OpenOffice völlig eigenmächtig

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

Reskal
Beiträge: 2
Registriert: Di, 03.02.2015 17:49

OpenOffice völlig eigenmächtig

Beitrag von Reskal » Di, 03.02.2015 17:57

hallo.
also ich weiß , einem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul, ich kann mir die paarhundert euro für microsoft office nicht leisten aber brauche ein brauchbares textverarbeitungsprogramm, ich meine openoffice ist dermaßen einmächtig, ich kann quasi nichts machen, ohne das mir openoffice reinpfuscht, es schreibt einfach mitten im satz buchstaben groß ich lösche das wort und schreibe es klein und wieder schreibt er es groß ich habe nach einer rechtschreibprüfung gesucht vergebens. ich möchte auch nicht 30 minuten im handbuch schmökern um jeden frechen automatismus abzustellen der sich mir aufdrängt.

Oder ich möchte eine auflistung machen:

1. A
2. B
3. C

Was macht OO ? Er rückt das ein, ich kann oben alles wegklicken er rückt trotzdem ein, ich meine ich kann das noch nichtmal von hand verbessern, und mit delete den ganzen satz nach hinten ziehen. nein, big boss OO hat entschieden das bleibt eingerückt.
Also wälz auch für diesen dummen mist 30 minuten das handbuch.

ich weiß das ich so njicht meckern sollte weil es gratis ist aber ICH BEGREIFE ES EINFACH NICHT.
Was ich schon psychologische gutachten erstellt habe über den chefprogrammierer von OO, ob es nun ein manischer charakter ist, der andere zwingen muss, oder ob es ein politischer extremist ist, der nunmal macht durch kontrolle und strenge vorgaben gewohnt ist und diese unterwerfung von usern durch ein programm als ganz selbstverständlich erachtet.
Ich komme einfach nicht dahinter wie man so ein programm schreiben kann das ohne etwas zu ändern, von vornherein die völligen automatismen den menschen aufzwingt.
wenn es wenigstens eine alternative gäbe.

gast freedom

Re: OpenOffice völlig eigenmächtig

Beitrag von gast freedom » Di, 03.02.2015 18:32

Was macht OO ?
exakt das selbe wie Word - wenn entsprechende AutoKorrektur-Optionen aktiviert sind.
Oder ich möchte eine auflistung machen:
und dafür klickst du auf das Symbol (welches du vom zu teurem Word kennst?
Hier ist die Art der Auflistung fest vorgegeben und nicht änderbar.

Komfortabel und nach eigenen Wünschen -> benutze Formatvorlagen (F11) das Symbol ganz rechts ist für Listenvorlagen.
Sollte keine passende dabei sein, kannst du einfach eigene erstellen.

AutoKorrektur - Optionen erreichst du genau wie in Word im Menü Extras,
wo du abwählen kannst, was dich stört.

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: OpenOffice völlig eigenmächtig

Beitrag von miesepeter » Di, 03.02.2015 19:51

Reskal hat geschrieben:wenn es wenigstens eine alternative gäbe.
Gibt's schon. Z.B. Notepad, das wäre für dich vermutlich optimal... Oder Abiword mit einigen mehr Funktionen (auch kostenlos).
Das Schreibprogramm kann aber noch so gut sein, wenn die Tastatur klemmt, wie das bei dir der Fall zu sein scheint.
ICH BEGREIFE ES EINFACH NICHT.
Im Vergleich zum früheren Setzer, der seinen Beruf drei Jahre lang lernen musste, kannst du mit Word oder OpenOffice jetzt ziemlich alles so gestalten, wie es früher nur in der Druckerei möglich war. Das solltest du mehr als (geistige) Herausforderung betrachten und nicht nur als Strafe.
Ciao

Reskal
Beiträge: 2
Registriert: Di, 03.02.2015 17:49

Re: OpenOffice völlig eigenmächtig

Beitrag von Reskal » Di, 03.02.2015 21:53

Hmpf......

Naja danke fürs antworten.

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4014
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: OpenOffice völlig eigenmächtig

Beitrag von lorbass » Mi, 04.02.2015 18:35

@Reskal, ich kann in deinem Gesülze keine Fragen erkennen. Und ich habe auch keine Lust, deine ausdrücklichen und unterschwelligen Beschwerden und Vorhaltungen Punkt für Punkt zu kommentieren.

Dies ist ein reines Benutzerforum, d.h. hier bemühen sich Benutzer nach Kräften anderen Benutzern beim Umgang mit Apache OpenOffice und LibreOffice zu helfen. Wenn du Fragen hast, was zu tun ist, damit du mit deinem OpenOffice deinen Vorstellungen gemäß zu arbeiten, formuliere deine Fragen, jede Frage in einem eigenen Thema/Thread. Nimm dir bitte ein paar Minuten Zeit und lies die Allgemeinen Hinweise zur Forumsbenutzung, in jedem Forums-Bereich ganz oben in den permanenten Bekanntmachungen.

Zuvor solltest du aber, statt zu jammern, nachlesen Wie man Fragen richtig stellt, alternativ Wie ärgere ich am besten einen Moderator?, und schließlich auch mal durch die Konfigurationsdetails klicken:
  • Menüpunkt Extras → Optionen (bzw. Einstellungen) und → Dialog Optionen sowie
  • Menüpunkt Extras → AutoKorrektur-Optionen… und → Dialog AutoKorrektur
Sorgfältig und unaufgeregt durchgeführt, dürfte sich so manches deiner Probleme schon in Luft auflösen. Bei den dann noch bestehenden Unklarheiten helfen wir dann gerne weiter, soweit es in unserer Macht liegt.

Gruß
lorbass

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste