Summe von Zeit/Stunden

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
poi
Beiträge: 6
Registriert: Do, 17.06.2004 14:18

Summe von Zeit/Stunden

Beitrag von poi » Do, 17.06.2004 14:32

Hallo,
ich habe ein (kleines?) Problem:

Ich habe Tabellenfelder mit einer Zeitangabe von - bis Uhrzeit. Die Formatierung ist als "Zeit"

Start - Stop
19:00:00 - 20:16:00

Aus diesen Feldern errechne ich in einem rechts eingefügten Feld die Ges.Stunden

Std [=C4-B4]

Nun will ich die Endsumme (Std) aller Zeilen gesamt ausgeben. Was dabei herauskommt sind Zahlen die vorn und hinten nicht stimmen!

Ich denke das es irgendwie mit dem Zahlenformat etwas zu tun hat. Aber wie?!

Danke für Hilfe! :P
Poi

Gast

Beitrag von Gast » Do, 17.06.2004 14:42

Ich denke das es irgendwie mit dem Zahlenformat etwas zu tun hat. Aber wie?!
Wie ist denn das Zahlenformat in dem Feld wo die Summe steht?
Was ist das Ergebnis, im Sinne was wird angezeigt?
Was sollte angezeigt werden?


Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3479
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Fr, 18.06.2004 08:10

Hey Poi,

formatier mal die Summenzelle mit dem Format [HH]:MM:SS oder eben ohne die Sekunden, falls du die nicht brauchst.
Jetzt und nur jetzt werden auch Summen jenseits der 24 Stundengrenze richtig angezeigt, ansonsten gehen dir die Tage (je 24 Std( verloren.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Benutzeravatar
poi
Beiträge: 6
Registriert: Do, 17.06.2004 14:18

Beitrag von poi » Fr, 18.06.2004 09:00

Toxitom hat geschrieben:Hey Poi,

formatier mal die Summenzelle mit dem Format [HH]:MM:SS oder eben ohne die Sekunden, falls du die nicht brauchst.
Okay... okay, das klappt ja auch. Soweit bin ich gekommen. Die Formatierung ist also richtig.

Nun möchte ich aber die korrekte Summe ausgerechnet bekommen, was nicht klappt. Da steht nur eine-Stunde-etwas obwohl es über 20 sein müssten.

Feldformatierung lang durch: HH:MM:SS

Das bringt mich durch den Wind... ich bin mit den Formeln auch nicht so Freund. Normale Berechnungen, die ins Komplexe ist ok, Aber datum und Zeit ist so eine Sache... :oops:

Tx!
Poi

Gast

Beitrag von Gast » Fr, 18.06.2004 12:02

@Poi
Okay... okay, das klappt ja auch. Soweit bin ich gekommen. Die Formatierung ist also richtig.

Nun möchte ich aber die korrekte Summe ausgerechnet bekommen, was nicht klappt. Da steht nur eine-Stunde-etwas obwohl es über 20 sein müssten.

Feldformatierung lang durch: HH:MM:SS
es ist etwas schwer nachzuvollziehen, wenn Du uns nicht mitteilst was dort als Ergebnis steht, denn mehr als 20 Stunden können ebend auch 25 Stunden sein und dann stimmt die Formatierung nicht, wenn Du schreibst "lang durch HH:MM:SS".

Toxitom hat doch völlig richtig geschrieben das die Formatierung [HH]:MM:SS sein muß, wenn das Ergebnis mehr als 24 Stunden beträgt und es richtig angezeigt werden soll.

Also gib uns doch bitte etwas mehr Information, damit wir Dir weiterhelfen können.

