Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Umfangreicher mathematischer Formeleditor

Moderator: Moderatoren

Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon oliwa » Mo, 18.11.2013 19:48

Hallo lo-Gemeinde
Bin neu hier und auch echter Newbie, aber lerne gerne immer dazu.
ich nutze seit einiger zeit libre office und habe gerade ein update auf die neueste version (4.1.3) installiert.
Ich wollte ein paar Arbeitsblätter erstellen (ja, ich gebs zu, bin Lehrer) und darin Brüche darstellen.
das hab ich nicht hinbekommen.
Im web heißt es, man soll unter "einfügen-objekt" den "Formel"-Editor aufrufen.
Leider ist diese Option (auch nach dem update) bei mir grau, also nicht aktiv
(obwohl ich bei der Installation eben "Math" mit einem Haken versehen habe).

Was mache ich falsch? Wie komme ich an diesen Editor?

Und: ich freue mich über eine kleine Hilfestellung/Anleitung für die gängisten Matheformel-Darstellungen
sowie "Multiplikationspunkte" (fonts?) und ähnliches, was man in Mathe (bis zum 6. Schuljahr) so braucht.


für ms-word gab es ein "Brüche-makro", mit dem man alle möglichen Brüche darstellen konnte. das vermisse ich gerade sehr :-((

Jetzt schon danke für die Unterstützung.
wallauweb
oliwa
 

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon oliwa » Mo, 18.11.2013 19:50

weshalb bekomme ich beim erstellen eines Themas die Fehlermeldung, dass mein Benutzername (wallauweb) schon vergeben sei?
wallauweb
oliwa
 

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon lorbass » Mo, 18.11.2013 20:48

oliwa hat geschrieben:weshalb bekomme ich beim erstellen eines Themas die Fehlermeldung, dass mein Benutzername (wallauweb) schon vergeben sei?

Weil sich irgend jemand heute, Mo, 18.11.13 um 20:33 Uhr mit diesem Namen angemeldet hat.

Gruß
lorbass
Benutzeravatar
lorbass
********
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo, 01.05.2006 20:29
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon lorbass » Mo, 18.11.2013 21:03

oliwa hat geschrieben:Was mache ich falsch?

Schwer zu sagen, solange du nicht etwas ausführlicher darstellst, was du bisher womit wie gemacht hast.

Bitte der Vollständigkeit halber immer die folgenden Infos angeben:
  • Dein Betriebssystem / Version?
  • Dein OpenOffice-Produkt (AOO, OOo, LO) / Version? OK, LO 4.1.3 hast du schon genannt.
  • Dateiformat der bearbeiteten Datei?
  • Ggf. „Migrationshintergrund“ der Datei (also aus MS Word, MS Excel, MS Powerpoint, … übernommen)?
  • Fertige bitte eine anonymisierte / neutrale Beispieldatei an.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diese mit deinem nächsten Beitrags unmittelbar hier im Forum hochladen.
 „aktuell“, „neueste“ und dergleichen Umschreibungen taugen nicht als Versionsangaben. Die Versionsbezeichnung deines OpenOffice-Produkts findest du unter dem Menüpunkt Hilfe → Info über <OO-Produkt>.

Nimm dir bitte ein, zwei Minuten Zeit und lies die Allgemeinen Hinweise zur Forumsbenutzung, die du in jeder Kategorie ganz oben in den Bekanntmachungen findest.

oliwa hat geschrieben:ich freue mich über eine kleine Hilfestellung/Anleitung für die gängisten Matheformel-Darstellungen sowie "Multiplikationspunkte" (fonts?) und ähnliches, was man in Mathe (bis zum 6. Schuljahr) so braucht.

Hilfe bekommst du, aber nicht so pauschal im Rundumschlag, sondern gezielt zu Einzelfragen. Der "Multiplikationspunkte" wird in Math übrigens mit »cdot« abgerufen.

Gruß
lorbass
Benutzeravatar
lorbass
********
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo, 01.05.2006 20:29
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon wallauweb » Di, 19.11.2013 17:34

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich hoffe, ich bekomme das alles so hin:

Betriebsystem: win 7 (Version 6.1; SP1)
Libre office 4.1.3
Dateiformat: *.odt; neu erstellt (nix word oder ähnl.)
Beispieldatei ist angehängt (inkl. screenshot).


Die Frage nach der Hilfestellung bezüglich diverser "Mathe-Operationszeichen" (Mal-Punkt, Wurzelzeichen, uvm)
hatte ich in der Hoffnung gestellt, dass jemand schon mal ein paar dieser zeichen als Anleitung zusammengefasst hat.
Ich wollte damit vermeiden, für jedes zeichen eine neue Anfrage zu stellen.
Es gibt ja durchaus Anleitungen, habe bislang aber nur sehr komplexe gefunden...

danke für die Hilfe
lg
wallauweb
Dateianhänge
lo forum.odt
Beispieldatei =>
(159.84 KiB) 52-mal heruntergeladen
wallauweb
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 18.11.2013 19:33

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon wallauweb » Di, 19.11.2013 18:33

Hallo nochmal
ich habe gerade dies entdeckt:
http://dmaths.frodev.org/

scheint mir recht komfortabel zu sein.
Leider "meckert" die Extension ebenfalls, es sei kein "Math-Modul" installiert.
also hab ich meine letzte Installation wiederholt und entdeckt, dass "Math" doch nicht mitinstalliert wurde.
Siehe da, nun hab ich Math und die Funktion "Formel" ist aktiv.
So weit so gut (Version ist übrigens 4.1.3.2).

Die Nutzung des Formeleditors erschließt sich mir leider nicht auf den ersten Blick.
Das Eingeben von Zähler und Nenner (unten: {<?>} over {<?>}) scheint mir aber sehr umständlich.
Gibt es da noch eine andere Möglichkeit?

Also doch die Frage nach einer "Anleitung" für den Formeleditor ;-))

lg
wallauweb
wallauweb
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 18.11.2013 19:33


Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon lorbass » Di, 19.11.2013 19:40

wallauweb hat geschrieben:"Anleitung" für den Formeleditor

Nicht zu vergessen:
die gute alte Programmhilfe → F1 und im Writer-Handbuch das Kapitel 16: Math-Objects.

wallauweb hat geschrieben:{<?>} over {<?>}

In derartigen Templates kannst du die Platzhalter »<?>« mit F4 ansteuern. Bei einfacheren Ausprägungen solcher Formeln kann es allerdings durchaus einfacher sein, alles „zu Fuß“ zu schreiben, also z.B. »a over b« einfach einzutippen.

Gruß
lorbass
Benutzeravatar
lorbass
********
 
Beiträge: 3552
Registriert: Mo, 01.05.2006 20:29
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe keinen Formeleditor. Wo ist dieser?

Beitragvon Thomas Mc Kie » So, 01.12.2013 10:22

Und du hast recht, es ist tatsächlich auch etwas kompliziert und umständlich, lässt sich aber aufgrund der Komplexität der Eingabemöglichkeiten auch nicht anders lösen (z.B. mit dem Formeleditor von MS Office bin ich deutlich unglücklicher als mit dem von Math). Die Links zur Wiki ruhig anschauen, dort sind ein Haufen an Beispielen aufgelistet, das hilft enorm weiter in der Anfangsphase.

Grüße

Thomas
Thomas Mc Kie
******
 
Beiträge: 719
Registriert: So, 11.04.2010 23:37


Zurück zu OOo Math

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste