[gelöst] Fußzeileneintrag alle außer letzte Seite

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

wolli-j
**
Beiträge: 33
Registriert: Fr, 06.08.2010 13:10

[gelöst] Fußzeileneintrag alle außer letzte Seite

Beitrag von wolli-j » Di, 12.08.2014 21:58

Hallo halli,

den ganzen Abend habe ich mir nun schon um die Ohren geschlagen, um Feldbefehle im Allgemeinen und Seitenzahlen im Besonderen zu verstehen.

Mein Wunsch: auf jeder Seite einen Hinweis auf die Folgeseite bringen - außer auf der letzten Seite. Beispiel: "es folgt Seite 7".

Kein Problem, die Seitenzahl oder die Seitenzahl + 1 oder die Seitenzahl der Folgeseite (Feldbefehle -> Feldtyp "Seite" -> Auswahl "Nächste Seite") einzufügen.

Auch kein Problem, die Anzahl der Seiten ("PAGE") in einem bedingten Text einzusetzen.

Aber wie setze ich die aktuelle Seite als Bedingung bzw. als dann-/sonst-Text in einen bedingten Text ein? (Bedingung CURRENTPAGE < PAGE oder so ähnlich)? Ich habe im ganzen weiten Internet keine Liste aller Felder gefunden, nur die Dokumentfelder, die in der Hilfe angelistet sind (CHAR, WORD, PARA, GRAF, TABLES, OLE, PAGE).

Oder gibt es ein Genie, das eine andere Lösung für meine Fragestellung hat?

Merci Tausendmal, Wollil
Zuletzt geändert von wolli-j am Mi, 13.08.2014 06:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: Fußzeileneintrag alle außer letzte Seite

Beitrag von Constructus » Mi, 13.08.2014 00:31

Hallo wolli,

das Thema kommt immer mal wieder vor. viewtopic.php?f=1&t=53536 zeigt Lösungsvorschläge. Ob in den FAQ oder im Wissensarchiv des Forums etwas dazu steht, weiß ich gerade nicht.

Immerhin- Redmond ist da wesentlich komplizierter. Die von Dir angeführten Befehle gibt es so in OO nicht.

Viel Erfolg

Constructus

P.s.: viewtopic.php?f=1&t=37477 zeigt etwas mehr.
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

wolli-j
**
Beiträge: 33
Registriert: Fr, 06.08.2010 13:10

Re: Fußzeileneintrag alle außer letzte Seite

Beitrag von wolli-j » Mi, 13.08.2014 06:41

Hallo Constructus,

danke fürs draufstoßen :-) Ja, seltsam, dass man nicht so einfach die Seitenzahl in die Bedingung bringen kann, aber ist wohl so. Und der Workaround "Einsetzen der Folge-Seitenzahl, jedoch nicht als Zahl, sondern als Punkt-Punkt-Punkt, dahinter dann nochmal, aber jetzt als Zahl" ist ja nicht gerade intuitiv, funktioniert aber.

Nur noch 'ne Frage: In viewtopic.php?f=1&t=53536#p201950 hast Du eine Passage mit 7.8 ... 7.8.1 ... 7.8.2 ... 7.8.3 eingefügt. Wo stammt das her? Und ist
7.8.3. Aus der Hilfe
WENN Feldbefehl Dokument Seitennummer=Feldbefehl Dokument Statistik Seiten;" ";"..."
WENN Seitennummer=Seiten;" ";"..."
nur ein Wunschtraum?

Beste Grüße, Wolfgang

wolli-j
**
Beiträge: 33
Registriert: Fr, 06.08.2010 13:10

Nachtrag: Offizielle Formulierung lt. DIN

Beitrag von wolli-j » Mi, 13.08.2014 13:59

Hier gefunden: http://moldigmbh.de/din/07_seitenzahl.htm
Seitennummerierung
Die DIN 5008 verlangt, dass alle Seiten eines Briefes von der zweiten Seite an oben fortlaufend zu nummerieren sind. Bei Textverarbeitungssystemen kann man aber stattdessen ab der ersten Seite die Funktion Seite X von Y verwenden. Nachfolgend werden beide Methoden beschrieben.
[...]
Hinweis auf Folgeseiten auf erster Seite eingeben
Beim Hinweis auf Folgeseiten erscheinen auf der ersten Seite der Fußzeile am rechten Rand drei Pünktchen, ab der zweiten Seite wird die Seitennummerierung oben in der Mitte eingefügt. Die Pünktchen sind nicht auf der letzten Seite des Dokumentes zu sehen.

andererseits ...
http://www.din-5008-richtlinien.de/seit ... ierung.php sagt:
Mehrseitige Dokumente sollten Sie nummerieren. Die DIN 5008 nennt zwei Formen für Seitennummerierungen:
Möglichkeit 1: „– x –“
Diese platzieren Sie zentriert in der Kopfzeile. In der Fußzeile weisen Sie durch „...“, also drei Punkte, darauf hin, dass noch eine weitere Seite folgt (rechtsbündige Platzierung). Zwischen Text und Seitenkennzeichnung steht mindestens eine Leerzeile.
Möglichkeit 2: „Seite X von Y“
Eine Seitennummerierung in dieser Form platzieren Sie vorzugsweise rechtsbündig in der Fußzeile (in diesem Fall auch auf der ersten Seite).

Gruß, Wolfgang

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Fußzeileneintrag alle außer letzte Seite

Beitrag von Constructus » Mi, 13.08.2014 21:17

Hallo Wolfgang,
wolli-j hat geschrieben: danke fürs draufstoßen :-) Ja, seltsam, dass man nicht so einfach die Seitenzahl in die Bedingung bringen kann, aber ist wohl so. Und der Workaround "Einsetzen der Folge-Seitenzahl, jedoch nicht als Zahl, sondern als Punkt-Punkt-Punkt, dahinter dann nochmal, aber jetzt als Zahl" ist ja nicht gerade intuitiv, funktioniert aber.
Naja, draufstoßen (aua) war nicht meine Absicht; aber in der Nacht hatte ich nur das wichtigste herausgesucht.
wolli-j hat geschrieben:Nur noch 'ne Frage: In viewtopic.php?f=1&t=53536#p201950 hast Du eine Passage mit 7.8 ... 7.8.1 ... 7.8.2 ... 7.8.3 eingefügt. Wo stammt das her? Und ist
7.8.3. Aus der Hilfe
WENN Feldbefehl Dokument Seitennummer=Feldbefehl Dokument Statistik Seiten;" ";"..."
WENN Seitennummer=Seiten;" ";"..."
nur ein Wunschtraum?
Die dummen Kapitelnummern stammen aus meiner Sammlung an Unterlagen zu Normbriefen und Briefgestaltung; derzeit sind es 51 Seiten Text + Inhaltsverzeichnis... Die 7.8. können weg. Ich hab damals garnicht gemerkt, daß die mitkopiert wurden.
'Aus der Hilfe' müßte irgendwo bei LibO oder AOO zu finden sein. Allerdings besteht das Risiko, daß seit Mitte 2012 (mein letzter Stand) alles wieder anders ist. Beim Thread meines 2. Links zu Anfang hat Rocko eine Anregung zu einer anderen Seitengestaltung mit OO- Mitteln gegeben, bei der als letzte Seite eine andere Vorlage gewählt wird, wobei dann hier jegliche Verweise auf eine Folgeseite entfallen. Ich weiß zwar, daß ich meine Vorlagen so abgeändert habe, brauche die aber eher selten noch.
Übrigens ist die DIN 5008 nicht allein relevant für "Profi"- Briefgestaltung, sondern auch die DIN 676. Dazu kommt, daß alle Theorie gut ist, in der Praxis aber nur selten sich jemand dran hält. Große Firmen machen sowieso alles anders, und Privatleute erfahren eher selten etwas über die Regelwerke...

Die beiden Anleitungen, die Du gefunden hast, betreffen Programme des "Weltmarktführers". Das meiste daraus trifft für OO nicht unbedingt zu.
Ein bischen zu lesen...
viewtopic.php?f=1&t=46&p=13919&hilit=Faltmarken#p13919
http://www.linupedia.org/opensuse/Brief ... _erstellen
http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_5008-Musterbrief
http://www.pc-special.net/openoffice-f1 ... 28694.html
http://www.wintotal.de/Artikel/dinbrief/dinbrief.php
http://www.luk-korbmacher.de/Schule/Text/din676.htm
viewtopic.php?f=1&t=53536

Aber Vorsicht bitte, einiges ist nicht unbedingt aktuell.

Viel Spaß und viel Erfolg

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Antworten