[gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

AOO/LO für die Hosentasche (USB-Stick)

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

[gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Di, 14.08.2012 15:29

Hallo Experten,

ich habe mir mit Anleitung von http://www.ooowiki.de/MobilesOffice AOO 3.4 auf einem Stick installiert.
Klapp auch hervorragend. Vom der Festplatte habe ich mir die Verzeichnisse

Code: Alles auswählen

C:\Dokumente und Einstellungen\Markowsky\Anwendungsdaten\OpenOffice.org\3\user
1. \autotext
2. \basic
3. \template
4. \gallery
auf den Stick kopiert (entsprechende verzeichnisse auf dem Stick gelöscht)

So, wie im Bild zu sehen, habe ich mir die Pfade eingerichtet.

Trotzdem speichert AOO die Dokumente in

Code: Alles auswählen

O:\Documents\OpenOffice\
Wie kann ich das ändern?

Außerdem wird nach dem Speichern, wenn ich das Dokument auch als *.pdf speichern will, kein Name vorgegeben.

Wo liegt dabei der Fehler ?

gruß
sven-my
Dateianhänge
Pfade_OpenOffice.jpg
Pfade_OpenOffice.jpg (26.64 KiB) 11397 mal betrachtet
Zuletzt geändert von sven-my am Mi, 15.08.2012 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Constructus » Mi, 15.08.2012 00:35

Hallo Sven,
sven-my hat geschrieben: So, wie im Bild zu sehen, habe ich mir die Pfade eingerichtet.

Trotzdem speichert AOO die Dokumente in

Code: Alles auswählen

O:\Documents\OpenOffice\
Wie kann ich das ändern?

Außerdem wird nach dem Speichern, wenn ich das Dokument auch als *.pdf speichern will, kein Name vorgegeben.

Wo liegt dabei der Fehler ?
...portable Installationen habe ich nur soweit bearbeitet, daß sie unter WIN liefen; näher damit gearbeitet habe ich nicht. Bei einer meiner Original- Portablen (also nicht Selbstgebasteltes) verweisen die Originalpfade immer nur auf die Containerdatei, nie nach außen ins System. Wenn ich Deinen Speicherort für die allgemeinen Dateien (Arbeitsverzeichnis) betrachte, verweist das aber schon nach außerhalb, ins System. Möglicherweise streikt das portable AOO, weil der Platz schon von einer Originalinstallation belegt ist/ war oder dafür reserviert sein könnte. Das ist aber Spekulation.

Hast Du beim Speichern als PDF auch die automatische Dateinamenserweiterung angehakt? Zumindest exportieren als PDF hat bei mir die Probleme nicht.

Wenn Du beim Probieren erfolglos bleibst, frag doch nochmal neu an, irgendwann sind die Ferien ja mal zu Ende... :)

Viel Erfolg

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Stephan
********
Beiträge: 10169
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Stephan » Mi, 15.08.2012 07:07

Trotzdem speichert AOO die Dokumente in
Was meint das? AOO speichert Dokumente immer in dem Verzeichnis welches Du im Speichern-Dialog auswählst.


Gruß
Stephan

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

Re: Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Mi, 15.08.2012 08:02

Hallo Constructus,

was muß ich unter einem Container verstehen?
Was ich mit diesem Begriff, im Zusammenhang mit diesen USB-Stick, verbinde, ist der Container, der von >TrueCrypt< eingerichtet wurde.

I'm so sorry - falscher Speicherort war mein Fehler: lag am veralteten Makro.

automatische Dateinamenserweiterung ist angehakt. Das meinte ich auch nicht.
Bei meinem AOO auf der Festplatte wird der Name des Dokuments, unter dem es als, z.B. *.odt, gespeichert wurde, auch in dem PDF-Speicherfenster eingetragen.

