Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Stephan » Mo, 21.07.2014 12:50

Für dieses suche ich jetzt noch eine digitale Heimat im Netz.
Eröffne dazu bitte einen neuen Thread und beschreibe in einem post das Projekt bzw. Dokument etwas und hänge das Dokument an den post an.

Wenn das fertig ist schicke mir über die Forumssoftware eine kurze Nachricht, ich werde dann Deinen Beitrag (zusammen mit der Datei) in den Forumsbereich "Wissensarchiv" verschieben, Du selbst hast dort keine Schreibrechte weshalb dieser Weg nötig ist.


Gruß
Stephan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von hylli » Mo, 21.07.2014 12:18

...so in der Richtung, hätte ich das ohne Makros gelöst. Ja, es handelt sich um eine Eingabe- (Notenerfassung) und Ausgabe-Tabelle (Notenergebnis).

Natürlich müsste man noch die Berechnungen analog der Originaldatei einfügen, aber das scheint ja nicht sooo schwierig zu sein.

Hylli :)
Dateianhänge
Noten_anderer_Ansatz.ods
(11.75 KiB) 152-mal heruntergeladen

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Sen » Mo, 21.07.2014 08:51

Hallo clag,

Danke für den Hinweis, das werde ich noch verbessern.

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von clag » So, 20.07.2014 20:27

Hallo Stefan,

hehe da muss ich aber erst mal meckern

die vielen #### wegen "DIV/0" sehen aber doch hässlich aus (empfinde ich jedenfalls so )
und kann man doch ganz easy durch zB "----" oder auch durch leer "" ersetzen :)

zB =WENN(ANZAHL(J5:J38);MITTELWERT(J5:J38);"----")

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Sen » So, 20.07.2014 20:06

Hallo clag,

erst einmal: Sorry für die Anrede "calc" - war keine Absicht - aber in Zukunft könnte man Dich schon Dr.Dr.Calc nennen!

Ja, mit NumberFormat 100 kann Calc auf einmal Text verrechnen!!!
Ich habe daher Deinen Tipp beherzigt und das logische NumberFormat 2 verwendet.
NumberFormat 0 machte übrigens auch ein Problem, da hierbei das direkte Überschreiben mit einer +Note keinen Fehler ergibt, sondern eine Falscheingabe:
Z.B. 4,5 (im NumberFormat 0) wird überschrieben mit 2+ führt zum Ergebnis 2 !!!

Hier kommt nun auch das fertige Produkt, die Notentabelle "OOnono":
OOnono_2014-07-20.ods
(151.57 KiB) 190-mal heruntergeladen
Für dieses suche ich jetzt noch eine digitale Heimat im Netz.

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von clag » So, 20.07.2014 17:44

hi

eigentlich ist das was du gemacht hast eine Verschlimmbesserung und dürfte nach meinen Verständnis gar nicht Funktionieren
denn Zellen NumberFormat = 100 weist der Zelle das Textformat zu und müsste einen eingegebenen Wert in Text wandeln, warum das jetzt nicht geschieht ist mir nicht klar
NumberFormat = 2 weist der Zelle ein Zweistelliges Zahlenformat zu, was ja auch erwünscht ist und ich würde es auch so bei NumberFormat = 2 belassen.

Solange bis logisch erklärt ist, wieso die TextZelle einen Wert ausgibt

Wenn man manuell eine Zelle auf Text formatiert kriegt man da keinen Wert rein oder raus.

Aber ich kann mich entsinnen, es ist noch gar nicht so lange her,
da hat schon einmal jemand sich gewundert wieso er plötzlich mit Text rechnen kann!?

Verlassen würde ich mich auf solche Zufallserscheinungen aber nicht.

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Gast » So, 20.07.2014 17:06

Hallo calc,

vielen Dank nochmals für die große Hilfe!!!

Eine Änderung habe ich noch vorgenommen, welche die Eingabe beim Überschreiben verbessert.

if check = aNoten(i) then
with sheet.getCellByPosition(column,row)
.NumberFormat = 100
.value = aSetVal(i)

Auch hier habe ich das NumberFormat 100 verwendet. Du hattest 2 eingetragen - ist das aus irgendwelchen Gründen, die ich nicht kenne, vielleicht besser als 100?
Wenn nicht würde ich 100 lassen.

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von clag » So, 20.07.2014 16:12

Hallo Stefan,

so hier jetzt die Version für einen "beliebig" großen Bereich

Makro ist noch ein bisschen erweitert angepasst und "gepimpt"
ich hoffe ich habe nicht wieder etwas weggelösch was nötig war ;)
Noten_zu_dezimal_r3a.ods
(15.08 KiB) 125-mal heruntergeladen
und ja viel Spaß beim probieren


@ Balu
Danke für die Blumen :D
ist ja schon ganz gut wenn noch jemand mit drauf schaut

@ Stefan
du weißt schon, dass der 3. Änderungswunsch dann einen 10l Eimer Eiscrem kostet, oder? :lol:

schönen Sonntag Allen

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Gast » So, 20.07.2014 15:54

Hallo calc,

ich habe etwas mit dem Makroquelltext gearbeitet und die Spalten und Zeilen nun soweit hinbekommen, dass alles funktioniert, wie ich es brauche.

Das Makro ist echt prima!!!

Nun noch etwas Feintuning und ein bisschen Anleitung dazu, dann ist die Notentabelle fertig!

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Gast » So, 20.07.2014 12:16

Hallo,

das Makro sieht echt prima aus!!!

Wie bekommt man es jetzt noch hin, dass man nicht nur in einer Spalte arbeitet, sondern in viele Spalten?

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von balu » So, 20.07.2014 11:53

Hallo clag,

Code: Alles auswählen

Dim workcolumn, topline, endline as integer
Ich bin mir sehr sicher das wir beide schon mal genau dieses Thema hatten, das diese Varibalendeklaration zu vermeiden ist. Denn workcolumn und topline sind als VARIANT, und nur die endline ist als Integer deklariert. Besser ist dann also die deklaration so vorzunehmen:

Code: Alles auswählen

Dim workcolumn as integer, topline as integer, endline as integer
Gewöhn dir also bitte an jede einzelne Variable richtig zu deklarieren, Du ersparst dir dann im Fehlerfalle eine mühselige Fehlersuche.

Ich habe das Makro nicht getestet, es sieht aber so weit sehr gut aus. :D



Gruß
balu

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von clag » So, 20.07.2014 11:45

hallo Stefan,


beim komprimieren der Makrotextes ist eine benötigte Zeile Opfer meiner Löschaktion geworden :shock:
darum wird die selektiere Zelle bei "#NV" Ausgabe nicht auf den Ausgangszelle zurück gesetzt

hier noch mal leicht die korrigiert Version
Noten_zu_dezimal_r2a.ods
(12.92 KiB) 102-mal heruntergeladen
so nun aber

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Gast » So, 20.07.2014 11:33

Hallo clag,

da haben sich wohl unsere Beiträge überschnitten. Ich schaue mir das neue Makro gleich einmal an.

Danke!

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von Gast » So, 20.07.2014 11:28

Hallo,

ich habe leider ein Problem gefunden, welches sich so nicht lösen lässt:
Eingabe 2+ wird von Calc automatisch zu 2 ersetzt und lässt sich somit nicht mehr von Eingabe 2 unterscheiden. Da kann das Makro also auch nix mehr machen.

Da macht es die automische Zahlenerkunnung unmöglich das Konzept durchzuhalten, ohne versteckte Bereiche oder Eingabe-Ausgabe-Bereiche zu arbeiten.

Schade, vor allem, da es in meinem alten Excel im Prinzip funktioniert, da dort keine automatische Zahlenerkennung stattfindet.

Vielleicht fällt jemanden noch etwas ein - aber bitte keine Veränderung der Zellenstruktur, da die Tabelle durch den Benutzer dann nicht mehr so einfach anzupassen ist. Außerdem gibt es schon Lösungen, die mit Eingabe-Ausgabe-Zellen arbeiten, nur leider habe ich keine gefunden, die auch die Richtlinien der Notenverordnung in BW exakt umsetzt.

MfG

Stefan

Re: Schule Noteneingabe Zensuren mit PlusMinus etc

von clag » So, 20.07.2014 11:03

Hallo Stefan,

habe bei frischer Morgenluft noch einmal das Makro überarbeitet und deinen Wünschen entsprechend erweitert
Der Eingabe Text wird jetzt als Wert ausgegeben und das Format der Zelle entsprechend geändert.

Das macht eine weitere Verarbeitung natürlich bequemer.

Zusätzlich farblich unterlegt damit eine korrekte Umwandlung bzw eine Falscheingabe deutlich wird.
versehentlich manuell umformatierte Zellen werden im Format wieder hergestellt.

Das Makro sollte jetzt recht robust laufen.

guckst du hier

edit:
das Makro hatte eine kleinen Schönheitsfehler siehe nächste Antwort


viel Spaß und Erfolg

Nach oben