openofficeorg lernen

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

pan

openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 17:21

Hallo,

kurze Frage: gibt es ein Programm zum selbständigen Lernen von OOo-Komponenten?

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von hol.sten » Mi, 25.08.2010 17:42

Reicht vielleicht ein strukturiertes Wiki?
http://www.ooowiki.de/%C3%9CberSicht

Oder deutschsprachige Dokumentation?
http://de.openoffice.org/doc/

Stephan
********
Beiträge: 10174
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von Stephan » Mi, 25.08.2010 17:43

Eigentlich kenne ich nur Videotrainings, da die aber jederzeit über den normalen Buchhandel bestellbar sind, z.B. über Amazon:

http://www.amazon.de/Openoffice-org-Kom ... 71&sr=8-18
http://www.amazon.de/OpenOffice-org-Ein ... 71&sr=8-19

(das sind nur 2 Beispiele)

Also verstehe ich die FRage nicht so ganz, denn das ist doch alles öffentlich vorhanden.
Ebenso gibt es Videos zu OOo bei youtube und anderswo.

Richtige Programme zum OOo-Lernen kenne ich hingegen nicht.


Gruß
Stephan

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 17:50

Hi hol.sten,

wenn ich ein Problem habe, ist Material zum Lesen super.
Aber wenn ich teilweise nicht mals eine Ahnung habe, was ich mit einer Komponente überhaupt
alles machen kann, dann kann ich auch keine Probleme verursachen, an denen ich lernen kann.

Und *lesend* lernen geht merklich langsamer, als während des Machens (also learning-by-doing Prinzip)

Mir schwebte da etwas "interaktives" vor - mit Problemstellungen, Aufgaben, Lektionen und Kapitel zum selbständigen Lernen/Machen.

Oder anders gefragt: wie habt Ihr OpenOffice zu bedienen gelernt?
Angenommen, ihr wisst, was eine mathematische Formel ist, dann könnt ihr Math auch bedienen - oder zumindest zielorientiert lernen,
wie sich eine Formel darstellen und berechnen lässt - aber angenommen, ihr wisst nicht mals, dass es so etwas wie mathematische Formeln gibt,
dann könntet Ihr ja mit Math auch nichts anfangen, bzw. gar nicht erst auf die Idee kommen, Euch die Komponente zu installieren.

Ich habe trotzdem alle Komponenten installiert, wirklich brauchen kann ich sie nicht, denn ich weiß zZ gar nicht, welche Arbeit sie mir erleichtern können.

Hoffe, das war deutlich und freue mich über alle comments!

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 17:54

Hallo Stephan,

so etwas wie in deinem zweiten Link, meine ich.
Zu kaufen ist schon mal gut - gebe es das jetzt noch kostenlos, hätt ich einen 6er im Lotto.
Aber ich schätze mal... die 30 Taler kann ich auch noch zusammenkratzen ... danke

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 18:12

hmmmm... nochmal hallo Stephan: Ich hab zu schnell geschossen, ein Video ist ja nicht wirklich 'interaktiv'.
Eigentlich hatte ich mir das unter einer 'Community' bisschen vorgestellt, dass es auch interaktive Trainings
gibt - Kurse oder eben Lektionen.

Vielleicht sollte ich die Frage nochmals ganz anders stellen und betonen: Wie habt Ihr oder wie lernt 'man' OOo bedienen?
Helft mir mal bitte auf die Sprünge, ich hab auch kein Problem mit patzigen *RTFM*s ich würd nur gern verstehen:
Wenn ich auf oowicki zB über den Writer lese, dann wird mir das Konzept "Seitenvorlage" präsentiert. Gut. Aber wirklich bedienen gelernt habe ich das
erst als ich es auch anzuwenden hatte.

Wie soll ich es erklären? Das Wiki oder die Videos sind wie Lexika oder Wörterbücher - wenn ich ein Wörterbuch oder Lexikon in einer Fremdsprache gelesen habe, kann ich sie deshalb trotzdem nicht benutzen.