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
poi
Beiträge: 6
Registriert: Do, 17.06.2004 14:18

Beitrag von poi » Fr, 18.06.2004 14:13

Anonymous hat geschrieben:@Poi

Also gib uns doch bitte etwas mehr Information, damit wir Dir weiterhelfen können.
...aalso ich versuche mal es deutlich zu machen:

Code: Alles auswählen

Start		Ende		Stunden	
19:00:00	20:16:00	01:16:00
23:00:00	01:00:00	02:00:00
14:00:00	15:00:00	01:00:00
19:30:00	20:15:00	00:45:00
19:46:00	20:16:00	00:30:00
19:00:00	20:00:00	01:00:00
18:50:00	19:50:00	01:00:00
16:06:00	17:10:00	01:04:00
13:00:00	13:30:00	00:30:00
23:15:00	00:55:00	01:40:00
16:50:00	19:15:00	02:25:00
18:50:00	20:18:00	01:28:00
19:30:00	20:15:00	00:45:00
23:20:00	01:48:00	02:28:00
19:30:00	20:16:00	00:46:00
11:20:00	12:01:00	00:41:00
13:58:00	16:00:00	02:02:00
18:32:00	18:55:00	00:23:00
13:45:00	14:16:00	00:31:00
19:00:00	20:10:00	01:10:00
15:00:00	17:00:00	02:00:00
		

							01:24:00
So sieht das aus. Das Ergebnis stimmt nicht. Es soll auch als 1,24 erscheinen (ist hier als falsche Summe).

Ich möchte die Summe mit einer festen Zahl (15,00 €) multiplizieren. Es soll am Ende also eine Gesamtsumme in Euro erscheinen. :lol:

Ich habe also das Problem der falschen Gesamtsumme und der Umwandlung in eine Zahl mit Komma und nicht als Zeitangabe. Allein mit der Bestimmung der Feldformatierung ist das nicht erledigt... denke ich mal.

Oh Mann... ein kleiner Kick und evtl. Blitzt es bei mir. 8)

Danke!!
Poi

Gast

Beitrag von Gast » Fr, 18.06.2004 15:12

@Poi

Die Summe ergibt bei mir 25:24:00 so die Summenzelle das richtige Format ([HH]:MM:SS) besitzt. Wenn Du daraus eine Dezimalzahl machen willst mußt Du doch nur die Einheit entfernen, also z.B. : =(<Adresse Summenzelle>/(01:00:00))
Und bei 15,00€/Stunde ergibt das 381,00€ bei Formel:
=(<Adresse Summenzelle>/(01:00:00))* 15 und Formatierung der Zelle Währung,Euro,2 Nachkommastellen.

Gruß
Stephan

Lib
******
Beiträge: 606
Registriert: Mi, 06.08.2003 20:18

Beitrag von Lib » Fr, 18.06.2004 15:20

Hi,
ich tu mich auch grad schwer mit dem Zeitrechnen in Deinem Beispiel und habs jetzt mal so probiert:

Code: Alles auswählen

Spalte A   Spalte B
                      In der Ergebnisspalte wird die Zeit in Minuten umgerechnet:
                      =STUNDE((B2-A2))*60+MINUTE((B2-A2))

19:00:00	20:16:00	76
23:00:00	01:00:00	120
14:00:00	15:00:00	60
19:03:00	20:15:00	72
19:46:00	20:16:00	30
19:00:00	20:00:00	60
18:50:00	19:05:00	15
16:06:00	17:01:00	55
13:00:00	13:03:00	3
23:15:00	00:55:00	100
16:05:00	19:15:00	190
18:05:00	20:18:00	133
19:03:00	20:15:00	72
23:02:00	01:48:00	166
19:03:00	20:16:00	73
11:02:00	12:01:00	59
13:58:00	16:00:00	122
18:32:00	18:55:00	23
13:45:00	14:16:00	31
19:00:00	20:01:00	61
15:00:00	17:00:00	120

                     1641 (Spaltensumme = Minuten)
                     27,35 (Stunden: 1641/60)
vielleicht kannst Du damit etwas anfangen

Gruss, Lib

Lib
******
Beiträge: 606
Registriert: Mi, 06.08.2003 20:18

Beitrag von Lib » Fr, 18.06.2004 16:11

Anonymous hat geschrieben: Die Summe ergibt bei mir 25:24:00 so die Summenzelle das richtige Format ([HH]:MM:SS) besitzt. Wenn Du daraus eine Dezimalzahl machen willst mußt Du doch nur die Einheit entfernen, also z.B. : =(<Adresse Summenzelle>/(01:00:00))
Und bei 15,00€/Stunde ergibt das 381,00€ bei Formel:
=(<Adresse Summenzelle>/(01:00:00))* 15 und Formatierung der Zelle Währung,Euro,2 Nachkommastellen.
Hi Stefan,
ich hab's ein einziges Mal hingekriegt wie in Deinem Beispiel. Dann habe ich die Zellen noch angepasst, in denen ich falsche Zahlen hatte und dann war wieder fertig. In der Spalten-ummen-Zelle mit dem Format [HH]:MM:SS bekomme ich nur noch ### (an der Breite kanns nicht liegen)
Nicht einmal das Löschen der Ergebnisspalte und Neueingabe hilft.
?????

Gast

Beitrag von Gast » Fr, 18.06.2004 19:59

Hallo Lib,

ich weiß nicht auf was ### möglicherweise noch hinweisen könnte...

vielleicht hilft es die Formel =(<Adresse Summenzelle>/(01:00:00))* 15 völlig neu einzutragen, weil Calc den Ausdruck 01:00:00 automatisch in Dezimalwert umwandelt und das dann nachträglich nicht mehr als Zeit erkannt wird. Ich weiß nur leider derzeitig keine bessere Lösung um die Zeitsumme dimensionslos zu machen.

Gruß
Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3479
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Sa, 19.06.2004 10:17

Hey Leute,

Also, ich kann das Problem auch nicht nachvollziehen. Die Summe der Tabelle von poi beträgt, wie Stephan schon erwähnte, 25:24:00 Stunden. Und das Ergebnis kommt ohne Probleme heraus. Aber:
Dadurch , dass zeitweise über Mitternacht gearbeitet wird, muss die Formel in der Summe der beiden Zahlen anders aussehen:

Code: Alles auswählen

=WENN((E2-D2)<0;(E2+1)-D2;E2-D2)
Nur jetzt ergibt es die korrekte Einzelzeit.
Und die kann jetzt addiert werden.
Zur Weiterverarbeitung: Datums- und Zeitwerte werden intern als Dezimalzahlen gespeichert, wobei 1 genau einem Tag entspricht (24 Stunden) und dementsprechend 0,5 identsich ist mit 12 Stunden. Um mit der Summenzeit weiterzurechnen und zum Beispiel einen Lohn auf Basis der Stunden zu berechnen, muss man nur die summe mit 24 multiplizieren - jetzt hat man den Wert in Stunden. (hier 25,4 ). Dieser kann jetzt mit den 15 Euro multipliziert werden, fertig. Ergebnis : 381,00 €.
Also, hier gibt es keine Problem. Alles korrekt.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Toxitom
********
Beiträge: 3479
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Sa, 19.06.2004 10:25

Hey,

noch eine Ergänzung zu eurer Fehlersuche: Wenn man die Zellen mit dem format "Zeit" formatiert, werden keine negativen Zeiten angezeigt (gibt es per Definition nicht). Dadurch stimmen natürlich werder die Summe noch die Einzelwerte!: Interessanterweise zeigt OOo aber bei den Einzelwerten die korrekten Summenwerte an, intern jedoch werden die tatsächlichen Dezimalzahlen verwendet und mit diesen weitergerechnet. Das könnte die Fehler erklären.

Zum Test: gebt dem Ergebnis der zweiten Zeile mal das Format "Zahl -1234,56", dann steht dort das korrekte Ergebnis, nämlich -0,91.. (entsprciht -22 Stunden., die korrekte Berechnung beider Zeiten. Und mit diesem Wert wird gerechnet!