Beim Erstellen der screenshots habe ich gesehen, daß auch schon beim Speichern als *.odt kein Name vorgegeben wird, denn gestern ist es mir nur bei *.pdf aufgefallen, weil *.odt über das Makro gespeichert wurde.

siehe Bilder: von oben das Erste ist AOO auf Festplatte, das darunter AOO vom Stick
AOO_HD_odt.jpg
AOO_HD_odt.jpg (15 KiB) 11361 mal betrachtet
AOO_Stick_odt.jpg
AOO_Stick_odt.jpg (10.29 KiB) 11361 mal betrachtet
Meine Vorgehensweise in beiden Fällen: Textdokument erstellt, ein wenig reingeschrieben, dann Button [speichern unter] gedrückt.

Da ich für meine *.odt-Dateien einen etwas komplizierten Dateinamen-Aufbau habe, wäre es arg mühselig, diesen "von Hand" nachzubilden.


@Stephan

ich möchte aber im Speicherdialog nicht lange durch endlose Verzeichnisse klicken! Aber wie oben geschrieben, habe ich den von mir produzierten Fehler gefunden.

gruß
sven-my
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Gast

Re: Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Gast » Mi, 15.08.2012 10:29

sven-my hat geschrieben:Aber wie oben geschrieben, habe ich den von mir produzierten Fehler gefunden.
Und es war ein von dir verwendetes Makro ursächlich, von dem hier niemand etwas wissen konnte, da du es ja nicht erwähnt hattest. Sowas freut die Helfer immer ungemein.

Was du sonst noch alles eingestellt hast oder verändert hast, kann hier auch niemand erahnen, also ist es doch am Sinnvollsten, du testest erstmal ausführlich selber und kontrollierst deine Änderungen.

Bei mir funktioniert das problemlos, daher ist ziemlich sicher irgendwas bei deiner Anpassaktion schiefgelaufen.

Wenn irgendwas komisch ist, immer erstmal an einem neu erstellten Dokument prüfen.
Wenn es da auch nicht klappt, Benutzerverzeichnis umbenenen und neues erstellen lassen, dadurch hast du wieder die Standardeinstellungen.

Probier es nochmal mit einem von deinem AOO-portable neu erstellten Benutzerverzeichnis.
Wenn es da geht, kopier deine alten Einstellungen nach und nach in das neue Verzeichnis und probier zwischendurch immer wieder, ob es klappt, dadurch kannst du den Fehler eingrenzen.

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Mi, 15.08.2012 11:31

Hallo Gast,

ich bin tief betroffen, Dir unnötig Arbeit bereitet zu haben.

Wenn ich auch nur eine Vermutung gehabt hätte, wo ich suchen soll, hätte ich mir Deine Antwort erspart - wie Du an meinem zweiten Beitrag gesehen hast, haben mir die Antworten Deiner beiden Vorgänger den richtigen Weg gewiesen.

Ein neues Dokument entsteht bei mir seit Jahren grundsätzlich aus Vorlagen - daher bin ich erst durch Constructus und Stephan auf die Idee gekommen den Button Textdokument zu nutzen.

Hättest Du meine Anfrage von Anfang an gelesen, hättest Du gesehen, daß ich nur vier Verzeichnisse im Benutzerverzeichnis ersetzt habe; alles andere ist jungfräulich geblieben.

Was aber diese vier Verzeichnisse mit dem verquasten Speicherdialog zu tun haben, ist mir als NUR-Benutzer, bin eben kein freak, der jedes byte mit Vornamen kennt, von OpenOffice, nicht klar.

Trotz Deiner wegweisenden Antwort habe ich auch diesen Fehler gefunden:
AOO_Stick_Fehler.jpg
AOO_Stick_Fehler.jpg (33.87 KiB) 11344 mal betrachtet
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 880
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Thomas Mc Kie » Mi, 15.08.2012 14:34

Der Ton (auf beiden Seiten) macht die Musik.
Wenn ich Deinen Speicherort für die allgemeinen Dateien (Arbeitsverzeichnis) betrachte, verweist das aber schon nach außerhalb, ins System. Möglicherweise streikt das portable AOO, weil der Platz schon von einer Originalinstallation belegt ist/ war oder dafür reserviert sein könnte.

Nö, das macht überhaupt keine Probleme, man kann problemlos Originalinstallation und 25 portable nebeneinander auf dem Rechner haben, die portablen (sofern da alles korrekt ist), kommen sich überhaupt nicht mit der Originalen oder untereinander in die Quere (natürlich nur für den Fall, immer nur eine geöffnet zu haben).

