URW-Schriftarten

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

anme
***
Beiträge: 50
Registriert: Mi, 28.12.2005 16:03

URW-Schriftarten

Beitrag von anme » So, 22.04.2018 12:13

Hallo!

Nach einer Neuinstallation von openSUSE Leap habe ich keine URW-Schriftarten mehr zur Verfügung.
Gibt es eine Möglichkeit, diese Schriftarten wieder einzubinden? Oder gibt es gleichwerrtigen
Ersatz für diese schöne Schrift?

Grüße

Andreas

Eddy
********
Beiträge: 2582
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von Eddy » So, 22.04.2018 16:44

Hallo anme,

was, bitteschön, sind "URW-Schriftarten"?

Mit fragenden Grüßen

Eddy

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von lorbass » So, 22.04.2018 18:22

anme hat geschrieben:
So, 22.04.2018 12:13
Nach einer Neuinstallation von openSUSE Leap habe ich keine URW-Schriftarten mehr zur Verfügung.
Hast du vielleicht die URW-Schrift in den LO-Verzeichnisbaum installiert, so dass er nur für LO < und den zwischendurch „aufgeräumt“?
anme hat geschrieben:
So, 22.04.2018 12:13
Gibt es eine Möglichkeit, diese Schriftarten wieder einzubinden? Oder gibt es gleichwerrtigen Ersatz für diese schöne Schrift?
Ja, klar. Such dir eine aus und kauf sie dir bei URW Schriften.
Eddy hat geschrieben:
So, 22.04.2018 16:44
was, bitteschön, sind "URW-Schriftarten"?
https://www.urwpp.de/

Gruß
lorbass

anme
***
Beiträge: 50
Registriert: Mi, 28.12.2005 16:03

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von anme » Di, 24.04.2018 09:08

lorbass hat geschrieben:
So, 22.04.2018 18:22
anme hat geschrieben:
So, 22.04.2018 12:13
Nach einer Neuinstallation von openSUSE Leap habe ich keine URW-Schriftarten mehr zur Verfügung.
Hast du vielleicht die URW-Schrift in den LO-Verzeichnisbaum installiert, so dass er nur für LO < und den zwischendurch „aufgeräumt“?
anme hat geschrieben:
So, 22.04.2018 12:13
Gibt es eine Möglichkeit, diese Schriftarten wieder einzubinden? Oder gibt es gleichwerrtigen Ersatz für diese schöne Schrift?
Ja, klar. Such dir eine aus und kauf sie dir bei URW Schriften.
Eddy hat geschrieben:
So, 22.04.2018 16:44
was, bitteschön, sind "URW-Schriftarten"?
https://www.urwpp.de/

Gruß
lorbass
Sind das diese Schriftarten, die man von alten Linux- oder Openoffice-Installationen kennt? Die waren kostenlos und kosten jetzt diese stolzen Summen?
Diesen Satz verstehe ich nicht:
"Hast du vielleicht die URW-Schrift in den LO-Verzeichnisbaum installiert, so dass er nur für LO < und den zwischendurch „aufgeräumt“?"

Grüße

Andreas

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von Stephan » Di, 24.04.2018 09:16

Sind das diese Schriftarten, die man von alten Linux- oder Openoffice-Installationen kennt?
OFFENSICHTLICH nicht. Ich selbst hatte bis zu diesem Thread noch nie von URW-Schriften gehört und habe aktuell nur kurz bei Google gesucht und finde sofort:
https://de.wikipedia.org/wiki/URW%2B%2B

und lese:

"URW++ wurde u. a. auch dadurch bekannt, dass sie einige ihrer Schriften als Free Fonts (kostenlos nutzbare digitale Schriften) für die Open Source Community zur Verfügung gestellt hat. Diese werden u. a. in Open-Source-Projekten wie Ghostscript verwendet. "



Gruß
Stephan

Gast

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von Gast » Di, 24.04.2018 09:41

Stephan hat geschrieben:
Di, 24.04.2018 09:16
Sind das diese Schriftarten, die man von alten Linux- oder Openoffice-Installationen kennt?
OFFENSICHTLICH nicht. Ich selbst hatte bis zu diesem Thread noch nie von URW-Schriften gehört und habe aktuell nur kurz bei Google gesucht und finde sofort:
https://de.wikipedia.org/wiki/URW%2B%2B

und lese:

"URW++ wurde u. a. auch dadurch bekannt, dass sie einige ihrer Schriften als Free Fonts (kostenlos nutzbare digitale Schriften) für die Open Source Community zur Verfügung gestellt hat. Diese werden u. a. in Open-Source-Projekten wie Ghostscript verwendet. "



Gruß
Stephan
Nur bringt mir das die URW-fonts, die ich noch unter openSUSE 13.2 verwendet habe, nicht wieder. Irgendwo habe ich gelesen, dass Support für Type1-Schriftarten im neuen LibreOffice entfernt wurde. Das wäre natürlich höchst bedauerlich.

Andreas

Stephan
********
Beiträge: 10680
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von Stephan » Di, 24.04.2018 10:25

Nur bringt mir das die URW-fonts, die ich noch unter openSUSE 13.2 verwendet habe, nicht wieder.
'aha', na dann halt nicht.

Ich glaubte Du wollest die kostenlosen URW-Fonts downloaden, und im von mir gegebenen Zitat steht ja wo das möglich sein dürfte und eine Google-Suche zu Ghostscript liefert dann auch Links, z.B.:
https://github.com/rschiang/urw-fonts
http://downloads.ghostscript.com/public/fonts/


Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3500
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: URW-Schriftarten

Beitrag von Toxitom » Di, 24.04.2018 17:33

Hey,
... Irgendwo habe ich gelesen, dass Support für Type1-Schriftarten im neuen LibreOffice entfernt wurde. Das wäre natürlich höchst bedauerlich....
ja, Type 1 -Schriften werden in LibreOffice ab der Version 5.3 nicht mehr unterstützt.

Siehe auch https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/5.3/de.

Ob das "bedauerlich " ist... das muss jeder selbst entscheiden. Die Welt dreht sich halt nun mal weiter ;)
Da die Schriftenwelt eben nicht mehr in Pixel (Bitmap-) Schriften einerseits und Vektor-Schriften andererseits (früher nur Type1 von Adobe) geteilt ist sondern heute überwiegend Vektorschriften verwendet werden (ttf), sind alte Lizenzmodelle entbehrlich.

Suche einfach nach einer passenden, freien Schrift - wirst bestimmt fündig im Netz.

Viele Grüße
Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Antworten