Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

Kurt
****
Beiträge: 142
Registriert: Mo, 27.12.2004 07:56

Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von Kurt » So, 22.03.2015 09:27

Hallo zusammen!

Als mir kürzlich ein Kollege beim Schreiben über die Schulter geschaut hat, meinte er, in den Nutzungsbestimmungen oder Einstellungen von OpenOffice gäbe es Hinweise darauf, dass Apache OOo bei seinen Nutzern Daten einsammelt, so dass er sich entschlossen hat, das Paket bei sich nicht zu installieren. Ich konnte ihm nur sagen, dass mir so etwas nicht bekannt wäre und ich auch noch nichts darüber gehört hätte.
Weiß jemand von Euch etwas Genaueres? Muss man bei den Einstellungen möglicherweise von den Standardeinstellungen abweichen?

Herzlichen Dank im Voraus.
Gruß, Kurt

Stephan
********
Beiträge: 10094
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von Stephan » So, 22.03.2015 11:01

Hallo,

ein sehr wichtiges Thema was Du da ansprichst.
Als mir kürzlich ein Kollege beim Schreiben über die Schulter geschaut hat, meinte er, in den Nutzungsbestimmungen oder Einstellungen von OpenOffice gäbe es Hinweise darauf, dass Apache OOo bei seinen Nutzern Daten einsammelt
Um welche "Nutzungsbestimmungen" soll es sich dabei handeln?
Mir sind keinerlei Nutzungsbestimmungen für Apache OpenOffice bekannt, namentlich erhebt auch die Lizenz unter der OpenOffice steht (=Apache Lizenz http://de.wikipedia.org/wiki/Apache-Lizenz) keine derartigen Nutzungsbestimmungen, denn diese Lizenz erlaubt völlig beliebige Verwendung.

Ich bin jedoch an jedem ernsthaften Hinweis interessiert wo AOO Nutzerdaten einsammeln würde und werde dem gerne nachgehen. Kontakt zu mir hier über das Forum per PM.
Weiß jemand von Euch etwas Genaueres?
(a)
OpenOffice bietet an sich freiwillig zu registrieren. Der entsprechende Dialog erscheint wenn man als Benutzer OpenOffice dass erste Mal nach Neuinstallation startet:
openoffice-registrierung.gif
openoffice-registrierung.gif (49.98 KiB) 2617 mal betrachtet

Dieser Vorgang ist jedoch zur Benutzung von OpenOffice völlig unnötig und bietet keinerlei Vorteile für den Nutzer und man kann darauf verzichten.

(b)
Bei Bestimmten Programmabstürzen bietet OpenOffice an Daten an OpenOffice zu senden, wieder ist dieser Vorgang freiwillig, kannn also durch den Benutzer abgebrochen werden und bestrifft auch keine Benutzerdaten. Ebenso sind die zu sendenden Daten vorher einsehbar.

Die entsprechenden Dialoge sehen so aus:
Fehlerbericht 1.png
Fehlerbericht 1.png (15.68 KiB) 2450 mal betrachtet
Fehlerbericht 2.png
Fehlerbericht 2.png (22.6 KiB) 2450 mal betrachtet
Fehlerbericht 3.png
Fehlerbericht 3.png (17.78 KiB) 2450 mal betrachtet
Hinweis:
nach dem weiter unten stehenden Post:
viewtopic.php?f=3&t=65551#p254290
ist das Senden von Fehlerberichten in OO (derzeitig) ohne wirkliche Funktion.


(c)
Früher bei OpenOffice.org gab es einmal ein Verbesserungsprogramm an welchem man teilnehmen konnte, bei Apache OpenOffice gibt es das aber garnicht mehr:
verbesserungsprogramm OOo.gif
verbesserungsprogramm OOo.gif (69.17 KiB) 2617 mal betrachtet
kein Verbesserungsprogramm AOO.gif
kein Verbesserungsprogramm AOO.gif (63.21 KiB) 2617 mal betrachtet
Gruß
Stephan

gast freedom

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von gast freedom » So, 22.03.2015 19:15

Hallo Kurt,
Apache OOo
wie Stephan erläuterte, ist das ein Widerspruch in sich, weil seit Apache das dritte (kleine) "o" entfällt.
Vor Apache-Zeiten - unter Oracle war es OOo .

Du siehst, wie wichtig die Angabe der Version sein kann. Welche Version sprichst du an?

noch'n Gast

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von noch'n Gast » Di, 24.03.2015 10:22

Stephan hat geschrieben:Wer weiß spontan wie ich den entsprechenden Dialog auslöse um einen Screenshot machen zu können? (Hinweis: ich meine NICHT den Dialog zur Dokumentwiederherstellung sondern den Anderen.)
Hier http://www.imagenetz.de/fb652ca46/OO_Absturz.zip.html habe ich ein Zip hochgeladen, in dem du eine Datei findest, um Abstürze zu provozieren sowie die entsprechenden Fehlerbericht-Meldungen.

Der Fehlerbericht kommt nachdem die Wiederherstellung durchgeführt wurde, also nicht abbrechen, sondern die Dialoge bestätigen, bis du zur Meldung für Senden kommst. Die Fehlerberichte selbst stehen dann im Benutzerverzeichnis im Ordner "CrashData".

Den Fehlerbericht gab es aber meines Erachtens bei OOo 3.3 schon nicht mehr. Ich konnte ihn nur unter OOo 2.4 generieren.
Mit der Übernahme durch Oracle wurden auch die entsprechenden Server abgeschaltet.

AOO hat das gar nicht mehr drin. In der Bootstrap.ini ist auch kein ErrorServer mehr angegeben. Bei der Wiederherstellung kommt allerdings noch eine Meldung, dass ein Fehlerbericht erstellt wurde, die Bestätigung mit Weiter bewirkt aber nicht mehr das, was oben im Text steht.

Das ist etwas irreführend, zumal in der Hilfe auch noch ein Eintrag zum Verbesserungsprogramm zu finden ist.

Stephan
********
Beiträge: 10094
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von Stephan » Mo, 30.03.2015 12:15

Hallo noch'n Gast,


Ok ich habe jetzt Deinen Post hier bemerkt, nachdem Du mich mittels Markierung als Spam darauf aufmerksam gemacht hast. Inhaltlich muss ich mir Dein zip jetzt erst einmal ansehen und werde dann noch etwas antworten.

Ein bisschen übertrieben finde ich hingegen das Du mir schreibst 'das Forum macht so keinen Spaß mehr', nur weil ich einen einzelnen Post überlesen habe.
Notfalls musst Du Dich in solchen Fällen eben anmelden um mir eine PM zu schicken, oder eben die Spam-Meldefunktion in der Weise nutzen wie Du es nun getan hast.


Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10094
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von Stephan » Mo, 30.03.2015 12:32

Hier http://www.imagenetz.de/fb652ca46/OO_Absturz.zip.html habe ich ein Zip hochgeladen, in dem du eine Datei findest, um Abstürze zu provozieren sowie die entsprechenden Fehlerbericht-Meldungen.
ja danke, funktioniert.

Die Screenshots habe ich jetzt in meinem obigen Post ergänzt.
Der Fehlerbericht kommt nachdem die Wiederherstellung durchgeführt wurde, also nicht abbrechen, sondern die Dialoge bestätigen, bis du zur Meldung für Senden kommst.


ja, das war mir klar.

Mein Irrtum war das ich annahm der Dialog kommt bei 'allgemeinen' Programmabstürzen, denn auch Deine Beispiel betrifft doch nur Dokumente und es muss imho noch einen anderen Dialog geben der ungefähr die Überschrift hat 'OpenOffice wurde unerwartet beendet' und ich weiß nicht wie ich den auslöse, selbst Netzstecker ziehen hat mir nicht weitergeholfen.
AOO hat das gar nicht mehr drin.


OK, wusste ich nicht.
In der Bootstrap.ini ist auch kein ErrorServer mehr angegeben. Bei der Wiederherstellung kommt allerdings noch eine Meldung, dass ein Fehlerbericht erstellt wurde, die Bestätigung mit Weiter bewirkt aber nicht mehr das, was oben im Text steht.

Das ist etwas irreführend, zumal in der Hilfe auch noch ein Eintrag zum Verbesserungsprogramm zu finden ist.


ja, das weiss ich, etliche dieser Dinge sind leider irreführend, weil nicht up to date.


Gruß
Stephan

noch'n Gast

Re: Holt sich OOo Nutzer-Daten?

Beitrag von noch'n Gast » Di, 31.03.2015 18:05

Stephan hat geschrieben:Ein bisschen übertrieben finde ich hingegen das Du mir schreibst 'das Forum macht so keinen Spaß mehr', nur weil ich einen einzelnen Post überlesen habe.
Ich hatte geschrieben:
"Morgen Stephan,
schade, dass auch von dir keine Rückmeldung kommt, wenn man deine Frage beantwortet. In der verlinkten ZIP-Datei hättest du alles angefragte gefunden.

So macht Helfen wirklich keinen Spaß mehr.
Gruß, noch'n Gast"
und genau so habe ich das gemeint.

Ich finde es halt unhöflich, eine Frage zu stellen und dann auf Antworten nicht zu reagieren. Wobei mir klar ist, dass es viele Gründe geben kann, warum man lange nichts oder gar nichts mehr hört. Du warst aber die letzen Tage nicht verschollen sondern im Forum aktiv und kennst die "Bei Antwort benachrichtigen" Option. Wenn dann nichts kommt, sieht das für mich nach Desintresse aus und ich krieg den Eindruck, dass ich mir die Antwort auch sparen konnte. Naja, Schwamm drüber.
Stephan hat geschrieben:(b)
Bei Bestimmten Programmabstürzen bietet OpenOffice an Daten an OpenOffice zu senden, wieder ist dieser Vorgang freiwillig, kannn also durch den Benutzer abgebrochen werden und bestrifft auch keine Benutzerdaten. Ebenso sind die zu sendenden Daten vorher einsehbar.

Wer weiß spontan wie ich den entsprechenden Dialog auslöse um einen Screenshot machen zu können? (Hinweis: ich meine NICHT den Dialog zur Dokumentwiederherstellung sondern den Anderen.)
War für mich jetzt eindeutig, dass du den SENDEN Dialog meinst und vergeblich versucht hast, den bei OOo 3.3 und AOO auszulösen.

Von OpenOffice ist mir keine weitere Meldung bekannt. Allerdings meldet Windows bei einigen Programmabstürzen "Programm xy ist aus unbekannter Ursache abgestürzt" und fragt, ob ein Fehlerbericht gesendet werden soll. Soweit ich mich erinnere, war eine Ursache dafür z.B. eine nicht passende bzw. nicht vorhanden/zu findende msvcr90.dll, was von OOo Seite dadurch behoben wurde, dass wieder ein passendes redistributable package mitgeliefert wird. Aber das meinst du ja anscheinend nicht.

Der Vollständigkeit halber: AOO bietet auch keine Option zur Registrierung mehr an. Den Punkt gibt es also im Startdialog auch nicht mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste