Rechtsfrage

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

neulingline1973

Rechtsfrage

Beitrag von neulingline1973 » Mo, 17.01.2011 14:03

Hallo
ich bin noch neu hier im Forum und mit OO arbeite ich auch noch nicht sehr lange, habe aber einige Erfahrung mit Excel etc. Jetzt hätte ich mal eine rechtliche Frage zur Nutzung von OO Calc. Angenommen, ich schreibe ein kleines Programm um eingegebene Daten mittels Formeln in einen bestimmten Ausgabewert umzuwandeln. Darf ich dieses Programm entgeltlich unter die Leute bringen? (Mal die steuerrechtlichen Aspekte ausser Acht gelassen?).
Freue mich über Eure Antworten.
LG
neulingline1973

Eddy
********
Beiträge: 2498
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: Rechtsfrage

Beitrag von Eddy » Mo, 17.01.2011 14:07

Hallo neulingline1973,
Darf ich dieses Programm entgeltlich unter die Leute bringen?
Ja.

mit unentgeltlichen Grüßen

Eddy

neuling1973
**
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 17.01.2011 13:53

Re: Rechtsfrage

Beitrag von neuling1973 » Mo, 17.01.2011 14:12

Eddy hat geschrieben:Hallo neulingline1973,
Darf ich dieses Programm entgeltlich unter die Leute bringen?
Ja.

mit unentgeltlichen Grüßen

Eddy
Herzlichen Dank für die Antwort. :D
Gruss
Neuling1973

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Rechtsfrage

Beitrag von Constructus » Mo, 17.01.2011 18:51

Hallo neuling1973,

Eddy liebt die kurzen Antworten... 8)

Das Thema, zu dem Du im Forum, im Wiki und im Netz suchen könntest, ist Lizenz, freie Lizenz usw.

Grundsätzlich bedeutet freie Lizenz, daß jedermann Programme und Ergebnisse aus der Arbeit damit auch verkaufen darf. Allerdings ist dann empfehlenswert, das Ergebnis = Dokument anders zu lizensieren, weil Du sonst Gefahr läufst, daß jemand die Arbeit ankauft und selbst weiterveräußert.

Suche besser erst einmal nach weiteren Informationen, auch das Forum ist voll davon.

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

neuling1973
**
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 17.01.2011 13:53

Re: Rechtsfrage

Beitrag von neuling1973 » Di, 18.01.2011 10:07

Hallo constructus,
ja, da gibt's einiges zu beachten. War mir eben nicht ganz sicher und bevor ich Ärger bezüglich Urheberrecht usw. kriege, frage ich vorher lieber nach. Das mit der Lizensierung ist ein guter Anhaltspunkt, da muss ich mich erst noch schlau machen, wie ich das hinkriege. Oder ich muss mein Dokument entsprechend mit Passwörtern etc. schützen, denke mal, da werde ich mich noch durchwurschteln müssen..

Herzliche Grüsse
neuling1973
Gruss
Neuling1973

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Rechtsfrage

Beitrag von Constructus » Di, 18.01.2011 19:01

Hallo neuling1973,

natürlich sitzen hier keine Rechtsanwälte... Immer überlegen mußt Du Dir bei solchen Verkaufsideen, ob das was grundsätzlich neues ist, ob das einem Käufer eine Möglichkeit gibt, selbst damit Geld zu verdienen, und ob Du selbst nicht oftmals in die Situation kommst, auch von anderen Hilfe zu erhoffen.

Bist Du gleich als $$ verschrien, bekommst Du sicher keine Hilfe umsonst. Schreibst Du ein kleines Programm, mußt Du Dir auch immer überlegen, ob Du Dir das ganze Tohuwabohu mit Gebrauchsmuster- oder Patentrecherche antun willst, außerdem einen Nebenjob anmelden willst usw. Dies ist jetzt bewußt überspitzt formuliert; ich will allein darauf hinaus, im Vorfeld eine Kosten- Nutzen- Analyse für Dich selbst zu betreiben. Du wirst hier im Forum hunderte guter Tipps finden, die an sich auch kommerziell nutzbar wären; soweit ich weiß, macht das kaum jemand. Das ist irgendwie ein Austausch auf Gegenseitigkeit.

Mach ruhig erstmal eine Weile mit...

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

neuling1973
**
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 17.01.2011 13:53

Re: Rechtsfrage

Beitrag von neuling1973 » Di, 18.01.2011 20:47

Hallo constructus,
oh weh, bin ich etwa ins Fettnäpfchen getreten?!?!? Wollte mir nicht dank guter, kost-nix-Ratschläge aus dem Forum eine goldene Nase verdienen und "abgrasen und abhauen, ohne selber helfen" ist auch nicht mein Ding. Meine Idee ist einfach die Umsetzung einer von Hand äusserst mühsamen Rechnerei, für die einige Menschen sicher sehr dankbar sind. Wenn ich dieses Programm irgendwo finden würde, wäre ich der 1. Abnehmer. Da ich sowas aber eben noch nirgends gesehen habe... Praktisch wie ich bin, MACH ICH'S EBEN SELBER. Schröpfen tu ich niemanden. Und wer nicht will, muss auch nicht kaufen. Ist es denn unmoralisch, was ich tue??? Denke mal nicht, da gibt's ganz andere Kaliber. Hoffe, das erklärt meine Absichten.

LG
neuling1973
Gruss
Neuling1973

Stephan
********
Beiträge: 10173
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Rechtsfrage

Beitrag von Stephan » Di, 18.01.2011 23:05

oh weh, bin ich etwa ins Fettnäpfchen getreten?!?!? Wollte mir nicht dank guter, kost-nix-Ratschläge aus dem Forum eine goldene Nase verdienen und "abgrasen und abhauen, ohne selber helfen" ist auch nicht mein Ding. Meine Idee ist einfach die Umsetzung einer von Hand äusserst mühsamen Rechnerei, für die einige Menschen sicher sehr dankbar sind. Wenn ich dieses Programm irgendwo finden würde, wäre ich der 1. Abnehmer. Da ich sowas aber eben noch nirgends gesehen habe... Praktisch wie ich bin, MACH ICH'S EBEN SELBER. Schröpfen tu ich niemanden. Und wer nicht will, muss auch nicht kaufen. Ist es denn unmoralisch, was ich tue??? Denke mal nicht, da gibt's ganz andere Kaliber. Hoffe, das erklärt meine Absichten.

Bleib einfach entspannt:

1.
glaube ich im Konkreten nicht das Constructus Dein Tun wirklich angreifen wollte

2.
darf ich Dir sagen das ich rundweg keine Kritik an dem habe was Du zu tun überlegst, denn neben der Tatsache das Du es rechtlich darfst begrüße ich persönlich sogar solches Tun, weil ich weiß wieviel nützliche Hilfe unterbleibt nur aus Scham für seine Arbeit nicht doch ein kleines Entgeld zu verlangen.

3.
hat Constructus natürlich in seiner Lagebeurteilung (ich behaupte nicht sie entspräche auch unbedingt seiner persönlichen Meinung) insofern recht als tatsächlich Etliche glauben zu Software wie OOo passe ausschließlich unentgeldliche Hilfe.



@all:
Und Obiges heißt nun nicht das ich hier dazu aufrufen will das wir alle uns zukünftig unsere Antworten bezahlen lassen sollten, ich finde nur auch Hilfe gegen Geld sollte ihren Platz haben dürfen.



Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Rechtsfrage

Beitrag von Constructus » Mi, 19.01.2011 00:12

Hallo,
Bleib einfach entspannt:
1. glaube ich im Konkreten nicht das Constructus Dein Tun wirklich angreifen wollte
Nein, weshalb auch; die Idee will ich nicht verurteilen, nur hängen leider in Deutschland an solchen Ideen etliche Rattenschwänze.
2. darf ich Dir sagen das ich rundweg keine Kritik an dem habe was Du zu tun überlegst, denn neben der Tatsache das Du es rechtlich darfst begrüße ich persönlich sogar solches Tun, weil ich weiß wieviel nützliche Hilfe unterbleibt nur aus Scham für seine Arbeit nicht doch ein kleines Entgeld zu verlangen.
Leider muß man beim schä(n)dlichen Tun der Abmahnanwälte im Internet immer auf Nachteile gefaßt sein. Also muß ich immer bedenken, ob ich nicht irgendwem auf die Füße trete. Als "Amateur" habe ich gewisse Freiheiten; nehme ich Geld, bin ich schon Profi. Und hat weltweit schon mal irgendwer eine gleiche Idee gehabt und eine gleiche Software entwickelt, verstößt man in dem Fall schon gegen Urheberrechtsfallen. Kommen die Ideen nicht ins Netz, sind meine Einwände gegenstandslos.
3.hat Constructus natürlich in seiner Lagebeurteilung (ich behaupte nicht sie entspräche auch unbedingt seiner persönlichen Meinung) insofern recht als tatsächlich Etliche glauben zu Software wie OOo passe ausschließlich unentgeldliche Hilfe.
Jein, zu freier Software paßt auch Kommerz. Nur muß das dann eine eigene Entwicklung aufzeigen und nicht aus Foren etc. abgekupfert sein. So wie hier im Forum beruht die Hilfe auf Gegenseitigkeit. Sobald ich erkennen würde, daß jemand meine Ideen hier* verkauft, muß ich schon überlegen, ob sich Gegenmaßnahmen rechnen. Natürlich zähle ich nicht dazu, wenn jemand eine entgeltliche Hilfe (Schulung usw.) leistet und dabei meine Ideen nutzt. Der Unterschied ist vielleicht schwer erklärbar?
* natürlich nur solche, die eine harte Arbeit bedeutet haben, nicht ein aus- dem- Ärmel- Geschüttel!
Hallo constructus,
oh weh, bin ich etwa ins Fettnäpfchen getreten?!?!? Wollte mir nicht dank guter, kost-nix-Ratschläge aus dem Forum eine goldene Nase verdienen und "abgrasen und abhauen, ohne selber helfen" ist auch nicht mein Ding. Meine Idee ist einfach die Umsetzung einer von Hand äusserst mühsamen Rechnerei, für die einige Menschen sicher sehr dankbar sind. Wenn ich dieses Programm irgendwo finden würde, wäre ich der 1. Abnehmer. Da ich sowas aber eben noch nirgends gesehen habe... Praktisch wie ich bin, MACH ICH'S EBEN SELBER. Schröpfen tu ich niemanden. Und wer nicht will, muss auch nicht kaufen. Ist es denn unmoralisch, was ich tue??? Denke mal nicht, da gibt's ganz andere Kaliber. Hoffe, das erklärt meine Absichten.
Aber, aber, neuling1973, da liegste bei mir völlig falsch. Fettnäpfchen?
Ich meinte auch nicht, daß Du Tipps aus dem Forum verkaufst, sondern daß eine gewisse Vorsicht bei der Umsetzung solcher Ideen angebracht ist. Und für mich ist eben ein gewaltiger Unterschied, ob Du Geld mit einer Dienstleistung machst, die auch freie Software nutzt, oder ob Du Geld machen willst mit gemopsten Ideen. (Nein, ich denke nicht, daß Du das vorhast!)

Im Grunde sehe ich das so, wenn Du fremde (!) Ideen in eine Publikation bringst und die vertreibst, dafür einem Autor* aber keine Beteiligung bietest, wäre das für mich verwerflich. Nutzt Du aber auch fremde Tipps und erarbeitest Dir damit eine Software, die so noch nicht existiert, wäre mir auch der Vertrieb davon recht. Ganz ohne Geld gäbe es auch keine freie Software.

Nochmal: Ich hab nichts gegen Deine Ideen, wollte Dir lediglich ein paar mögliche Stolpersteine aufzeigen. Einverstanden?

Schönen Tag + viel Erfolg :)

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

neuling1973
**
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 17.01.2011 13:53

Re: Rechtsfrage

Beitrag von neuling1973 » Mi, 19.01.2011 07:58

Hallo und guten Morgen,
danke für Eure Feedbacks. Ich bin durchaus froh über ehrliche Kritik und nehme diese auch gerne an. Eigentlich freue ich mich in erster Linie darüber, dass ich ein "Projekt" habe, an dem ich mir umsetzungstechnisch die Zähne ausbeissen kann (nur so lernt man). Für das Forum bin ich dankbar, weil ich nur mit dem Hilfetext aus OO allein nicht weiterkomme und um zu erkennen, wo ich noch was ausbauen kann und wo die Grenzen liegen. Die eigentliche Arbeit liegt ohnehin darin, die Vorgaben so umzusetzen, dass sie mithilfe letztendlich einfacher Formeln zu einem gewünschten Ergebnis führen.

Und ich persönlich meine, dass jeder Nutzen von den Fragen Anderer hat. Dafür gibt's ein Forum und davon lebt die ganze Sache letzlich.

Ich wünsche Euch allen noch einen tollen Tag. :D

neuling1973
Gruss
Neuling1973

antigone
*
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 05.07.2010 16:21

Re: Rechtsfrage

Beitrag von antigone » Do, 24.03.2011 11:08

Ich würde so spontan ohnehin mal behaupten, dass das den ganzen Ärger drumherum nicht Wert. Mit einem solchen Programm wird man ja net mehr reich, bestenfalls kommen ein paar Euro dabei rum. Dafür dann Gewerbeschein usw...ne, dat wäre nix für mich!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste