Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Setup und Komponenten-übergreifende Probleme.

Moderator: Moderatoren

Bettina66
Beiträge: 3
Registriert: Di, 15.09.2015 22:14

Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von Bettina66 » Di, 15.09.2015 23:05

Hallo zusammen,
ich hatte vor einigenTagen ein Steuererfassungsprogramm aus dem Internet für Opencalc herunter geladen. Beim Verlängern der Eingabetabelle hat er die Formeln in den einzelnen Zellen gelassen, doch es rechnet nicht mehr. Die Tabellenverlängerung habe ich durch makieren und kopieren erreicht.
Wenn ich die Bruttosumme eingeben, dürfte sich erst durch die % Zahl die Nettosumme zeigen. Jetzt gibt es bei Eingabe Brutto gleich die Netto Summe, die MwSt wird nicht berücksichtigt. Ich denke, es liegt am Kopieren; da wird er die Formeln nicht so richtig mitgenommen haben.

Hat jemand eine Idee; ich bin mit der Umsatzsteuervoranmeldung im Stress.....

Danke und Grüße
Bettina66

gast freedom

Re: Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von gast freedom » Di, 15.09.2015 23:15

ein Steuererfassungsprogramm aus dem Internet für Opencalc herunter geladen.
Welches Programm? Sollten wir das kennen?

Lade eine Beispieldatei hoch, die du gerne verfremden und verkürzen kannst.

Bettina66
Beiträge: 3
Registriert: Di, 15.09.2015 22:14

Re: Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von Bettina66 » Mi, 16.09.2015 23:05

Hallo,

das Programm nennt sich EA-Rechner-2015.xlxs und ist von einer Autorin des Magazins drweb.de (http://www.drweb.de/magazin/dr-webs-ein ... nt-1039147)
Ich habe das Problem, daß der Tabulator entgegen der Anweisung der Programmiererin, nicht in der letzten Spalte wieder in der nächsten an erster Stelle steht, sondern auf der gleichen Zeile bleibt und die Tabelle ins Nirwana verläßt.

Ich habe gerade noch mal folgendes probiert:
- letzte Zeile der Tabelle bis zum Eingabeende kopiert
- in die erste Spalte Inhalte eingefügt; ich konnte alle Daten einfügen, aber nur eine Rechenoption oder keine.
- beim Einfügen in die erste Spalte A - hat er die Formel um mehrer Spalten verschoben. Die Formel, die in Spalte A von 10 - 49 steht, steht jetzt in Spalte J. Er fügt alles verschoben ein.

Danke.
Betti

gast freedom

Re: Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von gast freedom » Mi, 16.09.2015 23:13

warum wendest du dich nicht an die Autorin, wie andere auch, die damit Probleme haben.

Anmerkung:
Solltest du in einem Fremdformat speichern, kann das auch zu Problemen führen.

Bettina66
Beiträge: 3
Registriert: Di, 15.09.2015 22:14

Re: Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von Bettina66 » Do, 17.09.2015 15:10

Hallo Gast,

das habe ich auch schon versucht, doch es ist keine Antwort gekommen. Auf der Seite von drweb kann man einen Kommentar hinterlassen, aber Rückmeldungen gibt es dort wohl nicht. Was andere schon bemängelt hatten. Ich habe gestern abend das Programm nochmal in der Orginalfassung runtergeladen und in dem Format gelassen, also nicht unter ods abgespeichert. Doch das Problem ändert sich nicht.

Betti

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4023
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Opencalc - Formelverlust bei Tabellenverlängerung

Beitrag von lorbass » Fr, 18.09.2015 02:26

Ich habe mir die Anwendung runtergeladen und die Excel-Datei im xslx-Format mit LibreOffice 4.2.8.2 geöffnet. Auf dem letzten Blatt → Stammdaten habe ich eine Anleitung für OpenOffice-Benutzung zum Anlegen neuer Zeilen gefunden:
Tipps zur Benutzung des Tools in Open Office

Zum Hinzufügen von neuen Zeilen im Monatsblatt heben Sie zuerst den Schreibschutz auf. Dann markieren Sie mit der Mouse die komplette letzte Zeile, gehen mit der Mouse über den schwarzen Punkt im rechten unteren Eck der letzten Zelle bis sich der Zeiger in ein Kreuz ändert, halten die linke Mousetaste gedrückt und ziehen nach unten. Danach aktivieren Sie wieder den Schreibschutz.
Für neue Zeile bei Buchungstexte und Kostenarten klicken Sie mit der rechten Mousetaste auf die letze Zeile, ZELLEN EINFÜGEN, ZELLEN NACH UNTEN VERSCHIEBEN.
Dem ersten Teil Anleitung folgend konnte ich völlig problemlos etliche neue Zeilen anlegen. – Der zweite Teil der Anweisung bezieht sich auf eine Tabelle der Stammdaten und sollte hier unerheblich sein, da du darüber nichts geschrieben hast.

Für den Fall, dass du auch damit nicht klar kommst:
Bettina66 hat geschrieben:das Programm (…) ist von einer Autorin des Magazins drweb.de
Der Artikel, den du verlinkt hast, wurde von einem anderen Autor geschrieben. Darin wird darauf hingewiesen, dass sich ein Leser des Programms angenommen hat. Möglicherweise hat die Programm-Autorin ihr Interesse an ihrem Werk verloren. Oder sie hat schlicht und einfach keine Zeit mehr, neben ihrem eigentlichen Job die Softwarepflege und Benutzerberatung zu übernehmen. Vielleicht kann der Artikel Autor dir einen Kontakt zum Leser herstellen.

Gruß
lorbass

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste