Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

innozenz87
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 05.05.2017 09:32

Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von innozenz87 » Fr, 05.05.2017 10:46

Guten Tag,

ich schreibe zur Zeit meine Dissertation mit LO 5.3.2.2 und habe ein kleines Problem beim Erstellen des Inhaltsverzeichnisses:

Die Überschrift der ersten Ebene soll nach dem Schema
"Teil A:[manueller Zeilenumbruch]Beispieltext"
erstellt werden und ist zentriert ausgerichtet, verbunden mit einem automatischen Seitenumbruch davor und eigener Seitenvorlage. Der manuelle Zeilenumbruch mit shift+enter wird aber nicht im Inhaltsverzeichnis übernommen, sondern durch zwei Leerzeichen ersetzt. Im OOoWiki wird aber erläutert, dass Zeilenumbrüche eigentlich übernommen werden (vgl. http://www.ooowiki.de/VerschiedeneVerzeichnisse.html unter Punkt 6.3)

Zur Fehlereingrenzung: In Extras => Kapitelnummerierung ist für die Ebene 1 nach der Nummerierung kein Leerzeichen eingefügt; im Reiter "Position" wurde ebenfalls "keins" gewählt; den Zeilenumbruch gebe ich manuell vor dem Überschriftentext ein. In der Strukturzeile für die erste Ebene im Inhaltsverzeichnis wurde zwischen #E und E ebenfalls kein Leerzeichen eingegeben. Wenn ich den Zeilenumbruch im Text entferne (wenn also auf die Nummerierung ohne Leerzeichen direkt der Überschriftentext folgt), erscheint seltsamerweise im Inhaltsverzeichnis dennoch ein Leerzeichen zwischen Nummerierung und Text.

Meine Frage: Wie kann der Zeilenumbruch im Inhaltsverzeichnis übernommen werden? Oder gibt es zumindest eine Möglichkeit, dass im Inhaltsverzeichnis nicht zwei Leerzeichen aufeinander erscheinen?

Vielen Dank für jede Hilfe und Ideen im Voraus!

Rocko
*******
Beiträge: 1090
Registriert: Do, 11.10.2012 13:19

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Rocko » Fr, 05.05.2017 11:24

innozenz87 hat geschrieben:
Fr, 05.05.2017 10:46
ich schreibe zur Zeit meine Dissertation mit LO 5.3.2.2 und habe ein kleines Problem beim Erstellen des Inhaltsverzeichnisses:
Es macht dir sicher weniger Mühe, dein Problem in einer kleinen Beispieldatei zu demonstrieren, als wenn Helfer sich durch deine verbale Erklärung durchkämpfen müssen. Als angemeldeter User kannst du diese Datei an deinen nächsten Beitrag anheften.
Hast du schon mal einen Blick in die Writer-FAQ und in die Calc-FAQ des Forums geworfen?
Für jeden vor dem Beginn seiner Seminararbeit ein unbedingtes MUSS: http://openoffice-uni.org/

innozenz87
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 05.05.2017 09:32

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von innozenz87 » Fr, 05.05.2017 12:29

Vielen Dank für die schnelle Antwort und für den Hinweis auf das Beispieldokument.

Ich habe meine Dokumentvorlage angehängt und hoffe, das Problem wird so besser ersichtlich:
beispieldokument1.odt
(14.9 KiB) 62-mal heruntergeladen
Teil A ist mit Zeilenumbruch, Teil B ohne Leerzeichen oder Umbruch und Teil C mit Leerzeichen; so werden die Unterschiede deutlich, die sich dann im Inhaltsverzeichnis ergeben.

Die verwendete Version von LO ist 5.3.2.2.

Ein herzliches Danke für die Mühe!

Rocko
*******
Beiträge: 1090
Registriert: Do, 11.10.2012 13:19

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Rocko » Fr, 05.05.2017 13:53

innozenz87 hat geschrieben:
Fr, 05.05.2017 12:29
Die verwendete Version von LO ist 5.3.2.2.
Leider wurde bei den verschiedenen Versionen immer wieder "Verbesserungen" auch in Bezug auf das Inhaltsverzeichnis vorgenommen. Das hat dazu geführt, dass in meinem AOO 4.1.1 der Zeilenumbruch noch gespiegelt wird, ab spät. LO 4.4.4.3 aber nur noch als Leerzeichen. Ob diese Änderung wirklich Vorteile gebracht hat, wage ich sehr zu bezweifeln.

Nachdem ich deine Datei geladen hatte, musst ich zunächst das Inhaltsverzeichnis aktualisiere. Dann zeigte es aber auch alles so an, wie du es eingestellt hattest.

Wegen des Zeilenumbruchs bei längeren Überschriften arbeite ich grundsätzlich mit einem Tabulator zwischen #E und E. Schau dir deshalb mal meinen Beitrag dazu an.

viewtopic.php?f=25&t=64457
Hast du schon mal einen Blick in die Writer-FAQ und in die Calc-FAQ des Forums geworfen?
Für jeden vor dem Beginn seiner Seminararbeit ein unbedingtes MUSS: http://openoffice-uni.org/

Gast Peter

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Gast Peter » Fr, 05.05.2017 16:30

Guten Tag Innozenz,
innozenz87 hat geschrieben:
Fr, 05.05.2017 10:46
In der Strukturzeile für die erste Ebene im Inhaltsverzeichnis wurde zwischen #E und E ebenfalls kein Leerzeichen eingegeben.
Aber zwischen E und T.
Lösch es da raus.

innozenz87
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 05.05.2017 09:32

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von innozenz87 » Fr, 05.05.2017 21:09

Danke für die Rückmeldungen!

