Unterlagenverwaltung Kunden

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

hylli
*******
Beiträge: 1629
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Unterlagenverwaltung Kunden

Beitrag von hylli » Do, 08.06.2017 12:25

Hi,

ich habe gestern angefangen mir eine Datenbank zu bauen "Unterlagenverwaltung Kunden". Für den Einstieg war für mich Video 10 von @F3K Total mehr als hilfreich, zumal es die Grundlage genau abdeckte:
viewtopic.php?f=27&t=54234#p237478

Damit gelang es mir die Tabellen "Kundendaten" und "Unterlagen" mit einer M:N-Beziehung zu verknüpfen und daraus ein Formular zu basteln, das es mir erlaubt zu einem Kunden mehrere Unterlagen zu definieren.

Nun soll es aber weitergehen, denn ich möchte zu jeder Unterlage eines Kunden Datumsfelder hinterlegen, die es entweder manuell zu befüllen gilt, oder ausgehend vom 1. Datumsfeld zu berechnen gilt, z.B. 2. Datumsfeld = 1. Datumsfeld + 60 Tage, 3. Datumsfeld = 2. Datumsfeld + 30 Tage, ...

Dazu habe ich die Tabellen "Datumsbezeichnung" für die Bezeichnungen der Datumsfelder sowie die Tabelle "Datum" angelegt, wo das jeweilige Datum eingetragen werden soll.

Mir gelingt es nun aber nicht die Datumsfelder mit in das bisherige Formular so zu integrieren, dass ich das gewünschte Vorhaben umsetzen kann, d.h. damit ich erfassen kann:
1. Kundendaten
2. Die Unterlagen zum Kunden
3. Die Datumsfelder zur jeweiligen Unterlage des Kunden (und pro Kunde!)

Ich hatte gestern verschiedene Ansätze getestet, kam aber irgendwie nicht zum Ziel. Mir gelang es einmal die Datumsfelder zu integrieren, jedoch wurde bei Eingabe in einem Datumsfeld zu z.B. Unterlage 1 dieses Datum auch bei jedem weiteren Kunden gezogen bei dem ebenfalls Unterlage 1 hinterlegt war.

Wer kann mir (auf die Sprünge) helfen die Tabellen, Tabellenbeziehungen und dann auch das Formular entsprechend aufzubauen?

Anhängend der aktuelle Stand der Dinge.

Hylli
Dateianhänge
Unterlagenverwaltung.odb
(14.49 KiB) 41-mal heruntergeladen
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

F3K Total
********
Beiträge: 3150
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: Unterlagenverwaltung Kunden

Beitrag von F3K Total » Do, 08.06.2017 18:39

So vielleicht:
Berechnen klappt noch nicht...
Gruß R
Dateianhänge
Unterlagenverwaltung.odb
(15.23 KiB) 51-mal heruntergeladen

hylli
*******
Beiträge: 1629
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Unterlagenverwaltung Kunden

Beitrag von hylli » Do, 08.06.2017 19:21

Hi,

das sieht natürlich schon weitaus besser aus, vielen Dank!

Ich habe von einem Kollegen eine "Basisvariante" der Datenbank in Form von reinen Tabellen erhalten, d.h. pro Unterlagenart wurde eine Tabelle angelegt, mit Kundendaten/Adresse, und den Datumsfeldern.

Natürlich kam mir sofort die Idee, die Datenbank sinnvoller aufzubauen, denkbar wäre nun mit Sicherheit/vielleicht auch PLZ und Ort in eine eigene Tabelle auszulagern, um die Datenbank bzw. Datenmenge möglichst schlank zu halten.

Daraufhin habe ich mich gestern mal daran gemacht und nach Studium ein paar Deiner Videos mal versucht die Datenbank nach bestem Wissen und Gewissen aufzubauen. Heute habe ich auch mal im Base-Handbuch nachgeschlagen, bin aber erst bis Seite 60 gekommen und will nun ab Seite 90 weiterlesen. Im Prinzip ist also mein Wissensstand ungefähr der Status Quo meiner bisherigen Datenbank.

Nach weiterem Gedankenaustausch mit obigem und einem Kollegen aus dem Fachbereich, wird die Datenbank vermutlich noch etwas komplexer werden müssen.

Im Prinzip geht es um die Verwaltung von Unterlagen die wir von unseren Kunden anfordern. Die jeweiligen Unterlagen werden zu bestimmten Terminen "fällig" (Unterlage 1 zum Beispiel jährlich per 31.12., Unterlage 2 vierteljährlich bzw. halbjährlich), d.h. dies müsste man irgendwie in der Datenbank dann auch berücksichtigen.

Die weiteren benötigten Datumsfelder stellen praktisch das jeweilige Datum für die 1., 2. und 3. Anforderung der Unterlagen dar bzw. das Datum des Eingangs (manuelle Eingabe) und Datum der Auswertung (manuelle Eingabe) der jeweiligen Unterlage.

Eine Art Statusfeld je nach Befüllung der Datumsfelder für die jeweils fällige Unterlage wäre evtl. auch sinnvoll, z.B.
- angefordert (1. - 3. Anforderung)
- in Bearbeitung (nach Eingang)
- erledigt (nach Auswertung)

Aus der jeweiligen Fälligkeit der Unterlage sollen automatisch die Datumsfelder für 1. - 3. Anforderung auf Basis angegebener Anzahl Tage berechnet werden, z.B. 60, 30 weitere Tage und nochmals 30 weitere Tage für 1., 2. bzw. 3. Anforderung.

Das ganze soll dann eben eine Verwaltung werden inkl. Serienbrieffunktion für die jeweilige Anforderung der Unterlagen und natürlich fortlaufend nutzbar, ohne jährlich eine neue Datenbank erstellen zu müssen.

Warum diese Anwendung?

Eigentlich haben wir eine Anwendung genau für diesen Zweck schon länger im Einsatz. Nach dem letzten Update ist diese für unser Haus jedoch praktisch unbrauchbar geworden, zumal zu unflexibel und in manchen Bereichen sogar ohne die Möglichkeit manuell eingreifen zu können, wo es eigentlich erforderlich wäre.

Die Kollegen aus dem Fachbereich kamen dann auf die Idee wieder "back to the roots" zu gehen, und die Verwaltung auf Basis einer Tabelle o.ä. zu machen. Eine Datenbank wäre aber denke ich zumindest die bessere/sinnvollere Lösung mit mehr Möglichkeiten.

Momentan tue ich mich leider immer noch schwer beim Aufbau solcher Datenbanken. Bisher habe ich eigentlich nur bestehende Datenbanken ausgewertet, früher mit ein paar SQL-Kenntnissen nach einer Schulung und heute mit einer grafischen Oberfläche. Solche Datenbanken aufzubauen, ist dann eben doch noch eine ganz andere Sache.

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste