Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

BriandeHalma
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von BriandeHalma » Mo, 04.09.2017 11:28

Moin Zusammen,
nachdem ich mich jetzt über Tage damit herumgeschlagen habe, meine Suchen auch nichts ergeben haben (sorry, wenn ich was übersehen habe) wende ich mich an Euch:

Vorab: Ich arbeite unter W7 mit OO4.13.
Es gibt eine Tabelle "Dateneingabe" bei der Arbeitszeiten für 2 verschiedene Projekte (A/B) eingetragen werden.
In den Spalten steht: Datum - Projekt - (Arbeits)Anfang 1, Ende 1, Anfang 2, Ende 2, Anfang 3, Ende 3, sowie 2 Textfelder und eine Summenspalte.
Sinn dahinter ist, die Arbeitszeiten Projekten zuzuordnen und dabei auch insgesamt 3 Arbeitsblöcke verwalten zu können ("Morgens für Projekt A Mittags B und Abends wieder für A gearbeitet").

Diese Daten werden in 2 Pivot-Tabellen ausgewertet, die sich in einer Tabelle "Nebenrechnungen" befinden, bei dem die Projekte auf "Seite" gelegt sind, so dass man 2 Pivot-Tabellen erhält in den jewels nur noch die Zeiten für ein Projekt steht.

Diese Pivot-Tabellen bilden dann die Grundlage für Berichtstabellen. Aktuell arbeite ich mit Realdaten (Bis einschließlich Juli) und Dummydaten (Juli bis Dezember).

Das Problem:
es gibt in der Tabelle "Dateneingabe" für Projekt B nur ein einziges Datum (am 4.07.17) an dem ein 2. Arbeitsblock durchgeführt, an dem also "Anfang 2" und "Ende 2" Werte enthalten.
Die Pivottabelle für Projekt B geht nun hin und kopiert diese Werte für den 4.07. in die entsprechenden Spalten aller nachfolgender Zeilen, obwohl in "Dateneingabe" keine weiteren Einträge gemacht wurden. Das ist reproduzierbar. Trage ich in "Dateneingabe" für den 1.1. etwa unter Anfang 02 "12:00"/Ende 2 "14:00" ein, so tauchen diese Werte in der Pivot Tabelle in allen folgenden Zeilen auf (das sind ja diejenigen die in "Dateneingabe" überhaupt Werte enthalten (Leerzeilen ignorieren).
Noch merkwürdiger: Trage ich für den 1.1. für den 2. Arbeitsblock 12:00-14:00 und für den 4.7. 16:00-17:00 ein, so finden sich die 12:00-14:00 in allen Daten bis zum 3.7. einschließlich wieder, ab 4.7. sind dann alle Daten mit 16:00-17:00 versehen. Obwohl in Dateneingabe eben nur ein 2. Arbeitsblock für den 1.1. und einer für den 4.7. eingetragen ist.

Die Pivot-Tabelle für Projekt A macht das nicht.

Mache ich irgendwas falsch (aber was?) oder habe ich einen Bug gefunden?

Mit bestem Dank im Voraus
Olaf

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 3989
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von lorbass » Mo, 04.09.2017 15:17

Eine Beispieldatei von dir wäre nützlich. Sonst muss jeder für sich die Ausgangssituation nachstellen. Ich habe das nicht gemacht.

Was mir dennoch auffällt: Du verwendest eine ausgesprochen ungünstige Datenstruktur. Verwende stattdessen eine normierte Form:

Code: Alles auswählen

Datum      | Projekt | Anfang | Ende
-----------|---------|--------|-------
04.07.2017 | A       | 06:00  | 11:45
04.07.2017 | B       | 12:15  | 17:30
05.07.2017 | A       | 06:00  | 12:15
05.07.2017 | C       | 12:45  | 16:30
05.07.2017 | B       | 16:30  | 19:00
Die kannst du sehr einfach in Pivot-Tabellen auswerten.

Gruß
lorbass

BriandeHalma
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von BriandeHalma » Mo, 04.09.2017 16:45

Im Prinzip (der Datenbanklogik) hast Du natürlich recht...aber:

Zum Einen gibt es eine Vorgabe zur Darstellung in einem der gewünschten Berichte. Da sollen die Projekte parallel angezeigt werden, um den Vergleich zu erleichtern. Da das dann Zeilenweise auf einer Art Kalenderblatt erfolgt, funktioniert die Art der Datenhaltung schon ganz gut: Ein ganzer Monat in den Zeilen und die beiden Projekte dann mit den je 3 Arbeitblöcken in Spalten. So macht das dann durchaus Sinn und funktioniert wenn es denn funktioniert. Zurecht wirst Du einwenden, dass man da auf 3 Arbeitsblöcke beschränkt ist, während Dein Vorschlag ja unbegrenzte Arbeitsblöcke pro Tag erlauben täte. Nun reicht das für diesen Fall und...

