Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » Do, 16.11.2017 08:55

hallo und guten Abend liebe Community,


Habe ein Problem der variablen Textverteilung auf einer Seite; Diese hat Tischkalender-Format 31 cm x 10.5 cm. Im Anhang der datei sieht man den Tischkalender mit Text. Es handelt sich hier - tatsächlich nur um eine halben Kalender oder Büro-Tischplaner - für den privaten Gebrauch. Hab hier schon gelegentlich vorbeigeguckt - u. Hilfe erhalten. Der Planerteil mit freien Textfeldern, der kommt noch dazu. Was bereits vorhanden ist - sind die Losungstexte für das kommende jahr in drei Sprachen

- deutsch
- französisch
- altgriechisch

die Mehrsprachigkeit deshab - damit ich die einmal gelernten Sprachen eben wieder auffrischen kann - in einer moeglichst einfachen Weise. Insbesondere ist mir wichtig, dass das Format (31 cm x 10.5 cm) nicht wesentlich überschritten wird. Sieht man auf die Texte dann kann dies ggf auch klappen - denn sie sind von Tag zu Tag unterschiedlich lang. Man sieht das in der Druckvorschau besonders gut.

Die Aufgabe bzw. Herausforderung ist es - den zur Verfügung stehenden Platz so gut wie möglich auszunützen - ggf. auch wenn es dann hier auch die einzelnen Spalten der Wochenfelder durchbricht u. so zu einer anderen Aufteilung kommt-

btw: ist dies ein fuzzy logic Thema bzw. Problem - die variable Aufteilung der Fedler.

Ich hab mal mittels einer Tabelle ermittelt, welches die Minimale, maximal u. Durchschnitts-Textlänge in Zeichen ist.

Die Werte (für Zeichden) für das kommende Jahr:

Code: Alles auswählen

2018
             	     Deut    Fran    GR
Min                  25     29       0
Max                  352    433    363
Durchschnitt         119    153    129
- deutscher Text
- französischer Text
- gr - griechischer Text

by the way: der gr. Text hatte nur deshalb ein Min-Zeichenwert weil in der TABELLE an einem Tag die gr.Übersetzung tatsächlich gefehlt hat
und ergo diese Zelle also null Zeichen hatte - ist aber nicht so wichitg. Wichtiger ist der ganze Rest - also die Durchschnitts btzw. Max-Werte.

LLLLLL zum Vergleich das letzte Jahr 2017

Code: Alles auswählen

                  D     F       GR
Min              43     22        34
Max             476    397      379
Durchschnitt    164    128       138

nochmals - worum es geht: geht es darum den Text optimal auf der Seite - (mit dem Tischkalender-Format 31 cm x 10.5 cm) zu verteilen.

Frage: ist es denn tatsächlich ein fuzzy-logic-Problem!?
##__Jahreskalender_complet__nov_16_.ods
das ist der kalender
(221.76 KiB) 25-mal heruntergeladen
Freu mich jedenfalls von Euch zu hoeren.


VG
Zuletzt geändert von lin am Mo, 20.11.2017 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von Gast » Do, 16.11.2017 10:40

Hallo,
CROSSPOSTING !!
https://www.openoffice-forum.de/viewtop ... 210#p22063

Gruß

_____________________
Moderationshinweis:
FALSCHMELDUNG! FAKE NEWS Der Link ins OpenOffice-Forum führt NICHT zu einem Crossposting zu lin's Beitrag, sondern zu einer Anfrage eines Dritten zu Pivot-Tabellen.

lorbass, Moderator

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » Fr, 17.11.2017 21:47

hallo und guten Abend

es ist imho wohl doch kein fuzzy-logic-Problem.

Aber auch so: es ist nicht so einfach zu loesen:

Sieht man auch auf die Textverteilung. Nun - das ist momentan in der das in der Datei die angezeigte Ansicht - ein DIN A4 Format also:
Was ich allerdings erreichen will - das ist das o.g. Format Tischkalender-Format 31 cm x 10.5 cm. oder so öhnlich.... wenigstens.

hier ist der File: http://www.mediafire.com/file/cvmkmed9o ... _nov__.ods


Hmmm - ich werde am WE mal sehen was ich noch machen kann. Vllt. fällt jemanden etwas ein....

lg lin

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » Sa, 18.11.2017 15:35

Schriften kann man verkleinern...
Fragt sich nur, ob man das dann im täglichen Gebrauch lesen kann, ohne Lupe...
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » Sa, 18.11.2017 18:08

hallo u. guten Abend quotsi,

vielen Dank für das Feedback - ja die Schrift koennte ich verkleinern. Aber ggf. koennte man die tabellen-fenseter (Zellen) so verändern, dass die (se) und deren dort Platz besser ausgenützt werden.
quotsi hat geschrieben:
Sa, 18.11.2017 15:35
Schriften kann man verkleinern...
Fragt sich nur, ob man das dann im täglichen Gebrauch lesen kann, ohne Lupe...

Ja - wenn die Schrift zu lein wird - dann ist das irgendwann nicht mehr lesbar. Es wär klasse wenn man es erreicht dass die Texte so gut verteilt werden dass wir bei dem Format 31 cm x 11 cm bleiben kann.

Ich werde am WE noch einiges ausprobieren

vg

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » Sa, 18.11.2017 19:12

Ich habs mir angesehen. Du hast Dich auf calc festgelegt. Da alle Tage in einer Tabelle fortlaufend (nach rechts) eingetragen sind, kann man keine unterschiedlichen Zeilenhöhen (der Zellen) festlegen. Wenn man eine "optimale" nimmt, bestimmt der größte Textinhalt in der Zeile die Zeilenhöhe, leider.
Die Frage steht im Raum, welcher Drucker steht zur Verfügung, der das gewünschte Seitenformat von 31 cm bewältigt?
Vom Drucker ausgehend würde ich die Seitenmaße festlegen und dann die Aufteilung danach (zugebilligte "Zeilen"höhe von jedem).
Dann würde ich ein eigenes Zellenformat festlegen, dort Zeilenumbruch und Trennung automatisch, dann die kleinste akzeptable Schrift.

Geht man von Deinem Ursprungswunsch aus, dann müßte man aber den writer nehmen, nicht calc. Das Ganze als Serienbrief konzipieren, die Daten aus einer Datenbank. Denn hier kann man den Text je Tag in drei Teilen anfügen und ohne große Leerräume gestalten usw.

Gruß
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » Sa, 18.11.2017 19:33

hallo und guten Abend quotsi

vielen Dank fürs Ansehen - das hilt sehr weiter:

Die CALC-Form war im Grunde relativ naheliegend - die DATEN kamen aus einem Verarbeitungsprozess der mit Tabellen halt auch angefangen hat.

Wenn nötig dann würde ich nun auch ggf. noch eine Zwischenstufe einlegen.
Die Grösse von 31 x 11 ist nicht super festgelegt - aber es sollte in Etwa so bleiben.

Denk dass das zweckmässigerweise bei 297 mm x yx bleibt. Dann kann man das auch auf DIN A4 drucken.

Ich werde um einen geeignenten Druck zu erhalten in einen Copyshop gehen - dort sind alle Moeglichkeiten offen.
Die Frage im Moment ist - wie kann ich den Platz der Felder am besten ausnutzen?
Geht man von Deinem Ursprungswunsch aus, dann müßte man aber den writer nehmen, nicht calc. Das Ganze als Serienbrief konzipieren, die Daten aus einer Datenbank. Denn hier kann man den Text je Tag in drei Teilen anfügen und ohne große Leerräume gestalten usw.
Du denkst das ich mit Writer weiter komme - M.a.W. sollte ich ein ähnliches Kalender-Template in Writer entwicklen und dann die Felder Tag für Tag füllen. Werde mich mal am Wochenende an das Thema machen - und sehen ob ich nicht ein passendes Template herstellen kann.


Frage: Meinst Du denn - dass ich die Daten die ich jetzt schon habe - übertragen kann in den Word-Kalender?

Dir schon jetzt vielen Dank!!!!!

VG Lin

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4023
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lorbass » Sa, 18.11.2017 19:41

lin hat geschrieben:
Sa, 18.11.2017 18:08
gf. koennte man die tabellen-fenseter (Zellen) so verändern, dass die (se) und deren dort Platz besser ausgenützt werden.
So sehr viele Möglichkeiten gibt es in diesem Kontext nicht, die Ausnutzung der verfügbaren Flächen zu beeinflussen. Die Breite der Zelle ist bei gegebener Kalenderbreite durch die Anzahl Tage pro Seite fest. Bleibt nur, die Zellhöhe zu minimieren.

Der Text an sich soll ja nicht verändert werden, und die Schriftgröße kann nicht beliebig verkleiner werden. Möglicherweise kann man die eine oder andere Zeile in einer Zelle sparen, indem man für die relevanten Zellen die Silbentrennung aktiviert.
Programmhilfe (F1) hat geschrieben: Silbentrennung für ausgewählte Zellen
  1. Wählen Sie die Zellen aus, für die Sie die Silbentrennung ändern wollen.
  2. Menü Extras - Sprache - Silbentrennung.
  3. Der Dialog Zellen formatieren mit angezeigtem Register Ausrichtung wird geöffnet.
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Automatischer Textumbruch und Silbentrennung aktiv.
In seltenen Ausnahmefällen mag sich der gewünschte Effekt auch einstellen, wenn du am Abstand des Zellrahmens der relevanten Zellen zum Inhalt schraubst.
Im selben Dialog Zellen formatieren, Register Umrandung, vier Parameter Abstand zum Inhalt.

Aaaaber: Relevant sind nur die Zellen, die die längsten Texte / die meisten Zeilen generieren. Sie bestimmen die Höhe der gesamten Zeile!

Mehr Möglichkeiten zur Optimierung sehe ich hier nicht.

Gruß
lorbass

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » So, 19.11.2017 09:37

lin hat geschrieben:
Sa, 18.11.2017 19:33
Frage: Meinst Du denn - dass ich die Daten die ich jetzt schon habe - übertragen kann in den Word-Kalender?
Nicht Word, sondern Writer heisst das Schreibprogramm bei Libre alternativ Apache Open Office. Ausserdem schlug ich vor, die calc-Text-Daten in eine Datenbanktabelle zu übernehmen (das geht einfach!) und hieraus den Writer (Serienbrief) zu füttern. Jede Woche wäre dann ein Serienbrief-Blatt (wie zuvor bei calc auch).
Wenn Du sowieso auf DIN A4 drucken willst, kannst Du das mit dem eigenen Drucker auch. Wenn Du die Seite quer nutzt und halbierst, kannst Du zwei Wochen unterbringen. Mußt das fertige Produkt schneiden (lassen).
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » So, 19.11.2017 10:23

Ein paar Vorarbeiten sind erforderlich:
Tabelle "Sheet1" in "Texte" umbenennen (aus Höflichkeit :lol: )
Dann 1. Zeile einfügen und dort den Spalten Namen geben: Datum/Quelle/Deutsch/Französisch/Altgriechisch
Dabei erkennst Du, dass der Text oft länger ist als die Spalten hergeben (rote Dreiecke). Das stellt man ab durch Doppelklick auf die Spaltengrenze ganz oben.
Nun wird die ganze Tabelle durch Klick auf den Zeilen-Spalten-Treffpunkt markiert und links auf der Zeilennummerleiste per Mausmenü auf "optimale Zeilenhöhe" (=0,0cm) eingestellt.
Jetzt wird parallel Base geööffnet, eine neue Datenbank "Kalender" angemeldet, Tabelle ausgesucht und aus calc der von A1 bis E372 (derzeitige Daten) markierte Bereich in den Tabellenbereich gezogen.
Schritt für Schritt den Import abarbeiten: ID neu gestatten, alle Spalten übernehmen, automatisch bis Zeile 372 erlauben, Spalte Datum auf "Datum" einstellen, die Spalten Deutsch, Französiche, Altigriechisch auf 500 Zeichen erhöhen und bestätigen. Fertig.
Jetzt unbedingt die Datenbank sichern, schließen und wieder öffnen. Wenn alles noch da ist, dann ist es vollbracht. Datenbankänderungen sind vulnerabel und man kann sich nur nach erfolgreichem Schließen sicher sein.
Dateianhänge
Kalender.odb
Texttabelle importiert
(192.91 KiB) 12-mal heruntergeladen
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » So, 19.11.2017 14:28

Ich habe mal einen Rohbau vorgenommen. Probeausdruck und Kommentar jeweils in Extradatei.
Dateianhänge
Kalender.odt
Kalender-Rohbau
(11.04 KiB) 9-mal heruntergeladen
Kalender-Testausdruck.odt
Testausdruck von 3 Wochen
(22.11 KiB) 12-mal heruntergeladen
Kommentar zu Kalender.odt
Kommentar
(14.32 KiB) 7-mal heruntergeladen
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » So, 19.11.2017 18:44

Hallo Lorbass hallo quotsi, ;)


vielen Dank für eure Beiträge: Sehr sehr hilfeich.

@quotsi: vielen Dank - ich denke dass ich hier weiterkomme. Wenn ich dich richtig verstanden habe dann nehm ich die DATEN aus der Calc-Tabelle in eine Base-DB.

Dies geschieht über die Funktion (Laden der Daten in den Speicher) -> dann übertragen in die DB.
Schritt für Schritt den Import abarbeiten: ID neu gestatten, alle Spalten übernehmen, automatisch bis Zeile 372 erlauben, Spalte Datum auf "Datum" einstellen, die Spalten Deutsch, Französiche, Altigriechisch auf 500 Zeichen erhöhen und bestätigen. Fertig. Jetzt unbedingt die Datenbank sichern, schließen und wieder öffnen.
Danach arbeite ich in der Base-DB weiter.
Wenn alles noch da ist, dann ist es vollbracht. Datenbankänderungen sind vulnerabel und man kann sich nur nach erfolgreichem Schließen sicher sein.
Wenn ich da alles richtig verstanden habe, dann kann ich jetzt (also, wenn die gesamten Daten der drei Spalten in der DB drinne sind) auch an die layoutspezifischen Aufgaben mich machen; also dann steuere ich dann quasi die Layoutgestaltung via

BASE
Writer

Werde mich auf jeden Fall mal ab Morgen gleich an die DATEN machen die du angehängt hast.

Vielen Dank für Deine tolle Hilfe...

Noch einen schoenen Sonntagabend & morgen einen guten Wochenanfang:)
lin


update: wenn ich alles richtig verstanden habe, dann ....

...ist in der einen DATEI du du oben - in deinem vorletzten Posting angehängt hast - das komplette "Kalendarium mit den Texten der drei Sprachen für die 365 Tage bereits drinne?! Diese Base Datei ist relativ voll - groß. Denke dass da bereits also alles übertragen ist!;

Bei einer der Base hab ich einen Fehler erhalten,
Die Verbindung zur Datenquelle "kalender" konnte nicht hergesgtellt werden:
General error: org hsqldb.lib.FileSstemRunTimeException:java.IOException:
Werde später mal nachsehen, ob ich alles richtig gemacht habe - und also alles korrekt so ist....

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » Mo, 20.11.2017 10:51

Erneuter Zwischenbericht!
Die Calc-Quelle war ja von Dir und vielleicht nicht komplett.
Aber das ist nicht das eigentliche Problem (sondern nur Arbeit). Man muß auch etliche Steuerungsdaten haben für den Serienausdruck. Diese Daten kann man am besten in calc erzeugen. Das habe ich in der jetzt neu angehängten Datei explizit beschrieben. Offen ist noch im Augenblick, wie ich den Monat als Text bekomme, wahrscheinlich auch in calc.
Meine Arbeit von gestern bis jetzt im Anhang.
Dateianhänge
Kommentar zu Kalender.odt
Anleitung meines Vorgehens
(21.7 KiB) 9-mal heruntergeladen
Kalender-Testausdruck.odt
4. Stufe: Testausdruck 1-14.1.2018
(21.04 KiB) 9-mal heruntergeladen
Kalender.odt
3. Stufe: Writersteuerdatei
(16.32 KiB) 8-mal heruntergeladen
Kalender.ods
1. Stufe: mit Text und anderem gefütterte Tabellendatei
(128.99 KiB) 11-mal heruntergeladen
Kalender.odb
2. Stufe: Datenbank mit Tabelle aus calc-Datei
(195.88 KiB) 10-mal heruntergeladen
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

quotsi
****
Beiträge: 120
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von quotsi » Mo, 20.11.2017 15:27

Einen Monatsnamen konnte ich in calc bereits lösen,
aber das Laout mußte ich erheblich abrüsten, weil einige Tage derart langen Text haben, daß sogar Schriftgröße 8 pt zu groß ist.
Das betrifft den 12. Februar, 24. März, den 9. August, den 28. August, den 27. Oktober, den 25. November und den 30. Dezember
Leider, leider gibt es im writer keine Einstellung für eine variable Schriftgröße, die sich anpaßt.
Man kann die Schriftgröße 7 nehmen, aber sie ist schon ganz schön klein.
Dateianhänge
Kommentar zu Kalender.odt
Arbeitsanweisung zu calc, base, writer
(25.19 KiB) 10-mal heruntergeladen
Kalender.odt
writer-Steuerdatei (Text 7pt)
(12.37 KiB) 8-mal heruntergeladen
Kalender.odb
geänderte Datenbank, kann sofort Serienbrief drucken
(195.65 KiB) 9-mal heruntergeladen
win7pro - Avira - LO 5.3.7.1(x64) - AOO 4.1.4

lin
****
Beiträge: 103
Registriert: So, 19.09.2010 19:05

Re: Layoutproblem lösen - Textverteilung in Kalender optimieren - ein fuzzy-logic Problem

Beitrag von lin » Mo, 20.11.2017 22:03

hallo u. guten Abend quotsi,

das sieht ja sehr sehr gut aus. Bin schon sehr sehr beeindruckt. Vielen Dank für deine vielen tollen Ideen und die klasse Umsetzung!!
Einen Monatsnamen konnte ich in calc bereits lösen, aber das Laout mußte ich erheblich abrüsten, weil einige Tage derart langen Text haben, daß sogar Schriftgröße 8 pt zu groß ist. Das betrifft den 12. Februar, 24. März, den 9. August, den 28. August, den 27. Oktober, den 25. November und den 30. Dezember
Die (se) Tage mit den sehr langen Texten sprengen in der Tat das Ganze. Aber es sind ja nur wenige Tage - und da stellt sich die Frage

- ob man nicht in den betreffenden Wochen etwas ausgleichen kann; denn oft sind die Nachbartage bzw der Gesamt-Text in der Woche insges. nicht soo lang.
- wenn es nur wenige Tage gibt, die sooo voll sind, dann kann man da ja die Schrift (einzeln´) reduzieren.
- die "allgemeine" Verteilung des Textes zeigt ja dass im Schnitt die Länge lediglich (ziemlich genau) ein Drittel der maximalen Länge beträgt;

vgl.

Code: Alles auswählen

2018
             	     Deut    Fran    GR
Min                  25     29       0
Max                  352    433    363
Durchschnitt         119    153    129
m.a.W: die mittlere Länge /( anders gesagt die "allgemeine" Verteilung) des Textes zeigt oben an der Statistik, dass im Schnitt die Länge lediglich (ziemlich genau) ein Drittel der maximalen Länge beträgt;

- deutscher Text
- französischer Text
- gr - griechischer Text

LLLLLL zum Vergleich das letzte Jahr 2017

Code: Alles auswählen

                  D     F       GR
Min              43     22        34
Max             476    397      379
Durchschnitt    164    128       138

Du hast sicher Recht: Schriftgröße 7 ist schon relativ klein.
Leider, leider gibt es im writer keine Einstellung für eine variable Schriftgröße, die sich anpaßt. Man kann die Schriftgröße 7 nehmen, aber sie ist schon ganz schön klein.
Leuchtet ein - ich guck mir die (se) Wochen mal genauer an. Ggf. kann man hier ja einen Ausgleich in der Woche schaffe.
quotsi, an dieser Stelle nochmals vielen Dank für deine vielen tollen Ideen und die klasse Umsetzung!!


liebe Grüße
lin ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste