OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

freedom
********
Beiträge: 2191
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von freedom » Do, 04.10.2018 23:42

ein neues profil hab ich natürlich nicht angelegt
dann ist Fakt, dass du kein neues hast. Von alleine geschieht das nicht. Diskussion darüber ist überflüssig.
und ich weiß immer noch nicht wo diese .bak datein liegen sollen.
Hey, mehrere Male hast du den Link bekommen, wo Inhalte, Zurücksetzen usw. des Benutzerverzeichnisses erläutert ist. Da ist es beschrieben - aber lesen musst du es schon.
Wenn da etwas nicht verständlich ist, frage ganz konkret nach.
aber ich sehe ja in dem backup-order noch meine alten dateien mit .odt.
Backup Ordner im Benutzerverzeichnis? Da können keine .odt-Dateien sein, wie auch andere sagten.

Oder hast du selbst irgendwo einen Ordner erstellt und ihn "Backup" genannt?

Mach mal bitte ein Bildschirmfoto von diesem ominösen Ordner - im geöffnete Zustand und so, dass Speicherort zu erkennen ist.
Dann wissen wir, was du meinst.
hab ich ein anderes openoffice?
das wissen wir nicht. Noch hast du nicht gesagt (oder habe ich es übersehen?),
welches OpenOffice auf welchem Betriebssystem du hast.

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 00:55

okay kein neues profil. (wie gesagt sieht allerdings meine starbild trotzdem anders aus > leiste an der rechten seite eingeblendet)

also wenn ich es richtig verstanden habe, soll hier ja irgendwo diese .bak-datein liegen:
C:\Users\admin\AppData\Roaming\OpenOffice\4\user
richtig? da ist bei mir aber keine einzige! also wo soll ich noch suchen?


ich habe natürlich selbst keinen backup-order irgendwo angelegt. aber unter:
C:\Users\admin\AppData\Roaming\OpenOffice\4\user
gibt es einen backup-order. dort sind aber nur .odt-dateien. die namen klingen wie meine dateien aber meist ist an an dem dateiname noch _1 oder _3 angehängt.


der order ist wie gesagt hier: C:\Users\admin\AppData\Roaming\OpenOffice\4\user\backup


hab windows 7 und oben office 4.1.1 (jetzt). ohne es genau zu wissen dachte ich aber ich hätte dafür noch version 3.x gehabt. aber das weiß ich nicht. ich hab halt das gefühl, dass openoffice selbst ein automatisches ubdate gemacht hat und mir aufgrund dessen auch etwas zerschossen hat und die dateien nicht wie üblich wiederherstellt. vielleicht weil man nun .bak-datein benötigt die aber von meinem openoffice nie angelegt wurden. sondern nur im backup-order "dateiname_0.odt"
kann das sein? kann es sein, dass es deshalb nicht wiederhergestellt wird? und wenn ja was kann ich tun...?

danke für die hilfe

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 01:01

mir ist eben noch was aufgefallen. also ich open office nun doch mal geöffnet habe. es ist nun unter extras>speichern nicht mehr alle "1" minute eingestellt, sondern alle 15 minuten. da ist definitiv was von "Geisterhand" umgestellt worden. auch wenn ich nach updates suche, findet er irgendwie keins. es kommt die fehlermeldung: "Fehler beim Lesen der Daten vom Internet.
Serverfehlermeldung: ."

aber es scheint schon eine recht aktuelle version zu sein mit 4.1.1. aber ich bin ziemlich sicher, das ic schon ein paar jahre kein update mehr gemacht habe.

Mondblatt24
*****
Beiträge: 274
Registriert: So, 14.05.2017 16:11

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Mondblatt24 » Fr, 05.10.2018 07:07

openoffice frage hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 01:01
aber es scheint schon eine recht aktuelle version zu sein mit 4.1.1. aber ich bin ziemlich sicher, das ic schon ein paar jahre kein update mehr gemacht habe.
Version 4.1.1 ist von 2014
Aktuelle Version 4.1.5 von 2017

Gruß Peter
Win.10(x64)__ LO 6.0.7(x64); AOO Portable 4.1.5
Fragen, die zur Zufriedenheit beantwortet wurden, sollten im Betreff des Eröffnungspost mit dem Zusatz [GELÖST] versehen werden.

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 09:02

ich ich sag ja nun zum 3 mal das es wohl bei mir anders ist.
Du schilderst das ein Fehler aufgetreten ist, nämlich:

"sonst wurde ja auch immer nach einem absturz danach gefragt. nur jetzt halt plötzlich nicht. es wurde nach einer registrierung/anmeldung gefragt, was ich vorher noch nie hatte."

und der würde das beobachtete Programmverhalten sehr gut erklären. Deshalb bat ich Dich doch nach dem Ordnerdatum zu schauen.
ich möchte also die letzte automatisch gespeicherte datei wieder haben. am besten so wie immer, dass beim programmstart gefragt wird ob nach dem absturz die datei wiederhergestellt werden soll. so hat es jahrelang funktioniert.
so hat es nicht funktioniert sondern immer wurde der Bearbeitungsstand der Datei bei Programmstart aus den Wiederherstellungsinformationen wiederhergestellt.
eine .bak datei habe ich auch nicht finden können. in welchem order soll die sein?
ein bak-DAtei hat mit Deinem Wunsch aber nichts zu tun, sondern erfüllt einen völlig anderen Zweck.
vielleicht bin ich ja auch nicht so schlau. oder man muss es mir einfacher erklären.
Dann versuche ich das jetzt zum wirklich allerletzten Male:
ES gibt in aktuellen OpenOffice-Versionen (zumindest seit OOo 3.3.0, wahrscheinlich noch länger) 2 diesbezügliche Einstellungen die völlig unterschiedliche Dinge bewirken:
2_Einstellungen.gif
2_Einstellungen.gif (52.5 KiB) 1310 mal betrachtet

Die Einstellung (1) bewirkt Folgendes:

-es wird eine existierende Datei zum Bearbeiten geöffnet und die Datei wird bearbeitet
-erst zu dem Zeitpunkt wo diese Datei jetzt vom Anwender gespeichert wird, wird eine bak-DAtei erstellt deren Inhalt dem Stand der Datei von vor der Bearbeitung entspricht

Es existieren somit, nach dem Speichern, 2 Versionen der Datei, einmal die bak-Datei (die enthält den Inhalt der Datei wie er VOR dem Bearbeiten war) und einmal die gespeicherte Datei (die enthält den Inhalt wie er nach dem Bearbeiten war
Die bak-DAtei speichert somit auch ausdrücklich keine Zwischenstände der Bearbeitung, aufgrund derer das Ergebnis der Bearbeitung wiederhergestellt werden kann wenn der PC zwischendurch abstürzt.

Die Einstellung (2) bewirkt Folgendes:
-es wird eine existierende Datei zum Bearbeiten geöffnet und die Datei wird bearbeitet
-während der laufenden Bearbeitung wird automatisch alle x Minuten der Zwischenstand der Bearbeitung gespeichert als sog. "Autowiederherstellungsinfo". Die Autowiederherstellungsinfo ist dabei keine vollständige Datei [1] sondern nur Einträge in eine File im OO-Ordner anhand derer OO den umgespeicherten Bearbeitungsstand wiederherstellen kann falls OO abgestürzt ist.

[1]
in alten Versionen von OO wurden hier tatsächlich komplette Dateien gespeichert, das ist aber lange her, so lange das ich garnicht genau sagen kann bis zu welcher Version das der Fall war. Da ich aber hier ein OOo 3.3.0 noch in Betrieb habe und dort nachschauen kann, kann ich Dir verbindlich sagen das spätestens seit OOo 3.3.0 keine kompletten Dateien mehr gespeichert werden.


Wie aber kommt es nun zu dem Fehler?
Wenn Du schreibst das es früher funktioniert hat das:

"ich hab natürlich die automatische sicherung jede minute eingestellt, da mir das schon öfter passiert ist.
normal öffne ich dann openoffice wieder und es wird nach der wiederherstellung gefragt."


und gleichzeitig auch das:

"diesmal kam aber nicht die frage sondern mal sollte sich anmelden/registrieren!?!"


Dann ist es offensichtlich und sehr wahrscheinlich das Dein OO-Benutzerverzeichnis beschädigt, gelöscht oder verschoben wurde und dadurch auch die Einstellung zum automatischen Wiederherstellen verloren gegangen ist.
Wenn diese Vermutung zutrifft wäre das am Erstellungsdatum des OO-Benutzerverzeichnis-Ordners nachvollziebar.



Gruß
Stephan
Dateianhänge
2_Einstellungen.gif
2_Einstellungen.gif (52.5 KiB) 1310 mal betrachtet

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 09:13

dann ist Fakt, dass du kein neues hast. Von alleine geschieht das nicht.
Verzeihung, aber ... doch, das geschieht unter Umständen auch von alleine, nämlich dann wenn OpenOffice beim Starten kein Benutzerverzeichnis vorfindet. Typischerweise passiert dabei dann auch das was der Nutzer selbst geschildert hat, nämlich:
"es wurde nach einer registrierung/anmeldung gefragt, was ich vorher noch nie hatte"
und um zu wissen ob das so geschehen ist, also automatisch ein neues Benutzerverzeichnis angelegt wurde, sollte es reichen auf das Erstellungsdatum des Benutzerordners zu schauen, denn dort muss ein aktuelles Datum stehen. Wäre kein neues Benutzerverzeichnis angelegt worden stünde dort hingegen ein altes Datum (mutmaßlich einige Monate oder sogar Jahre alt).



Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 09:17

mir ist eben noch was aufgefallen. also ich open office nun doch mal geöffnet habe. es ist nun unter extras>speichern nicht mehr alle "1" minute eingestellt, sondern alle 15 minuten. da ist definitiv was von "Geisterhand" umgestellt worden
WAs ein weiteres klares Indiz dafür ist das ein neues Benutzerverzeichnis erstellt wurde (so wie ich es die ganze Zeit vermute), denn die 15 Minuten sind die Defaulteinstellung.


Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 09:21

also gibts da immer nur ein order?
nein, so war das nicht gemeint.

WEnn Du schreibst das:
also ich habe nun unter:
...\AppData\Roaming\OpenOffice\4\user

nur den order gefunden und kein zweiten
meinte meine Antwort natürlich das es dort keinen zweiten Ordner namens "user" gibt bzw. keinen Ordner der diesen repräsentieren würde als sowas wie z.B. "user_bak" oder "user 2" oder ähnliches.

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 09:24

okay kein neues profil.
Doch, aufgrund der vorhandenen Indizien ist es sehr wahrscheinlich das ein neues Verzeichnis existiert und hättest Du wie geraten das Ordnerdatum kontrolliert wüsstest Du bereits was Sache ist ... stattdessen diskutieren wir ständig im Kreis.


Gruß
Stephan

openoffice frage

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 12:35

Stephan hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 09:02
ich ich sag ja nun zum 3 mal das es wohl bei mir anders ist.
Du schilderst das ein Fehler aufgetreten ist, nämlich:

"sonst wurde ja auch immer nach einem absturz danach gefragt. nur jetzt halt plötzlich nicht. es wurde nach einer registrierung/anmeldung gefragt, was ich vorher noch nie hatte."

und der würde das beobachtete Programmverhalten sehr gut erklären. Deshalb bat ich Dich doch nach dem Ordnerdatum zu schauen.
ich möchte also die letzte automatisch gespeicherte datei wieder haben. am besten so wie immer, dass beim programmstart gefragt wird ob nach dem absturz die datei wiederhergestellt werden soll. so hat es jahrelang funktioniert.
so hat es nicht funktioniert sondern immer wurde der Bearbeitungsstand der Datei bei Programmstart aus den Wiederherstellungsinformationen wiederhergestellt.
eine .bak datei habe ich auch nicht finden können. in welchem order soll die sein?
ein bak-DAtei hat mit Deinem Wunsch aber nichts zu tun, sondern erfüllt einen völlig anderen Zweck.
vielleicht bin ich ja auch nicht so schlau. oder man muss es mir einfacher erklären.
Dann versuche ich das jetzt zum wirklich allerletzten Male:
ES gibt in aktuellen OpenOffice-Versionen (zumindest seit OOo 3.3.0, wahrscheinlich noch länger) 2 diesbezügliche Einstellungen die völlig unterschiedliche Dinge bewirken:

2_Einstellungen.gif


Die Einstellung (1) bewirkt Folgendes:

-es wird eine existierende Datei zum Bearbeiten geöffnet und die Datei wird bearbeitet
-erst zu dem Zeitpunkt wo diese Datei jetzt vom Anwender gespeichert wird, wird eine bak-DAtei erstellt deren Inhalt dem Stand der Datei von vor der Bearbeitung entspricht

Es existieren somit, nach dem Speichern, 2 Versionen der Datei, einmal die bak-Datei (die enthält den Inhalt der Datei wie er VOR dem Bearbeiten war) und einmal die gespeicherte Datei (die enthält den Inhalt wie er nach dem Bearbeiten war
Die bak-DAtei speichert somit auch ausdrücklich keine Zwischenstände der Bearbeitung, aufgrund derer das Ergebnis der Bearbeitung wiederhergestellt werden kann wenn der PC zwischendurch abstürzt.

Die Einstellung (2) bewirkt Folgendes:
-es wird eine existierende Datei zum Bearbeiten geöffnet und die Datei wird bearbeitet
-während der laufenden Bearbeitung wird automatisch alle x Minuten der Zwischenstand der Bearbeitung gespeichert als sog. "Autowiederherstellungsinfo". Die Autowiederherstellungsinfo ist dabei keine vollständige Datei [1] sondern nur Einträge in eine File im OO-Ordner anhand derer OO den umgespeicherten Bearbeitungsstand wiederherstellen kann falls OO abgestürzt ist.

[1]
in alten Versionen von OO wurden hier tatsächlich komplette Dateien gespeichert, das ist aber lange her, so lange das ich garnicht genau sagen kann bis zu welcher Version das der Fall war. Da ich aber hier ein OOo 3.3.0 noch in Betrieb habe und dort nachschauen kann, kann ich Dir verbindlich sagen das spätestens seit OOo 3.3.0 keine kompletten Dateien mehr gespeichert werden.


Wie aber kommt es nun zu dem Fehler?
Wenn Du schreibst das es früher funktioniert hat das:

"ich hab natürlich die automatische sicherung jede minute eingestellt, da mir das schon öfter passiert ist.
normal öffne ich dann openoffice wieder und es wird nach der wiederherstellung gefragt."


und gleichzeitig auch das:

"diesmal kam aber nicht die frage sondern mal sollte sich anmelden/registrieren!?!"


Dann ist es offensichtlich und sehr wahrscheinlich das Dein OO-Benutzerverzeichnis beschädigt, gelöscht oder verschoben wurde und dadurch auch die Einstellung zum automatischen Wiederherstellen verloren gegangen ist.
Wenn diese Vermutung zutrifft wäre das am Erstellungsdatum des OO-Benutzerverzeichnis-Ordners nachvollziebar.



Gruß
Stephan

und welchen order meinst du? unter dem order "user" gibt es 14 stück. der backup hat das datum 3.10.2018 der order "user" aber 5.10 (hab ja openoffice auch nun schon mal geöffnet).


natürlich hat es so funktioniert. egal wie du es nennst ob wiederherstellunginformationen oder wie auch immer. nach einem absturz kam immer sinngemäß die frage "sollen die letzten dateien die vor dem absturz wiederhergestellt werden. " - und das möchte ich. aus welchen informationen das nun kommt, ist eigentlich egal.
und es war auf keinen fall der bearbeitungsstand bei programmstart sondern der kurz vor dem absturtz - da ja jede minute gesichert wurde.

wie gesagt keine ahnung - ihr redet hier immer von der bak-datei. von der ich in dem order leider keine finde.

ich rede immer nur von (2) - nur da kann man auch die minuten einstellen. bin mir nicht mal sicher, ob es bei mir (1) in den einstellung gab. das kann ich aber nicht mit bestimmtheit sagen. "jetzt" kann ich (1) auch sehen und ist bei mir (jetzt) nicht angehakt.
aber wenn ich von speicherung alle x minuten spreche, ist ja klar, das (2) gemeint ist. ich würde auch fast sagen, dass es bei mir nicht "autowiederherstellungsinfo" hieß, sondern eher so "automatisches speichern alle x minuten.

also (1) und (2) ist mir jetzt klar, aber wie gesagt würde ich fast davon ausgehen, dass es das in meiner version nicht gab, sonst hätte ich mir (1) sicher auch mal angeschaut.

wo wird den diese wiederherstellungsinfo gespeichert? und welche endung hat diese?


könnte das aber nicht darauf schließen, dass ich halt eine version vo 3.3.0 hatte? das würde ja vielleicht einiges erklären. oder?


und woran erkenne ich ob es beschädigt, gelöscht oder verschoben ist datum wissen wir ja jetzt, aber ob das hilft... ich hab ja openoffice nun ja schon aufgemacht und damit das datum wohl auf heute gesetzt. im backup-order usw. sind natürlich andere daten gesetzt.
wohin könnte es den noch verschoben oder gelöscht worden sein?

danke.

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 12:39

Stephan hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 09:13
dann ist Fakt, dass du kein neues hast. Von alleine geschieht das nicht.
Verzeihung, aber ... doch, das geschieht unter Umständen auch von alleine, nämlich dann wenn OpenOffice beim Starten kein Benutzerverzeichnis vorfindet. Typischerweise passiert dabei dann auch das was der Nutzer selbst geschildert hat, nämlich:
"es wurde nach einer registrierung/anmeldung gefragt, was ich vorher noch nie hatte"
und um zu wissen ob das so geschehen ist, also automatisch ein neues Benutzerverzeichnis angelegt wurde, sollte es reichen auf das Erstellungsdatum des Benutzerordners zu schauen, denn dort muss ein aktuelles Datum stehen. Wäre kein neues Benutzerverzeichnis angelegt worden stünde dort hingegen ein altes Datum (mutmaßlich einige Monate oder sogar Jahre alt).



Gruß
Stephan
welches ist den nun genau der benutzer oder? der order "4" oder "user"? bei mir werden aber beide sofort auf das aktuelle datum gestellt, sobald man openoffice auf macht. deswegen sagt es mir jetzt erst mal nichts ob es ein altes oder neues profil ist.

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 12:41

Stephan hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 09:17
mir ist eben noch was aufgefallen. also ich open office nun doch mal geöffnet habe. es ist nun unter extras>speichern nicht mehr alle "1" minute eingestellt, sondern alle 15 minuten. da ist definitiv was von "Geisterhand" umgestellt worden
WAs ein weiteres klares Indiz dafür ist das ein neues Benutzerverzeichnis erstellt wurde (so wie ich es die ganze Zeit vermute), denn die 15 Minuten sind die Defaulteinstellung.


Gruß
Stephan
und wo würde ich dann mein altes finden? oder wird das alte komplett überschrieben? dann müssten aber auch die dateien aus dem order backup gelöscht sein oder nicht?

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 12:44

Stephan hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 09:21
also gibts da immer nur ein order?
nein, so war das nicht gemeint.

WEnn Du schreibst das:
also ich habe nun unter:
...\AppData\Roaming\OpenOffice\4\user

nur den order gefunden und kein zweiten
meinte meine Antwort natürlich das es dort keinen zweiten Ordner namens "user" gibt bzw. keinen Ordner der diesen repräsentieren würde als sowas wie z.B. "user_bak" oder "user 2" oder ähnliches.
also ist mein altes überschrieben worden? leuchtet mir aber nicht so ein. da ja noch im backup-order datein sind.

openoffice frage

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von openoffice frage » Fr, 05.10.2018 12:46

Stephan hat geschrieben:
Fr, 05.10.2018 09:24
okay kein neues profil.
Doch, aufgrund der vorhandenen Indizien ist es sehr wahrscheinlich das ein neues Verzeichnis existiert und hättest Du wie geraten das Ordnerdatum kontrolliert wüsstest Du bereits was Sache ist ... stattdessen diskutieren wir ständig im Kreis.


Gruß
Stephan
hab ich ja jetzt genant, aber was bringt das datum, welches bei jedem öffnen sich eh aktualisiert, daraus erkennt man meiner meinung nach nicht wirklich etwas. jetzt ist das datum auf 5.10 um 12:45 gesprungen. das ändert sich ja ständig.

Stephan
********
Beiträge: 10706
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice Dokumente aus automatischer Sicherung wiederherstellen?

Beitrag von Stephan » Fr, 05.10.2018 13:32

aber was bringt das datum, welches bei jedem öffnen sich eh aktualisiert
Absolut nichts, weswegen ich selbstredend auch das Erstellungsdatum des Ordners meinte und nicht das Datum der letzten Änderung. Muss ich sowas in einem Forum das sich mit IT-Thermen beschäftigt wirklich extra betonen? Bei mir ist nur noch Kopfschütteln.


Gruß
Stephan

Gesperrt