Mac öffnet Base nicht

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

Klaus-h
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 18.11.2015 11:01

Mac öffnet Base nicht

Beitrag von Klaus-h » Mi, 24.05.2017 11:14

Liebe OpenOffice-Freunde,
auf meinem Mac ist das OpenOffice Update 4.1.2, das Betriebssystem macOS Sierra Version 10.12.5 und das dafür empfohlene Java 8-Update 131 installiert.
Im März 2017 konnte ich mit einem Java-Update 121 (Größenordnung) eine Datenbank anlegen.
Jetzt erscheint beim Versuch die Datenbank zu öffnen ein Fenster mit dem Text: um "soffice" öffnen zu können, muss die alte Java SE 6-Runtime-Version installiert werden. Der zugehörige Link führt auf die Website: Apple Inc. Laden Java für OS X 2015-001 zur Installation der "veralteten" Version von Java 6.
Liegt der Fehler wirklich bei der Java-Version oder bei der macOS-Version?
Wen muss ich kontaktieren, damit die Funktionstüchtigkeit meiner Datenbank wieder hergestellt wird?

Mit bestem Dank sowie mit freundlichen Grüßen
Klaus

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4013
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: Mac öffnet Base nicht

Beitrag von lorbass » Mi, 24.05.2017 17:49

Klaus-h hat geschrieben:
Mi, 24.05.2017 11:14
Wen muss ich kontaktieren, damit die Funktionstüchtigkeit meiner Datenbank wieder hergestellt wird?
Ich fürchte, es gibt niemanden, der die Funktionstüchtigkeit deiner Datenbank für dich wiederherstellt. Du wirst das wohl selbst erledigen müssen. Wenn du Glück hast, findet sich hier aber jemand, der dir mit ein paar Tipps zu Base und Java auf 'nem Mac weiterhelfen kann.

Gruß
lorbass

RobertG
*******
Beiträge: 1633
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Mac öffnet Base nicht

Beitrag von RobertG » Mi, 24.05.2017 19:26

Hallo Klaus,

da scheint es nicht nur AOO zusammen mit Base zu betreffen. Siehe auch https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=101956. Es scheint ein allgemeines Problem mit Mac und Java zu geben, das manchmal dadurch gelöst werden kann, dass nicht nur eine JRE sondern eine JDK installiert wird. Das Zusammenspiel zwischen Oracle und Mac ist hier wohl das Problem.

Gruß

Robert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste