Crossposting

Rund um diese Website und das Forum

Moderator: Moderatoren

Gast Andreas

Crossposting

Beitrag von Gast Andreas » Fr, 01.03.2019 15:53

An die Hundertprozentigen im Forum

Da hat gerade jemand eine Diagnose vom Arzt erhalten, die wohl keine Begeisterungsstürme auslöst. Er will sich an die Empfehlungen der Medizin halten und versucht, sich auf allen Kanälen Informationen zu beschaffen.

Und was muss er im openoffice.info-Forum erfahren? Dass er sich nicht an irgendwelche - ihm wahrscheinlich unbekannte - Regeln gehalten hat.

Wenn sich jemand im Forum daran stört, dass ein Hilfesuchender sich auf mehreren Kanälen umschaut, dann braucht er dem Delinquenten ganz einfach keine Antwort geben, es gibt genügend hilfsbereite Leute im Forum, die antworten würden.

Ich empfehle, die Bestimmung, dass Crosspostings nicht gern gesehen werden, ersatzlos zu streichen.

Gruß Andreas

Gast Peter

Re: Crossposting

Beitrag von Gast Peter » Fr, 01.03.2019 16:49

Guten Tag Andreas.
Ich maße mir mal an, zu antworten, auch wenn ich gar nicht angesprochen wurde.

Wenn Du die Crossposting Hinweise mal genauer anschaust, stellst Du schnell fest, dass sich darin auch ein Link zu der (Foren-)Seite befindet, wo die Frage schon einmal gestellt wurde.

Wenn dich diese Hinweise stören, kannst Du das ignorieren und dich gleich daran machen, eine aufwendige Anleitung nebst Beispieldatei zu erstellen, die dem Fragesteller sicher helfen wird.

Ich dagegen finde es nett, dass aufmerksame Forenhelfer auf die andere "Fragestelle" verweisen, so dass ich den Link bequem anklicken kann, um nachzuschauen, ob und was an der Stelle vielleicht schon geantwortet wurde. Man muss ja nicht alles mehrfach schreiben und sich unnötig Mühe machen.

Die von Dir als "Hundertprozentige" gescholtenen machen netterweise das, was faire Frager selbstversständlich von sich aus machen sollten.

Stephan
********
Beiträge: 10921
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Crossposting

Beitrag von Stephan » Fr, 01.03.2019 21:30

Hallo Andreas,

Ich bin diesbezüglich kein "Hundertprozentiger" und lasse Crosspostings meist ohne Kommentar.

Der Hinweis auf Crossposting hat allerdings einen Grund: es geht ganz einfach darum das nicht an mehreren Stellen im Netz zur gleichen Zeit nach einer Lösung gesucht wird ohne das was wechselseitig bekannt ist.
Ich weiß auch nicht wie man das noch neutraler ais 'nicht erwünscht, aber toleriert' formulieren soll, vielleicht: 'Bitte helft mit unnötige Arbeit zu vermeiden.'? Das hingegen Crossposting ein Vorgang wäre den man als völlig egal betrachten sollte glaube ich nicht.

Leider ist es aufwandsmäßig nicht möglich einen diesbezüglichen Hinweis für den jeweiligen Nutzer direkt beim Posten einzublenden und dort z.B. ein Eingabefeld zur Verfügung zu stellen wo man einfach informieren kann wo man noch gepostet hat. Ansonsten fände ich das besser, denn ich bin mir bewusst das die Mehrzahl derer die crosspostet das nicht in böser Absicht tut.


Gruß
Stephan

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3698
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: Crossposting

Beitrag von balu » So, 03.03.2019 00:43

Hallo Andreas,
Er will sich an die Empfehlungen der Medizin halten und versucht, sich auf allen Kanälen Informationen zu beschaffen.
Informationen zu beschaffen ist wohl ehern eine passive Angelegenheit. Da kann man zich verschiedene Seiten in ruhe durchlesen, und keiner erfährt was davon.

Wer aber in diversen Foren, News-Groups und oder Mailinglisten sich gleichzeitig zu Worte meldet und um Hilfe bittet, ist nicht mehr ein passiver Leser, sondern ein aktiver User der die dortigen Helfer für seine Zwecke einspannt. Und Du glaubst gar nicht wie sich die Helfer über so etwas aufregen, wenn sie nicht wissen das der Hilfesuchende noch andere Helfer an unbekannter Stelle eingespannt hat. So etwas kann für den Hilfesuchenden unter Umständen ganz schnell böse enden.

Passiv sich zu Informieren ist nicht das gleiche wie Aktiv um Hilfe zu bitten. Denn das sind zwei verschiedne Paar Schuhe. Also dein Vergleich mit Arzt, Diagnose und Informieren hinkt.


Crossposting generell zu verbieten ist auch der falsche Weg. Denn es kann ja durchaus mal vorkommen das es nicht Eindeutig ist ob ein Problem mit der Office-Software vorliegt, oder vielleicht sogar mit dem Betriebsystem/Hardware. Und von daher ist Crossposting sogar durchaus erwünscht. ABER unter der Voraussetzung das der Hilfesuchende von sich aus das gleich kund tut, das er deswegen schon wo anders gefragt hat, natürlich mit Verlinkung der unterschiedlichen Foren.
Und ja!
Solch eine ähnliche Situation hatten wir hier schon mal gehabt.

Crossposting ist nur dann sehr unhöflich, wenn der Hilfesuchende das nicht von sich aus selber kund tut.

Ich empfehle, die Bestimmung, dass Crosspostings nicht gern gesehen werden, ersatzlos zu streichen.
Melde dich noch in anderen Foren, oder was auch immer, mit dieser Aussage zu Worte, und Du kommst ratz-fatz auf die Rote liste, und dir wird keiner mehr helfen wollen. Das garantiere ich dir.

Du bist jetzt also ausreichend informiert worden, also halte dich einfach an die Regeln, zumal Du sie ja jetzt kennst.



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Antworten