Lesefehler (Kommentarfunktion?)

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

NeleB
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 18.03.2023 14:37

Lesefehler (Kommentarfunktion?)

Beitrag von NeleB »

Moin,
in einem anderen Thread habe ich gesehen, dass es hier Menschen gibt, die so was reparieren können- also versuche ich es auch mal:

Nächste Woche muss ich diese Bachelorarbeit hier einreichen- und der Lesefehler "Formatfehler in Teildokument content.xml an Position ..." lässt mich das Dokument nicht mehr öffnen.

Nun hab ich ungefähr den Sachverstand einer Scheibe Toastbrot- und langsam auch ein bisschen Panik.
Wenn jemand das hier vielleicht wieder zu öffnen kriegt, wäre ich unendlich dankbar!

Herzlichst
Nele
Dateianhänge
Brockamp, Nele BAFinalUnkorrigiert mit Anmerk Katja.odt
Bachelorarbeit
(63.21 KiB) 60-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
miesepeter
********
Beiträge: 2107
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Lesefehler (Kommentarfunktion?)

Beitrag von miesepeter »

Hallo,
durch Löschung einiger Teile der CONTENT.XML bekam ich Datei wieder zum Öffnen.
Hinweis: Bei den Absatzvorlagen finden sich unglaubliche Mengen von vermutlich defekten/überflüssigen Stilen.

Weiteres Vorgehen (Empfehlung):
Kopiere den Text in ein neu erstelltes ODT-Dokument. Eventuell unter Mitnahme der Formate.
Wenn das instabil ist, dann füge den Text unformatiert ein.
In beiden Fällen musst du die Fußnoten neu anlegen. Ist vermutlich nervig, aber besser, als die Arbeit von vorne zu beginnen...

Weitere Hinweise:
  • Alle Absätze, die ich auf die Schnelle betrachtete, fußen auf der Absatzvorlage Standard; d.h. abweichende Absatzformate sind hart formatiert. Ist bei so einer großen Arbeit ein No-go. Informiere dich kompetent über folgende Anleitung: http://openoffice-uni.org/
  • Die Änderungsaufzeichnung ist noch eingeschaltet. Möglicherweise war dies eine Fehlerquelle (Vermutung wegen einiger Löschungen in der CONTENT.XML). Vielleicht hier mit mehreren Versionen arbeiten (Arbeit austauschen zum Überarbeiten, Überarbeitungen dann händisch in das Original einarbeiten)? Da ich solche Funktionen noch nie nutzte, kann ich auch nicht mit eigenen Erfahrungen zu eventuellen Lösungen beitragen.
Ciao und viel Erfolg

EDIT
Ich arbeitete mit LibreOffice. Deine Datei wurde vermutlich mit OpenOffice erstellt (?).
.
Antworten