Stephan
********
Beiträge: 10174
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von Stephan » Mi, 25.08.2010 18:13

Oder anders gefragt: wie habt Ihr OpenOffice zu bedienen gelernt?
ich persönlich, durch lesen und tun
Angenommen, ihr wisst, was eine mathematische Formel ist, dann könnt ihr Math auch bedienen
eigentlich nein, denn Beides hat nun wirklich nichts miteinander zu tun, denn es bestehen ganz einfach keine Zusammenhänge zwischen dem Wissen/Verstehen einer Formel und der Bedienung eines Programms (hier also Math) welches diese Formel darstellt, denn Math rechnet ja nun einmal nicht.
aber angenommen, ihr wisst nicht mals, dass es so etwas wie mathematische Formeln gibt,
dann könntet Ihr ja mit Math auch nichts anfangen
Stimmt, nur ist das ja deswegen kein Problem weil ja niemand ein Programm deshalb nutzt weil es da ist, sondern jeder ein Programm dann nutzt wenn er es braucht und wenn ich nichts über Formeln weiß brauche ich auch kein Programmm dafür
bzw. gar nicht erst auf die Idee kommen, Euch die Komponente zu installieren
das würde ich stark bestreiten da wohl die Mehrzahl aller Nutzer OOo komplett installiert, Viele schon deshalb weil sie garnicht wisssen wie es anders geht
denn ich weiß zZ gar nicht, welche Arbeit sie mir erleichtern können
WEnn das de Kern der FRage ist, klicke z.B. in:
http://de.openoffice.org/product/writer.html

oben auf die LInks mit den Modulnamen und Du erhälst eine ERklärung wofür das jeweilige Modul gedacht ist.



Gruß
Stephan

Stephan
********
Beiträge: 10174
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von Stephan » Mi, 25.08.2010 18:25

ein Video ist ja nicht wirklich 'interaktiv'
ein Video ist ein Video, das ein Video kein Programm ist sollte klar sein und das ich keine Lernprogramme zu OOo kenne hatte ich ja geschrieben.
Eigentlich hatte ich mir das unter einer 'Community' bisschen vorgestellt, dass es auch interaktive Trainings
gibt - Kurse oder eben Lektionen.
Verstehe ich nicht was das nun spezifisch mit Community zu tun haben sollte.
Wie habt Ihr oder wie lernt 'man' OOo bedienen?
ich, wie bereits gesagt durch Lesen und tun.
Wenn ich auf oowicki zB über den Writer lese, dann wird mir das Konzept "Seitenvorlage" präsentiert. Gut. Aber wirklich bedienen gelernt habe ich das
erst als ich es auch anzuwenden hatte.

Wie soll ich es erklären? Das Wiki oder die Videos sind wie Lexika oder Wörterbücher - wenn ich ein Wörterbuch oder Lexikon in einer Fremdsprache gelesen habe, kann ich sie deshalb trotzdem nicht benutzen.
Gut und schön, nur was ist jetzt die Frage? Du willst doch wohl nicht etwa ein Hilfsmittel dazu das dir jemand (oder eben ein Lernprogramm) extra sagt das wenn Du etwas gelesen hast, Du es anschließend auch ausprobieren mußt, das ist doch selbstverständlich.
Sorry, nur ich weiß nicht was ich dazu weiter sagen soll.



Gruß
Stephan

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 880
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von Thomas Mc Kie » Mi, 25.08.2010 18:26

Oder fleißig die Fragen anderer Nutzer lesen und dabei neues lernen. Das ist dann aber wenig zielgerichtet. Im Ernst, ich hab immer anhand einer konkreten Problematik gegoogelt/nachgefragt. Z.B Semesterarbeit --> Formatierunge --> Was über Globaldokument gelesen und angewandt ...
Genauso mit Calc oder Math, erst als ich was brauchte, danach gesucht bzw. auch gefragt.
Ansonsten einfach mal mit OOo arbeiten, da wirst du schon genug Fragen haben, die meistens aber schon in der Hilfe erklärt werden.

Grüße

Thomas


pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 19:01

Zäume ich das Pferd von Hinten auf?

Stephan hat geschrieben:
Oder anders gefragt: wie habt Ihr OpenOffice zu bedienen gelernt?
ich persönlich, durch lesen und tun
Also im Grunde genommen, die Grundstruktur gekannt, Problem konstruiert und mithilfe von wiki gelöst.
DAS muss ja Jahrhunderte dauern, alles kennenzulernen, wenn ich das nicht eh schon beruflich mache.
So als normal-sterbliche User, bin ich auf Probleme mit Bedienung mittlerweile wirklich angewiesen. Und dabei gibt es so wenige, wenn ich das hier:
Stimmt, nur ist das ja deswegen kein Problem weil ja niemand ein Programm deshalb nutzt weil es da ist, sondern jeder ein Programm dann nutzt wenn er es braucht und wenn ich nichts über Formeln weiß brauche ich auch kein Programmm dafür
beherzigen würde.
Das ist irgendwie auch gar nicht im Sinne von Open Source, weil die Idee davon steht ja sehr für Eigenbildung ein.
Es würde doch dann nämlich auch logisch zugelassen sein:
Wenn ich nämlich gar nichts über Viren weiß, dann brauch ich ja auch kein Antivirus-Programm, ist ja klar!
eigentlich nein, denn Beides hat nun wirklich nichts miteinander zu tun, denn es bestehen ganz einfach keine Zusammenhänge zwischen dem Wissen/Verstehen einer Formel und der Bedienung eines Programms (hier also Math) welches diese Formel darstellt, denn Math rechnet ja nun einmal nicht.
Nein?
Der Einfachheit halber gibt es da eine Grenze, die besagt: es gibt ein Werkzeug um Probleme zu lösen, wenn du nicht weißt wie es zu bedienen ist, dann wirst du es auch
nicht brauchen. Oder mit anderen Worten: für mich sieht einfach alles aus wie ein Nagel, weil einen Hammer habe ich! Wer braucht schon Schraubenzieher?
bzw. gar nicht erst auf die Idee kommen, Euch die Komponente zu installieren
das würde ich stark bestreiten da wohl die Mehrzahl aller Nutzer OOo komplett installiert, Viele schon deshalb weil sie garnicht wisssen wie es anders geht
Vielleicht auch nicht, *dass* es geht.
Behaupte ich ja auch die ganze Zeit.
Ich habe keinen Plan! Und ich will nichts *wissen* sondern *können*.
denn ich weiß zZ gar nicht, welche Arbeit sie mir erleichtern können
WEnn das de Kern der FRage ist, klicke z.B. in:
http://de.openoffice.org/product/writer.html

oben auf die LInks mit den Modulnamen und Du erhälst eine ERklärung wofür das jeweilige Modul gedacht ist.
Ich erweitere meine Frage: Welche Arbeit kann mir wie erleichtert werden?

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 19:08

Thomas Mc Kie hat geschrieben: Ansonsten einfach mal mit OOo arbeiten, da wirst du schon genug Fragen haben, die meistens aber schon in der Hilfe erklärt werden.
Also du bist auch ein bisschen der Meinung wie Stephan, dass wenn ich's nicht brauch, dann brauche ich es nicht.
Schade - weil ich würde gerne zB Datenbanken erstellen und weiß gar nicht womit oder wie das geht.

hol.sten
******
Beiträge: 871
Registriert: Fr, 18.11.2005 21:21

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von hol.sten » Mi, 25.08.2010 19:30

pan hat geschrieben:wenn ich's nicht brauch, dann brauche ich es nicht.
Das ist auch meine Meinung. Daher installiere ich mir auch "nur" OOo Writer, Calc, Impress und Base. Mehr brauch ich nicht. Und mit mehr will ich mich auch gar nicht beschäftigen.
pan hat geschrieben:Schade - weil ich würde gerne zB Datenbanken erstellen und weiß gar nicht womit oder wie das geht.
Also Datenbanken lernt man nicht mal eben so. Das kostet richtig Zeit. Und ohne eine echte Problemstellung wird das bestimmt auch nix.

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 19:34

Gast hat geschrieben:vielleicht findest Du da was:
http://de.openoffice.org/bildung/schulmaterial.html
Ok, auch nicht schlecht, VHS. Ne Idee ist es auf jeden Fall. Merci.

pan

Re: openofficeorg lernen

Beitrag von pan » Mi, 25.08.2010 19:53

hol.sten hat geschrieben:Also Datenbanken lernt man nicht mal eben so. Das kostet richtig Zeit. Und ohne eine echte Problemstellung wird das bestimmt auch nix.
Ok fein, vergessen wir das mit der Datenbank wieder.
Ich beschränke mich mal auf den Writer, über den ich das Verfahren .odt umbennenen, .zip. entpacken, gucken, ggf. ändern, einpacken, rückbenennen, fertig.
Das funktioniert natürlich bei Sachen, wo es eh wurscht ist, weil es sind ja Test-Sachen.

Nun habe ich mich gefragt: wenn ich mehr so Sachen wissen will, muss ich ernsthaft jedesmal hier oder bei anderen Forencommunities auf der Matte stehen und fragen wie es geht? Gibt es ehrlich überhaupt keine Möglichkeit, sich das "einfach so" anzueignen? Woher kommt das Wissen dann? Woher könnt ihr das denn?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste