03.2006 17:41
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Konvertierung MS-Office in OpenOffice

Beitrag von bonzo » Do, 05.08.2010 11:30

Hallo,
möge sich doch bitte mit mir unter:
p.assmann@p-assmann.de in Verbindung setzen.
Alles weitere kann dann per Mail besprochen werden.
Ich will das aber auch wissen!
Ciao
Windows 7
LO 5.0.2
Oo 4.1.2

hylli
*******
Beiträge: 1629
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Konvertierung MS-Office in OpenOffice

Beitrag von hylli » Do, 05.08.2010 11:42

da ein Öffnen mit OO mir aus den bekannten Gründen aus vier Seiten, ich glaube, acht oder neun macht
welches sind denn die bekannten Gründe?
Ich habe mir das mal gespart, da ich eigentlich keine Probleme mit OO habe und mich daher wahrscheinlich selten bis nie wieder hier melden werde.
Es ist noch niemand des Feldes verwiesen worden, nur weil er/sie sich hier nicht angemeldet hat.

Auch unangemeldete User können posten und an der Diskussion teilnehmen, also warum nicht auch Du?

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3558
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Konvertierung MS-Office in OpenOffice

Beitrag von balu » Do, 05.08.2010 12:55

Hallo Peter,
Normalerweise meldet man sich ja in Foren an, so mit Vorstellung und so weiter.
Wir sind ein Forum das für alle die Türen offen hält. Egal ob als Gast, oder als angemeldeter User. Jeder kann hier mitmachen. Es spielt keine Rolle ob man selber Hilfe braucht, oder aber anderen helfen möchte. Das kann man auch als Gast machen, und keiner hat was dagegen. Und selbst wenn Du nur einmalig wegen einem Problem dich an uns wendest und dan nicht mehr, so ist das doch egal. Hauptsache dir wurde geholfen, und nur das zählt.

Ich gehe mal davon aus, dass Du Probleme mit nem Word-Dokument hast und deshalb empfehle ich dir dich an das OOo Writer Forum hier zu wenden. Keine Angst, wir beißen nicht :D.


Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Peter Aßmann

Re: Konvertierung MS-Office in OpenOffice

Beitrag von Peter Aßmann » Mi, 01.09.2010 16:25

@ balu:
Danke für den Hinweis, habe den Beitrag dann mal im "Writer-Forum" abgesetzt.

@hylli:
Bekanntermaßen meint hier, das die Word-Formatanweisungen und Berechnungsfelder nicht korrekt angezeigt werden/interpretiert werden.

@bonzo:
Was willst Du auch wissen, wie man das macht? Werde mich diesbezüglich melden, wenn ich eine Lösung habe.

Gruß P. Aßmann

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste