Inhaltsverzeichnis formatieren

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Molle
***
Beiträge: 66
Registriert: Di, 09.10.2007 00:37

Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Molle » Mi, 12.03.2008 10:31

Hallo,

ich bin kurz davor meine Arbeit abzugeben und wollte das bisher im MS Word erzeugte Inhaltsverzeichnis im Openoffice erstellen, da die gesamte Arbeit im OpenOffice geschrieben wurde (Mach ich nie wieder !!). Anfänglich hatte ich nicht die Zeit mich damit zu beschäftigen. Nun aber sollte das Inhaltsverzeichnis ins Openoffice-Dokument integriert werden. Das automatisch erstellte Inhaltsverzeichnis sieht einfach sehr unschön aus. Ich musste auch feststellen, dass nach jedem Aktualisieren des Inhaltsverzeichnisses sofort wieder das Standardformat erscheint. Nun habe ich heute Vormittag versucht, das Inhaltsverzeichnis in die Form zu bringen, wie ich sie mit dem Word erstellt habe. Anbei das pdf aus der Word-Datei. Ich möchte nun diese Art Inhaltsverzeichnis im OpenOffice erstellen und jederzeit ohne Verlust der Formatierung aktualisieren können. Ich war nicht mal fähig, die gepunktete Hilfslinie zwischen Kapiteltitel und Seitenzahl zu entfernen. Wer kann mir zeigen, wo ich die Formatierung des Inhaltsverzeichnisses beliebig verändern kann. Unter "Verzeichnis bearbeiten" oder Absatz bearbeiten" konnte ich bisher nichts brauchbares finden.

Gruß,
Jan
Dateianhänge
Inhaltsverzeichnis2.pdf
(33.79 KiB) 695-mal heruntergeladen

Eia
********
Beiträge: 2614
Registriert: Sa, 23.12.2006 07:40

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Eia » Mi, 12.03.2008 10:47

Molle hat geschrieben:Ich musste auch feststellen, dass nach jedem Aktualisieren des Inhaltsverzeichnisses sofort wieder das Standardformat erscheint.
Wenn Du nach Fertigstellung des Inhaltsverzeichnisses dieses von Hand hart nachformatierst, ist das der falsche Weg.
Schau mal bei der Verzecihniserstelltung oder-bearbeitung ins Register "Vorlagen". Da siehst Du, dass für jede Inhaltsverzeichnisebene eine eigene Absatzvorlage verwendet wird. Die kannst du genau so einrichten, wie Du das haben willst. Dann bleibt die Formatierung bei jeder Aktualisierung erhalten.
Die Absatzvorlagen bearbeitest Du, indem Du mit F11 das Vorlagenfenster öffnest und dort im Kontextmenu der betreffenden Vorlage "ändern" wählst.
Wenn Du die Seitenzahlen nicht rechtsbündig haben willst, definierst Du das bei Der Verzeichniserstellung im Register "Einträge". Dort löschst du (für jede Ebene) das T aus der Strukturzeile und fügst ein Komma und/oder ein Leerzeichen in das weisse Kästchen ein.
mfG

Stephan
********
Beiträge: 10490
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Stephan » Mi, 12.03.2008 11:17

(Mach ich nie wieder !!)
schade, denn gerade Diplomarbeiten sind eine Königsdisziplin von OOo, was für diesen Zweck MS Word sicher um Längen schlägt.
Es gibt auch inzwischen ein Füllhorn an fertigen Vorlagen und Anleitungen, sowohl im Netz, als auch als gedrucktes Buch, sowohl völlig kostenlos als auch kostenpflichtig ...

Was Du hier nachfragst sind elementare Grundlagen, die hier im Forum sicherlich dutzendfach in allen möglichen Facetten und Zusammenhängen erläutert wurden, die im Wiki stehen, die in diversen Anleitungen stehen ... Sorry, nur der Punkt ist das Du Deine Arbeit ohne jegliche Vorbereitung schreibst, sonst träten diese Fragen kaum auf ... und da sei bitte fair zu Dir und uns ... ich kann und konnte diese Dinge schon als ich meine letzte Diplomarbeit schrieb und habe trotzdem 3 Tage darauf verwand das Schreiben rein technisch vorzubereiten, also Vorlage erstellen ud Funktion überprüfen ...


