Umsteiger verprellt.

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Papamaik

Umsteiger verprellt.

Beitrag von Papamaik » Mo, 04.10.2010 13:44

Hallo liebe OO Gemeinde,

ich bin seit rund 20 Jahre MS Trainer und EDB BErater und schaue in regelmäßigen Abständen in andere Office Programme, um einen Überblick über deren Entwicklung zu haben. Derzeit ist es mal wieder so weit, das ich für einen Kunden ein gewisses Maß an Grundwissen über Eurer OO haben muß.

Diesbezüglich habe ich mir eine Reihe Bücher gekauft und versucht mir Write und Calc anzuschauen. Da ich aber trotz Buch, Wiki etc eine Reihe von Fragen hatte, habe ich dieses Forum bemüht. Es liegt aufgrund meiner Vita in der Natur der Sache, das ich das OO mit dem MS vergleiche und auch Fragen stelle wenn ich eine gewohnte Funktion aus MS bei Euch nicht finde.

In vielen Fällen wurde mir hier auch wirklich nett und spontan geholfen. Daher an dieser Stelle meinen lieben Dank an alle Helferlein und ein Sorry für die ca. 12 Fragen die ich am gestrigen Tage hier gestellt habe.

Was mich überrascht hat, das doch recht viele sehr genervt auf die Vergleiche MS zu OO reagiert haben und anstatt zu helfen nur allgemein auf die Wiki etv verwiesen haben. Nun ich darf Euch versichern, das ich natürlich erst dort suche, meine Lieteratur zu Rate ziehe und erst dann frage. Aber dennoch sorry an alle, die ich genervt habe. Fakt ist, das ich immer noch 5 von 12 Problemen trotz intensiver Versuche nicht hinbekomme habe.

Bei meinem morgigem Treffen habe ich gegenüber meinem Kunden ein Statement abzugeben, ob ich ihm einen Wechsel von seinem alten MS Office 2000 auf das aktuelle MS Office raten soll, oder ob das OO eine Alternative ist. Ich denke, wenn es mir als altem EDV Sack schon nicht gelingt die 12 Fragen zu klären, die mir am Herzen lagen, wie geht es denn dann erst einem normalen User ?

Daher werden diese 350 Arbeitsplätze wohl in der MS Welt bleiben.

Auf bald und noch einmal sorry für meine Fragen

pmoegenb
********
Beiträge: 4330
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von pmoegenb » Mo, 04.10.2010 15:35

Papamaik hat geschrieben: Daher werden diese 350 Arbeitsplätze wohl in der MS Welt bleiben.
Hallo Papamaik,
Du kannst die Forumsteilnehmer (wozu ich auch gehöre), die lediglich ihre Kenntnisse weitergeben, damit wohl nicht schrecken. Es ist in der Tat manchmal nervig eine Frage die im Forum gefühlte 300-mal beantwortet ist, erneut zu beantworten. Zumal scheinbar die Suchfunktion im Forum nicht vorher verwendet worden ist.

Die Beiträge unter http://www.ooowiki.de/ sind oft besser als die Antworten im Forum, deshalb ist diese Adresse Bestandteil der Lesezeichen meines Browsers. Im Forum wird oft Teilwissen wiedergegeben, das einer Prüfung nicht standhält.

Wenn man eine Software wie OOo mit MS-Office vergleicht, tut man sich oft schwerer als wenn man an eine Umstellung unbedarft herantritt, weil man versucht in einem Produkt etwas zu finden, das auf eine andere Philosophie aufbaut.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

Eddy
********
Beiträge: 2497
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von Eddy » Mo, 04.10.2010 15:36

Hallo Papamaik,

wenn ich Deinen Beitrag lese, frage ich mich, warum Du nicht als erstes Dein Anliegen hier vorgestellt hast. Das hätte schon einiges zum Verständnis beigetragen.

Möglicherweise hätte Dir dann jemand diese Seite empfohlen: http://de.openoffice.org/map_all.html

Über einen Irrtum möchte ich Dich aufklären. Es ist nicht "Unser" OpenOffice. Hier sind alle Helfer Freiwillige, die in ihrer Freizeit die Fragen beantworten. Einige davon benutzen paralell auch MS-Office.


Mit freiwilligen Grüßen

Eddy

naraesk
**
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 08.01.2010 22:55

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von naraesk » Mo, 04.10.2010 15:38

Ich arbeite nur gelegentlich mit OpenOffice, habe also auch kein umfassendes Wissen. Habe mir gerade einige deiner Fragen zum Writer angeschaut. Die Antwort darauf wusste ich auch nicht, konnte aber alle 3 angeschauten Fragestellungen (Formatvorlage ändern, Feldbefehl, Autotext) innerhalb weniger Minuten einzig und allein mit der Hilfe- Funktion von OpenOffice lösen. Von daher scheinen die Verweise auf die HIlfe- Funktion durchaus berechtigt. Ich kann mir vorstellen, dass es nervig ist, wenn man nach etwas sucht, es aber nicht findet, da es in Word einen geringfügig anderen Namen hat. Aber du hattest die richtigen Begriffe, ich habe lediglich diese aus deinem Eingangsposting in die Hilfe von OpenOffice eingegeben
pmoegenb hat geschrieben:Zumal scheinbar die Suchfunktion im Forum nicht vorher verwendet worden ist..
.
Anscheinend, nicht scheinbar. ;)

Gast

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von Gast » Mo, 04.10.2010 16:02

Hallo Maik,
Daher werden diese 350 Arbeitsplätze wohl in der MS Welt bleiben.
Ja und? Warum soll sich das Forum dafür interessieren wer was benutzt?
In unserer Firma wurde auch für ein anderes Office entschieden. Wenn interessiert es?
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, das dem Forum mitzuteilen. Wozu?
anstatt zu helfen nur allgemein auf die Wiki etv verwiesen haben.
Wieso "anstatt zu helfen"? Wiki IST eine große Hilfe. Wenn man da etwas
nicht nachvollziehen kann, kann man den konkreten Punkt hier nachhaken.
Das tust du aber nicht, leider.
Nun ich darf Euch versichern, das ich natürlich erst dort suche,
meine Lieteratur zu Rate ziehe und erst dann frage.
Naja, ich will es dir glauben (sagt mein Kopf) aber mein Gefühl will es nicht so recht.
Ich kann in deinen Beiträgen einfach nicht erkennen, wo und was du gelesen hast,
und woran es liegt, dass es nicht geholfen hat.

pmoegenb
********
Beiträge: 4330
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von pmoegenb » Mo, 04.10.2010 16:23

naraesk hat geschrieben:
pmoegenb hat geschrieben:Zumal scheinbar die Suchfunktion im Forum nicht vorher verwendet worden ist..
.
Anscheinend, nicht scheinbar. ;)
Woher hast Deine Kenntnisse ? Es muss ja nicht so sein.
scheinbar bedeutet, dass etwas nur den Eindruck macht, aber tatsächlich nicht so ist, wie es scheint
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

Benutzeravatar
Kruemel112
*****
Beiträge: 428
Registriert: Mi, 07.11.2007 13:02

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von Kruemel112 » Mo, 04.10.2010 20:35

Papamaik hat geschrieben:Bei meinem morgigem Treffen habe ich gegenüber meinem Kunden ein Statement abzugeben, ob ich ihm einen Wechsel von seinem alten MS Office 2000 auf das aktuelle MS Office raten soll, oder ob das OO eine Alternative ist. Ich denke, wenn es mir als altem EDV Sack schon nicht gelingt die 12 Fragen zu klären, die mir am Herzen lagen, wie geht es denn dann erst einem normalen User ?

Daher werden diese 350 Arbeitsplätze wohl in der MS Welt bleiben.
Da du offenbar nicht einmal Anfängerwissen über OpenOffice.org hast, bist du doch gar nicht in der Lage so eine Beratung zu geben. Wenn du auch nur ansatzweise seriös wärst, hättest du dem Kunden gesagt, dass du keine Erfahrung mit OOo hast.

Mir ist auch unverständlich, wie man glauben kann eine derartige Softwareumstellung ohne Mitarbeiterschulung durch fachkundige Ausbilder durchführen zu können.

Da hätte er besser jemanden gefragt der sich damit auskennt
Zuletzt geändert von Kruemel112 am Di, 05.10.2010 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Beiträge sind grundsätzlich von persönlichen Gefühlen, Meinungen oder Vorurteilen bestimmt!

Gast

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von Gast » Di, 05.10.2010 11:20

Hallo Kruemel112,

danke für den Beitrag. Er gibt exakt meine Gedanken wieder.

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Umsteiger verprellt.

Beitrag von Constructus » Di, 05.10.2010 19:38

Umsteiger verprellt?
Wer wollte denn hier umsteigen?

Mir kommt die ganze Anfragerei seitens Papamaik hier so vor, als ob von jetzt auf gleich eine Umstellung auf andere Software gemacht werden muß, ohne sich um die Konsequenzen Gedanken zu machen.
Wird ein nicht mehr ganz junger Mitarbeiter, der zeit seines Arbeitslebens nichts anderes als Redmond in den Händen hatte (20 Jahre MS- Trainer und EDB- Berater), mit so einer Aufgabe konfrontiert, ist das Scheitern wahrscheinlich vorprogrammiert. (Vielleicht sogar gewollt?)
Damit spiele ich darauf an, daß laut gewisser EU- Richtlinien freie Software auf jeden Fall bevorzugt werden soll, wenn nichts Gravierendes dagegenspricht. Und wenn man dann zwar umsteigen "darf", aber nicht will, beauftragt man einfach einen Berater, der von vornherein scheitern muß. Ich kann aus den spröden Diskussionen mit Papamaik nichts anderes entnehmen. Hier haben sich einige Mitstreiter alle Mühe gegeben, Erfolg zu bringen, wohl leider vergeblich.
"Ich denke, wenn es mir als altem EDV Sack schon nicht gelingt die 12 Fragen zu klären, die mir am Herzen lagen, wie geht es denn dann erst einem normalen User ?"
Na, der sperrt sich vielleicht nicht von vornherein und fragt nicht wie ein alter Sack, sondern ergreift von selbst Initiative. Mal eben 12 Fragen stellen und dann davon ausgehen, daß danach alle Umstellungsargumente referatreif vorliegen, läßt auch an den roten Weihnachtsmann glauben.

"What shells" meint der Lateiner dazu...

Constructus

P.s.: Hallo Krümel112, den Daumen hoch kann ich gerade nicht anzeigen lassen... :(
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste