OpenOffice/LibreOffice

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

Carsten01
*
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 20.12.2006 17:10

OpenOffice/LibreOffice

Beitrag von Carsten01 » Mo, 20.10.2014 18:03

Nach Ewigkeiten ist es mal Zeit für ein Update meines OpenOffice und ich habe beide aktuelle Versionen installiert und auch jeweils mal einen Blick in das Programmverzeichnis geworfen. Was mir bei LibreOffice auffällt, die Programmdateien (swlo.dll,sclo.dll...) sind einige MB größer als die OpenOffice-Pendants, z.T. doppelt so groß. Wie kommt das? So viel mehr Funktionen hat LO doch gar nicht.

Gibt es eine Doku, wozu die einzelnen Verzeichnisse gut sind? Z.B. wenn man keine Wizards braucht und auch nicht mit Python programmiert, könnte man das Python-Verzeichnis und die *.py entsorgen? Analog *.jar wenn man kein Java nutzt?

Da manche Dinge mir in LibreOffice besser gefallen, tendiere ich eher dazu.

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4014
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: OpenOffice/LibreOffice

Beitrag von lorbass » Mo, 20.10.2014 19:35

Carsten01 hat geschrieben:beide aktuelle Versionen installiert
Mit der Bezeichnung „aktuelle Version“ kann niemand was anfangen. Und was meinst du mit „beide“?

Außerhalb der Archive werden jeweils Versions-Linien zum Download werden angeboten. Dies sind nach heutigem Stand:
  • Apache OpenOffice Vers. 4.0.1
    und
  • Apache OpenOffice Vers. 4.1.1
    sowie
  • LibreOffice Vers. 4.2.6-secfix
    und
  • LibreOffice Vers. 4.3.2
Deine Angabe „beide aktuelle Versionen“ kann also (heute) so interpretiert werden:
  1. Apache OpenOffice Vers. 4.0.1 und Apache OpenOffice Vers. 4.1.1
    oder
  2. LibreOffice Vers. 4.2.6-secfix und LibreOffice Vers. 4.3.2
    oder
  3. Apache OpenOffice Vers. 4.1.1 und LibreOffice Vers. 4.3.2
Du tust also gut daran, von vorn herein die konkrete Versionsangabe nennen. Die Bezeichnung „aktuelle Version“ wird hier sonst regelmäßig zu für dich und für uns lästigen Rückfragen führen.

Die Frage, warum zwei Linien findest z.B. in den LibreOffice-Versionshinweisen. Ich wiederhole mal das hier Wesentliche daraus, was ich in einem anderen Forum schon mal zusammengetragen habe. Für Apache OpenOffice dürfte Ähnliches gelten.
[i]LibreOffice[/i] Versionshinweise hat geschrieben:
LibreOffice 4.1.6

Entwicklungsstand: Die Version 4.1.6 ist die siebte und letzte Version aus der Entwicklungsreihe 4.1 und ist identisch mit dem sogenannten „4.1.6 Release Candidate 2“. Weitere Versionen zur Korrektur von Fehlern sind in dieser Entwicklungsreihe nicht mehr vorgesehen.
(…)
Zielgruppen: Die Version 4.1.6 ist prinzipiell für alle LibreOffice-Anwender geeignet. Insbesondere wenn Sie eine hohen Wert auf die Stabilität von LibreOffice legen und die neuen Funktionen der Entwicklungsreihe 4.2 nicht unbedingt benötigen, ist dies die richtige Wahl.
(…)

LibreOffice 4.2.6-secfix

Entwicklungsstand: Die Version 4.2.6-secfix ist die achte „offizielle“ Version aus der Entwicklungsreihe 4.2. Sie ist identisch mit dem sogenannten „4.2.6 Release Candidate 3“. Es ist vorgesehen in dieser Entwicklungsreihe noch eine weitere Version, in der Fehler korrigiert werden, herauszugeben. Diese Versionen ist für Ende Oktober 2014 geplant.
(…)
Zielgruppen: Die Version 4.2.6-secfix ist prinzipiell für alle LibreOffice-Anwender gut geeignet. Wenn Sie einen hohen Wert auf die Stabilität von LibreOffice legen, wird empfohlen, die Version 4.1.6 aus der vorhergehenden Entwicklungsreihe zu benutzen.
(…)

LibreOffice 4.3.2

Entwicklungsstand: Die Version 4.3.2 ist die dritte „offizielle“ Version aus der Entwicklungsreihe 4.3. Sie ist identisch mit dem sogenannten Release Candidate 2. Es ist vorgesehen in dieser Entwicklungsreihe weitere Versionen, in denen Fehler korrigiert werden, herauszugeben. Dieses wird ca. mit einem monatlichem Abstand erfolgen.
(…)
Zielgruppen: Die Version 4.3.2 ist geeignet für erfahrene LibreOffice-Nutzer, die die neuen Funktionen nutzen möchten. Auch für Anwender, die bereit sind, mögliche Fehler und Probleme an »The Document Foundation« zu melden, ist dies die richtige Wahl.
Carsten01 hat geschrieben:Wie kommt das?
Stell die Frage dort, wo Entwickler mitlesen (Mailing-Liste, IRC). Dieses ist ein Anwender-Forum.
Carsten01 hat geschrieben:Gibt es eine Doku, wozu die einzelnen Verzeichnisse gut sind?
Im vormaligen OOo-Wiki gibt es etwas ältliche Beiträge InstallationsVerzeichnis und das BenutzerVerzeichnis.
Carsten01 hat geschrieben:könnte man das Python-Verzeichnis und die *.py entsorgen? Analog *.jar wenn man kein Java nutzt?
Eher nicht. Warum auch? Du würdest also die Ablauffähigkeit der Anwendung gefährden.

Gruß
lorbass

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste