Base HSQL mehrbenutzerfähig

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von hol.sten » Mi, 13.10.2010 18:23

herz4 hat geschrieben:Dort wird als Lösung angegeben, auf oO 3.1.1 zu downgraden
Gemäß deines englischen Beitrags http://www.oooforum.org/forum/viewtopic ... 968#396968 verwendest du eine ältere Version:
herz4 hat geschrieben:Pardon: winXP with all updates, oO2.3.1 also, Java 1.6 too.
Da wäre eine Wechsel der Version auf 3.1.1 ein Upgrade.

Benutzeravatar
herz4
****
Beiträge: 145
Registriert: Mi, 29.09.2010 13:41

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von herz4 » Do, 14.10.2010 09:12

@hol.sten

Ich danke abermals: mir ist ein Tippfehler unterlaufen. Bei mir läuft OOo 3.2.1 anstatt falsch 2.3.1.

Im englischsprachigen Forum hat mir Sliderule ein nochmaliges konvertieren unter Beachtung von shutdown compact empfohlen. Das habe ich eben gemacht, aber nur von HSQLDB 1.8.1.3 extern zu 2.0.0 extern. Unter 1.8.1 läuft ja alles! Nichts, keine Veränderung. Vielleicht gehe ich nochmals auf empfohlenes .odb zurück, dann extern, dann 2.0.0. Bin aber skeptisch.

Ich habe gerade gestern einen großen Vorzug von 2.0.0, neben besserer Serverarchitektur entdeckt: GROUP_CONCAT! Finde ich äußerst hilfreich.

Schönen Tag wünscht

René
LinuxMint 13 maya, LibreOffice 4.1 mit externer HSQLDB 2.3.2

Benutzeravatar
herz4
****
Beiträge: 145
Registriert: Mi, 29.09.2010 13:41

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von herz4 » Fr, 15.10.2010 09:58

Ich habe viele "Experimente" gemacht um festzustellen, warum mein Base-Formular nach dem Update der dahinter liegenden (externen) HSQLDB von 1.8.1.3 auf 2.0.0 "hakelt". Bisher kann ich es auch noch nicht sagen, woran es liegt, aber woran nicht!

1. Prinzipiell konnte ich mit HSQLDB 2.0.0 in Base ein vielschichtiges Formular (mit vielen Unterformularen) bauen, welches allem Anschein nach tadellos funzt!
2. Auch das Abschalten aller Makros brachte keine bessere "Performance" meines alten Formulars.

Meine jetzige Fehlervermutung geht in Richtung Unterschied 1.8.1.3/2.0.0, der für ein Formular relevant ist. Ich habe noch nicht richtig verstanden, was sind die Eigenschaften get_column_name=false/true bzw. das Pendant get_column_lable=false/true? Könnte es in dieser Richtung für meine Problemlösung interessant werden?

(Der alternative Neubau des Formulars fiele mir sehr schwer ...)

Bitte helft auch nur mit einer Vermutung!

René
LinuxMint 13 maya, LibreOffice 4.1 mit externer HSQLDB 2.3.2

Benutzeravatar
herz4
****
Beiträge: 145
Registriert: Mi, 29.09.2010 13:41

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von herz4 » Fr, 15.10.2010 19:13

Entwarnung: Ich habe den Fehler, besser den Unterschied herausgefunden, der das Laden meines Formulars unter HSQL 2.0.0 so langsam machte!

Ein Unterformular nutzte eine gespeicherte Ansicht(View), hinter der eine Right Outer Join-Abfrage steckte. Im embedded Modus (.odb) als auch noch unter HSQL1.8.1.3 extern war das kein Problem. Es funzte schnell und ohne Probleme. Im Gegenteil, dies war die performantere Lösung gegenüber einer in Base selbst gespeicherten Abfrage. So bin ich ja auch nur dazu gekommen.

Jetzt unter HSQL 2.0.0 bremste diese Ansicht so stark aus!

Ich ersetzte diese aufwändigere Join-Abfrage durch eine (schnellere) Abfrage mit Unterabfrage. Diese ist dann gleich so viel schneller, dass sie selbst unter HSQL 2.0.0 zu gewohnt schnellem Formularaufbau sowohl als Base-interne Abfrage als auch wie jetzt als View gereicht.

... jetzt werde ich mich ganz auf HSQL 2.0.0 verlegen!

René

Nachtrag (19.10.10): Ich habe mein Projekt HSQL 2.0 aufgeschoben. Es traten weitere Schwierigkeiten auf, deren Ursache ich im mangelhaften Zusammenspiel von OOoBase (OOo 3.2.1) mit JDBC-Treiber und eben HSQL 2.0 angesiedelt sehe. Schade. HSQL wird laufend released und ich probier es in ein paar Wochen/Monaten mal wieder. Wenn jemand im Forum Verbesserungen im Zusammenspiel bemerken sollte, wäre ich für ein Posting dankbar!
LinuxMint 13 maya, LibreOffice 4.1 mit externer HSQLDB 2.3.2

NTClient
****
Beiträge: 104
Registriert: Di, 19.07.2005 16:09

BEARBEITEN - DATENBANK - VERBINDUNGSART plötzl. grau hinterl

Beitrag von NTClient » Do, 18.08.2011 12:52

Hallo!
Ich muss noch mal stören:

Unter Verbindungsart konnte ich bisher immer die IP-Adresse ändern:

Datenquellen URL: [ jdbc: ] hsqldb:hsql://192.168.1.XXX/;default_schema=true
in
Datenquellen URL: [ jdbc: ] hsqldb:hsql://192.168.1.YYY/;default_schema=true

Jetzt ist BEARBEITEN - DATENBANK - VERBINDUNGSART plötzlich grau hinterlegt. Ich komme in den Menüpunkt nicht mehr rein. Mit ner neuen odb-Datei kann ich die Verbindung aber ganz normal neu aufbauen. Was ist denn da wohl los?

Gruß Bernd!

NTClient
****
Beiträge: 104
Registriert: Di, 19.07.2005 16:09

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von NTClient » Do, 18.08.2011 12:56

Gelöst:

Die odb-Datei war schreibgeschützt. Doof, oder?
Gruß Bernd!

NTClient
****
Beiträge: 104
Registriert: Di, 19.07.2005 16:09

Re: Base HSQL mehrbenutzerfähig

Beitrag von NTClient » Mi, 24.05.2017 17:32

Ich muss dieses alte Thema nocheinmal wieder hervorkramen (und stelle dabei fest, dass meine Datenbank ja anscheinden schon seit 7 Jahre läuft ... wie die Zeit vergeht ... :-))

Apropros "läuft" ... hier liegt das Problem:

Der Rechner, auf dem die java.exe läuft, schreibt ja die Datanbankeinträge in die log-Datei. Mit dem shutdown und dem späteren Neustart wird der Inhalt der log-Datei in die script-Datei geschrieben und die log-Datei ist wieder leer. Mein Problem: Hin und wieder friert diese log-Datei (oder Besser das "Fortführen der log-Datei") ein. Soll heißen: aus irgendeinem Grund, den ich bisher in keiner Weise nachvollziehen kann, wird die log-Datei nicht fortgeschrieben.

Witzigerweise: Wenn ich mit BASE die Datenbank öffne und mir die Tabelleninhalte anzeigen lasse, sehe ich alle neuen Einträge, die gemacht wurden, obwohl sie in der log-Datei noch nicht drin sind. Nach dem shutdown und dem Neustart sind sie aber leider weg. Die Einträge werden also irgendwo (im Arbeitsspeicher?) abgelegt aber leider nicht in die log-Datei geschrieben.

Hm ... versteht jemand, was ich damit sagen will???

Gruß Bernd!

_____________________
Moderationshinweis:
Bitte keine "alten" Threads mehr aufwärmen.
Siehe auch Infos zur Forenbenutzung (dort unter: "Eröffnet neue Threads").
Eröffne bitte einen neuen Thread mit Deiner Frage.
Thread geschlossen.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste