OpenOffice friert ein bei komplexen Dokumenten

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

MoorhuhnXY
*
Beiträge: 15
Registriert: Do, 15.04.2004 15:22

OpenOffice friert ein bei komplexen Dokumenten

Beitrag von MoorhuhnXY » Mi, 28.04.2004 11:35

Hallo,
ich hatte das Problem das mir Dokumente, die in Staroffice 5.2 erstellt wurden (sehr umfangreich mit vielen Tabellen) bei der Bearbeitung mit OO abgestürzt sind. OpenOffice ist eingefroren und hat die Daten verloren.
Die Tabellen waren untereinander verknüpft, Referenzen wurden erstellt, Formeln, Szenarien und Gliederungen waren eingebaut. Erst dachte ich an einen Konvertierungsfehler aber es stellte sich heraus das nur 2 Tabellen die Abstürze verursachten. Nach einigen Tests wurde der Übeltäter in Form der Gliederung (Daten -> Gliederung) ausgemacht. Ohne eine Gliederung (ein/ausblenden) von Tabellenbereichen lief das Dokument dann stabil. Mit StarOffice 6.0 gab es auch mit Gliederung keine Abstürze.

Event. hat ja jemand das gleiche Problem.

Gruß,
MoorhuhnXY

svbr
Beiträge: 1
Registriert: Di, 11.05.2004 07:46

re: OpenOffice friert ein bei komplexen Dokumenten

Beitrag von svbr » Di, 11.05.2004 07:55

Hallo Moorhuhn,
geht mir genau so, aber leider kann und will ich nicht auf die Gliederung verzichten. Übrigens friert Oo nicht ein, es wird eine dermaßen große Prozesslast erzeugt, so daß Oo nich mehr antwortet. Habe es mal mit der Tabelle getetst, arbeite ca 5min ca 48H warten, dann wieder 5 min arbeite ........
gegenwärtig , auch wenn es lästig ist, speichere ich im minutenabstand und Kille im Bedarfsfall Oo. Damit habe ich nur ca 1 minute verlust. Aber auf die Art und Weise arbeiten?!
Villeicht hat ja irgendwer mal eine Idee
SB

Antworten