Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Linux

Moderator: Moderatoren

a-zeller
*****
Beiträge: 359
Registriert: Fr, 05.11.2004 18:30

Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von a-zeller »

Ich mache regelmässig Backups auf mein NAS. Seit einiger Zeit bekomme ich immer wieder Warnungen, dass die Dateien nur teilweise übertragen wurden. Es geht meist um ~/.config/libreoffice/4/user/backup/*.od* aber auch um ~/.config/libreoffice/4/user/.lock Wenn ich die lokalen Verzeichnisse user und backup dann überprüfe, finde ich statt *.od* nur *.bak und *.lock finde ich nur, wenn LibreOffice läuft (auch wenn kein Dokument offen ist). Im Backup sind die Dateien *.bak und *.lock vorhanden, wurden beim nächsten Backup also gesichert.

Spricht etwas dagegen, das Verzeichnis ~/.config/libreoffice/4/user/backup/ aus dem Backup zu nehmen? Es enthält laut Bearbeitungsdatum offenbar die gleichen Versionen, wie die Original Dateien.

Warum wird die *.lock Datei erstellt?
Ich nutze LibreOffice unter Kubuntu Linux.
Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1943
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von miesepeter »

a-zeller hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 13:33 ~/.config/libreoffice/4/user/.lock
Hallo,

diese Datei wird offensichtlich temporär beim Start von LibreOffice erzeugt und beim Beenden wieder gelöscht. du kannst du Datei mit einem Editor öffnen, bei mir enthielt sie folgenden Inhalt (Username wurde von mir mit den Spitzklammerinhalten ersetzt):

Code: Alles auswählen

[Lockdata]
User=<user>
Host=<user>
Stamp=8BDA1CDD8612BABB1BFA788F095D4E90
Time=Sat Jul  9 20:58:44 2022
IPCServer=true
Für ein Backup sehe ich bei dieser temporären Datei keinen großen Sinn. Möglicherweise läuft LibrOffice während des Backups (?), so dass natürlich diese Datei mit übertragen werden sollte und Schwierigkeiten bereitet...
a-zeller hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 13:33Warum wird die *.lock Datei erstellt?
Dazu müsste man die Entwickler fragen... ;-)

~/.config/libreoffice/4/user/backup/ (bak-Dateien)
In diesen Ordner werden die Dateien mit dem vorletzten Stand der Speicherung gespeichert, falls das in Extras | Optionen | Speichern... so festgelegt wurde (Standardverhalten ist nicht-aktiviert). Die Dateien erhalten alle die Erweiterung .bak, unbeachtet dessen, ob sie vorher z.B. eine Text- oder eine Tabellendatei waren.
Würde man diese Dateien auf dein NAS übertragen, so ergäbe das eine etwas erhöhte Redundanz, was in manchen (eher: seltenen) Fällen ein Vorteil sein könnte.
a-zeller hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 13:33~/.config/libreoffice/4/user/backup/*.od*
Eine solche Datei konnte ich nicht feststellen.

Ciao
quotsi
******
Beiträge: 589
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von quotsi »

miesepeter hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 21:15
a-zeller hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 13:33Warum wird die *.lock Datei erstellt?
Dazu müsste man die Entwickler fragen... ;-)
Vermutlich, damit während einer Bearbeitung nicht zwei Nutzer zugleich die betreffende Datei "beackern".
win11 - Avira - LO 7.3.5.2 (x64) - AOO 4.1.10
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.
Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1943
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von miesepeter »

quotsi hat geschrieben: So, 10.07.2022 09:43Vermutlich, damit während einer Bearbeitung nicht zwei Nutzer zugleich die betreffende Datei "beackern".
Diese spezielle Datei entsteht bereits beim Start von Libreoffice im genannten Ordner. Nicht zu verwechseln mit den lock-Dateien, die parallel zur Speicherung von z.B. Textdateien oder Tabellendateien entstehen und auch Teile des Namens dieser Dateien enthalten... - Ciao
a-zeller
*****
Beiträge: 359
Registriert: Fr, 05.11.2004 18:30

Re: Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von a-zeller »

miesepeter hat geschrieben: Sa, 09.07.2022 21:15 In diesen Ordner werden die Dateien mit dem vorletzten Stand der Speicherung gespeichert, falls das in Extras | Optionen | Speichern... so festgelegt wurde (Standardverhalten ist nicht-aktiviert).
Aha. Habe ich ganz vergessen, dass ich das verändert habe. Danke für den Hinweis!

Aber bist Du sicher, dass es der vorletzte Stand ist? Laut Datum und Zeit ist es der aktuelle Stand - zumindest sobald die Bearbeitung beendet wurde.
Ich nutze LibreOffice unter Kubuntu Linux.
Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1943
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Backup von Verzeichnis backup und Datei .lock?

Beitrag von miesepeter »

https://wiki.documentfoundation.org/Faq/General/140 hat geschrieben:Die Benutzer Backups sind die, die durch:
Extras ▸ Optionen ▸ Laden/Speichern ▸ Allgemein ▸ Sicherungskopie immer erstellen.

Dennoch sollten wir uns über dieses "immer" nicht täuschen ...
Die eingebaute Hilfe (zugänglich über F1) zeigt an:

Bei jedem Speichern des Dokuments wird die vorherige Version des Dokuments als Backup gespeichert.
Wenn LibreOffice eine Sicherungskopie erstellt, ersetzt diese Kopie die vorherige Sicherungskopie mit der Erweiterung .BAK.
Am besten einfach selbst testen. Ist doch so einfach, wenn man den Speicherort kennt... ;-) - Ciao und gute Nacht
Antworten