Seite 2 von 3

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Do, 23.11.2017 19:39
von Stephan
wie schon geschrieben verstehe ich von den Import-Filtern nichts.

Wenn Du den Excel-Viewer noch installiert hast könntest Du aber probieren damit Deine Beispieldatei zu öffnen, zumindest eine Excel-Vollversion schafft das spielend (bei allen Nachfragen belasse beim Öffnen die Defaulteinstellungen bestehen).


Gruß
Stephan

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Do, 23.11.2017 19:45
von Toxitom
Hei Quotsi,

nicht so kompliziert denken ;)

Also: In Extras -> XML Einstellungen hast Du mit "Neu" doch dien richtigen Dialog. Schibst Du diesen ein wenig zur Seite, siehst Du darunter doch noch den Ausgangsdialog mit seinen Einträgen.
Da kannst Du doch schön vergleichen;) - Name: Klar. Anwendung: auch klar: Calc Name des Dateityps: Denk Dir einen aus - z.B. boso-Daten
Dateiendung: xml (voreingestellt).
Auf der Karteikarte Umwandlung suchste noch unter "XSLT zum Importieren" Deinen gebastelten Filter und als Vorlage solltest Du eine passende Calc-Vorlage aussuchen.

Das ergibt dann später den Eintrag:
<DeingewälterName> | boso-Daten (.xml) - ImportFilter

dann sollteste den XSTL Filter testen (im ursprungsdialog: Markieren -> Testen.)

So, und nun gehste in den Menübefehl Datei - öffnen und wählst Dort Deine Eintragsnamen aus:) Der sollte inzwischen dort angekommen sein:)

Viel Spass beim Testen.

VG Tom

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Do, 23.11.2017 22:31
von quotsi
@Toxitom
Was ist mit
1) Karteikarte Umwandlung - "Dokumenttyp" ?
2) Braucht man eine Vorlage zwingend?
3) Was ist mit dem Auswahl-Kästchen "Der Filter benötigt XSLT 2.0-Prozessoren" (weiß gar nicht was das ist)

@Stephan
Hatte oben schon nachgrtagen, dass der xml-Viewer weder die Originaloutputdatei noch meine fragmentierte schluckt.

Danke für so viel Unterstützung. Vielleicht bekomme ich es doch noch hin. Jetzt aber brauche ich Schlaf...

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 10:43
von quotsi
Hallo Stephan,
Weil bei meinem Filterversuch immer die Meldung kommt: Allgemeiner Fehler. Allgemeiner Ein-/Ausgabefehler.
folgte ich mal Deinem Link:
Stephan hat geschrieben:
Mi, 22.11.2017 23:58
https://forum.openoffice.org/en/forum/v ... =45&t=3490[XML%20Filter]%20Create%20XSLT%20filters%20for%20import%20and%20export
Da steht ja vieles plausibel, ohne die noch kommenden Fragen zur Struktur eines solchen Filters zu beantworten.
Bei meinem Nachmachversuch kommt aber wiederum dieselbe Fehlermeldung!!! Das dürfte doch nicht sein.
Gut, der thread ist von 2008. Da kann sich manches schon wieder verändert haben.
Meine erste Frage, die gar nicht dort beschrieben wird: Wie werden die beiden Filterteile für Import/Export benannt oder ist das völlig schnurz?
Ich hatte sie im writer als reine Textdatei kopiert und als reine Textdatei .txt exportiert und dann zu .xslt umbenannt.

Probiert jemand mal dasselbe? Danke!

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 11:01
von Stephan
Weil bei meinem Filterversuch immer die Meldung kommt: Allgemeiner Fehler. Allgemeiner Ein-/Ausgabefehler.
Das hängt u.U. auch mit der Programmversion zusammen. Beispielsweise konnte ich den xslt-Filter aus diesem Beitrag:
https://forum.openoffice.org/en/forum/v ... =9&t=23540

in keiner OO-Version (getestet OOo 3.3.0, AOO 4.1.2, AOO 4.1.4) zum Laufen bekommen, mit eben der durch Dich genannten Fehlermeldung. Hingegen läuft das Ganze z.B. mit LO 5.1.6.
Meine erste Frage, die gar nicht dort beschrieben wird: Wie werden die beiden Filterteile für Import/Export benannt oder ist das völlig schnurz?
das ist, meiner Ansicht nach, egal


Gruß
Stephan

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 11:03
von Stephan
1) Karteikarte Umwandlung - "Dokumenttyp" ?
Workbook
2) Braucht man eine Vorlage zwingend?


nein
3) Was ist mit dem Auswahl-Kästchen "Der Filter benötigt XSLT 2.0-Prozessoren" (weiß gar nicht was das ist)
Keine Ahnung, aber das lässt sich doch ausprobieren.


Gruß
Stephan

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 12:29
von quotsi
Neue Zwischenmeldung:
Unter AOO 4.1.3 (auf demselben Rechner, logischerweise 32 bit) fast dieselben Schritte (doctype leer gelassen) mit fast denselben Dateien (XML export Filter.txt und XML import filkter.txt benannt):
Test des Imports: JRE wird bemeckert und danach erst Ein-/Ausgabefehler.
Die Kontrolle bei AOO besagt aber, dass JRE 1.8.0_151 geladen sei.