Da ich selbst Chemie studiert habe, habe ich aus Sympatie doch mal eine Beispieldatei erstellt, die das umsetzt was Eia sagt.



Gruß
Stephan
Dateianhänge
verz_besp.odt.zip
nur das .zip im Namen entfernen, nicht entzippen
(12.54 KiB) 718-mal heruntergeladen

Molle
***
Beiträge: 66
Registriert: Di, 09.10.2007 00:37

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Molle » Mi, 12.03.2008 11:43

Hm, danke für deine Hilfe, auch wenn ich noch weit von der tollen Formatierung des Words entfernt bin. Sobald ich rechtsbündig deaktiviere, und die Füllzeichen entferne setzt er mir hinter jedem Kapitelnamen die Seitenzahl, wie ich es möchte. Nur leider variieren die Abstände zwischen Kapitelname und Seitenzahl sehr. Auch das einzelne Füllzeichen, der Geviert, läßt sich nicht erzeugen. Mich wundert jedoch bei diesem Programm nichts mehr. Es funktioniert einfach mal wieder nichts. Wenn alle stricke reißen, erde ich wohl das Inhaltsverzeichnis separat im Word erstellen müssen, auch wenns umständlich ist.

Gruß,
Jan

Eia
********
Beiträge: 2614
Registriert: Sa, 23.12.2006 07:40

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Eia » Mi, 12.03.2008 12:01

Molle hat geschrieben:Sobald ich rechtsbündig deaktiviere, und die Füllzeichen entferne setzt er mir hinter jedem Kapitelnamen die Seitenzahl, wie ich es möchte. Nur leider variieren die Abstände zwischen Kapitelname und Seitenzahl sehr.
Ich vermute, Du hast den Tabulator stehen lassen? Also das "T"? Lösch den und nimm ein oder mehrere Leerzeichen, die Du direkt in das weisse Kästchen einfügen kannst.
mfG

PS
Mich wundert jedoch bei diesem Programm nichts mehr. Es funktioniert einfach mal wieder nichts.
Frust mit grossen Dokumenten haben wir alle schon erlebt. Dass Du den jetzt auf OOo projizierst, ist jedoch Dein Problem. OOo ist genauso gut wie MS für das Bearbeiten grosser Dokumente. Kann sein, dass dem einen oder anderen die Abläufe dort besser in die eigene Arbeitsweise passen, das ist aber auch schon alles. Wenn Du im Internet ein wenig stöberst, wirst Du im Gegenteil in puncto Stabilität grad bei grossen Dokumenten mehr Erfahrungsbereichte darüber finden, dass Leute aus genau dieem Grund von MS nach OOo wechselten.
Aber das nur am Rande, weil wir uns hier ja Deinen Frust auch "anhören" müssen.

Stephan
********
Beiträge: 10490
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Stephan » Mi, 12.03.2008 12:03

auch wenn ich noch weit von der tollen Formatierung des Words entfernt bin
dann solltest Du einfach mal das *.doc hier einstellen, damit man sich die genaue Formatierung des Inhaltsverzeichnissses ansehen kann - meine Beispieldatei setzt genau das um was dem PDF optisch zu entnehmen war, das PDF enthält jedoch (prinzipbedingt) nicht alle Ausgangsformatierungen, sondern nur deren Wiedergabe, so das allein aus dem PDF die exakte Formatierung nicht zu rekontruieren ist.
Wenn Du im Internet ein wenig stöberst, wirst Du im Gegenteil in puncto Stabilität grad bei grossen Dokumenten mehr Erfahrungsbereichte darüber finden, dass Leute aus genau dieem Grund von MS nach OOo wechselten.
Aber das nur am Rande, weil wir uns hier ja Deinen Frust auch "anhören" müssen.
ja eben, und selbst wenn wir uns mit der Einschätzung von OOo irren(*) liegt der Fehler nicht bei OOo, eine Diplomarbeit ist etwas Wichtiges und erfordert Vorbereitung, während dieser Vorbereitung hätte notfalls auch die Nichteignung von OOo (aus welchen Gründen auch immer) auffallen müssen und dann wäre es problemlos möglich gewesen von Anfang an mit Word zu arbeiten, denn es spricht nichts gegen Word wenn man selbst damit besser zurecht kommt

(*)
und ich empfehle nicht OOo für Diplomarbeiten um es zu bewerben, sondern weil es sich meiner Meinung nach besser eignet - ganz sicher würde ich auch nie OOo 'nur aus Prinzip' benutzen - bei mir ist der Start von MS Word auch nur einen Klick weit entfernt und ich habe nichts gegen MS Office, sondern benutze es regelmäßig - nur ebend nicht für Diplomarbeiten und ähnlich komplexe Dokumente



Gruß
Stephan

Molle
***
Beiträge: 66
Registriert: Di, 09.10.2007 00:37

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Molle » Mi, 12.03.2008 12:04

Stephan hat geschrieben: ... Sorry, nur der Punkt ist das Du Deine Arbeit ohne jegliche Vorbereitung schreibst, sonst träten diese Fragen kaum auf ...
Keine Vorbereitung? Nur weil ich in dem unübersichtlichen Menü des OO die Einstellungen nicht finde? Ich habe schon sehr viel Zeit in diese Sachen investiert und recht viel gelesen und gefragt. Ich gebe zu, dass ich mittlerweile einige Sachen gut umgesetzt habe, doch andere sind einfach nicht möglich. Da du ja auch Chemie studiert hast, wirst du sicher wissen, dass es sich anbietet die chemischen Strukturen in den Abbildungen als Vektorgrafiken einzubinden. Leider ist OO nicht in der Lage, diese anzuzeigen. Kein Problem, ich gab dem Prog. ne Chance, denn im anschließend erstellten pdf sind sie wieder sichtbar. Natürlich ist es sehr unpraktisch, wenn man immer erst im fertigen pdf die Fehler innerhalb der Grafiken sehen kann. Hinzu kommt, dass Oo ab einer gewissen Anzahl dieser eps- Grafiken arge Probleme mit dem Speichern bekommt. Ein Autospeichern dauert dann recht lange, weil er ständig auf die verknüpfte Grafik zugreifen muss, was gelegentlich zum Absturz des Prog. führt. Gleichzeitig öffnet das Prog. ständig eine Vielzahl störender Konvertierungsfenster.
Das Erstellen eines pdf's in einem Rutsch ist nicht möglich. Es kommt spätestens nach Seite 90 zum Abbruch, da das Prog. einfach überfordert ist. Da hilft es nur, ein zweites pdf ab dem Fehler zu erzeugen und beide Dokumenten anschließend zu vereinen.

Was soll ich mit dem zip-File anfangen? Wo soll ich das installieren? Ist das ein Makro o. ä.?

Nach all dem Gemecker, jetzt noch mal eine Frage, da ich es dem Prog. zutraue, dass es dafür eine Lösung gibt. ich habe meine Grafiken ordentlich autonummerriert. Nun nehme ich im Fließtext Bezug auf diese Grafiken (Wie in Abb. 11 ersichtlich, wurden ...). Leider habe ich nun am Anfang der Arbeit eine zusätzliche Grafik eingefügt, die zur folge hat, dass sämtliche folgenden Abb. eine Nummer höher sind. Nun habe ich das Problem, im Fließtext alle nummern zu ändern. Bietet das Programm die Möglichkeit, eine Autonummerierugn auch mit der Abbildung zu verknüpfen, sodass auch im Fließtext die Nummer angepasst wird, sobald ich eine weitere Grafik dazwischen schiebe?

Gruß,
Jan

Benutzeravatar
RoBo
****
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 20.03.2006 14:29
Wohnort: CH-Wettingen

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von RoBo » Mi, 12.03.2008 12:05

Das Geviert findest Du in den Sonderzeichen unter Einfügen/Sonderzeichen
Genauso wie ein längeres Minuszeichen, weil das "normale" Minus ein wenig blöd aussieht im Inhaltsverzeichnis.

Gruss RoBo
OpenOffice 3.3. auf XP und Ubuntu
OpenOfficePortable 3.2. auf XP

Benutzeravatar
RoBo
****
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 20.03.2006 14:29
Wohnort: CH-Wettingen

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von RoBo » Mi, 12.03.2008 12:10

Stephan hat geschrieben:

Nach all dem Gemecker, jetzt noch mal eine Frage, da ich es dem Prog. zutraue, dass es dafür eine Lösung gibt. ich habe meine Grafiken ordentlich autonummerriert. Nun nehme ich im Fließtext Bezug auf diese Grafiken (Wie in Abb. 11 ersichtlich, wurden ...). Leider habe ich nun am Anfang der Arbeit eine zusätzliche Grafik eingefügt, die zur folge hat, dass sämtliche folgenden Abb. eine Nummer höher sind. Nun habe ich das Problem, im Fließtext alle nummern zu ändern. Bietet das Programm die Möglichkeit, eine Autonummerierugn auch mit der Abbildung zu verknüpfen, sodass auch im Fließtext die Nummer angepasst wird, sobald ich eine weitere Grafik dazwischen schiebe?

Gruß,
Jan
Klar, unter Einfügen/Querverweis und da unter "Referenzen" kannst Du auf Deine Bilder verweisen, worauf sich auch in Deinem Fall die Nummern anpassen würden.

Gruss RoBo
OpenOffice 3.3. auf XP und Ubuntu
OpenOfficePortable 3.2. auf XP

Stephan
********
Beiträge: 10490
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Stephan » Mi, 12.03.2008 12:26

Keine Vorbereitung? Nur weil ich in dem unübersichtlichen Menü des OO die Einstellungen nicht finde?
Nein, weil Du offensichtlich keine Vorlage erstellt hast, die alle gewünschten Formatierungen für das Inhaltsverzeichnis enthält und diese dann automatisch umsetzt

Ja, weil man mit OOo garnicht vernünftig arbeiten kann wenn man offensichtlich nicht weiß wie man diese Formatierungseinstellungen vornimmt
Kein Problem, ich gab dem Prog. ne Chance
meines ERachtens der falsche WEg - es ist DEine Diplomarbeit und Du hast das Anrecht auf das dafür bestmögliche Programm und ich würde nicht aus Sympatie mit OOo herumfrickeln wenn es DEine Anforderungen nicht erfüllt, sondern dann gleich Word nutzen

(ich habe meine Diplomarbeit Chemie übrigens mit Schreibmaschine geschrieben, denn ich hatte vor etwa 20 Jahren noch keinen Computer - ich habe allerdings vor 1,54 Jahren meine zweite Diplomarbeit (BWL) mit OOo geschrieben)
Ein Autospeichern dauert dann recht lange
ja, stimmt, das hängt u.A. mit dem gepackten DAteiformat zusammen
Das Erstellen eines pdf's in einem Rutsch ist nicht möglich. Es kommt spätestens nach Seite 90 zum Abbruch, da das Prog. einfach überfordert ist.
dann liegt irgendein Fehler im Dokument vor - es ist normalerweise problemlos möglich Dokumente mit mehreren hundert SEiten mit dem integrierten Export nach PDF zu exportieren
Was soll ich mit dem zip-File anfangen? Wo soll ich das installieren? Ist das ein Makro o. ä.?
Tja, ich hatte das ja nun dazu geschrieben, aber nochmals in Einzelschritten:
*klicke das Dokumen an und erzeuge das Kontextmenü
*wähle dort Umbenennen
*entfderne im Namen das angehängte .zip

Du erhälst eine DAtei mit der Endung *.odt die Du problemlos in OOo öffnen kannst und in der Datei ist ein fertig formatiertes Inhaltsverzeichnis was DEinen Vorgaben aus dem PDF entspricht (beachte ggf. meine Anmerkungen weiter oben)



Gruß
Stephan

Molle
***
Beiträge: 66
Registriert: Di, 09.10.2007 00:37

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Molle » Mi, 12.03.2008 13:20

Ich weiss, wie man Formatvorlagen einsetzt, nur das Menü "Verzeichnis einfügen" ist eine Katastrophe (Siehe Grafik). Für Sonderzeichen nutze ich Popchair udn wo dort ein Gefiert finde und einfüge weiss ich, nur erscheint der nicht, wenn ich ihn als Füllzeichen wähle.
Wie so oft ist es selbst für euch Wissende sehr schwierig mir exakt zu erklären, was ich zu tun habe. Ich möchte, das Inhaltsverzeichnis in der Formatierung, wie in dem pdf zu sehen! Eigentlich ganz simpel: Nummerung, Kapitel Leerzeichen geviert Leerzeichen Seite.

Nochmal zu OO allgemein: Bei einer benutzerfreundlichen Software, setze ich voraus, dass sich gewisse Sachen ab einem bestimmten Punkt intuitiv erschließen. Ich musste bei vielen Anwendungen nie eine Anleitugn o.ä. lesen und trotzdem beherrsche ich sie. bei OO habe ich versucht die unübersichtlichen und unklaren Anweisungen zu lesen. Ich habe Abitur und studiert habe ich auch, doch OO bleibt ein Rätsel. Ich werde, wenn ich in meinem Leben nochmal eine Arbeit schreiben sollte, vermutlich auf ein Adobe Produkt zurückgreifen oder gleich zu Latex wechseln.

Gruß,
Jan

PS: Drückt mir die Daumen, dass das mit dem Verweisen auf die Abbildungen klappt. Nur ein mal bitte Openoffice!!
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (109.51 KiB) 18945 mal betrachtet

Benutzeravatar
RoBo
****
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 20.03.2006 14:29
Wohnort: CH-Wettingen

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von RoBo » Mi, 12.03.2008 13:52

Hallo Jan,

ich glaube so langsam komme ich dahinter, wo Du festhängst.

In der Zeile wo Struktur steht, kannst Du alles ausser der Schriftart und -grösse formatieren.
Mit einem Klick auf das "T" für Tabulator und einem Druck auf die "delete" Taste kannst Du den löschen. In den weissen Zwischenfeldern kannst Du zusätzliche Zeichen von Hand eingeben. Mit Rechtsklick die Sonderzeichen. Wenn Du nun die beiden Tabs löschst und dann zwischen dem Eintragstext und der Seitennummer in dem weissen Feld ein Leerzeichen, minus, Leerzeichen einfügst, sieht es Deiner Vorlage schon sehr ähnlich. Die Kapitelnummer kannst Du wie die Tabs mit "delete" löschen
Was noch fehlt sind die unterschiedlichen Textgrössen. Diese stellst im Reiter "Vorlagen" rechts neben "Einträge" ein. Da siehst Du in der Linken Spalte die Verknüpfungen zu den Vorlagen in der Rechten Spalte. Deine Überschrift in Ebene 1 soll gross und fett geschrieben sein. Dafür musst Du in der rechten Spalte die Absatzvorlage "Inhaltsverzeichnis 1" auswählen und mit "bearbeiten" nach Deiner Vorlage anpassen.

Ich hoffe das es funzt, also viel Erfolg

Gruss RoBo

P.S. Im OO-Wiki gibt es auch noch viel zu den Verzeichnissen, da wurde mir auch schon öfters geholfen: http://www.ooowiki.de/InhaltsVerzeichnis 8)
OpenOffice 3.3. auf XP und Ubuntu
OpenOfficePortable 3.2. auf XP

Stephan
********
Beiträge: 10490
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Stephan » Mi, 12.03.2008 16:36

Ich weiss, wie man Formatvorlagen einsetzt,
dann verstehe ich DEin Problem nicht

das jedenfalls:
nur das Menü "Verzeichnis einfügen" ist eine Katastrophe
hat nur nur ganz marginal damit zu tun, denn hier gehts nur um die Anzeige der Seitennummer, alle anderen Anpassungen die Du brauchst kriegst Du ganz normal im Kontextmenü des Verzeichnisses mit Vorlage bearbeiten

Was ist nun überhaupt mit der Beispiekdatei die ich hier online gestellt habe, ist die OK oder ist die nicht OK und wenn ja was müßte noch verändert werden.
Wie so oft ist es selbst für euch Wissende sehr schwierig mir exakt zu erklären, was ich zu tun habe.
nicht im MIndesten, ich habe mir nur gedacht ich mache Dir das gleich komplett fertig und lade es Dir als Datei hoch, dann hast Du weniger Arbeit - Rückmeldung von Dir kommt aber bisher nicht.
Ich möchte, das Inhaltsverzeichnis in der Formatierung, wie in dem pdf zu sehen
Tja und genauso ist meine Beispieldatei beschaffen - einzig warte ich auf Rückmeldung was nun noch nicht völlig stimmt, denn ich sagte beeits das man aus einem PDF allein nur die Optik, aber nicht die genaue Formatierung rekonstruieren kann und die Optik ist in meiner Beispieldatei so wie im PDF.
Bei einer benutzerfreundlichen Software, setze ich voraus, dass sich gewisse Sachen ab einem bestimmten Punkt intuitiv erschließen.
Kann ich nichts zu sagen zum Ersten geht mir OOo leicht von der Hand und zum Zweiter ist das "benutzerfreundlich" was Du meinst wahrscheinlich ein "einsteigerfreundlich" und damit habe ich nichts am Hut, ich brauche effizient arbeitende Software, denn Zeit ist Geld, und für Effizienz (die ich dann dauerhaft habe) opfere ich gerne die einmalige Zeit für die Einarbeitung.
Ich habe Abitur und studiert habe ich auch
geht mir genauso, ich glaube nur das ist hier kein Kriterium, Software muß 'passen' und dazu kann man schwerlich was sagen außer ebend Du solltest die verwenden die für Dich passt, das ist völlig richtig, sinvoll und OK - OOo macht Dir da /ein/ Angebot, MS Office /ein Weiteres/ und andere noch mehr und ich glaube nicht das irgendwer von denen das einzig richtige Konzept für jeden hat.



Gruß
Stephan

Molle
***
Beiträge: 66
Registriert: Di, 09.10.2007 00:37

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Molle » Do, 13.03.2008 18:36

Ich habe die Sache mit dem Inhaltsverzeichnis gelöst, Danke, für die Datei als Hilfe. Da jedoch weder Schriftart noch Abstände etc. stimmten, habe ich es selbst hart formatiert. Ich darf jetzt nur nicht mehr auf "Verzeichnis aktualisieren" klicken. Dies wäre fatal, weil OO nach diesem Schritt kein "Rückgängig" bietet. Die Sache wäre jetzt abgehackt.

Doch es wäre doch zu einfach wenn jetzt alles glatt läuft, oder? Wäre ja langweilig und so gabs heute nach dem Drucken der Arbeit wieder ein böses Erwachen. Wie ihr wisst, sehe ich die Grafiken erst im pdf, zuvor erscheinen sie lediglich als inhaltslose Rechtecke im odt-file. Nun sind diese Grafiken verknüpfte eps-Vektorgrafiken. In kleinlichster Arbeit habe ich auftretende Fehler (z.B.: Tippfehler, falsche Strukturen oder Reagenzien) innerhalb dieser Grafiken behoben und die eps-Datei gespeichert. Heute musst ich feststellen, dass OO teilweise immer noch alte nicht korrigierte Datei von vor zwei Monaten einlies und dann im pdf ausgibt. Erster Gedanke, wo holt der die her? Hast du nach der Korrektur nicht gespeichert? Doch hatte ich, die Grafiken waren ordnungsgemäß korrigiert und auch so gespeichert. OO verknüpfte jedoch zu einer alten Datei. Wo siehst man, welchen Pfad die Datei besitzt, auf die OO zugreift? Doppelklick auf die Grafik und unter "Bild" wird die Verknüpfung angezeigt. Da gabs erneut ein böses Erwachen. Viele meiner Grafiken besitzen gar keine Verknüpfung mehr. Trotzdem zeigt er überall ri (der Schreibfehler entstand, weil just in diesem Moment OO wiedermal aufwendig zwischenspeichern musste) Grafiken an, nur alle, die keine Verknüpfung mehr besitzen als alte unkorrigierte. Wo er diese herbekommt, weiss ich nicht. Ich habe doch alle alten fehlerhaften Grafiken überschrieben. Na ja, dann verknüpfst du eben alle alten fehlerhaften Grafiken neu mit der korrigierten Grafikdatei mittels dem Buttom "...", dachte ich mir. Denkst, der Buttom ist gleich mal deaktiviert. Nun steh ich da, muss eine Vielzahl der Grafiken neu einfügen und ausrichten. Danke OO!!

Gruß,
Jan

Eia
********
Beiträge: 2614
Registriert: Sa, 23.12.2006 07:40

Re: Inhaltsverzeichnis formatieren

Beitrag von Eia » Do, 13.03.2008 18:45


Antworten