Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Mo, 05.03.2012 17:07

Hallo Freunde des OOo Writer,
ich bin neu hier und mit den Dingen noch nicht vertaut, so dass Ihr mir den einen oder anderen Lapsus verzeihen möchtet. Mein Problen ist Folgendes: Ich möchte Dokumente die auf dem Server meiner Domain liegen, bearbeiten. In einer Datenbanktabelle, die ich per php-Script aufrufe, habe ich einen Hyperlink, mit dem ich die Datei per Klick aufrufe und diese im OOo-Witer angezeigt bekomme. Nach dem ich die Datei bearbeitet habe, möchte ich sie auch wieder genau so elegant direkt vom OOo-Writer in den Ordner auf meinen Domainserver im Netz befördern. Das alles ohne ein FTP-Programm separat aufrufen zu müssen, in der Art als würde ich die Datei auf meinem Rechner ablegen. Das Störende ist eben immer der Umweg über das FTP. Weiss jemand Abhilfe? Ich wäre für einen Tipp dankbar.

Earlybird

Benutzeravatar
komma4
********
Beiträge: 5331
Registriert: Mi, 03.05.2006 23:29
Wohnort: Chon Buri Thailand Asia
Kontaktdaten:

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von komma4 » Mo, 05.03.2012 17:11

Willkommen im Forum.


OOo kann Dateien auch per ftp öffnen und speichern.

Also im Speichern unter... Dialog einfach ftp://benutzer:passwort@server.de/pfad/ ... /dateiname angeben.
Braucht kein extra FTP Programm


Hilft Dir das weiter?
Cheers
Winfried
aktuell: LO 5.3.5.2 30m0(Build:2) SUSE rpm, unter Linux openSuSE Leap 42.3 x86_64/KDE5
DateTime2 Einfügen von Datum/Zeit/Zeitstempel (als OOo Extension)

Gast

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Gast » Mo, 05.03.2012 17:43

Hallo komma4,
Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Ich danke Dir für Deine Antwort auf meine Frage. Sieht vielversprechend aus. Werde es heute Abend ausprobieren. Nochmals, vielen Dank für Deine prompten Zeilen.
Gruß Earlybird

xx

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von xx » Mo, 05.03.2012 17:56

Ich danke Dir für Deine Antwort auf meine Frage. Sieht vielversprechend aus
Hm, warum registrierst du dich dann extra in einem weiteren Forum,
und stellst dort die selbe Frage - nach dem dir hier schon geantwortet wurde?
Verstehe ich nicht.
http://www.openoffice-forum.de/viewtopi ... d35c#p6916

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Mo, 05.03.2012 22:29

Ich hatte mich bei OO.Info eingetragen, befor ich die Antwort hier hatte. Ich habe bei dem Versuch es selber zu schaffen, zu lange rumgeeiert und nun sitzt mir mein Verein im Nacken, für den ich einiges tue. Nichts für ungut. Was spricht denn gegen zwei gleich gelagerte Foren? Ich vermute, dass Du ein wichtiges Thema, dass Dir unter den Nägeln brennt, auch in die Runde stellst und nicht wartest, bis der Erste Dir geantwortet hat.
Gruß
Earlybird

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Di, 06.03.2012 00:39

Hallo Komma4,
irgend etwas mache ich falsch, oder ich habe Deinen Vorschlag
falsch angewandt.

Meine Parameter sind:

Serveradresse: 1234.1ud1.de
Unterverzeichnis: Schriftverkehr
Dateiname: Bellmann.odt
Benutzername: earlybird
Passwort: dasbinich

Der von mir eingegebene String sieht unter Berücksichtigung von Groß- und Kleinschreibung
dann folgender Maßen aus:
Ich erhalte dann als Fehlermeldung:
Speichern an der angegebenen URL ist nicht möglich. Wählen Sie einen anderen Ort.
Ich habe die im Internet befindlichen Handbücher auf diese Anwendung hin durchforstet, aber nichts gefunden.
Da ich lernwillig bin, versuche ich natürlich erst einmal das Problem selbst zu lösen, bevor ich ins Forum gehe.
In diesem Fall habe ich zwar beim Lesen etliches dazu gelernt, aber auch fest gestellt, dass ich für diese Anwendung
mein persönliches Ende der Fahnenstange erreicht habe.
Gruß
Earlybird

Benutzeravatar
komma4
********
Beiträge: 5331
Registriert: Mi, 03.05.2006 23:29
Wohnort: Chon Buri Thailand Asia
Kontaktdaten:

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von komma4 » Di, 06.03.2012 04:23

Die Syntax ist prinzipiell richtig.

Lasse mal den Dateinamen weg - öffne also den Ordner zunächst.

Mit einem ftp-Programm klappt es?
Der Provider erlaubt Dir ftp?
Du hast mit dem Benutzer Schreibrechte in dem Ordner?


Welche OOo-Version?
Welches Betriebssystem?
Cheers
Winfried
aktuell: LO 5.3.5.2 30m0(Build:2) SUSE rpm, unter Linux openSuSE Leap 42.3 x86_64/KDE5
DateTime2 Einfügen von Datum/Zeit/Zeitstempel (als OOo Extension)

Stephan
********
Beiträge: 10587
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Stephan » Di, 06.03.2012 06:20

Ich hatte mich bei OO.Info eingetragen, befor ich die Antwort hier hatte.
Wann Du Dich bei hier in Forum eingetragen hast (05.03. 16:34), hat jetzt was damit zu tun das Du hier eine Frage gestellt hast (05.03. 17:07) UND eine Antwort bekommen hast (05.03. 17:11) und DANACH (05.03. 18:34) die Frage nochmals in dem anderem Forum stellst?

Das Du Dich hier im Forum eingestragen (16:34) oder eine Frage gestellt hast (17:07) bevor Du eine Antwort bekamst ist eigentlich logisch, falls Du uns hier hingegen erzählen wolltest das Du Dich in dem anderen Forum eingetragen hast (18:20) oder eine Frage gestellt hast (18:34) bevor Du hier eine Antwort bekommen hast (17:11) ist das ganz einfach gelogen!
Was spricht denn gegen zwei gleich gelagerte Foren?
Crossposting bedeutet, dass ein und dieselbe Frage in mehreren Foren und Newsgroups gleichzeitig gestellt wird. Ein solches Verhalten wird von den meisten Helfern nicht toleriert, denn damit stellst Du einerseits die Kompetenz der Helfer jedes einzelnen Forums und Newsgroup in Frage und bewirkst zudem, dass ein zig-faches an Stunden aufgewendet wird, um nur ein einziges Problem zu lösen, denn überall werden sich die Helfer daran setzen, eine Lösung für Dich zu finden. Das ist ganz klar ein Missbrauch an dem kostenlosen und freiwilligen Support, der hier angeboten wird. Such Dir ein einziges Forum aus. Wenn Deine Frage klar und deutlich gestellt wurde, dann wirst Du ganz bestimmt innert kürzester Zeit eine Antwort erhalten. Sollte dies auch nach mehreren Tagen nicht der Fall sein, dann versuche bitte die Frage besser zu formulieren. Falls Du dennoch in einem zweiten Forum posten solltest, erwähne bitte, dass Du die Frage schon woanders gestellt hast, und dass Du es tust, weil keine Lösung gefunden werden konnte.
Ich vermute, dass Du ein wichtiges Thema, dass Dir unter den Nägeln brennt, auch in die Runde stellst und nicht wartest, bis der Erste Dir geantwortet hat.
NEIN, denn ich bin mir bewußt das mir hier Freiwillige helfen und ich verhalte mich deshalb nicht egoistisch, sondern informiere notfalls beiderseits die Foren das ich zweimal die Frage gestellt habe.



Stephan

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Mi, 07.03.2012 18:33

Hallo Stefan,
eigentlich ist es unsinnig und Zeitverschwendung auf das von Dir angeschnittene Thema zu antworten. Entschuldige bitte, wenn ich es trotzden tue. Natürlich kannst Du bei diesem kleinkarierten Denken nicht verstehen, dass man bei einem Thema, dass wirklich unter den Nägeln brennt, alles Mögliche versucht um eine Lösung herbei zu führen. Hast Du schon einmal etwas von einer Überschneidung von Zeiten gehört? Die zweite Fragestellung hat sich in der Zeit mit der Antwort in diesem Forum überschnitten. Ich würde es begrüßen, wenn Du Deine Kontrollfähigkeiten aufsparen würdest bis wir dieses Thema beendet haben, oder zum Notieren von Falschparkern nutzen würdest. Deine Bemerkungen sind erstens kleikarriert und zweitens der Sache von Foren nicht gerade dienlich.
Earlybird

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Mi, 07.03.2012 19:02

Hallo komma4,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich übertrage die Internetseiten mit Wise-FTP und bin somit der Meinung, dass mein Provider (4eins.net) FTP-Zugriffe erlaubt. Ich werde ihn aber noch einmal explizit dahin gehend befragen. Da ich volle Datenbanknutzung habe und per FTP-Übertragung Dateien manipulieren kann stellt sich für mich die Frage warum er mir Schreibrechte aus der FTP-Befähigung von OOo verweigern sollte. Das alles und Deine anderen Tipps werde ich noch einmal gründlich überprüfen und hoffe, mich noch einmal an Dich wenden zu dürfen. Sollte ich eine Lösung finden, werde ich es umgehend hier mitteilen.
Gruß
Earlybird

P.S.: Betriebssystem ist XP-SP2 und Windows 2000 prof, SP4, 34 Bit
OpenOffice-Version: 3.2.0
Ich habe alle Administratorrechte auf das Rechnersystem und auf die Domaine.
Zuletzt geändert von Earlybird am Mi, 07.03.2012 19:21, insgesamt 2-mal geändert.

hylli
*******
Beiträge: 1650
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von hylli » Mi, 07.03.2012 19:06

Das ist nicht kleinkariert, sondern es gehört zum guten Ton, dass man zumindest darauf hinweist, wenn man in verschiedenen, gleichgelagerten Foren jeweils die gleiche Frage stellt.

Google einfach mal nach Crossposting, da wirst Du eine Menge dazu finden, hier mal 2 Beispiele:
http://atnotes.de/projekte/bp/team/tmc/ ... 01.html#23
http://das-excel-forum.de/cross.htm

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Benutzeravatar
komma4
********
Beiträge: 5331
Registriert: Mi, 03.05.2006 23:29
Wohnort: Chon Buri Thailand Asia
Kontaktdaten:

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von komma4 » Mi, 07.03.2012 19:18

Tipp wie oben:

* lasse den Dateinamen weg - dann solltest Du an/in den Ordner navigieren können
* lasse Benutzernamen und Passwort weg - dann sollte eine Dialogbox mit Eingabeaufforderung erscheinen

Wenn es mit einem FTP-Programm am beabsichtigten Ziel geht, dann sollte es auch mit OOo klappen.
Cheers
Winfried
aktuell: LO 5.3.5.2 30m0(Build:2) SUSE rpm, unter Linux openSuSE Leap 42.3 x86_64/KDE5
DateTime2 Einfügen von Datum/Zeit/Zeitstempel (als OOo Extension)

Stephan
********
Beiträge: 10587
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Stephan » Mi, 07.03.2012 21:23

Natürlich kannst Du bei diesem kleinkarierten Denken nicht verstehen, dass man bei einem Thema, dass wirklich unter den Nägeln brennt, alles Mögliche versucht um eine Lösung herbei zu führen.
Ich kann grundsätzlich nicht verstehen das man sich in einem Forum egoistisch verhält, denn hier helfen sich Leute gegenseitig und das setzt Fairnis voraus, denn sonst werden Helfer immer m ehr demotiviert zu helfen oder wir haben in 10 Jahren lauter kleine Egoisten die in Foren nur noch gegen GEld antworten.
Hast Du schon einmal etwas von einer Überschneidung von Zeiten gehört?
Wie?

Du hast Doch hier eine Lüge aufgetischt. Die Zeiten in beiden Foren werden doch automatisch mitgelogt oder meinst Du wir manipulieren diese.

Ich würde es begrüßen, wenn Du Deine Kontrollfähigkeiten aufsparen würdest bis wir dieses Thema beendet haben, oder zum Notieren von Falschparkern nutzen würdest.
Das werde ich nicht tun. Mit Falschparkern habe ich im Übrigen nichts zu tzun, so kümmert mich das nicht allerdings kümmert es mich wenn Egoisten wie Du hier die Helfer ausnutzen, denn das demotiviert die freiwilligen Helfer auf Dauer.

Nichts aber auch garnichts hätte die Hilfe die Du bekommen hast odr könntest auch nur ein Jota verringert wenn DU mit den Dingen sauber und fair umgegangen wärst und in beiden Foren über den Crosspost informiert hättest!




Stephan

Earlybird
*
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 05.03.2012 16:34

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Earlybird » Do, 08.03.2012 15:35

Hallo komma4,
ich danke Dir vielmals für Deine Unterstützung. Habe all Deine Tipps getestet. Sie funktionieren alle. Leider nicht wenn ich unter OOo „speichern unter…“ abspeichern möchte. Wie Dir sicherlich aufgefallen ist, hattest Du in deinem ersten Tipp die Eingabe von „ftp.--- nach dem @ vergessen.
Da die Frist, die mir mein Verein zur Lösung dieses Problems gestellt hatte abgelaufen ist, habe ich jetzt Zeit mich langfristig mit dem Thema auseinander zu setzen. Im Internet ist über dieses Thema recht wenig zu lesen und in den Lehrbüchern gar nichts.
Ich hoffe, Du verzeihst mir, dass ich aufgrund der Situation meine Frage auch in einem zweiten Forum gestellt habe. Es ist nicht meine Art Wissen und daraus resultierende Hilfsbereitschaft meine höchste Anerkennung zu verweigern. Dass dieses „Vergehen“ allerdings langsam militante Züge bei zumindest einem der Forennutzer hervorruft, konnte ich nicht ahnen. Es wird hier suggeriert, ich hätte fragemässig einen Rundumschlag geführt. Es handelt sich lediglich um eine Fragestellung im openoffice-forum.de. Auch ein Grund warum ich dieses Thema im Forum auf Eis lege. Es wird mich aber auch nicht davon abhalten, die gestellte Frage eines Diskutanten im anderen Forum zu beantworten. Ich werde mich jetzt in mein Refugium zurückziehen und versuchen das Problem zu lösen.
Nochmals vielen Dank,
Earlybird

Stephan
********
Beiträge: 10587
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Datei auf Domainenserver ohne FTP speichern

Beitrag von Stephan » Do, 08.03.2012 16:02

Ich hoffe, Du verzeihst mir, dass ich aufgrund der Situation meine Frage auch in einem zweiten Forum gestellt habe
Es geht hier nicht darum wer dir verzeiht oder wer Dein Verhalten toleriert sondern was solches Verhalten auf Dauer und in Summe vieler verschiedener Nutzer die sich so verhalten anrichtet.
Es ist nicht meine Art Wissen und daraus resultierende Hilfsbereitschaft meine höchste Anerkennung zu verweigern
Das Du das tätest habe ich Dir auch nicht unterstellt, nur macht das Dein Verhalten nicht besser.
Es wird hier suggeriert, ich hätte fragemässig einen Rundumschlag geführt.
FALSCH. ES wird hier anhand von BELEGEN gezeigt das Du in genau zwei(!) Foren Crossposting betrieben hast!
Es handelt sich lediglich um eine Fragestellung im openoffice-forum.de
Du hast in zwei(!) Forenb gleichzeitig gepostet und nicht nur bei "openoffice-forum.de" und das wäre nicht im Geringsten schlimm wenn Du in beiden Foren wechselseitig auf den Post im anderen Forum hingewiesemn hättest.

Da Du das nicht getan hast bleibt Dein Verhalten Egoismus, zumal Du Dich völlig uneinsichtig zeigst. Alles wäre nämlich ganz einfach: in beiden Foren die FRage stellen und kurz darauf hinwseisen das Du sie auch woanders gestellt hast.
Das einzusehen ist offensichtlich unter Deiner Würde und waas mich überhaupt erst auf die PÖalme gebracht hat sind DEine unwahren Aussagen zu zeitlichen Reihenfolgen, bei denen sich jeder selbst davon überzeugen kann das die Zeiten die iuch angegeben habe stimmen, denn alle Zeitebn sind öffentlich in beiden betroffenen Foren nachzulesen.


Stephan

Antworten