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 14:43
von quotsi
Hurra!
Jetzt habe ich noch ein älteres Beispiel gefunden, das auf Anhieb auch bei meiner LO-Version fetzt:
viewtopic.php?f=2&t=11065&p=43619&hilit ... ung#p43619

Zukünftige Aufgabe: Anpassung an meine Aufgabe.

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 15:43
von quotsi
Den ersten Filter für boso-Werte hat mal geklappt.
Muß nun bezüglich "style" , Spaltenbreite angepaßt werden und die Patientendaten müssen auch noch ausgelesen werden. Aber es wird...

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Fr, 24.11.2017 16:32
von quotsi
Nun mit Patientennamen...

Hat noch jemand eine Idee, wie man mit welchem style-Element die jeweilige Tabellenkopfzeile fett schreiben könnte? Mit den styles habe ich keine Erfrahrung.

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Sa, 25.11.2017 09:52
von quotsi
Habe das boso-xml-Filter ein wenig eingedeutscht.

Das Filter berücksichtigt alle (vorgegeben waren zwei) Zeiträume, wobei der neuere in der xml-Export-Liste zuerst kam. Es werden wunschgemäß alle Daten nacheinander in die Tabelle eingelesen, bevor sie als .odt abgelegt werden. Mich verwundert, welches style-Element oder welcher Befehl eine Aufwärts-Sortierung der 8. Spalte (Datum_Zeit, ursprünglich date_time) bewirkt. Denn das wunderbare Ergebnis ist zwar wünschenswert, aber war von mir nicht initiiert.

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Sa, 25.11.2017 10:29
von Stephan
Hallo quotsi,

ich finde das sehr interessant. Hast Du nicht Lust dazu ein HowTo im Bereich viewforum.php?f=25 zu schreiben so das Deine geleistete Arbeit zukünftig vielen Anderen hilft?
Wenn ja, würde ich Dir für dieses Unterforum Scheitrechte geben (ich habe das nicht geprüft, aber Du dürftest dort bisher keine SChreibrechte haben).


Gruß
Stephan

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: Sa, 25.11.2017 11:52
von quotsi
Ja,mache ich.

Auf der anderen Seite würde ich mich freuen, wenn sich noch andere hier an der Diskussion einbringen würden, weil ich kein wirkliches Basiswissen auf diesem Gebiet habe und bis zu diesem Zeitpunkt nur durch analoge Schlüsse und Probieren weiter gekommen bin.

Jetzt habe ich schon rausbekommen, wie man die Patientenangaben und die RR-Werte auf verschiedene Tabellen bekommt. Aber jetzt hakt es an der Tabellenbenennung, die ich noch nicht in den/das Filter reinbekomme. Gut, hinterher in calc geht natürlich alles wie geschmiert, aber das war nicht mein Ziel.

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: So, 26.11.2017 10:07
von quotsi
Habe neues xml-Filter für boso-RR-XML-Datei:
Diesmal werden die Personal=Patienr-Angaben auf Tabelle 1 und auf den folgenden Tabellen die Werte jedes Zeitraums geschrieben.
Die Spaltenbreite habe ich auf 3,5 cm angepaßt.
ABER
Es/Er läuft nur unter LO. Unter OO meckert JRE erst und danach E-/A-Fehler.
Kann hierfür jemand eine Erklärung geben? Denn es wäre schade, wenn man keine allgemeine Lösung hätte.
Danke

Re: XML-Import einfach?

Verfasst: So, 26.11.2017 10:31
von Stephan
Hallo quotsi,

so, Du müsstest jetzt im Bereich viewforum.php?f=25 Beiträge erstellen können und ich würde mich freuen, wenn Du Dein XLST-Beispiel dort veröffentlichst, nebst einigen Erläuterungen.
Auf der anderen Seite würde ich mich freuen, wenn sich noch andere hier an der Diskussion einbringen würden, weil ich kein wirkliches Basiswissen auf diesem Gebiet habe und bis zu diesem Zeitpunkt nur durch analoge Schlüsse und Probieren weiter gekommen bin.
Da der Thread >500 Zugriffe hat haben ihn genügend Leute gelesen und man würde Dir helfen wenn man das kann. Mir scheint nur das es kaum Leute gibt die zu dem konkreten Thema viel wissen.

Ggf. verstehe auch die ganz konkrete Situation, denn es gibt Fragen für die es Leute gibt die fertige Antworten haben und es gibt Fragen wo es noch keine Antworten gibt und jeder erstmal probieren muss, Letzteres ist dann aber eine Frage der Zeit und Motivation für ein Thema eines Anderen Zeit zum Finden einer Antwort zu investieren, weil das weitaus länger dauert als eine Antwort nur hinzuschreiben die man selbst bereits kennt.

Unterschätze auch nicht die Arbeit die Etliche im Hintergrund leisten und die sie nicht veröffentlichen weil sie ergebnislos war, z.B. hatte ich mich Donnerstag/Freitag mit einer Makrolösung zu Deinem Thema beschäftigt, kam aber zu keiner Lösung und habe deshalb nichts geschrieben.



Gruß
Stephan