Grüße

Thomas

Gast

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Gast » Mi, 15.08.2012 14:43

sven-my hat geschrieben:Hättest Du meine Anfrage von Anfang an gelesen, hättest Du gesehen, daß ich nur vier Verzeichnisse im Benutzerverzeichnis ersetzt habe; alles andere ist jungfräulich geblieben.
Habe ich gelesen. Da ich zufällig noch diesen Thread griffbereit hatte: viewtopic.php?f=3&t=53361&start=15 war ich mir nicht so sicher, was du wirklich veranstaltet hast und was wirklich jungfräulich geblieben ist. Offenbar hast du doch reichlich rumprobiert und irgendwann wurde es ziemlich unübersichtlich, dir zu folgen.

Deine damalige Zusammenfassung:
Doppelklick auf
F:\OpenOffice\program\soffice.exe
Klick auf Tabellendokument

Ergebnis: AOO3.4 sieht genauso aus, wie mein altes OOo3.3 !
auch die selbstdefinierten Farben für den Hintergrund in Calc sind vorhanden.

WAS ist anders gemacht habe, und wo der Fehler lag - KEINE AHNUNG !!!
ließ zumindest darauf schließen, dass nun alle Einstellungen übernommen wurden und alles wunschgemäß lief.
Warum war es dann nötig, die vier Ordner nochmals zu kopieren?
Wenn du tatsächlich nur die vier Ordner nochmals kopiert hast konnte aber eigentlich nichts am Registry-Ordner verstellt worden sein, es sei denn, du hast am damals funktionierenden System doch noch rumgefummelt, oder du verwendest das damals gut laufende portable doch nicht mehr und ...

Dann kommt deine Erkenntnis:
I'm so sorry - falscher Speicherort war mein Fehler: lag am veralteten Makro.
Ja guck, Überraschung, welches Makro.
Egal, also Problem gelöst!

Wozu dann die weiteren Erklärungen mit Screenshots. Und warum sind auf den Screenshots unterschiedliche Dialoge (Layout) zu sehen (einmal OOo-Dialoge, einmal Windows), wo du doch außer vier Ordner kopieren nichts gemacht hast?
Trotz Deiner wegweisenden Antwort habe ich auch diesen Fehler gefunden:
Verstehe ich nicht, was du damit sagen willst, mein Hinweis:
Was du sonst noch alles eingestellt hast oder verändert hast, kann hier auch niemand erahnen, also ist es doch am Sinnvollsten, du testest erstmal ausführlich selber und kontrollierst deine Änderungen.
hat doch somit absolut seinen Zweck erfüllt und zum Erfolg geführt.

Ich schließe also daraus, dass du in Zukunft sehr gut ohne meine Hilfe auskommst.

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Mi, 15.08.2012 15:18

Hallo Gast,

was Du da anführst
viewtopic.php?f=3&t=53361&start=15
ist
1. alt
2. ein anderer Stick
3. hat mit dem hier dargestellten Problem nichts zu tun.

zu 2. auf dem Stick hatte ich erstmal ausprobiert ob es überhaupt so klappt, wie in Wiki beschrieben. Bei dem Stick habe ich auch das gesammte "user"-Verzeichnis von Festplatte auf den Stick übertragen.

Nicht vermuten - lesen !

zu 3. auf dem Stick zu diesem gestrigen Thread habe ich mir mit TrueCrypt einen Container eingerichtet, in den alles kommt, was geschütz werden soll, und mein komplettes Office (OpenOffice, Termin-Prg, Adress-Prg, Mail-Prg, u.s.w. mit allen Verknüfpungen) von der Festplatte beinhaltet.

Wenn Dir das jetzt auffällt, daß die screenshot derart unterschiedlich sind, hättest Du das ja auch schon in Deinem ersten Beitrag bemerken können.

Selbst mit Deinem Hinweis fällt mir zwar ein Unterschied auf, wenn die Bilder so untereinander stehen, aber ob der eine screenshot nun windows, und der andere OO ist, kann ich auch jetzt nicht sagen, wenn ich nicht die Bildunterschriften lese, und daher weiß wo sie herkommen.

Wie gesagt, ich benutze AOO - und wenn mal ein Dialog anders aussieht, fällt mir das nicht auf. Besonders in diesem Beispiel, bei dem die Unterschiede nicht so gravierend sind.

Zitat: "...hat doch somit absolut seinen Zweck erfüllt und zum Erfolg geführt."

eben nicht, denn diese Einstellung hätte sich mit Deinem Hinweis, ein neues Benutzerverzeichnis erstellen zu lassen, auch nicht geändert - daß hatte ich ja von Anfang an, bis auf die vier Verzeichnisse (siehe ganz oben).

Die Grundeinstellung ist eben Windows-Dialog beim Speichern, also ohne Namensvorgabe!

gruß
sven-my
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Gast

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Gast » Mi, 15.08.2012 17:31

sven-my hat geschrieben:Nicht vermuten - lesen !
Wenn sich die Helfer darauf beschränken würden, gäbe es im Forum wenig Antworten und kaum gezielte Rückfragen.
sven-my hat geschrieben:eben nicht, denn diese Einstellung hätte sich mit Deinem Hinweis, ein neues Benutzerverzeichnis erstellen zu lassen, auch nicht geändert.
Der von mir zitierte Hinweis bezog sich auch nicht auf das Benutzerverzeichnis, sondern auf die überraschende Aussage, das du ein Makro verwendest, von dem bisher keine Rede war.

Zusätzlich kommt danach noch raus, dass du eine Datei-Vorlage benutzt hast und auch keinesfalls entsprechend der von dir genannten Anleitung vorgegangen bist, sondern
sven-my hat geschrieben:auf dem Stick zu diesem gestrigen Thread habe ich mir mit TrueCrypt einen Container eingerichtet, in den alles kommt, was geschütz werden soll, und mein komplettes Office (OpenOffice, Termin-Prg, Adress-Prg, Mail-Prg, u.s.w. mit allen Verknüfpungen) von der Festplatte beinhaltet.

Also alles Sachen, die du im Eingangspost nicht genannt hast.

Um so mehr bewahrheitet sich:
Gast hat geschrieben:Was du sonst noch alles eingestellt hast oder verändert hast, kann hier auch niemand erahnen, also ist es doch am Sinnvollsten, du testest erstmal ausführlich selber und kontrollierst deine Änderungen.
sven-my hat geschrieben:Wenn Dir das jetzt auffällt, daß die screenshot derart unterschiedlich sind, hättest Du das ja auch schon in Deinem ersten Beitrag bemerken können.
Schon komisch. Du erwartest von anderen perfekte Hilfestellung, kleckerst aber selber mit Infos hinterher.
Ich hatte versucht, dir mal zu verdeutlichen, welche Gedanken sich manche Helfer machen, um eine Lösung zu finden. Deiner Antwort habe ich entnommen, dass dir das keineswergs bewußt bzw. ziemlich egal ist.

Der Vollständigkeit halber:
Bei mir macht das keinen Unterschied, welchen Dialog ich verwende, bei beiden wird der Dateiname im Speichern- und im PDF-Dialog angezeigt. Beim Windows-Dialog wird der zuletzt verwendete Ordner angezeigt und im OOo-Dialog der aus den Pfadeinstellungen. In keinem Fall taucht ein ominöser anderer Ordner auf, wie bei dir. Also war und ist das mit Sicherheit keine Erklärung für die bei dir aufgetretenen Ungereimtheiten.

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Constructus » Mi, 15.08.2012 18:17

Hallo Sven,
sven-my hat geschrieben: was muß ich unter einem Container verstehen?
Was ich mit diesem Begriff, im Zusammenhang mit diesen USB-Stick, verbinde, ist der Container, der von >TrueCrypt< eingerichtet wurde.
Nein, der Begriff wird hier für portable Offices nur selten verwendet. Die portablen Versionen sind im Grunde von einer Wand umhüllt, sie sind in einen Container verpackt. Das ist kein reines Dateiverzeichnis, aber auch kein exaktes zip- Verzeichnis. Ich hab diesen Begriff gewählt, weil das integrierte OO keine direkte Integration ins WIN- System vornimmt, sondern lediglich einen Eintrag in die registry macht wie: "sieh, ich bin auch hier".
Starten kannst Du ein solches portables System nicht direkt mit einem Starter wie ein installiertes System, sondern mußt entweder in den Verzeichnisbaum klicken, bis Du auf .exe- Dateien triffst und die dann startest, oder Du mußt ein separates Startprogramm einsetzen, wie z.B. pstart.

Du hast ja sonst die Lösungen erhalten, die Du brauchst.

Weiter viel Spaß

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Constructus » Mi, 15.08.2012 18:41

Thomas Mc Kie hat geschrieben:Der Ton (auf beiden Seiten) macht die Musik.
sic
Wenn ich Deinen Speicherort für die allgemeinen Dateien (Arbeitsverzeichnis) betrachte, verweist das aber schon nach außerhalb, ins System. Möglicherweise streikt das portable AOO, weil der Platz schon von einer Originalinstallation belegt ist/ war oder dafür reserviert sein könnte.

Nö, das macht überhaupt keine Probleme, man kann problemlos Originalinstallation und 25 portable nebeneinander auf dem Rechner haben, die portablen (sofern da alles korrekt ist), kommen sich überhaupt nicht mit der Originalen oder untereinander in die Quere (natürlich nur für den Fall, immer nur eine geöffnet zu haben).
Hallo Thomas,

ich hab grad bei meinen Parallelinstallationsversuchen genügend Überraschungen erlebt. Daß die portablen nebeneinander störungsfrei passen, habe ich bei etlichen Versuchen vor ein paar Jahren (?) erlebt. Ich hab die ganzen Schätzchen von damals noch, hab aber nur ein paar auf einer von 4 VirtualBox- Installationen auch aktiviert. Die werden dort über einen Starter PStart in Gang gesetzt. Alles keine Frage. Nur hab ich bislang noch nicht probiert, deren Speicherpfade unter "Extras- Optionen" zu ändern. Daß ich mit "Datei- speichern unter" aber nach außerhalb komme, ist klar.

Aber sven-my dürfte ja sein Ergebnis haben.

Nette Grüße

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Mi, 15.08.2012 19:54

Hallo Constructus,
Wenn ich Deinen Speicherort für die allgemeinen Dateien (Arbeitsverzeichnis) betrachte, verweist das aber schon nach außerhalb, ins System.
System: alles außerhalb vom Stick ??

hab ich nicht so ganz verstanden, aber da die Diskusion darum weiterzugehen scheint, hier Details:

Der Stick bekommt den ersten freien Lw-Buchstaben (bei mir zu Hause : F), auf F ist das Ganze Zeugs von TrueCrypt und natürlich das, was TrueCrypt zu einem eigenen Laufwerk macht.
Wenn ich den Container entschlüsseln lasse, vergibt TrueCrypt an diesen Container einen von mir zu frei wählenden, Lw-Buchstaben aus dem Pool der freien Lw-Buchstaben.
Ich verwende, wenn es möglich ist den Buchstaben O - für Office; daß kommt noch aus der Zeit, als ich einige Programme für den USB-Stick "vergewaltigt" habe.

Für die Synchronisation der Adress-, Termin-, Writer-, und Calc-Dateien benötige ich für die Programme auf der Festplatte, die das erledigen, die Verzeichnisse im Wurzelverzeichnis; also O.

Auf der Festplatte liegt das Programm AOO auf C, die Daten allerdings auf E, welche eine eigenständige Festplatte ist.
Sollte C, wie so oft unter win98, neu formatiert werden müssen, habe ich immer noch die Daten (welche auch noch auf einer externen Platte, einmal pro Woche, gesichert werden).

gruß
sven-my
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1611
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von Constructus » Mi, 15.08.2012 21:18

sven-my hat geschrieben:
Wenn ich Deinen Speicherort für die allgemeinen Dateien (Arbeitsverzeichnis) betrachte, verweist das aber schon nach außerhalb, ins System.
System: alles außerhalb vom Stick ??
Jein, außerhalb des "Containers portables OO", also entweder direkt in die BS- Installation oder auf einen Speicherort, der nicht innerhalb des portablen Systems liegt.
sven-my hat geschrieben:hab ich nicht so ganz verstanden, aber da die Diskusion darum weiterzugehen scheint, hier Details:

Der Stick bekommt den ersten freien Lw-Buchstaben (bei mir zu Hause : F), auf F ist das Ganze Zeugs von TrueCrypt und natürlich das, was TrueCrypt zu einem eigenen Laufwerk macht.
Wenn ich den Container entschlüsseln lasse, vergibt TrueCrypt an diesen Container einen von mir zu frei wählenden, Lw-Buchstaben aus dem Pool der freien Lw-Buchstaben.
Ich verwende, wenn es möglich ist den Buchstaben O - für Office; daß kommt noch aus der Zeit, als ich einige Programme für den USB-Stick "vergewaltigt" habe.

Für die Synchronisation der Adress-, Termin-, Writer-, und Calc-Dateien benötige ich für die Programme auf der Festplatte, die das erledigen, die Verzeichnisse im Wurzelverzeichnis; also O.

Auf der Festplatte liegt das Programm AOO auf C, die Daten allerdings auf E, welche eine eigenständige Festplatte ist.
Sollte C, wie so oft unter win98, neu formatiert werden müssen, habe ich immer noch die Daten (welche auch noch auf einer externen Platte, einmal pro Woche, gesichert werden).
Ja, trotz aller gegenteiligen "Experten"- Meinungen, habe ich in nahezu allen meinen Linuxsystemen die Daten- Partition separiert, allerdings immer noch auf die gleiche Festplatte wie das System. Im Linux kann man auch das Nutzerverzeichnis = /home auf eine separate Partition legen. Da sind dann Neuinstallationen möglich, wobei lediglich die Basis erneuert wird, alle Eigenkonfigurationen aber übernommen werden. (Ich meine, WIN könnte das auch, ich weiß nur nicht wie genau.)

Fürs Verschlüsseln habe ich mich nie durchringen können, allerdings haben Fremde auch keinen Zugriff auf meinen Rechner (abgesehen von Langfingern :twisted: ).

Übrigens: die ganzen Informationen, die Du im Laufe des Threads hier zusammengestellt hast, hättest Du wahrscheinlich nie direkt in den ersten Post eingestellt, oder? Trotz gegenteiliger Meinung von Mitlesern meine ich, daß man so jemanden wie Dich auch gut um weitere Hinweise bitten kann, damit mehr Klarheit herrscht. Ich weiß selbst, wie schwierig es sein kann, seine Frage gescheit aufzubauen, wenn Tohuwabohu herrscht. Nimm die Skeptiker nicht krumm... 8)

Weiter viel Spaß

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
sven-my
*****
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14.12.2007 19:56

Re: [gelöst] Pfade in AOO rätselhaft

Beitrag von sven-my » Mi, 15.08.2012 21:40

Hallo Constructus,

das mit dem Verschlüsseln des Sticks mußte ich gezwungener Weise angehen, denn evtl. geht es demnächst ins Krankenhaus, bzw. in die Reha. Da muß man immer mal mit Verlust rechnen.

Aber so ohne Calc und Writer komme ich nicht mehr aus.

Mit Linux (Knoppix) hab' ich mich mal ganz kurz befaßt, aber wenn man keinen Bekannten hat, der allein das Wort Computer unfallfrei schreiben kann, ist es zu mühsam.

In windos bin ich langsam reingewachsen, angefangen mit 3.?, hatte aber nur einen einzigen "Lehrer" (am Telefon zu 20 Pfennige/Minute, damals, beim Gelben Riesen).
Beim C64 kannte ich jedes BIT mit Vornamen.

Zu >Übrigens< halt' ich die Finger still - muß ja nicht noch extra Öl ins Feuer.

gruß
sven-my
win7 prof / AOO 4.1.2 & AOO 3.4.0 portable

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast