variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Masl75 » Sa, 18.11.2017 13:53

Huhu,

ich kenne von Excel, dass mir beim Doppelklick auf eine Formel die dort verwendeten Zellen und Bereiche farblich markiert werden. Gibts das bei Calc nicht...?
Liebe Grüße, Marcel

Toxitom
********
Beiträge: 3482
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Toxitom » Sa, 18.11.2017 15:11

Gibts das bei Calc nicht...?
nö. Hier reicht es, den Cursor in die Formel (Eingabezeile) zu setzen. Und schon werden alle beteiligten Zellen farbig markiert :)

VG Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Stephan
********
Beiträge: 10525
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Stephan » Sa, 18.11.2017 15:12

natürlich gibt es das, das ist Standardverhalten (wo ich garnicht wüsste wie man es abschaltet).

Beispiel:
Doppelklick auf Zelle.gif
Doppelklick auf Zelle.gif (18.71 KiB) 2085 mal betrachtet

Gruß
Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3482
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Toxitom » Sa, 18.11.2017 15:17

wo ich garnicht wüsste wie man es abschaltet...
Doch, geht abzuschalten.
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (50.41 KiB) 2083 mal betrachtet
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

quotsi
*****
Beiträge: 202
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von quotsi » Sa, 18.11.2017 15:26

Inhaltlich gut diskutiert,
ABER was hat das mit dem Eingangsthema (=Lemma) zu tun?
win7prof - Avira - LO 5.4.7.2 (x64) - AOO 4.1.5

Stephan
********
Beiträge: 10525
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Stephan » Sa, 18.11.2017 15:46

Doch, geht abzuschalten.
Ah, OK.


Gruß
Stephan

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Masl75 » Mo, 20.11.2017 12:01

quotsi hat geschrieben:
Sa, 18.11.2017 15:26
Inhaltlich gut diskutiert,
ABER was hat das mit dem Eingangsthema (=Lemma) zu tun?
im prinzip nichts, ich wollte eigentlich zum thema ne frage stellen, dachte dann aber, dass ich es selber hinbekomme, wenn ich doch nur mal die in den formeln verwendeten zellen und bereiche optisch dargestellt bekäme.

was ist ein Lemma?

ich wüsste gern, wie eine formel aussehen muss, mit der in fixen zellen - zb a1-a720 - von 0 bis 360 hochgezählt wird, dann wieder zurück bis 0, und so weiter, bis halt alle 720 zellen befüllt sind.

a1 = 0, a2 = 2 ... a360 = 360, a361 = 359
Liebe Grüße, Marcel

quotsi
*****
Beiträge: 202
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von quotsi » Mo, 20.11.2017 14:38

Masl75 hat geschrieben:
Mo, 20.11.2017 12:01
quotsi hat geschrieben:
Sa, 18.11.2017 15:26
Inhaltlich gut diskutiert,
ABER was hat das mit dem Eingangsthema (=Lemma) zu tun?
im prinzip nichts, ich wollte eigentlich zum thema ne frage stellen, dachte dann aber, dass ich es selber hinbekomme, wenn ich doch nur mal die in den formeln verwendeten zellen und bereiche optisch dargestellt bekäme.
Hast Du aber nicht gestellt, weil das Thema ganz was anderes bedeuten könnte, nämlich zwei Grenzwerte und Werte dazwischen, was man unter Daten->Gültigkeit formulieren könnte. Also ein ganz anderes Problem.
was ist ein Lemma?
Habe ich doch bereits in der Frage (mit dem Gleichheitszeichen) erklärt.
Lemma wird gerne in der Wikipedia für das Stichwort=den Suchbegriff=das Thema=den Betreff verwendet, weshalb ich denjenigen, die nur das Wort kennen, entgegenkommen wollte.
win7prof - Avira - LO 5.4.7.2 (x64) - AOO 4.1.5

Mondblatt24
*****
Beiträge: 225
Registriert: So, 14.05.2017 16:11

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Mondblatt24 » Mo, 20.11.2017 14:49

Hallo,
ich wüsste gern, wie eine formel aussehen muss, mit der in fixen zellen - zb a1-a720 - von 0 bis 360 hochgezählt wird, dann wieder zurück bis 0, und so weiter, bis halt alle 720 zellen befüllt sind.

a1 = 0, a2 = 2 ... a360 = 360, a361 = 359
so.

Formel steht in A2

Code: Alles auswählen

=WENN(ZEILE()<361;ZEILE();A1-1)
Gruß Peter
Win.10(x64)__ LO 5.4.7(x64); AOO Portable 4.1.5
Fragen, die zur Zufriedenheit beantwortet wurden, sollten im Betreff des Eröffnungspost mit dem Zusatz [GELÖST] versehen werden.

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Masl75 » Mo, 20.11.2017 17:38

so.

Formel steht in A2
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
=WENN(ZEILE()<361;ZEILE();A1-1)

Pfff... Und ich kasper mir einen mit xfach verschachtelten if-funktionen ab...! *roll* Die Adaption auf Spalten und eine variable Schrittweite bekomme ich hin, aber wie sähe das aus, wenn sich das ganze bei -360 wieder "drehen" soll? Also je nach Schrittweite beliebig viele "Wendungen", jeweils bei 360 und -360?

Die Frage hat sich im Prinzip erübrigt, da ich "festgestellt" habe, dass bspw der (absolute) Sinus von 360 der selbe ist wie von 720 oder -360...
Liebe Grüße, Marcel

Masl75
***
Beiträge: 77
Registriert: So, 24.02.2013 11:45

Re: variabler Wertebereich zwischen fixen Grenzwerten

Beitrag von Masl75 » Di, 21.11.2017 12:52

huhu,

ich muss das thema doch noch einmal aufgreifen, tut mir leid.

Gegeben ist:

-ein zunächst fixer, jedoch potenziell erweiterbarer Zellbereich (Spalte und/oder Zeile), momentan 183 Zeilen x 181 Spalten
-ein variabler Startwert (zB 0, 90, -180, 360 o.ä.)
-eine variable Schrittweite
-eine variable "Richtung" (Schrittweite vom Startwert addieren oder subtrahieren)
-ein variables Minimum
-ein variables Maximum

Gesucht ist:
-eine Formel, die alle Eventualitäten abdeckt: Es soll ausgehend vom Startwert in geg. Schrittweite bis zum geg. Maximum addiert - bzw. zum geg. Minimum subtrahiert - werden, anschließend retour bis zum gegenteiligen Grenzwert, und zwar solange, bis die o.g. 183 Zeilen/181 Spalten mit Werten versehen sind. Bei einer Schrittweite von 10 sähe das so aus:

(36) (72) (108) (144) (180)
0...10...20... ... ...350...360...350...340... ... ...10...0...-10... ... ...-350...-360...-350... ... ...-10...0...10... ... ...350...360...350...

oder z.B.

-180...0...540...0...-180...0...540...

oder

90...0...-270...0...90...-270...

Ich scheitere bisher stets an der zweiten Umkehr, mit If-Verschachtelungen und Hilfswerten (1 für positiv, -1 für negativ o.ä.) scheitere ich immer wieder. Ob die Auswertung über den Absolut-Wert eine Lösung ist, kann ich nicht sagen, glaube es aber nicht, da dieser ja genau den Unterschied zwischen bspw 360 und -360 "verwischt".

Wer mir einen Tipp geben kann, möge dies bitte anfängergerecht tun, sonst gibts wieder dusselige Rückfragen meinerseits... ;-)

Vielen Dank an alle, die sich einbringen möchten und können,

liebe Grüße,

Masl

Antworten