Java Laufzeitumgebung (JRE)

Programmierung unter AOO/LO (StarBasic, Python, Java, ...)

Moderator: Moderatoren

Lupo121205
*
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 05.12.2012 17:21

Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von Lupo121205 » Mo, 19.03.2018 11:47

Hi, was ist das und woher beziehe ich das?
Will ein Makro laufen lassen und Fehlermeldung '...JRE..wird benötigt...' erscheint
Unter Menü-Extras-Einstellungen-OpenOffice-Java-Hinzufügen... wird eine (bestehende) Quelle zur Installation verlangt?!
Danke für die Hilfe
Wolf

nikki
******
Beiträge: 622
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von nikki » Mo, 19.03.2018 12:22

Lupo121205 hat geschrieben:
Mo, 19.03.2018 11:47
Hi, was ist das und woher beziehe ich das?
Will ein Makro laufen lassen und Fehlermeldung '...JRE..wird benötigt...' erscheint
Von Oracle natürlich. Achte aber darauf, dass Du die 32-Bit-Version der JRE installierst.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.1.0 (x64)

Lupo121205
*
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 05.12.2012 17:21

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von Lupo121205 » Mo, 19.03.2018 18:31

Hi nikki, danke für die Mühe.
Konnte JRE installieren (allerdings mit 64 Bit Version, nachdem 32 nicht geklappt hatte).
Dann ging es mit dem Makro allerdings nicht weiter: sollte alle von mir vergebenen Namen ausdrucken; Syntaxfehler.
Aber bin ja trotzdem um eine Erkenntnis reicher geworden.
Gruß Lupo

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von lorbass » Mo, 19.03.2018 19:39

Für den Einsatz unter Windows gibt es nur eine 32-Bit-Version von Apache OpenOffice. Und in dem Fall MUSST du auch die 32-Bit Version von Java verwenden. Das 64-Bit Java nützt dir da nix. Schadet allerdings auch nicht.

Apache OpenOffice in der 64-Bit Version gibt's nur für Linux. Nur die kommen mit dem 64-Bit Java zurecht.

Zum Thema »Welches Java brauche ich und woher kriege ich das?« kannst du dich auf der Seite Java and Apache OpenOffice detaillierter informieren. Demnach ist neben dem „Original“-Java von Oracle auch OpenJDK einsetzbar.

Und dann ist da noch LibreOffice. Das gibt's sowohl in der 32-Bit Version als auch in der 64-Bit Version. Auch dort passt aber nur 32-Bit zu 32-Bit und 64-Bit zu 64-Bit!

Gruß
lorbass

Lupo121205
*
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 05.12.2012 17:21

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von Lupo121205 » Di, 20.03.2018 09:28

Hi lorbass,
danke für die wertvollen Hinweise
Lupo

yazoo
****
Beiträge: 115
Registriert: Mo, 07.01.2008 01:25

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von yazoo » So, 01.07.2018 14:19

Hi Also ich habe Java 32 bit instaliert, bekomme aber trotzdem die Meldung, wenn ich in die Tabelle reinschauen will. dass er die Laufzeitumgebung nicht findet, und anschließend meldet er, dass er eine Verbindung zur Datenquelle nicht herstellen konnte. ich hatte das Problem schon mal, weiss aber nicht, wie ich es damal gelöst habe.Was muss man denn noch machen?

quotsi
*****
Beiträge: 202
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von quotsi » So, 01.07.2018 17:03

RUFE Einstellungen->Java auf, warte ein wenig bis die Meldung kommt (kannst ja mal mitteilen, was für ein Java gemeldet wird)
UND dann mußt Du das gewünschte markieren und Haken oben setzen. Dann wird ein Knopf angezeigt.
win7prof - Avira - LO 5.4.7.2 (x64) - AOO 4.1.5

yazoo
****
Beiträge: 115
Registriert: Mo, 07.01.2008 01:25

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von yazoo » Mo, 02.07.2018 14:29

Hallo es liegt wohl an der Version der JRE, mit den neueren Versionen läuft es wohl net. Warum man das in OO nicht anpasst weiss ich nicht, aber vielleicht geht´s auch nicht.

nikki
******
Beiträge: 622
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von nikki » Mo, 02.07.2018 22:57

yazoo hat geschrieben:
Mo, 02.07.2018 14:29
Hallo es liegt wohl an der Version der JRE, mit den neueren Versionen läuft es wohl net.
Was hindert Dich daran jre1.8.0_172 einzusetzen ?
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.1.0 (x64)

yazoo
****
Beiträge: 115
Registriert: Mo, 07.01.2008 01:25

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von yazoo » Do, 12.07.2018 13:05

nikki hat geschrieben:
Mo, 02.07.2018 22:57
yazoo hat geschrieben:
Mo, 02.07.2018 14:29
Hallo es liegt wohl an der Version der JRE, mit den neueren Versionen läuft es wohl net.
Was hindert Dich daran jre1.8.0_172 einzusetzen ?
Nichts, habe es ja gemacht. habs vorher nur nicht gewusst. Aber trotzdem ist es für mich nicht ganz verständlich, warum man das in neueren Versionen von OO nicht mit einbindet, dass man auch die neueste version von JRE verwenden kann? Aber irgend einen Grund wird es ja geben.

nikki
******
Beiträge: 622
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von nikki » Do, 12.07.2018 16:40

yazoo hat geschrieben:
Do, 12.07.2018 13:05
Aber trotzdem ist es für mich nicht ganz verständlich, warum man das in neueren Versionen von OO nicht mit einbindet, dass man auch die neueste version von JRE verwenden kann? Aber irgend einen Grund wird es ja geben.
Ja es gibt logische Gründe:
  • AOO wurde am 30.12.2017 veröffentlicht
  • JRE 10.0.1 wird von Oracle nicht für 32-bit-Anwendungen angeboten
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.1.0 (x64)

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Java Laufzeitumgebung (JRE)

Beitrag von lorbass » Do, 12.07.2018 16:52

yazoo hat geschrieben:
Do, 12.07.2018 13:05
Aber trotzdem ist es für mich nicht ganz verständlich, warum man das in neueren Versionen von OO nicht mit einbindet, dass man auch die neueste version von JRE verwenden kann? Aber irgend einen Grund wird es ja geben.
Den gibt's.

Selbst die vielen cleveren Leute, die so tolle Software wie Apache OpenOffice und LibreOffice planen, erstellen, testen, dokumentieren und auch noch pflegen, wissen heute nicht, welche JRE-Version morgen die aktuelle Version mit welchen Funktionen und Schnittstellen sein wird und wie sie sich von der heute aktuellen Version unterscheidet. Mal ganz abgesehen davon, wem Java mit allem Drum und Dran denn gerade gehört.

Und beilegen könnte man natürlich auch nur eine bereits vorhandene JRE-Version. Das müsste dann selbstverständlich die Version sein, die auch in den Entwicklungs- und Testumgebungen eingesetzt wurde. Und dies selbst, wenn es eine neuere Version gäbe, denn wer kann schon garantieren, dass das, was heute mit JRE x läuft, auch morgen mit JRE y noch fehlerfrei funktioniert?

Schließlich ist das Einbinden fremder Software in die eigene immer so 'ne Sache. Da dürfen sich dann im Zweifelsfall die Juristen an den Lizenzmodellen austoben. Da ist es doch schön, wenn man irgendwo hinschreiben kann:
  • »Um unsere Software zu verwenden, musst du, lieber Benutzer, dir auch noch 'ne JRE mit Version x beschaffen und installieren.«
Gruß
lorbass

Antworten