Seite 1 von 1

Generell keine Text mehr in Fenstern/Mac OS High Sierra/gleiches Problem bei Libre office

Verfasst: Mi, 27.12.2017 14:10
von Kamfix
Hallo zusammen,

kürzlich habe ich einen Wechsel auf einen neuen Rechner gemacht. Wie im Betreff genannt, läuft bei mir das OS High Sierra auf einem MBP 2016. In keinem anderen Prg. habe ich bisher Probleme mit der Anzeige von jeglichem Text gehabt. Gemeint ist hier nicht der geschriebene Text in der Textverarbeitung, sondern im Fenster des Programms, den Fenster zum Entscheiden "Laden", "Abbrechen" usw. Die kleinen Symbole erscheinen, die Auswahlknöpfe sind farbig hinterlegt.
Wenn ich mit der Maus über einem Symbol stehenbleibe, habe ich noch eingeblendeten Erklärtext, aber nur die untere Hälfte, also oben abgeschnitten. :shock:
Der Text in der Statuszeile am unteren Fensterrand zeigt das gleiche Phänomen. Der Fehler taucht auch in anderen Modulen von OO auf.

Anfangs hatte ich dieses Problem noch nicht in Libre Office. Mir schien ein Update für Open Office sei nötig, die aktualisierte Fassung zeigt leider den gleichen Fehler, Libre Office zeigt jetzt auch diesen Fehler.

Was kann ich tun?
Ich danke für Eure Hinweise.

Ciao, Andreas

Re: Generell keine Text mehr in Fenstern/Mac OS High Sierra/gleiches Problem bei Libre office

Verfasst: Mi, 27.12.2017 18:10
von freedom
Hallo Andreas,

https://ask.libreoffice.org/de/question ... -verdeckt/
Die Lösung passt auch bei deinem Problem.

Re: Generell keine Text mehr in Fenstern/Mac OS High Sierra/gleiches Problem bei Libre office

Verfasst: Do, 28.12.2017 12:19
von Kamfix
Hallo freedom,

leider hat das bei OO nicht geklappt. Also, um genau zu sein, soweit kam ich nicht. Ich habe OO gestartet, die Einstellungen aufgerufen. Dort wird aber null Text angezeigt. Mit der Pfeiltaste konnte ich im Menü runtergehen. Dann kamen sogar einige Zeilen mit den bekannten abgeschnittenen Schriftzeichen. Nach dem vierten Menüpunkt (Pfeil runter gedrückt) ist das Programm abgestürzt. Den Fehler konnte ich wiederholen (Erfolgserlegnis! 8) ).

In der angehängten Datei ist der Absturzbericht. Ich werde noch nicht schlau daraus. Auf Libre Office setze ich mich erst noch an ran. Hatte noch keine Zeit. Wer kann helfen?

Ciao, Andreas

Re: Generell keine Text mehr in Fenstern/Mac OS High Sierra/gleiches Problem bei Libre office

Verfasst: Do, 28.12.2017 15:24
von Stephan
hier ist zumindest ein Screenshot des Dialogs (AOO 4.1.2 unter Windows), dort würde ich versuchsweise die 2 markierten Einstellungen deaktivieren, vielleicht hilft das.
OpenOffice412_Extras-Optionen.gif
OpenOffice412_Extras-Optionen.gif (36.68 KiB) 417 mal betrachtet


Ansonsten könnte es auch am OO-Benutzerverzeichnis liegen, benenne Dein OO-Benutzerverzeichnis um wie hier beschrieben:
viewtopic.php?f=27&t=54231#p206070


Gruß
Stephan

Re: Generell keine Text mehr in Fenstern/Mac OS High Sierra/gleiches Problem bei Libre office

Verfasst: Sa, 30.12.2017 17:57
von Kamfix
Hallo Stephan,

danke für die Ausführungen. Leider hat das noch nicht funktioniert. Ich habe in OO den Benutzerordner umbenannt, dann das Prg. neu gestartet. Dort erhalte ich erst einmal ein Willkommensfenster, in dem ich nichts lesen kann/angezeigt bekomme.

Zuvor versuchte ich die genannten Haken zu setzen. Das war auch alles so (noch) voreingestellt. Ich habe mit den Haken auch mal, wie bereits beschrieben, herumexperimentiert. Leider auch ohne Erfolg.
In LO hatte ich inzwischen insofern Erfolg als nur noch im Datenbank-Modul keine Anzeige erfolgt. Hier ist gemeint im Programmfenster, bevor ich eine Datenbank mir darstellen lasse. Es handelte sich bei der geladenen Datei auch um eine früher mal mit OO aufgebaute Datenbank.

Mit einem anderen Programm, eine IDE (MCUXpresso von NXP) habe ich auch Probleme. Anscheinend ist die Verbindung vom OS High Sierra mit der aktuellen Java-Version noch anfällig, wie ich dort den Angaben im Netz entnehme.

Ich probiere gerne weiter, wenn einer noch eine Idee hat.

Alles Gute,
Andreas