@Rocko: Dann sieht es wohl danach aus, dass es an der neueren Version liegt und die ursprüngliche Funktion nicht mehr verfügbar ist. Ich werde aber dennoch bei LO 5.3 bleiben, weil hier die Open-type-Features verfügbar sind. Dann werde ich den fehlenden Zeilenumbruch wohl in Kauf nehmen. Danke auch für den Link zu den Ausführungen zum Inhaltsverzeichnis; die Einrückungen in den Absatzvorlagen habe ich eingearbeitet. Noch eine Idee von mir bzgl. der Problematik mit dem rechten Seitenrand: Um ungünstige Umbrüche im Inhaltsverzeichnis zu verhindern, kann man machmal auch mit geschützten Leerzeichen arbeiten, denn die werden im Verzeichnis übernommen.

@Gast Peter: Zwischen E und T habe ich bewusst ein Leerzeichen gesetzt (ebenso zwischen T und #), damit die Füllzeichen des Tabulators nicht so nah am Text und an der Seitenzahl "kleben". Das Löschen dieser Leerzeichen verhindert auch nicht das überflüssige Leerzeichen zwischen #E und E (hab's ausprobiert).

Zur Info für das weitere Arbeiten:
Durch einiges Herumprobieren habe ich nun zumindest herausgefunden, nach welchem Schema in LO die Leerzeichen im Verzeichnis gesetzt werden: Es steht anscheinend immer mindestens ein Leerzeichen zwischen #E und E, auch wenn in der Kapitelnummerierung nichts eingetragen wurde. Wurde dort ein Leerzeichen oder ein Tabulator eingetragen, erscheint weiterhin auch im Verzeichnis genau ein Leerzeichen zwischen #E und E. Ein zusätzlicher Zeilenumbruch wird immer zu einem zusätzlichen Leerzeichen; ein zusätzlicher Tabulator in der Strukturzeile zwischen #E und E erscheint zusätzlich hinter dem weiterhin bestehenden Leerzeichen. Und: Selbst, wenn für #E in der Strukturzeile die Option "Zahl ohne Trennzeichen" gewählt wird, erscheint ein automatisches Leerzeichen, das fest mit der Kapitelnummer verbunden ist.

Ich werde nun ganz ohne den Zeilenumbruch arbeiten, und kann so zumindest die doppelten Leerzeichen verhindern. Wenn jemand noch weitere Ideen hat, bin ich natürlich ganz Ohr.

Danke und Grüße
Innozenz

Gast Andreas

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Gast Andreas » Sa, 06.05.2017 09:37

Hallo Innozenz,

hier noch zwei Ideen:

1. Die Gliederung wird wohl kaum mehrere Dutzend Teile A-Z umfassen.
Erzeuge den Vorsatz »Teil A« nicht mithilfe der Kapitelnummerierung, sondern schreibe ihn direkt in die Überschrift rein.

2. Lasse manuelle Änderungen des Inhaltsverzeichnisses zu und formatiere nach Deinen Vorstellungen nach (Entfernen des Leerzeichens und Einfügen eines Zeilenumbruchs).
Nicht vergessen: Manuelle Änderungen verschwinden nach jeder Aktualisierung und müssen immer nach der Aktualisierung erneut vorgenommen werden.


Gruß Andreas

Stephan
********
Beiträge: 10106
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Stephan » Sa, 06.05.2017 10:38

Durch einiges Herumprobieren habe ich nun zumindest herausgefunden, nach welchem Schema in LO die Leerzeichen im Verzeichnis gesetzt werden: Es steht anscheinend immer mindestens ein Leerzeichen zwischen #E und E, auch wenn in der Kapitelnummerierung nichts eingetragen wurde.


nur als Notiz:
ich stieß vor einigen Monaten bei Programmieren auf eine absolut ärgerliche(*) Eigenmächtigkeit von LO in neueren Versionen. LO setzt bei (Stichwort-)Verzeichniseinträgen mehrfache Leerzeichen auf Einzelleerzeichen zurück.

(*)
zum Einen fällt das, gerade bei Doppelleerzeichen, kaum auf so das es schwierig war überhaupt zu merken warum es bei der Programmierung Probleme gab, zum Zweiten ist es ggf. ein ziemlicher Aufwand dieses Verhalten im Makro zu kompensieren



Gruß
Stephan

Gast Peter

Re: Inhaltsverzeichnis: Zeilenumbruch übernehmen

Beitrag von Gast Peter » Di, 09.05.2017 15:35

Guten Tag zusammen,

bei Libre Office habe ich diesen Fehlerbericht gefunden: 70451 – Table of contents does not respect line breaks in headings

Ich habe jetzt direkt mit Libre Office 5.3.2 probiert und festgestellt, dass weitere Überraschungen auftraten, als ich versucht habe das Problem zu umgehen. Abgesehen von oben angesprochenem Leerzeichenproblem, war es mir z.B. nicht möglich eine Kapitelnummerierung in einen Autotext zu integrieren. Nach Einfügen des Autotextes muss sie nochmals eingeschaltet werden. Ich muss sagen, für das wenige was ich ausprobiert habe, war erstaunlich viel nicht mehr möglich.

So, zurück zum Verzeichnis.
Hier habe ich eine Datei hochgeladen, die eine Lösungsmöglichkeit zeigt: http://www.imagenetz.de/f58808873/LO-In ... u.odt.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste