Verschiedene Zeichen werden nicht korrekt dargestellt.

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Verschiedene Zeichen werden nicht korrekt dargestellt.

OO 1.1.1.

von Wolf » Sa, 19.03.2005 22:01

Im OpenOffice 1.1.4 klappt es auch bei mir, nur passt sich das originale OpenOffice der Distribution Suse-Linux 9.1 besser in die grafische Oberfläche ein. Und das OO 1.1.1 macht Schwierigkeiten beim darstellen der Formeln.
Ich habe während meines Studiums mir eine weit über 1000 Seiten umfassende Formelsammlung im SO5.2 unter Windows aufgebaut, und möchte die nun im OO 1.1.1 weiternutzen.

Wolf

von SvenMensing » Do, 17.03.2005 14:27

Hallo,

ich benutze OpenOffice 1.1.4 und habe keine Probleme.
Für ein Plus gibt man einfach ein "+" ein...
und für Pi gibst du "%pi" oder "%PI" ein, je nachdem ob klein oder groß

Dein "Problem" könnte sein, dass Openoffice zu viel denkt. Wenn du "(" eingibst, bekommst du nur Fragezeichen. Du musst geöffnete Klammer auch wieder schließen "()". Wenn du nur eine Klammer haben willst, benutze "left ( 1+1 right none"

Ich hoffe ich konnte helfen...

Verschiedene Zeichen werden nicht korrekt dargestellt.

von Wolf » Do, 10.03.2005 14:53

Habe Open Office 1.1.1 und im Formeleditor werden weder '+', '-', '*' noch Klammern dargestellt. Auch die griechischen Buchtstaben mußte ich erst per Hand einzeln einfügen. Wo befindet sich der Zeichensatz für diese mathematischen Zeichen ?
Dieses Phänomen tritt sowohl unter Windows als auch unter SUSE Linux 9.1 auf.

Danke Wolf

Nach oben