Anzeigen der Leerzeichen am Zeilenende

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

jfranssen
**
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 13.01.2006 10:08

Anzeigen der Leerzeichen am Zeilenende

Beitrag von jfranssen » Do, 25.05.2006 23:58

Hallo zusammen,

ich möchte hier nochmal eine Frage zu einem Phänomen von StarOffice stellen, die bereits vor gut einem Jahr hier schon eimal aufgeworfen wurde, damals aber kaum Beachtung fand:
viewtopic.php?t=3202&highlight=leerzeichen+zeilenende

Es geht um Folgendes: Bei SO 8 (Product Update 2) stelle ich fest, daß das letzte Leerzeichen am Ende einer Zeile nicht als Punkt angezeigt wird. Das hat oft zur Folge, daß mehr als ein Leerzeichen eingefügt wird, sodaß sich, falls das Zeilenende nach einer Überarbeitung der Zeile in die nächste Zeile rutscht, zwischen dem ehemals letzten Wort jener Zeile und dem jetzt folgenden Wort z.T. eine ganze Kette von Leerzeichen befinden. Für die Festlegung des Textlayouts und des endgültigen Zeilenumbruchs ist das unter Umständen problematisch. Gibt es eine Möglichkeit, dies zu ändern, also auch das Leerzeichen am Zeilenende als Punkt anzeigen zu lassen? Unter Extras > Optionen > StarOffice Writer > Formatierungshilfen habe ich keine entsprechende Einstellungsmöglichkeit gefunden.
Besten Dank im Voraus für jede Antwort

Gruß

Jürgen

manese
*****
Beiträge: 482
Registriert: Mo, 03.10.2005 17:20
Wohnort: Borgholzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von manese » Fr, 26.05.2006 16:51

Hallo Jürgen,
ich habe gerade versucht, dein Problem nachzustellen.
Auch ich arbeite mit SO8,
bei mir sind die Platzhalter für Leerstellen aber gut zu sehen.
Hat dein Dokument irgendwelche Besonderheiten?
Alles Gute
matthias

kahaes53
*****
Beiträge: 433
Registriert: Di, 28.02.2006 10:27
Wohnort: Hannover

Leerzeichen am Zeilenende

Beitrag von kahaes53 » Fr, 26.05.2006 18:07

Hallo,

ich glaube, daß der Vorschlag wenig Sinn machen würde, denn dann würde etwa kein wirklicher Blocksatz mehr darstellbar sein. Gegenvorschlag: wenn du doppelte Leerzeichnen verhindern willst: unter Autokorrektur kannst du einstellen, daß OO keine Leerzeichen zuläßt.

Gruß

KHS

jfranssen
**
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 13.01.2006 10:08

Beitrag von jfranssen » Fr, 26.05.2006 18:54

Hallo,

@manese
Mir geht's nur um die Anzeige der Leerzeichen am Zeilenende; alle anderen werden natürlich angezeigt.

@kahaes53
Daß mit der Anzeige der Leerzeichen am Satzende sich kein korrekter Blocksatz darstellen ließe, trifft nur bedingt zu. Bei Word werden in dem Fall die entsprechenden Leerzeichen einfach außerhalb des Textfeldes bzw. Satzspiegels angezeigt. Ich bin nun beileibe kein Word-Anhänger, aber das scheint mir eine praktikable Lösung zu sein, die gegenüber dem Ausblenden der Leerezeichen - in Anbetracht des damit verbundenen Nachteils - vorzuziehen wäre.
Dein Gegenvorschlag ist hilfreich. Danke! Damit läßt sich zumindest der oben beschriebene Fehler vermeiden.

Gruß

Jürgen

Joke
*****
Beiträge: 378
Registriert: Sa, 19.02.2005 20:23

Beitrag von Joke » Fr, 26.05.2006 19:34

Hallo Jürgen,

mir ist ziemlich "unklar", wo die Leerzeichen am Zeilenende herkommen. Wenn du mit einer Absatzformatierung arbeitest, kann es am Zeilenende keine Leerzeichen geben.

Korrigiere mich, wenn meine Phantasie nicht ausreicht, aber Leerzeichen am Zeilenende sind von der Idee der Formatierung her gesehen - auf der das StarOffice/OpenOffice-Konzept beruht - gemurkst.

Gruß, Joke

jfranssen
**
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 13.01.2006 10:08

Beitrag von jfranssen » Fr, 26.05.2006 20:25

Hallo Joke,

vermutlich habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Vom Standpunkt der Formatierung aus gesehen, hast Du natürlich Recht. Wenn ich jedoch mit einem Texteditor beispielsweise einen dreizeiligen Text schreibe, dann befindet sich doch im Idealfall jweils zwischen dem letzten Wort der ersten und dem ersten Wort der zweiten sowie zwischen dem letzten Wort der zweiten und dem ersten der dritten Zeile ein Leerzeichen. Bei StarOffice werden diese Leerzeichen nicht angezeigt. Beim Tippen kann es aber manchmal passieren, daß ich mehr als nur ein Leerzeichen eingebe. Bei Staroffice erkenne ich das aber erst, wenn das betreffende Wort am Zeilenende etwa durch Überarbeitung des Textes in die folgende Zeile rutscht. Wenn ich den Text jedoch nicht an der entsprechenden Stelle, sondern ein paar Zeilen weiter oben geändert habe, kann es passieren, daß ich die mehrfachen Leerzeichen nun übersehe. Das wiederum kann schließlich den Satz im drucktechnischen Sinne beeinflussen, v.a. wenn ich den Text als Blocksatz formatiere. Grundsätzlich irritiert mich dieses Verhalten von StarOffice, durch die Aktivierung der Funktion "Extras -> AutoKorrektur -> Optionen ->
Doppelte Leerzeichen ignorieren" läßt sich das jedoch, worauf kahaes53 hingewiesen hat, verhindern.

Gruß

Jürgen

Joke
*****
Beiträge: 378
Registriert: Sa, 19.02.2005 20:23

Beitrag von Joke » Sa, 27.05.2006 10:40

Hallo Jürgen,

danke für die ausführlichen Erklärung. Jetzt ist mir dein Problem auch klar :D !
Da ich normalerweise Texte formatiert im OpenOffice schreibe, hatte ich damit keine Erfahrung. So ein Forum ist doch sehr lehrreich!

Joke

Antworten