[gelöst] Literaturdatenbank: Einträge nicht wählbar

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

baumkraxler
*
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

[gelöst] Literaturdatenbank: Einträge nicht wählbar

Beitrag von baumkraxler »

Hallo Community,

nachdem ich jetzt auf 7.1. bin möchte ich ein Problem angehen, daß ich schon eine gute Weile nur umschiffe in der Hoffnung, es möge sich durch ein Update von alleine lösen... tut es nicht.

Ich kann nur Literaturverzeichniseinträge auswählen, die im Dokument gespeichert sind. Das funktioniert in jeder Hinsicht einwandfrei.
Ist aber nicht wirklich ausreichend, da ich verschiedene Vorlagen benötige, die auf die Lit-DB zugreifen soll(t)en.

Über Einfügen->Verzeichnis->Literaturverzeichniseintrag wird mir, wenn ich die Literaturdatenbank als Literaturquelle wähle, kein Eintrag bei "Kurzbezeichnung" angeboten.

Die Literaturdatenbank ist vorhanden und eingetragen, ich kann sie mit Ansicht->Datenquellen anschauen, bearbeiten... aber ihre Datensätze werden mir nicht angeboten bei Literaturverzeichniseintrag einfügen.

Auch in den anderen Einstellungen, die ich bis jetzt gefunden habe ist die DB ordentlich registriert und angemeldet und als .odb mit Base auch ganz normal zu bearbeiten. Ich weiß nicht weiter, auch was ich hier gefunden habe in anderen Beiträgen deckt sich nicht mit meinem Phänomen bzw. hat keine Besserung / Funktionalität gebracht.

Weiß jemand Rat? Wäre sehr dankbar...

.- edit -.: Um Fehler durch falsche Feldnamen zu vermeiden verwende ich auch zum Testen die von LO mit installierte biblio... kein Unterschied.
Zuletzt geändert von baumkraxler am So, 21.02.2021 03:16, insgesamt 1-mal geändert.
LO Version: 7.1.0.3 ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM
Mondblatt24
******
Beiträge: 748
Registriert: So, 14.05.2017 16:11
Wohnort: Niedersachsen

Re: Literaturdatenbank: Einträge nicht wählbar

Beitrag von Mondblatt24 »

Hallo,
OpenOffice.org Wiki schreibt dazu:
Für die Einbindung Ihrer eigenen Literaturdatenbank öffnen Sie zunächst die aktuelle Literaturdatenbank über Extras → Literaturdatenbank.
Mit der Schaltfläche Datenquelle können Sie eine andere angemeldete Datenbank als Datenquelle für die Literaturverwaltung verwenden.
Eine externe Datenbank verwenden

Eigentlich ganz einfach.


Gruß Peter


PS: Gefunden durch die Eingabe folgender Begriffe in eine Suchmaschine: LibreOffice eigene Literaturdatenbank
Win.10 (x64) ▪ LO 7.0.5 (x64) ▪ AOO Portable 4.1.8
Wurde die Frage zutreffend beantwortet den Betreff der Eingangsfrage mit [GELÖST] ergänzen. Beschreibung
baumkraxler
*
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

Re: Literaturdatenbank: Einträge nicht wählbar

Beitrag von baumkraxler »

Hallo Mondblatt24 / Peter,

Dankeschön für die Antwort.

Der Link
Eine externe Datenbank verwenden
ist eine sehr schöne Zusammenfassung, die in meiner Lesezeichenbibliothek landet für evtl. spätere Verwendung bei Verfeinerung oder ähnlichem.

Das andere hilft leider nichts. Wie ich schon geschrieben hatte, habe ich schon verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und die Einbindung der Datenquellen an sich ist kein Problem und funktioniert stets problemlos. Explizit beim Versuch, einen Literaturverweis einzufügen bleibt bei der Option "Aus Literaturdatenbank" das Aufklappmenü leer.

Ich werde jetzt noch einen letzten Versuch starten mit der im Link angeführten literatur.odb, mal sehen.

Ansonsten habe ich gestern probehalber einen neuen User angelegt. Mit dem funktioniert die Literatur-Datenbank.
Wenn das also mit der literatur.odb nicht geht (was ich beinahe annehme), werde ich die LO-files des neuen Users nehmen und schrittweise durch meine Dateien ersetzen, dann sollte sich auch zeigen, ab wann der Haken wieder drin ist.
Da ich diverse eigene Symbolleisten, manche nur für bestimmte Dateien, einen solide Makrosammlung und Tastaturbelegungen usw. habe ist das ein gewisser Aufwand, vermutlich aber weniger als dem Fehler "von außen" auf die Schliche zu kommen. Irgendwo ist in irgendeiner Konfigurationsdatei irgendein Parameter verdreht, vermute ich - wobei ich in den Dateien nicht händisch rumschraube.

Wie auch immer, es kann ein wenig dauern, ich werde aber wieder berichten, so lange lasse ich den Thread mal offen.

Vielleicht hätten Sie aber noch einen Hinweis, welche der Konfigurationsdateien ich einfach mal mit einer "sauberen" des neu angelegten Users ersetzen könnte, das wäre dann noch einen Versuch wert, bevor ich die ganze Konfiguration frisch aufbaue.

Vielsten Dank jedenfalls und gute Zeit,

Frank
LO Version: 7.1.0.3 ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM
baumkraxler
*
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 30.03.2016 23:30

Re: Literaturdatenbank: Einträge nicht wählbar

Beitrag von baumkraxler »

Gelöst,

auch wenn ich nicht weiß, wie und warum.

Ich hatte noch ein tieferes Libre-Update (habe ein Rolling-Release Linux), seitdem funktionierte es wieder mit der mit LO-mitgelieferten Lit-DB.

War noch etwas Arbeit, meine DB wieder an den Start zu kriegen, hat LO zunächst nicht genommen, musste den Umweg über eine Sicherung als .ods nehmen und dann erst mit den Formatierungen kämpfen, sonst leere Felder uswusw., aber jetzt kann ich wieder Literaturverzeichnis-Einträge einfügen, ändern und alles, sehr nice.

Jetzt weiß ich zwar nicht, was kaputt war, aber naja...

Ich schließ das dann hier.

Danke schön.

P.S.: Noch ein Nachtrag zu Deinem P.S. vom Freitag: Ich hatte mich schon stundenlang damit beschäftigt, auch im Netz gesucht; die Anleitung bzw. diese Wege hatte ich schon x mal durchprobiert, irgendwelche DBs erstellt, verbunden, getrennt, gelösccht...
LO Version: 7.1.0.3 ; OS: Linux 5.10 ; 4 x i7 6600U ; 32 GB RAM
Antworten