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Gast

Beitrag von Gast » Sa, 19.06.2004 13:27

Hallo Thomas,

das Folgende ist elegant, bin ich leider nicht drauf gekommen, weshalb ich die Formel so komisch schrieb (allerdings hat Calc die Formel ja auch akzeptiert), weil ich ja die Dimension entfernen mußte damit nicht Stunde*Euro als Einheit des Ergebnisses herauskam.
Zur Weiterverarbeitung: Datums- und Zeitwerte werden intern als Dezimalzahlen gespeichert, wobei 1 genau einem Tag entspricht (24 Stunden) und dementsprechend 0,5 identsich ist mit 12 Stunden. Um mit der Summenzeit weiterzurechnen und zum Beispiel einen Lohn auf Basis der Stunden zu berechnen, muss man nur die summe mit 24 multiplizieren - jetzt hat man den Wert in Stunden. (hier 25,4 ). Dieser kann jetzt mit den 15 Euro multipliziert werden, fertig. Ergebnis : 381,00 €.
Also Danke für den Hinweis.

Folgendes weiß ich nicht ob ich das richtig verstehe:
noch eine Ergänzung zu eurer Fehlersuche: Wenn man die Zellen mit dem format "Zeit" formatiert, werden keine negativen Zeiten angezeigt (gibt es per Definition nicht).
...
Dadurch , dass zeitweise über Mitternacht gearbeitet wird
Wenn ich Startzeit: 23:00:00 und Endzeit: 01:00:00 dann ist Endzeit-Startzeit -22:00:00 (wenn alle 3 Zellen mit [HH]:MM:SS formatiert sind, es wird auch -22:00:00 angezeigt) oder 02:00:00 (wenn alle HH:MM:SS).

Es reicht doch somit eigentlich aus alle 3 Spalten mit HH:MM:SS zu formatieren und dann Endzeit-Startzeit und dann nur die eine Summenzelle (Summe der dritten Spalte) mit [HH]:MM:SS zu formatieren, oder habe ich jetzt doch etwas übersehen?
(Ich verstehe Die Formel: =WENN((E2-D2)<0;(E2+1)-D2;E2-D2) --> "If True, Then, Else") aber ist die wirklich notwendig)


Gruß
Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3479
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Sa, 19.06.2004 16:04

Hallo Stephan,
Es reicht doch somit eigentlich aus alle 3 Spalten mit HH:MM:SS zu formatieren und dann Endzeit-Startzeit und dann nur die eine Summenzelle (Summe der dritten Spalte) mit [HH]:MM:SS zu formatieren, oder habe ich jetzt doch etwas übersehen?
Nein, reicht leider nicht aus. Die Anzeige ist ja nicht das, was tatsächlich in der Zelle steht und mit was gerechnet wird. Du kannst es ja mal ausprobieren und die Zelle der Differnenz 23:00 - 01:00 auf das normale Zahlenformat umformatieren (-1234,56). Dann steht der richtige Wert drin (-0,91..). Mit dem wird gerechnet, egal, welche Formatierung man wählt. In der Summe kommt also auf jeden Fall etwas falsches heraus. Und da nützt es dann auch nicht, wenn das Ergebnis der Summenspalte irgendwei anders formatiert wird. Das Ergebnis ist schon falsch. Daher die Wenn-Abfrage. Sie versagt übrigens, falls mal mehr als 24 Stunden am Stück gearbeitet wurde und somit zwei Tageszonen durchschritten werden. Aber das dürfte ja nicht der Fall sein.
Die Formel sorgt dafür, dass eben nur die positive Zeitdifferenz in der Ergebnisspalte eingetragen wird, dann stimmt auch die Summe.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Gast

Beitrag von Gast » Sa, 19.06.2004 16:33

Ok, danke ich glaube ich verstehe:
was ich sehen kann ist nicht der eigentliche Inhalt und mit dem wird gerechnet...
Die Anzeige ist ja nicht das, was tatsächlich in der Zelle steht und mit was gerechnet wird.
Gruß
Stephan

Gesperrt