Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

n0x
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 21.02.2009 14:41

Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von n0x » Fr, 06.08.2010 20:18

Hallo,

heute nachmittag habe ich den dummen Fehler begangen, mein OpenOffice 3.1 upgraden zu wollen (Windows 7). Ich habe jetzt gar kein OO mehr.

Beim Installieren erhielt ich die angehängte Meldung, den Fehler 1316 ganz am Ende des Installationsvorganges . Sie erscheint seither bei jeden Installations- und Deinstallationsversuch. Suchmaschinen habe ich bereits bemüht und auch dieses Forum durchsucht, bisher keine Veränderung:

- http://blogs.sun.com/oootnt/entry/start ... th_a_clean habe ich abgearbeitet.
- http://www.drwindows.de/programme-und-t ... 316-a.html - der CCleaner findet keine Fehler bei mir.
- "Windows Installer Clean Up", bzw. http://support.microsoft.com/kb/290301/de wird öfters empfohlen, aber was hat das mit OO zu tun?

Hat hier jemand Windows7-Erfahrung und kann weiterhelfen? Danke!
Dateianhänge
1316.jpg
1316.jpg (8.32 KiB) 10893 mal betrachtet

freedom
********
Beiträge: 2146
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von freedom » Fr, 06.08.2010 20:52

Hallo,
- "Windows Installer Clean Up", bzw. http://support.microsoft.com/kb/290301/de wird öfters empfohlen, aber was hat das mit OO zu tun?
Hast du ihn eingesetzt? Wenn nicht, mach das mal.

Das Problem ist wahrscheinlich dadurch entstanden, dass du entpackte Installationsdateien der Vorversion
gelöscht hast.
Ohne openofficeorgxx.msi (die dabei war und gelöscht wurde) - kann die die 3.1 nicht ordentlich deinstalliert werden,
und infolge dessen funktioniet nicht die Neuinstallation.

WidowsInstallerCleanUp entfernt restliche Konfigurationsdateien.
Dannach steht der Installation nichts mehr im Wege.

Ciao

n0x
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 21.02.2009 14:41

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von n0x » Sa, 07.08.2010 08:38

Hallo,

hatte ich nicht, als ich den Startbeitrag schrieb (von der Microsoft Hilfe und Support-Seite):
Dieser Artikel enthielt bisher einen Link zum Windows Installer-Bereinigungsprogramm ("MSICUU2.exe"). Wenn Sie auf diesen Artikel weitergeleitet wurden, um ein Problem beim Installieren eines anderen Produkts als Microsoft Office zu beheben, wenden Sie sich bitte an den Softwarehersteller, um Installationssupport für das Produkt zu erhalten.
Das Bereinigungsprogramm gibt es dort nicht mehr, sondern spezielle Programme für verschiedene MS Office-Versionen. Deswegen war ich irritiert.

Die Datei habe ich heute morgen über eine Suchmaschine gefunden und sogar eine seriöse Download-Quelle (Uni Regensburg). Danke für den nochmaligen Hinweis auf "Installer Clean Up" - das war's!

Ja, ich hatte die Installationsdateien, die standardmäßig in einem Ordner auf dem Desktop abgelegt werden gelöscht. Jetzt habe ich sie in einen Ordner kopieren lassen, in dem sie vor Aufräumaktionen sicher sind.

Vielen Dank und viele Grüße!

freedom
********
Beiträge: 2146
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von freedom » Sa, 07.08.2010 09:36

Hallo n0x,

danke für die Rückmeldung! Und schön, dass es geklappt hat.
Das Bereinigungsprogramm gibt es dort nicht mehr, sondern spezielle Programme für verschiedene MS Office-Versionen.
Das wußte ich nicht. Jetzt verstehe ich deine Frage, was das Tool mit OOo zu tun hat.
Ciao

fritzotto3
***
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 12.02.2010 10:58

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von fritzotto3 » Do, 12.08.2010 10:19

Hallo
Ich hatte auch dieses Installations/Update-Problem und bin den Ratschlägen gefolgt, aber ....
Ich habe das Programm WindowsInstallerCleanUp wieder gelöscht, weil es automatisch fast alle meine Programme gelöscht hätte - auch diejenigen die beim Kauf schon auf dem Notebook installiert waren.
Möglicherweise liegt das daran, dass im Laufe der Zeit die msi-Installer die msi-Dateien immer wieder in andere Verzeichnisse gespeichert haben; z.B. nach c:\ oder c:\windows (oder ein Windows-Unterverzeichnis wie c:\windows\installer) - neuerdings sogar nach c:\....\desktop

Kennt jemand ein besseres selektives Programm?
gruss

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von Stephan » Do, 12.08.2010 10:33

Ich habe das Programm WindowsInstallerCleanUp wieder gelöscht, weil es automatisch fast alle meine Programme gelöscht hätte


das ist schlicht gesagt garnicht möglich da das Programm nur Einträge löscht die vorher in einer Auswahlliste markiert werden, automatisches Löschen ist somit ausgeschlossen.
Kennt jemand ein besseres selektives Programm?
Nein, wozu auch, denn wer würde ein Programm schreiben weches nur (="selektiv") OOo löscht, wo es für jederman eine KLeinigkeit ist in einer Liste denjenigen Eintrag anzuklicken, welcher "OpenOffice" im Eintragstext enthält.
Ich mache das hier mal vor:
cleanUp.gif
cleanUp.gif (27.31 KiB) 10783 mal betrachtet

Gruß
Stephan

fritzotto3
***
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 12.02.2010 10:58

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von fritzotto3 » Do, 12.08.2010 12:56

Hallo Stephan
Falls Du Recht hast, wäre alles in Ordnung.
Ich war auch schon auf diese Idee gekommen.
Aber wo steht das mit dem Markieren? Wenn Du Dir den Text in dem Fenster durchliest, so musst Du eigentlich das Gegenteil annehmen; nämlich dass ALLE Programme gelöscht werden.
Oder hast Du die Sache schon mal ausprobiert?
Gruss
Fritz

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von Stephan » Do, 12.08.2010 15:15

Wenn Du Dir den Text in dem Fenster durchliest, so musst Du eigentlich das Gegenteil annehmen; nämlich dass ALLE Programme gelöscht werden.
Woraus sich das begründet darauf wäre ich allerdings gespannt es zu erfahren, in dem Dialogtext weist nichts darauf hin.
Ich war auch schon auf diese Idee gekommen.
Und Ausdruck dessen ist dann nicht etwa eine Frage der Art: 'ich bin mir nicht sicher, aber ist es möglich das ... ?' sondern stattdessen die Feststellung "weil es automatisch fast alle meine Programme gelöscht hätte" (und ich lese da nicht von 'ich glaube' oder 'möglicherweise', sondern eine klare Aussage die etwas feststellt)
Oder hast Du die Sache schon mal ausprobiert?
Nö, wozu auch soll ich etwas ausprobieren was sich rein augenscheinlich daraus ergibt das der Remove-Button garnicht aktiv ist ehe ich nicht mindestens einen Eintrag der Liste markiert habe.

Und JA, ich räume ganz unumwunden ein das der Augenschein kein Beweis ist, garkein Beweis ...

... und so habe ICH dann (obwohl ich es im Konkreten für überflüssig hielt) nun noch selbst in die Readme.txt des Programms gesehen (denn ich verstehe natürlich das Dir das nicht möglich war, denn sonst hättest Du es sicher getan) und lese da u.A.:

" ... HOW DO I RUN THE WINDOWS INSTALLER CLEAN UP UTILITY?
To run the Windows Installer Clean Up Utility, either:

- Click the shortcut for the Windows Installer Clean Up Utility on the
Start menu.

-or-

- In Microsoft System Information, click Windows Installer Clean Up on the
Tools menu.

When you do this, a dialog box containing the following message will appear:

Continuing further will make permanent changes to your system. You may
need to reinstall some or all applications on your system that used the
Windows Installer technology to be installed. If you do not want to proceed,
please press the 'Exit' button now. Choosing 'Remove' will make the
permanent changes.

The dialog box lists all programs that are installed on your computer that use Windows Installer. Because the Windows Installer Clean Up Utility also uses Windows Installer, the Windows Installer Clean Up Utility will be listed in this dialog box.

Note that you can select multiple items in the list by holding down the SHIFT or CTRL keys while you select the items.

There are four buttons:

Select All Selects all programs in the list.

Clear All Unselects all programs in the list.

Remove Removes the Windows Installer registry settings associated
with the selected program(s).


Exit Exits the Windows Installer Clean Up Utility.

If you click Remove, the Windows Installer Clean Up Utility will display the following prompt:

Warning - All items selected will be removed from the Windows Installer
database.
In order for the items to work properly, you must individually
re-install all items selected. Select OK to continue removing product,
Cancel to abort.

If you click OK, the Windows Installer Clean Up Utility will remove all Windows Installer information associated with the selected programs, including the entries for the programs in the Add/Remove Programs control panel. If you remove the settings for a program that is currently installed on your computer, the program will no longer be able to add or remove components or to repair itself; to prevent problems, it is recommended that you reinstall your programs before you use them. ..."


Die Teile die ich hier für die Diskussion für wichtig halte habe ich hervorgehoben.



in diesem Sinne noch viel Spass mit Microsofts CleanUp-Utility, OpenOffice.org oder was auch immer.



Gruß
Stephan

fritzotto3
***
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 12.02.2010 10:58

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von fritzotto3 » Do, 12.08.2010 15:28

Ja, danke Stephan, meine - übertriebene - Vorsicht war Schuld daran, dass ich die readme nur bis zu dem Satz "Choosing 'Remove' will make the permanent changes" gelesen hatte.
Hinzu kam die Irritation über dieses 'msi-Durcheinander' (msi-Dateien in zig Verzeichnissen), was natürlich auch dazu führt, dass nicht alle msi-Dateien in dem Fenster aufgeführt sind.
jedenfalls DANKE und viele Grüsse
fritz

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von Stephan » Fr, 13.08.2010 13:31

meine - übertriebene - Vorsicht war Schuld daran
Nutze doch in Zweifelsfällen die Möglichkeiten DEines Betriebssystems. Ab Windows XP ist es doch problemlos möglich vor jedwegen SYstemänderungen (z.B. auch DEinstallation von Software) einen Wiederherstellungspunkt zu setzen und falls dann irgendwas schiefgeht das System mit 2 Mausklicks in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.


Gruß
Stephan

fritzotto3
***
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 12.02.2010 10:58

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von fritzotto3 » Sa, 14.08.2010 07:49

Ja Stephan, das mache ich sowieso.
Nur diese Wiederherstellung funktioniert nicht immer.
Dann hilft zwar das Platten-/Volumen-Image (Paragon), aber das erstelle ich natürlich nicht täglich.
gruss fritz

Stephan
********
Beiträge: 10121
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von Stephan » Sa, 14.08.2010 16:34

Dann ist ja alles noch weitaus mehr im 'grünen Bereich' als ich annahm, insofern ich es garnicht gewagt habe ein Imagingprogramm anzusprechen um Dich nicht zu verwirren. Wenn Du nun aber schon selbst eines benutzt, machst Du doch alles völlig richtig.

Vielleicht überdenkst Du einfach ein wenig Deine Einstellung insofern das Du einfach nicht annehmen darfst das Computer 100%ig zuverlässige Maschinen sind und das Dir Andere ich solchen Fragen 100%ig zuverlässige Antworten geben könnten.
Anders gesagt was glaubst Du denn was ich täte wenn ich in DEiner Situation gewesen wäre? Meinerseits einen Experten fragen?
Offen gesagt nein, weil ich von vornherein wüßte das dessen Antwort ein gewisses Unsicherheitspotential beinhaltet, und somit hätte ich mein Imaging-Programm (Acronis True Image) genommen ein Image erstellt und danach das Programm ausprobiert ...

Sagen soll Dir das eigentlich nur das auch Andere nur mit 'Wasser kochen' und Antworten häufig garnicht so sicher sein können wie Du das wohl hoffst.


Gruß
Stephan

:-D

Re: Fehler 1316 Installation/Deinstallation nicht möglich

Beitrag von :-D » Di, 17.11.2015 23:16

Vielen Dank!!!!! Ich hatte das gleiche problem und das programm von uni regensburg hat super funktioniert!!!!! :D :D :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste