Definieren von Bedingungen

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

jensi2001
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 04.08.2003 12:54

Definieren von Bedingungen

Beitrag von jensi2001 » Mi, 20.08.2003 15:39

Hallo alle zusammen

ich versuche schon seit längerem Bedingungen zu definieren, mit denen es mir möglich ist, Datenbankinhalte in Briefbögen zu übertragen. Im speziellen betrifft das das Leerzeichen zwischen den beiden Feldern Name und Vorname abhängig vom vorhanden sein des Vornamen.

Beispiel 1: Vorname[Leerzeichen]Name .....usw.
Beispiel 2: [kein Leerzeichen]Name ......usw.

Ich habe mich dabei unter anderem streng an die Hilfe gehalten. Leider ohne Erfolg hat jemand vielleicht eine gute Idee. :?: :?: :?: :?:

Gruß Jens :cry:

OOo1.0.3 + 1.1RC unter Win2000

Lib
******
Beiträge: 606
Registriert: Mi, 06.08.2003 20:18

Re: Definieren von Bedingungen

Beitrag von Lib » Mi, 20.08.2003 20:29

Hallo
jensi2001 hat geschrieben:Ich habe mich dabei unter anderem streng an die Hilfe gehalten. Leider ohne Erfolg
Kannst Du das, was Du schon getan hast, genauer beschreiben?

Bei mir funktioniert das mit dem Feldbefehl "bedingter Text". Im Feld "Bedingung" habe ich:
[Datenquelle 1.Tabelle1.Feldname] != ""
und im Feld "Dann" steht:
" "

Hast Du das Gleiche?

mfG

jensi2001
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 04.08.2003 12:54

Beitrag von jensi2001 » Do, 21.08.2003 19:05

Hallo und Danke für die schnelle Reaktion.

Ich habe das genauso gemacht, wie Du das beschrieben hast. Ich habe auch andere Varianten erprobt, z.B.

NOT Adressen.Adressen.VORNAME Dann "" Sonst " " oder
Adressen.Adressen.VORNAME=1 Dann " " Sonst "" oder
Adressen.Adressen.VORNAME=1 Dann "Adressen.Adressen.VORNAME " Sonst ""
Adressen.Adressen.VORNAME==1 Dann " " Sonst "" ......usw. usw...usw.

Leider ohne Erfolg :cry: :cry: :cry:

Das Problem ist einfach das Leerzeichen

Vielleicht gibt es doch noch eine Lösung

Gruß Jens :?: :?:

Gast

Beitrag von Gast » Do, 21.08.2003 21:34

Hast Du die eckigen Klammern? Ich erinnere mich, am Anfang Probleme mit den Bedingungsformulierungen gehabt zu haben, bis ich zufällig einen Feldnamen mit der Maus in das Feld gezogen habe, statt ihn einzutippen. Da erst habe ich gesehen, dass diese Klammern benötigt werden. Im Hilfetext steht nämlich nichts davon.

kaldewey
**
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 07.07.2003 13:16
Wohnort: Ennigerloh, NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von kaldewey » Fr, 22.08.2003 09:13

Ich habe mich mal tagelang damit rumgeärgert, dass ich unter dem Menü Ansicht -> Versteckte Absätze aktiviert hatte. Meine Bedingungen funktionierten schon, nur die Ansicht war falsch eingestellt.
Mfg
Malte Kaldewey
## News Portal für OpenOffice.org - http://www.kaldewey-online.de/
## FAQ & Knowledge DB - http://www.ooo-faq.de.vu

Gast

Beitrag von Gast » Fr, 22.08.2003 12:31

Ja, und da gibt es auch noch:
Extras/Optionen/Textdokument/Ansicht ... Versteckter Text

jensi2001
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 04.08.2003 12:54

Beitrag von jensi2001 » Fr, 22.08.2003 13:11

Anonymous hat geschrieben:Hast Du die eckigen Klammern? Ich erinnere mich, am Anfang Probleme mit den Bedingungsformulierungen gehabt zu haben, bis ich zufällig einen Feldnamen mit der Maus in das Feld gezogen habe, statt ihn einzutippen. Da erst habe ich gesehen, dass diese Klammern benötigt werden. Im Hilfetext steht nämlich nichts davon.
Die eckigen Klammern habe ich nicht.

Gruß Jens :?: :?:

Gast

Beitrag von Gast » Fr, 22.08.2003 14:47

[quote="jensi2001]
Die eckigen Klammern habe ich nicht.

Gruß Jens :?: :?:[/quote]

Die brauchst Du.
Wenn Du - bei geöffnetem Bedingungstext-Fenster - in der Adresstabelle auf den entsprechenden Spaltenkopf klickst und ihn mit der Maustaste auf das Bedingungsfeld ziehst, werden sie automatisch eingesetzt und Du brauchst nur noch die Bediungung hinzufügen. Und sonst halt eintippen, Beispiele:

![Datenbank.Tabelle.Feld]
[Datenbank.Tabelle.Feld] == ""
[Datenbank.Tabelle.Feld] != ""


Gruss

jensi2001
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 04.08.2003 12:54

Beitrag von jensi2001 » Do, 04.09.2003 15:12

Hallo

also ich habe es geschafft. Beim Durchstöbern meiner Unterlagen habe ich eine Mail von SUN gefunden, in der es genau beschrieben ist.

Folgendermaßen muß die Bedingung zu "Bedingter Text" aussehen:
Bedingung:NOT (VORNAME) <--- wortwörtlich
Dann: [frei lassen]
Sonst: [Leerzeichen]
Im Text sieht das dann so aus: Bedingter Text NOT (VORNAME):_

Das funktioniert auch mit Versteckter Absatz

Das Problem ist eigentlich immer die Bedingung gewesen. (VORNAME) nimmt hier den direkten Bezug auf das Feld "VORNAME". Ich muß nicht den ganzen Pfad (Adressbuch.adressen.VORNAME) angeben.

Gruß Jens :D :D :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste