Formeln zu Word übertragen

Umfangreicher mathematischer Formeleditor

Moderator: Moderatoren

womo303

Formeln zu Word übertragen

Beitrag von womo303 » Di, 22.04.2008 07:32

Ich habe eine tolle Hausarbeit mit dem Writer geschrieben der auch einige Formeln enthält die ich mit Math geschrieben habe.
Der Prof weigert sich sich Open Office zu nutzen und bleibt Windows Office treu. Wenn ich die Hausarbeit als doc speicher sind die Formeln kaputt. Gibt es da noch einen Trick. Leider kann ich die Formeln aus dem Editor heraus nicht als jpg. speichern.
Danke im Voraus.

claw
***
Beiträge: 93
Registriert: Sa, 31.03.2007 19:00

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von claw » Di, 22.04.2008 08:39

speicher sie doch als PDF ab.

womo303

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von womo303 » Di, 22.04.2008 13:46

Der Prof selber will aber auch die Möglichkeit haben in dem Dokument noch was zu ändern.
Das geht doch in einem PDF nicht, meines wissens nach.
An die Formeln selber würde er nicht rangehen, sie aber vielleicht anders anordnen wollen.

claw
***
Beiträge: 93
Registriert: Sa, 31.03.2007 19:00

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von claw » Di, 22.04.2008 14:33

Die Formeln bleiben bei mir auch erhalten, wenn ich das Dokument als DOC speichere.

Benutzeravatar
RoBo
****
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 20.03.2006 14:29
Wohnort: CH-Wettingen

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von RoBo » Di, 22.04.2008 16:26

Hallo,
claw hat geschrieben:Die Formeln bleiben bei mir auch erhalten, wenn ich das Dokument als DOC speichere.
Nur solange Du das Doc wieder in OpenOffice öffnest, beim MS-Word sind alle Sonderzeichen durch Rechtecke ersetzt.

@ Womo
Wenn Du wenig Formeln hast, dann kannst Du jede Formel per CopyPaste nach Draw kopieren, die Ränder anpassen und als Grafik abspeichern.
Die Grafik kannst Du nun in Deinem OO-Dokument einsetzen, wodurch Du allerdings die Originalformeln verlierst.
Besser ist, wenn Du das OO-Dokument als Ausgangsdokument benutzt, für den Prof dann nach DOC exportierst und die Formel-Grafiken von Hand reinsetzt.

Gruss RoBo
OpenOffice 3.3. auf XP und Ubuntu
OpenOfficePortable 3.2. auf XP

womo303

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von womo303 » Di, 22.04.2008 22:12

Dankeschön für den Tip.
Leider sind es recht viele Formeln. Ich muss dann auch noch in Draw jede Formel entsprechend Einrahmen, Exportieren Selektion anklicken ,und dann wieder Einfügen. Beim Einfügen verletze ich zum Teil dann auch noch der Text :-(( .
Ich glaube ich muss die Formeln leider mit Windows Office machen, dreck.
Aber nur weil es recht viele sind und noch mehr werden.
Hoffentlich finden die Open Office Programmierer einen Weg wie man auch das in Zukunft einfach hin bekommt.
Danke an alle

Benutzeravatar
RoBo
****
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 20.03.2006 14:29
Wohnort: CH-Wettingen

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von RoBo » Mi, 23.04.2008 18:28

Hallo womo303,

ich habe was gefunden was Dir helfen wird, beim schnellen Formel nach Grafik Export:

Du speicherst Deine OO-Dateil als html-Datei ab (am besten in ein eigenes Verzeichnis) und siehe da, alle Deine Formeln werden, wie die Grafiken in separaten GIF-Dateien gespeichtert.
Allerdings leidet die Qualität ein wenig, weil die Formeln offenbar auf 72 dpi für das Internet runterskaliert werden.

Gruss RoBo
OpenOffice 3.3. auf XP und Ubuntu
OpenOfficePortable 3.2. auf XP

womo303

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von womo303 » Mi, 23.04.2008 20:38

Hallo RoBo
Das war ein sehr guter Tipp, das hat mir richtig gut geholfen.
Das spart Zeit.
Ganz großes danke schön. :lol: :lol:

Gast

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von Gast » So, 07.11.2010 19:43

Du kannst auch die Formel als Pdf-Datei direkt exportieren und diese Pdf-Datei dann einfach in irgendeine Bildbearbeitungsprogramm einfügen (benutze bei mac einfach "vorschau"), dann den Bereich der Formel markieren und kopieren und dann in Word o.Ä. einfügen, müsste klappen!

Gast Björn

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von Gast Björn » Do, 10.02.2011 20:55

Das ist ja alles ganz toll. Aber Open Office ist besser ;-)

Wenn ihr ein .doc-Dokument in OO bearbeitet, geht mal unter

Extras -> Optionen -> Laden/Speichern -> Microsoft Office

Bei mir steht ganz oben die Option:

MathType nach OpenOffice.org Math / vice versa

Jetzt aktiviert ihr die Kästchen L(aden) und S(peichern)

Und das Dokument noch mal neu speichern.

Jetzt das Dokument schließen und neu öffnen mit Word. Es könnte sein, dass es immer noch wie vorher aussieht - war bei mir zumindest so. Aber wenn ihr jetzt die Formeln anklickt, werden die als reguläre Word-Formeln erkannt. Ihr geht einmal auf bearbeiten (übers PopUp), und geht einfach wieder aus dem Editor raus. Fertig - Word-Formel!Neu speichern nicht vergessen.

Hat bei mir funktioniert mit OpenOffice 3.2 und MS Word 2007.

Rukk

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von Rukk » Fr, 30.12.2011 20:52

Ich nehme folgende Möglichkeit:

+ Formel(n) in Open Math eingeben
+ die erschienen Formel(n) mit "Print Screen" abfotografieren
+ einfügen in Paint
+ die Formel(n) ausschneiden, die ich brauche

Ich weiß nicht welches Format die Formel dann hat. Ich vermute mal .bmp. Das geht bei mir bis jetzt noch, das Dokument ist noch nicht gesprengt von der Größe her. Ungefähr 9 Seiten bei 111 kB.

kae
**
Beiträge: 22
Registriert: So, 06.10.2013 16:26
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Formeln zu Word übertragen

Beitrag von kae » So, 06.10.2013 17:24

Entweder den Prof zu Open Office bewegen oder OpenOffice Portable nutzen
Betriebssystem: Windows 8.1 64bit
OpenOffice-Version: AOO 4.1.1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste