OO zerhackt meinen quellcode

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: OO zerhackt meinen quellcode

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von Gast » Mi, 27.03.2013 08:22

Wenn man sich auskennt mit dem Quelltext, einfach mit einem TEXT-Editor öffnen, bearbeitn, speichern.

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von hylli » Sa, 24.11.2012 14:26

Um, das ganze aber zu Ende zu bringen:
Auch die Entwicklung bei Kompozer geht scheinbar nicht mehr weiter, denn die letzte Version stammt von 2010.

Weiter entwickelt wird aktuell noch BlueGriffon, welcher ebenfalls auf der Gecko Engine von Mozilla aufsetzt:
http://bluegriffon.org/

Hylli :)

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von Thomas Mc Kie » Sa, 24.11.2012 12:10

:lol:

Kann passieren.

Grüße

Thomas

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von lorbass » Fr, 23.11.2012 19:29

Oh Mann, ich habe gerade gefühlte tausend Spam-Beiträge ins Jenseits befördert. Da ist der reguläre Beitrag wohl irgendwie im Fokus geblieben.

Danke für den Hinweis
lorbass

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von Gast » Fr, 23.11.2012 19:22

lorbass hat geschrieben:NVU wird schon seit Äonen nicht mehr weiterentwickelt. KompoZer ist dessen Nachfolger.
stimmt, aber du hast geantwortet auf einen Beitrag von 04.2006.
Damals, vor 6 ½ Jahren gab es NVU noch.

Re: OO zerhackt meinen quellcode

von lorbass » Fr, 23.11.2012 19:12

NVU wird schon seit Äonen nicht mehr weiterentwickelt. KompoZer ist dessen Nachfolger.

Gruß
lorbass

von r2d2 » Do, 13.04.2006 13:08

ich empfehle NVU. Obwohl auch NVU nicht ohne Fehler ist.

r2d2

... ist auch nur eine Meinung...

von yeti » Mi, 22.02.2006 21:14

... aber ich nutze für die einfache Erstellung von Webseiten gerne den Mozilla Composer und bearbeite danach noch den Quellcode mit Proton.

OOo ist in der Hinsicht für mich genauso gut oder grausam wie M$ Word.

Gruß Yeti

Open Office zerstört HTML Quellcode

von einszweidrei » So, 12.02.2006 11:37

Schade, damit ist oo als HTML-Editor für mich gestorben. In der Version 1.1.4. konnte man den HTML-Code wenigstens genauso belassen, wie man ihn geschrieben hat.

oo 2.0 zerhackt mir ungefragt beim Wechseln in die Seitenansicht den Code und verschiebt alle Tabellen. Im Ergebnis sieht die Seite ganz anders aus, als ich sie im Quellcode erstellt habe. Naja, für Anfänger ist das Tool immer noch zu gebrauchen, denn die benutzen wahrscheinlich eh immer nur die wysiwyg-Oberfläche...

von Stephan » So, 14.11.2004 10:08

Nein, ich sehe keine Möglichkeit was Du da machen kannst.

Wenn Du Kontrolle über Deinen HTML-Quellcode brauchst ist OOo noch deutlich schlechter als Frontpage.


Gruß
Stephan

OO zerhackt meinen quellcode

von johnbecker » So, 14.11.2004 07:15

hi,

ich versuchte gerade eine seite in OO zu erstellen und ich muss schon sagen, iirc war noch nicht mal m$ frontpage jemals so prenetrant. jedes mal verschwinden meine body-tags (z.b. margin) und am ende wird jedes mal ein

Code: Alles auswählen

<P><BR><BR>
</P>
hinzugefügt.

gibt es eine möglichkeit OO dazu zu überreden, diese automatische formatierungen sein zu lassen? (habe in den einstellungen leider nichts derartiges gefunden)

danke..

Nach oben