...Zum anderen :oops: kann ich keine Makroprogrammierung und habe leider auch keine Zeit mich da einzuarbeiten. Insofern suche ich immer nach Lösungen innerhalb der Möglichkeiten der Tabellenkalkulation. Es funktioniert ja auch genau so, wie das gewünscht ist, nur dass die Pivottabelle Daten dazu fantasiert, die in der Bezugstabelle gar nicht vorhanden sind.

Aus Datenschutzgründen kann ich die Datei nicht herausgeben. Deshalb nur Screenshots: Die Projekte habe ich jetzt mal grün/schwarz dargestellt. So sieht ein Teil der Dateneingabe aus:

Dateneingabe.jpg
Dateneingabe.jpg (149.41 KiB) 645 mal betrachtet

und hier der entsprechende Teil der Pivot des Projektes "Schwarz":


Pivot.jpg
Pivot.jpg (93.91 KiB) 645 mal betrachtet
am 1.1.gibt es genau einen Eintrag in Arbeitsblock 2, die 12:00-14:00 und den kopiert der mir jetzt in den vom 3.7., der eine Eintrag 4.7. findet sich dann bis zum Rest des Jahres wieder. Ich habe die Pivot-Tabelle schon jetzt ein paar mal komplett neu aufgebaut. Die macht immer das gleiche. Die andere für Projekt "grün" aber nicht.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Vielleicht hat ja jemand schon mal so etwas erlebt... oder mache ich doch was falsch?

freedom
********
Beiträge: 2129
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von freedom » Mo, 04.09.2017 17:41

Aus Datenschutzgründen kann ich die Datei nicht herausgeben.
Helfer brauchen kein Original (das steht auch in 'Allgemeinen Hinweisen zur Forumsbenutzung').
Was benötigt wird, ist eine anonymisierte, verfremdete Beispieldatei, mit der jemand die Lösung herausarbeiten kann.
Deshalb nur Screenshots:
Wie lorbass sagte...
Screenshots mindern die Chance, schnelle Hilfe zu bekommen. Wenn ein Helfer selbst die Beispieldatei basteln muss, brauchte er viel Zeit und die Bereitschaft, sie dafür zu verwenden.

BriandeHalma
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von BriandeHalma » Mo, 04.09.2017 18:18

Die Datei ist schon etwas umfangreicher. Die jetzt entkernt noch einmal aufzuziehen, kostet mehr Zeit als ich für die nächsten Tage habe.

Der Sachverhalt ist ja einfach: Eine von 2 Pivot-Tabellen in einem Tabellenblatt mit nahezu identischem Layout, kopiert Daten in Zellen wo sie nichts zu suchen haben. Es hätte ja sein könnnen, dass jemandem dieses Problem schon einmal über den Bildschirm gelaufen ist und aus dem Stegreif sagen kann, woran es liegt oder zumindest wo ich suchen muss.

Zwar habe ich bislang keine Makros programmiert, benutze aber Tabellenkalkulationen schon seit den 80ern (vielleicht kennt ja noch jemand Supercalc und den guten alten Adam Osborne :lol: ) und habe damit schon recht komplexe Berechnungen angestellt. Aber eine Pivot Tabelle die sich so verhält, ist mir noch nie begegnet.

Wenn auf der Basis keiner eine Idee hat, melde ich mich die Tage noch mal mit einer entsprechenden Testtabelle. Der Mühe, diese Tabelle nachzubauen muss sich natürlich keiner unterziehen, in der Struktur der Tabelle kann der Fehler ja wohl kaum liegen.

Bis dahin erst einmal besten Dank

freedom
********
Beiträge: 2129
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von freedom » Mo, 04.09.2017 18:34

Die Datei ist schon etwas umfangreicher.

ich würde an deiner Stelle eine Kopie machen und daraus eine Beispieldatei erstellen:
Teile löschen, anonymisieren usw, darauf achten, dass unbedingt Nötiges drin bleibt.

BriandeHalma
Beiträge: 4
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: Pivot-Tabelle kopiert Zelleninhalte

Beitrag von BriandeHalma » Sa, 09.09.2017 17:15

So... alles klar soweit: Ich habe das Ding einfach noch mal von Grund auf neu aufgesetzt. D. h. ich habe eine neue Tabelle erstellt, Struktur und Daten nach und nach neu eingegeben bzw- aufgebaut, dabei weitgehend auf Copy&Paste verzichtet (man weiß ja nie). Und siehe da: Alles läuft (bis jetzt). Durch die vielen Änderungen in der Entwicklung der Ur-Tabelle wird sich da in den Tiefen des Programmes irgendetwas verhakt haben.

Problem gelöst. Vielen Dank fürs Zuhören und allseits ein schönes Wochenende.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste